Schlagzeilen Schlagzeilen



01.08.2022

Juristische Hilfe für Impfopfer? Fast Fehlanzeige!
Gäbe es die „Anwälte für Grundrechte“ und den „Außerparlamentarischen Untersuchungsausschuss“ in Österreich nicht, würden Menschen, bei denen der Verdacht auf einen Impfschaden besteht, wohl vollständig im Regen stehen.
Weiterlesen (tkp.at) 

Der Zustand unseres Landes: Gefahr ist im Verzug!
Schwarz-Rot-Gold sind die Farben unseres Landes. Schwarz-Rot-Grün sind die Farben derjenigen, die es ruinieren werden – und bitte Gelb nicht vergessen! Alle diese Parteien unseres Parteienstaates haben sich zusammengeschlossen zur „Neuen Einheitspartei Deutschlands” (NED) – zwar mit wechselnden Mehrparteien-Koalitionen, aber vereint im gleichen ideologischen, den Bürger unterdrückenden Fieberwahn.
Weiterlesen (ansage.org)

Wohin mit den “unnützen Essern”? Deutsche Bürger sollen künftig in Massenunterkünften leben
Die Wohnungsnot ist längst kein Problem mehr, das nur auf Deutschlands Großstädte beschränkt wäre. Dennoch hält man an der “Wir haben Platz!”-Lüge fest und fördert und fordert den Zuzug von immer mehr Menschen aus aller Herren Länder. Doch wohin damit? Nachdem gerade erst wieder Forderungen laut geworden waren, den Wohnraum der Deutschen einzuschränken, findet sich im Mainstream aktuell immer wieder ein neuer Begriff: “Cluster-Wohnungen”. Dahinter stecken Massenunterkünfte für die Bürger. Die Presse bezeichnet dies als neuen Trend und “die Zukunft”.
Weiterlesen (report24.news)

Neue Schock-Studie aus Japan: Diese Pilze und Bakterien tummeln sich in Gesichtsmasken
Der Nutzen von Masken im Alltag wird von kritischen Experten stark bezweifelt. Gleichzeitig sind die Stofffetzen alles andere als unbedenklich: Nicht nur, dass sie im Kampf gegen Covid einen gegenteiligen Effekt entfalten können und die Sterblichkeit sogar erhöhen – sie sorgen auch für eine Schwächung des Immunsystems. Hinzu kommt, dass Masken ein perfektes Milieu für Pilze und Bakterien bilden. Eine neue Studie aus Japan hat identifiziert, was in den Fetzen alles heranwächst: Heraus kam eine lange Liste von gesundheitsschädlichen Mikroben…
Weiterlesen (report24.news)

Umfrage: 22% der Impflinge unter 50 Jahren wurden nach Schuss mit neuer Krankheit diagnostiziert
Robert F. Kennedys kritische Organisation “Children’s Health Defense” hat bei einem Marktforschungsinstitut Umfragen in Auftrag gegeben, die unter anderem die Folgen der Covid-Impfkampagne in der amerikanischen Bevölkerung abfragten. Das Ergebnis gibt zu denken: Ausgerechnet bei den Menschen unter 50, die von Covid-19 nichts zu befürchten haben, wurden 22 Prozent kurz nach dem Schuss mit einer neuen Krankheit diagnostiziert.
Weiterlesen (report24.news)

Informationen am Abend – eher „So sollst Du denken“ im Deutschlandfunk
Der Deutschlandfunk (DLF) ist ein Sender des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks. Seine Aufgaben, seine Rechte und Pflichten sowie weitere Festlegungen sind im Rundfunkstaatsvertrag geregelt. Vorangestellt ist in diesem Vertrag von Objektivität und Unparteilichkeit die Rede. Daran halten wollen oder können oder dürfen die Mitarbeiter des Senders sich wohl nicht, zu dem subjektiven Befund kommt man als Zuhörer, immer wieder, leider. Sonst kämen solche Sendungen wie die „Informationen am Abend“, welche wochentags ab 18.10 Uhr ausgestrahlt werden und jederzeit im Internet nachhörbar sind, nicht zustande.
Weiterlesen (nachdenseiten.de)

Über 400 Ärzte und Pflegekräfte schreiben Ramelow: „durch Ihr Handeln gefährden Sie die Gesundheit von Menschen in einem bislang unbekannten Maße“
In Thüringen wenden sich über 400 Ärzte und Pflegekräfte an den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und die gesamte Landesregierung. Tagtäglich erleben sie die Folgen der Impfung hautnah – in Form von schweren Impfnebenwirkungen und „Impfversagern“. Sie fordern nichts anderes, als einen offenen Dialog über diese Thematik und das Zurücknehmen der einrichtungsbezogenen (quasi) Impfpflicht. Währenddessen zeigt die Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage, wie man dort solche Thematiken angeht: mir purer Ignoranz.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Jetzt rollt die große Affenpocken-Panikmache an
Nachdem die mit allen Mitteln geschürte Sommer-Corona-Fürchtemacherei, allen Bemühungen zum Trotz, einfach nicht richtig greifen wollte und sich als Ablenkungsszenario vom bevorstehenden Energiekollaps ab Herbst als untauglich erwies, sollen nun offenbar die Affenpocken zur neuen Großkatastrophe aufgebauscht werden. In riesigen Lettern wurde bereits der erste Todesfall eines Erkrankten in Spanien mainstreammedial vermeldet. Nähere Details zur Person des Verstorbenen wurden nicht genannt. In Spanien gibt es derzeit 4.208 bestätigte Fälle, womit das Land nach den USA mit 4.907 bestätigten Fällen auf Platz zwei liegt. Auch in Brasilien gab es bereits einen Todesfall. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) gibt es in Deutschland 2.410 Fälle von Affenpocken.
Weiterlesen (ansage.org)


02.08.2022

Grüne im Interesse von Big Pharma, Rüstungsindustrie und NATO
Die einstige friedensbewegte Ökopartei hat sich in ihr genaues Gegenteil verkehrt. Sie sind für die US-Oligarchen, die hinter der Corona Krise stehen und der imperialistischen Macht und Kriegspolitik der USA und ihrer NATO-Gefolgschaft die wichtigst fünfte Kolonne in Europa geworden. Begonnen hat es mit der Regierungsbeteiligung der Grünen in Deutschland und dem Krieg igegen Serbien, fortgesetzt wurde es mit der Wahl eines Grünen zum österreichischen Bundespräsidenten und der Regierungsbeteiligung der Grünen in Österreich und nun auch wieder in Deutschland.
Weiterlesen (tkp.at) 

Gerade erst über Andersdenkende geschimpft, schon ist VdB bei Hubert von Goisern zu Gast
Gleich und gleich gesellt sich gern, so sagt man. Erst am Samstag wetterte Systemkünstler Hubert von Goisern über die aus seiner Sicht wohl geistig zurückgebliebenen Impfkritiker – und schon am Montag wurde er mit der Anwesenheit des amtierenden grünen Bundespräsidenten “belohnt”.
Weiterlesen (report24.news)

Dr. Richard Fleming sagt über SARS-CoV-2 und Impfungen als Biowaffe aus
Dr. Richard Fleming ist ein amerikanischer Arzt, der sich auf Kardiologie spezialisiert hat und einen Abschluss in Rechtswissenschaften besitzt. Er ist Fellow des American College of Physicians und Fellow der American Society of Internal Medicine, er ist Experte für medizinische Patente, hat einen PhD in Physik und hat zwischen 400 und 500 medizinische Arbeiten verfasst und saß in Prüfungsausschüssen medizinischer Fachzeitschriften.
Weiterlesen (tkp.at)

Lauterbach mit Mega-Patzer zu angeblicher „Mega-Studie“
"Absurde Performance-Kunst oder einfach nur intergalaktische Inkompetenz?"
Kann es Zufall sein, dass sich genau jener Polit-Prominente, der sich als Mann der Wissenschaft glorifiziert und vorgibt, jede Nacht Analysen zur Pandemie-Lage zu lesen, wegen einer Pseudo-Studie so blamiert? Oder ist es schlicht ein weiterer Beleg für die Inkompetenz des Bundesgesundheitsministers?
Weiterlesen (reitschuster.de)

EU kündigt Sanktionen gegen China an – Pelosi am Weg nach Taiwan
US-Provokationen gegenüber China könnten zu EU-Sanktionen gegen die asiatische Supermacht führen. In Brüssel zeigt man sich entschlossen, auch gegen China Sanktionen zu erlassen, sollte in Taiwan militärisch eingegriffen werden. 
Weiterlesen (tkp.at)

Tausende für Demokratie
Das weiche Wasser bricht den Stein
Da waren sie wieder in Berlin: Aus Prenzlau und Bad Salzuflen, aus Dresden und Düsseldorf kamen die besorgten Bürger in die Hauptstadt, um die Reste der deutschen Demokratie vor deren Regierung und deren angeschlossene Medien in Sicherheit zu bringen. Da war die Lehrerin, die den Staatsdienst verlassen hat, um in den Dienst des Volkes zu treten. Auch der Handelsvertreter hatte sich eingereiht, weil er sich im Parlament nicht mehr vertreten fühlt. Vereinzelte Geistliche gaben der demokratischen Aktion ihren Segen. Die Demonstranten sind durchweg jünger als in den Jahren zuvor. Auch und gerade die Organisation hat sich verjüngt, ältere Platzhirsche dürfen auf die Weide, auch wenn sie zuweilen noch röhren konnten.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Tote, die niemand sehen will – eine Rechtsanwaltsassistentin packt aus
Sabine arbeitet als Assistentin in einer Rechtsanwaltskanzlei und betreut dort seit fast 23 Jahren das Mahn-, Klage- und Exekutionswesen. Seit dem Start der Boosterimpfungen fällt ihr besonders eines auf: Die Anmeldungen offener Forderungen in Verlassenschaftsverfahren aufgrund von „Wegfall in Folge Todes“ steigen enorm…
Weiterlesen (report24.news)

Suizid-Ärztin stand auch seitens Pharmaindustrie unter Druck
Massenmedien glänzen in der Regel durch Weglassungen. Geschichten werden so erzählt, dass sie ins vorgeschriebene Narrativ passen. Eine Meinung wird erlaubt und um diese zu verbreiten, bemühen sich alle Systemjournalisten um eine einheitliche Konsistenz. Inmitten der Corona-Krise machte die tragisch verstorbene Ärztin noch ganz andere Schlagzeilen: Sie verordnete ein Mittel, das gegen die Covid-19-Erkrankung half und nichts mit der Impfung zu tun hatte. Dann rief AstraZeneca an.
Weiterlesen (report24.news)


03.08.2022

Corona Pandemie war bereits Anfang April 2020 zu Ende
Dr. Paul Alexander und der Blogger eugyppius haben gestern noch einmal aufgegriffen was Anfang 2020 mit der kurz davor von der WHO ausgerufenen Pandemie passiert ist. Tatsächlich war da die Infektionswelle bereits im Abklingen und die Reproduktionsziffer fiel bereits Anfang April unter den magischen Wert 1. Begonnen hatte die Welle nämlich bereits im September 2019.
Weiterlesen (tkp.at)

Zunehmende Übersterblichkeit in Neuseeland
Der Zusammenhang zwischen hoher Impfquote und C19-Todesrate sowie Übersterblichkeit ist bei einer Reihe von Ländern recht offensichtlich. Einen ebenfalls gravierenden Einfluss haben die nicht-pharmazeutischen Maßnahmen, sowie die Medien. Drakonische Lockdowns, Quarantäne, Maskenpflicht, andere Einschränkungen sowie die Verbreitung von Angst und Panik durch die Medien machen krank und wirken ebenfalls tödlich. Gut zu sehen am Beispiel Neuseeland.
Weiterlesen (tkp.at)

Auch Ungarn verzeichnet dramatischen Einbruch bei den Geburten
Wie viele andere Länder auch verzeichnet Ungarn einen deutlichen Rückgang bei den Geburten, seit mit dem Experiment der Massenimpfung gegen Covid-19 begonnen wurde. Dies wirft Fragen auf. Wie stark ist der Einfluss dieser umstrittenen Vakzine auf die Fruchtbarkeit tatsächlich?
Weiterlesen (report24.news)

Hetze gegen Ungeimpfte nach Suizid einer Ärztin: MFG fordert Offenlegung der Abschiedsbriefe
Die tragische Selbsttötung einer Ärztin wird von Politik und Medien auch über die österreichischen Landesgrenzen hinaus genutzt, um Stimmung gegen alle Kritiker der Corona-Impfung zu machen: Diese werden undifferenziert als gewaltbereit und gefährlich verleumdet – und das, während die genauen Hintergründe des Suizids weitestgehend im Dunkeln bleiben. Die Partei MFG kritisiert diese Instrumentalisierung aufs Schärfste und fordert nun die Offenlegung der Abschiedsbriefe sowie Informationen über die exakte Vorgeschichte.
Weiterlesen (report24.news)

Wir bleiben dran
an der PLandemie-Berichterstattung der ARD und dem Unwesen von Funktionären.
Das ist auch dringend erforderlich, um den Menschen klar zu machen, dass es noch nicht vorbei ist, mit der Gängelei und den Unrechtsmaßnahmen, welche mittels der Behauptung über die Existenz eines gefährlichen, neuartigen Virus scheinlegitimiert wurden.

Die Front der Corona-Lügner ist in Bedrängnis geraten. Der Unsinn von Massentests mit ungeeigneten Testmethoden bei gesunden Menschen, das willkürliche Drangsalieren ohne jede wissenschaftliche und erst recht ohne grundrechtliche Basis, das hemmungslose Propagieren einer Genspritze, deren Nutzen nach wie vor in keiner Weise wissenschaftlich belegt ist. All das hat dazu geführt, dass auch in Politik und Verbänden Zweifel zunehmend die Oberhand über Unterwürfigkeit und Opportunismus gewonnen haben.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Arbeiten bis zum Umfallen: Wirtschaftslobby will Ausbeutung weiter verschärfen, um Profit zu sichern
Der mächtige Arbeitgeberverband Gesamtmetall fordert deutlich längere Wochen- und Lebensarbeitszeiten, um die Krise zugunsten der Konzerne zu meistern. Angesichts der technologischen Entwicklung sowie der real zu erwartenden Auswirkungen ist das absurd.
Blutig erkämpfte die Arbeiterbewegung einst Achtstundentage und Altersrenten. Die "soziale Marktwirtschaft" mit ihren Gerechtigkeitsversprechen stellte die Lohnabhängigen nach 1945 dann weitgehend ruhig. Doch spätestens seit der Abwicklung des "Ostblocks" Anfang der 1990er Jahre geht es rückwärts: Der Abbau sozialer Rechte schreitet voran, unbezahlte Überstunden sind an der Tagesordnung und das Renteneintrittsalter steigt. Unternehmerverbände rufen nach immer neuen Schikanen gegen Beschäftigte.
Weiterlesen (meinungsfreiheit.rtde.life)


04.08.2022

Israelischer Top-Experte: Affenpocken kommen vom mRNA-Impfstoff
Im Jahr 2020 hatte er noch den israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu beraten. Nach der dritten Pfizer-Dosis hatte er schwere Nebenwirkungen. Jetzt sagt Professor Shmuel Shapira, dass die Affenpocken eine Folge der Impfung sind.
Professor Shmuel Shapira MD MPH war von 2013 bis 2021 Generaldirektor des „Israel Institute for Biological Research“. Nun sagt er, dass der Affenpockenausbruch auf die mRNA-Impfstoffe zurückzuführen wären. Von Twitter wurde er dafür gesperrt. In der Liste der einflussreichsten Juden des Jahres 2020, die von der Jerusalem Post herausgegeben wurde, belegte Shapira den zweiten Platz.
Weiterlesen (tkp.at)

Neues Infektionsschutzgesetz: Alles auf Anfang – und Impfungen fortan bitte alle drei Monate
Das neue Infektionsschutzgesetz ist im Kern alles andere als neu. Auch wenn Justizminister Marco Buschmann (FDP) stets bemüht ist, den Anschein zu wahren, für seine Umfaller-Partei eine “liberale” Linie durchsetzen zu wollen: Der wohl peinlichste Gesundheitsminister der Welt hat voll und ganz seinen Willen bekommen – und entblößt das Land, für dessen Wohl er eigentlich sorgen soll, erneut als eine durch und durch kranke Nation. Weiterlesen (report24.news)

Neues Infektionsschutzgesetz: Deutschland setzt seine Corona-Geisterfahrt fort
Die Bundesministerien für Gesundheit und für Justiz haben gestern ihren Entwurf für das neue Infektionsschutzgesetz vorgestellt. Dass dieser in seiner nunmehrigen Form als Beschluss durchging, ist ein weiterer ernüchternder Rückschlag für all jene, die noch an die Mär glaubten, mit der FDP säße ein Sachwalter und Vertreter individueller Freiheit und Abwehrrechte gegenüber dem Staat in der Regierung. Erneut erweisen sich die „Liberalen“ als Totalausfall. Es kam also wie befürchtet: Obwohl der Corona-Psychopath und überführte Lügner Karl Lauterbach mit seinen zahllosen falschen und aberwitzigen Corona-Prognosen durchgehend daneben lag und bis heute nichts anderes zustande gebracht hat, als die Bevölkerung zu verunsichern und Milliarden Euro für nutzlose Impfstoffe zu verschleudern, hat er sich wieder auf ganzer Linie durchgesetzt.
Weiterlesen (ansage.org)

Das deutsche Bankgeheimnis ist tot – und keiner hat’s gemerkt
Zu den vielen Einschränkungen der persönlichen Freiheit, an die die Öffentlichkeit sich schon gewöhnt hat, gehört die schrittweise Aufweichung und allmählich dann faktische Aufhebung des Bankgeheimnisses. Seit vor 16 Jahren, zum 1.  April 2005, das „Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit“ in Kraft ist, durch das Banken damals gezwungen wurden, Finanz- und Sozialbehörden Auskünfte über Konten, Depots und Schließfächer zu erteilen, ist diese Entwicklung zu beobachten; zuletzt hat sie sich maßlos beschleunigt. Das auch als „Kontenabrufverfahren“ bekannte Vorgehen, welches durch das damalige Gesetz zum Standardprozedere der Finanzbehörden wurde, erwies sich bald als Einfallstor für das immer weitere Vordringen des Staates in die Privatsphäre der Bürger. Der Zugriff erfolgt dabei automatisch und ohne Wissen der Kontoinhaber.
Weiterlesen (ansage.org)

Ein Katalog der Grausamkeiten
Wir befinden uns im Jahre 2022 n. Chr. Ganz Europa ist von der Corona-Hysterie befreit. Ganz Europa? Nein! Ein von Besessenen regiertes Land hört nicht auf, der Vernunft Widerstand zu leisten...
Ungeachtet der Tatsache, dass die „Pandemie“ in Schweden und Dänemark, Frankreich und Spanien, Großbritannien und der Schweiz offiziell für beendet erklärt worden ist, enthält der Entwurf für das Infektionsschutzgesetz, den Bundesgesundheits- und Bundesjustizministerium am Mittwoch gemeinsam vorstellten, bis auf Lockdowns, Ausgangssperren und Schulschließungen sämtliche wie zum Hohn „Schutzmaßnahmen“ genannten Folterwerkzeuge der vergangenen zweieinhalb Jahre, teilweise verschärft: FFP2-Maskenpflicht im Flug- und Fernverkehr, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und Betrieben. 
Weiterlesen (achgut.com)

Japan beginnt mit Entschädigung Hinterbliebener von Impftoten
Während in vielen Ländern von der Politik immer noch geleugnet wird, dass aufgrund der Impf-Politik zahlreiche Menschen zu Tode kamen – beziehungsweise Nachforschungen aktiv unterbunden werden – beginnt Japan mit der Auszahlung von Entschädigungen. Im Fall einer plötzlich und unerwartet verschiedenen 91-Jährigen wird eine Kompensation bezahlt. Diese kann bis zu 330.000 Euro betragen.
Weiterlesen (report24.news)


05.08.2022

Medizinische Betreuung nur für Geimpfte?

Geht man – gerade in Deutschland – mit der Ausgrenzung von Menschen wirklich so weit, dass Ungeimpften eine medizinische Behandlung versagt wird?  Ist das wirklich Realität 2022?
Weiterlesen (tkp.at)

Gezielte Verhetzung der Impfkritiker? Ein offener Brief zum Suizid einer Impfärztin
Während der Mainstream den Freitod der oberösterreichischen Impfärztin – jenseits aller moralischen Werte und geltenden Presserichtlinien – hoch motiviert durch die Manege treibt und dadurch die Verhetzung Millionen Corona-Ungeimpfter kräftig anheizt, hat sich nun eine Gruppe Impf- und Maßnahmenkritiker in einem offenen Brief dazu geäußert.
Weiterlesen (report24.news)

Dr. Malone erklärt: Darum führen wiederholte Covid-Impfungen tatsächlich zu schwereren Erkrankungen
Während in Deutschland Covid-Impfungen alle drei Monate vorangetrieben werden sollen, zeigen immer neue wissenschaftliche Erkenntnisse, dass die vermeintlichen Verschwörungstheoretiker richtig lagen: Impflinge treffen Infektionen oftmals deutlich härter als Ungeimpfte. Für Experten war dies tatsächlich erwartbar. Auf Basis aktueller Studien erläutert mRNA-Forscher Dr. Robert Malone den zugrundeliegenden Mechanismus.
Weiterlesen (report24.news)

Schock-Urteil: Ärztin muss wegen Maskenattesten ins Gefängnis
Erste Verurteilung zu Haftstrafe – ohne Bewährung
Erst kürzlich habe ich hier darüber geschrieben, wie ein Asylbewerber aus Afghanistan nach der Vergewaltigung eines elfjährigen Mädchens im Stadtpark von Neustrelitz das Gericht als freier Mann verlassen konnte. Weil er, der ohne Papiere einreiste, auf unter 18 Jahre geschätzt wurde, erhielt er nur eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren, die auf Bewährung ausgesetzt wurde. Auch in zahlreichen anderen Fällen kamen Kinderschänder und Vergewaltiger in Deutschland mit Bewährungsstrafen davon ...
Weiterlesen (reitschuster.de)

Freie Linke mit Intervention gegen Robert Misik – Gegen „Militarisierung des Normalen“
Der Wiener Polit-Moderator Robert Misik forderte nach dem Freitod der oberösterreichischen Ärztin ein Ende aller „Denktabus“. Die „Gesellschaft der Normalen“ müsse geschützt werden. Die Freie Linke Österreich antwortet Misik. 
Weiterlesen (tkp.at)

Stirbt Lauterbach?
Corona und Vierfach-Impfung
Würde man den Todesdrohungen des Herrn Lauterbach folgen, wären die Ungeimpften schon alle tot: „Klar ist aber, dass die meisten Ungeimpften von heute bis dahin entweder geimpft, genesen oder leider verstorben sind“, das hatte er Ende Oktober 2021 vorausgesagt. Natürlich traf nichts davon ein...
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Kliniken behandeln immer weniger Patienten – doch der Anteil der COVID-Fälle wächst seit Impfbeginn
Der Herbst rückt näher und damit ein neues Infektionsschutzgesetz. Erneut will die Bundesregierung repressive Maßnahmen unter anderem von der Auslastung der Kliniken abhängig machen. Doch die Patientenzahlen sinken in Wahrheit. Nur der Anteil schwer kranker Corona-Patienten steigt seit Beginn der Impfungen.
Weiterlesen (meinungsfreiheit.rtde.life)

Amnesty International klagt Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee an
Amnesty International hat darauf hingewiesen, dass die ukrainischen Streitkräfte gegen internationale Rechtsnormen und das Militärrecht verstoßen, wenn sie Stützpunkte einrichten und Waffen in Wohngebieten, einschließlich Schulen und Krankenhäusern, stationieren. Dies schreibt die Menschenrechtsorganisation in ihrem Bericht. Amnesty International kann bestimmt nicht vorgeworfen werden, sie wären besonders russlandfreundlich; umso mehr Gewicht sollte der jüngste Bericht haben, den die Organisation zum Geschehen in der Ukraine vorgelegt hat. Er belegt, dass die Darstellungen aus Moskau eher der Wahrheit entsprechen als diejenigen aus Kiew.
Weiterlesen (ansage.org)

Das Kasperletheater der Sanktionäre
Der Hickhack um eine Turbine für Nord Stream 1 ist orchestriert.
Der Krieg der westlichen, selbsternannten freien Welt gegen das unbotmäßige Russland hat zumindest teilweise Wesenszüge einer Groteske. Nach dem man das größte Land der Erde meinte, sanktionieren zu müssen und außerdem allenthalben verkündet, dass man auf russisches Erdgas verzichten könnte, heult man uns nun die Ohren voll, dass „der Russe“ den Gashahn zudrehen würde. Es ist einfach nur noch lächerlich.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)


06.08.2022

Nach Verkündung des Impf-Abos: Lauterbach positiv
Nicht nur Joe Biden befindet sich in Quarantäne, sondern auch Karl Lauterbach. Wenige Tage nach der Verkündung des autoritärsten Covid-Gesetzes der westlichen Welt, ist auch der Gesundheitsminister positiv. Weiterlesen (tkp.at)

Video von Florian Schilling: Immunität für Geimpfte nicht mehr erreichbar
Wir erleben momentan eine stark steigende Krankheitslast bei Geimpften, und auch Genesene stecken sich häufiger mit Omicron an. Was sind die möglichen Ursachen? Macht eine 4. Impfung Sinn? Was dürfen wir im Herbst erwarten? Wie entwickelt sich die Lage für die Geimpften? Viele Fragen, und die Antworten dürften vielen nicht gefallen. Tatsächlich ist der Ausblick auf den kommenden Winter alles andere als erbaulich.
Weiterlesen (tkp.at)

Impfquote bereits unter 60 Prozent – endlich: Die österreichische Bevölkerung wacht auf!
Die Impfquote in Österreich nimmt stetig ab: Immer mehr Bürger bekämen keinen “Grünen Pass” mehr. Thomas Ollinger hat den 30. Juli als den Tag ausgemacht, an dem die Quote unter 60 Prozent rutschte – sprich: Mehr als 40 Prozent trotzen nun bereits dem Impf- und Boosterdruck. Und auch die Bereitschaft, sich der Maskenpflicht zu unterwerfen, nimmt rapide ab. Ollinger ist erfreut: Die Österreicher wachen endlich auf!
Weiterlesen (report24.news)

Jurist prangert an: Diese kritischen Fragen zu Covid hätten von Anfang an gestellt werden müssen!
Seit zweieinhalb Jahren werden Bürger, die es wagen, bestimmte Fragen zu stellen, als Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, Schwurbler oder Coronaleugner beschimpft. Dabei wären diese Fragen „vor Corona“ absolut normal und auch notwendig gewesen: Das befindet auch der Jurist Brian J. Foley aus Philadelphia. Er hat eine Liste von Fragen zusammengestellt, die schon zu Beginn des Pandemie-Zirkus öffentlich hätten gestellt werden müssen – und zwar nicht nur von den Bürgern, sondern auch ganz besonders von den Medien. Wir sollten sie uns für die Zukunft einprägen.
Weiterlesen (report24.news)

2050 wird die Menschheit aussterben, unausweichlich!
Aufregung, Hysterie und Panik haben ein neues Level erreicht: Die Welt geht unter. Alle werden sterben. Diese und ähnlich lautende Meldungen sind in letzter Zeit immer häufiger in den Newsfeeds unserer Qualitäts- und Systemmedien zu lesen. Hier wird nur mehr das schlimmstdenkbare Schreckensszenario entworfen – darunter machen sie es nicht mehr – und dies wohlwollend sekundiert von der „großen Politik”, die inhaltlich auf die Agenda einer einzigen (Öko-)Partei reduziert und eingedampft wurde und die über alle wirtschaftliche und gesellschaftlichen Fragen und Handlungsanleitungen im Alleingang zu bestimmen scheint; ein grüner Determinismus neuer Art, stillschweigend geduldet von denjenigen, die eigentlich die Macht hätten Widerstand zu leisten (und spätestens jetzt ihre Protestnote übermitteln müssten).
Weiterlesen (ansage.org)

Problem steigende Heizkosten: Jobcenter könnten Übernahme verweigern
Die Gaspreise explodieren, aber die kommunalen Mietobergrenzen für Bedürftige bleiben niedrig. Um nicht die Wohnung zu verlieren, müssen sich viele Betroffene wohl auf harte Kämpfe mit den Jobcentern einstellen. Doch Armutsbetroffene haben Rechte, auch wenn sie kein Hartz IV beziehen.
Weiterlesen (meinungsfreiheit.rtde.life)


07.08.2022

Ukraine attackiert eigenes Kernkraftwerk – ORF zensiert Bericht
Das größte AKW Europas im Süden demeinungsfreiheit.rtde.lifer Ukraine ist von Russland kontrolliert. Es ist Ziel der ukrainischen Streitkräfte. Die letzten beiden Nächte wurde es beschossen. Die Angst vor einer Atomkatastrophe geht um.
Heute Nacht beschossen ukrainische Truppen das Kernkraftwerk Saporischschja im Süden des Landes. Das Lager der Brennstoffelemente soll vom Beschuss betroffen gewesen sein, das berichten russische Kanäle am Sonntag. Doch das war nicht der erste Beschuss.
Weiterlesen (tkp.at)

Kanada: Drei junge Ärzte sterben wenige Tage nach vierter Covid-Impfung
Ein kleines kanadisches Krankenhaus hat innerhalb von drei Tagen drei junge Ärzte verloren, kurz nachdem das vierte C19-Impf-Mandat für Beschäftigte im Gesundheitswesen erlassen worden war. Trillium Health Partners in Ontario, Kanada, verschickte im Abstand von nur drei Tagen drei Mitteilungen an seine Mitarbeiter, in denen der Verlust von drei Ärzten beklagt wurde.
Weiterlesen (tkp.at)

Proteste gegen Verarmung und Kriegswirtschaft „rechtsextrem“ – Massive Medienkampagne
Eine massive Medienkampagne am Wochenende zeigt: Schon jetzt baut der polit-mediale Komplex vor: Wer im Herbst gegen Verarmung und Kriegswirtschaft protestiert, der folgt Rechtsextremen. 
Weiterlesen (tkp.at)

Erschütternde Zahlen in Deutschland: Hohe Übersterblichkeit, Geburtenrückgang
Seit 2021 bietet sich weltweit dasselbe Bild: Mehr Menschen sterben, weniger werden geboren. Falls der Mainstream sich vereinzelt dazu bequemt, darüber zu berichten, werden die Gründe dafür nicht näher erörtert – oder man macht “den Klimawandel” dafür verantwortlich. Nun liegen auch Zahlen für Deutschland vor. Über 25.000 Menschen starben im laufenden Jahr bereits mehr als im angeblichen Krisenjahr 2020.
Weiterlesen (report24.news)

NAZI-ZEIT GEGEN JOURNALISMUS
Hetze und Propaganda in dritter Generation
Woran erkennt man den notorischen ZEIT-Leser? Er macht Flecken. Nein, nicht vom Sabbern, wenn er heimlich den Playboy liest. Er macht Flecken auf seine Zeitung, weil er die ZEIT gern demonstrativ lässig unterm Arm trägt und häufig dabei schwitzt. Mal, weil er Angst vor dem Tod durch Corona hat, ein andermal, weil er die Obrigkeit fürchtet, wenn seine Maske nicht korrekt über der Nase sitzt, obwohl es doch in Bussen und Bahnen befohlen wurde.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Zweieinhalb Jahre – Zweierlei Maß. Eine Ärztin nimmt sich das Leben und die Welt dreht durch.
Laut Presserat gibt es ganz klare Richtlinien, wie über einen Suizid zu berichten ist. Hier gilt vor allem „große Zurückhaltung“ und der „Verzicht auf überschießende Berichterstattung“. Warum man nun trotzdem eine derartige Ausschlachtung und Instrumentalisierung des Selbstmordes einer OÖ Impfärztin zur Impfkritikervernaderung duldet, bleibt ein Rätsel.
Weiterlesen (report24.news)

Corona-Wahn Reloaded: Lassen sich die Schafe im Herbst erneut zur Schlachtbank führen?
Am vergangenen Mittwoch wurde von Marco Buschmann und dem frisch infizierten Oberpaniker Karl Lauterbach stolz verkündet, dass die Corona-Maßnahmen in Form eines sogenannten „7-Punkte-Plans” ab 1. Oktober in die nächste Runde gehen werden. Auch wenn diese Ankündigung wenige überraschen dürfte – vor allem keine Maßnahmenkritiker -, so sind die Pläne doch eine kleine Zäsur, denn jetzt müsste endgültig jedem klar sein, dass das Corona-Regime von Dauer oder sogar für die Ewigkeit bestimmt ist. Zumindest die obrigkeitshörigen, nur den Mainstream konsumierenden Teile der Bevölkerung mögen bislang noch daran geglaubt haben, dass Maskenpflicht, Dauerabo-Impfungen, Abstandhalten, obligatorische Corona-Tests et cetera ein für allemal passé wären oder zumindest nicht in diesem Ausmaß weitergingen.
Weiterlesen (ansage.org)


08.08.2022

Was wir über Corona und Impfungen weder hören noch wissen wollen
Es wird immer offensichtlicher, dass das „neuartige Coronavirus“ zwar manipuliert wurde, dass es aber von Anfang an – der schon im Sommer 2019 war – nicht gefährlicher war als eine Grippe. Dennoch haben sich viele impfen lassen und erkennen an sich selbst und ihrer Umgebung, dass das nichts hilft, offenbar sogar schadet. Reden möchte dennoch niemand darüber.
Weiterlesen (tkp.at)

So verhindert Impfung die Herdenimmunität
Vierfach geimpfte Politiker werden krank, sogar sechsfach geimpfte wie der thailändische Gesundheitsminister erkranken. Dabei hatte die WHO noch im Oktober 2020 behauptet, Impfung sei das einzige Mittel um Herdenimmunität zu erlangen. Das ist grottenfalsch. Was ist der Grund dafür?
Weiterlesen (tkp.at)

Deutschlands Strompreise schießen durch die Decke
Dank der überhasteten Energiewende und den Russland-Sanktionen, die die Zufuhr von Erdgas auf ein Minimum drosselten, explodieren derzeit auch die Strompreise in Deutschland. Für die Konsumenten wird dies noch extrem teuer. Es drohen obendrein großflächige Stromausfälle.
Weiterlesen (report24.news)

Dänemark beendet Impfung für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Dänemark hat einen völlig anderen und seriöseren Umgang mit Gesundheit und Corona als das in Deutschland oder Österreich der Fall ist. Man geht gegen Panikmache vor, hält Massentests für unwissenschaftlich und Medien entschuldigen sich für übertriebene und falsche Berichterstattung.
Weiterlesen (tkp.at)

Auch Putins Russland nutzt dem “Great Reset”: Impfwahn und Diskriminierung Ungeimpfter
Autoren wie Ludwig Gartz sind davon überzeugt: Putin ist kontrollierte Opposition. Auch seine Handlungen zielen darauf ab, die NWO Agenda plangemäß zu erfüllen. Tatsächlich gab es nie eine zufriedenstellende Antwort, weshalb die Atom-Supermacht Russland bei der Impf-Agenda gegen eine leicht überdurchschnittlichen Grippesaison so gefügig mitmacht. Und auch dort steigt der Druck auf die Ungeimpften.
Weiterlesen (ansage.org)

Jetzt amtlich: Hamburger Hausdurchsuchung wegen Pimmel-Sager war illegal
Die deutschen Strafverfolgungsbehörden bewegen sich häufig außerhalb des geltenden Rechts. Das war eigentlich jedem Grundschüler klar, als eine Hausdurchsuchung in Hamburg angeordnet wurde, weil ein Bürger den Innensenator als “Pimmel” bezeichnete. Nun wäre es wichtig, die handelnden Beamten wegen Rechtsbeugung und Amtsmissbrauch zu verfolgen, um Nachahmungstäter abzuschrecken.
Weiterlesen (ansage.org)

Hochrisiko Impfung – Ein Haftungsseiltanz, der Impfärzte finanziell ruinieren könnte
Bei einem Symposium zum Thema „Haftungsdilemma der Covid-Impfung“, das von der MFG Niederösterreich in Krems an der Donau organisiert wurde, durfte sich Report24 mit Dr. Mag. Georg Prchlik zum Thema Arzthaftung unterhalten. Nach derzeitigem Erkenntnisstand rät der Medizinrechtsexperte den Ärzten dringend davon ab, zu impfen.
Weiterlesen (report24.news)

Goldgräberstimmung bei Testzentren-Abzockern und Clans – dank neuem Infektionsschutzgesetz
Der vergangene Woche vorgestellte Entwurf für ein neues Infektionsschutzgesetz verheißt zwar das Potential, viele Gastronomiebetriebe und Mitglieder der durchaus „systemrelevanten” Eventbranche (der sechstgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands immerhin“) – oder besser die, die den bisherigen Corona-Wahnsinn überstanden haben – doch noch in den Ruin treiben; dafür aber eröffnet sie neuen „Start-Ups“, Krisengewinnlern und Goldgräbern der sogenannten Pandemie erneut rosige Perspektiven. So etwa den Betreibern von Testzentren, denen sich – sobald das Testregime wieder an Fahrt aufnimmt, um die zur Begründung des verstetigten Ausnahmezustands benötigten Inzidenzzahlen künstlich herbeizutesten –  abermals phantastische Möglichkeiten zu schnellem Reichtum eröffnen, hilfsweise sperrangelweit offene Einfallstore für Betrug und Missbrauch.
Weiterlesen (ansage.org)

Corona-Impfschäden in Norwegen
Bisher 260 Tote, knapp 60.000 gemeldete Impfschäden – und kein Ende in Sicht: In einer exklusiven Recherche vergleicht der österreichische Historiker Stephan Sander-Faes die bisher dokumentierten Covid-Impfschäden in Norwegen mit jenen der Schweinegrippe-Impfkampagne. Die Ergebnisse sind verheerend und werfen viele Fragen auf – die Verantwortlichen weichen aus. 
Weiterlesen (tkp.at)

Schwere Vorwürfe: Covid-Hospitalisierte mit umstrittenem Medikament zu Tode behandelt?
Covid-19 wurde lange als “nicht behandelbar” bezeichnet, um die Impfkampagnen voranzutreiben. Tatsächlich wurden mit Covid-19 hospitalisierte Patienten natürlich sehr wohl frühzeitig mit verschiedenen Medikamenten behandelt – manche mit Erfolg, andere weniger. Während viele Ärzte mit beispielsweise Ivermectin gute Erfolge erzielten, wurde von offizieller Seite das antivirale Medikament Remdesivir als wirksam und sicher verkauft. Mittlerweile werden allerdings Stimmen laut, dass Patienten in den Kliniken mit dem riskanten Präparat zu Tode behandelt worden sind.
Weiterlesen (report24.news)


09.08.2022

Don’t Pay UK: Kampagne zum Zahlungsboykott von Energierechnungen gewinnt an Fahrt
Die Politik der Oligarchen, die uns zuerst die Corona Pandemie und dann den Konflikt in der Ukraine und daraus folgend die Santkionen beschert haben, führt nun zu steigenden Energie- und Nahrungsmittelkosten. Bei den Familien und Menschen, bei denen diese beiden Positionen bereits vor der anspringen Inflationen einen größeren Teil ausgemacht haben, wird die Situation immer schwieriger.
Weiterlesen (tkp.at)

Kontrollstudie unter 300 geimpften Jugendlichen: 30 Prozent mit Herzkomplikationen
Aus Thailand kommt eine Untersuchung, die gezielt nach Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen, nach zwei Spritzen mit dem mRNA-Präparat „Corminaty“ von Pfizer gesucht hat.
Weiterlesen (tkp.at)

Maske des Grauens
Mir graust es jetzt schon vor der Neuauflage der Maskenpflicht im Oktober. Und ausgerechnet die FFP2-Maske muss es wieder sein, die „Reichsfiltertüte”, wie eine Freundin sie nennt. Meine Mutter sagt „Entenschnabel“ dazu. Auch wenn ich nun Gefahr laufe, mir mit den Zensoren der sozialen Medien wieder einmal Ärger einzuhandeln: Das Ding muss sich ein sadistischer Folterknecht ausgedacht haben. In seiner ursprünglichen Bestimmung wurde es von Menschen getragen, die mit Feinstaub arbeiten, und war nie für medizinische Zwecke gedacht. Selbst Chirurgen kamen bisher bei den kniffligsten Operationen ganz gut mit OP-Masken zurecht, ohne dass sie oder der Patient deshalb eines qualvollen Todes starben.
Weiterlesen (ansage.org)

Es wird immer absurder: Polizei muss Rettung im UK bei Herzattacken unterstützen
Es hat wohl noch nie eine Gesundheitspolitik so ins Desaster geführt wie die der vergangenen zweieinhalb Jahre. Die WHO hatte im Oktober 2020 erklärt Herdenimmunität sei nur durch Impfung erreichbar. Mittlerweile wissen wird, dass durch Impfung nicht mal für einzelne Personen Immunität erreichbar ist, selbst durch eine natürliche Infektion nicht mehr, wie das ohne Impfung selbstverständlich ist.
Weiterlesen (tkp.at)

Impf-Abo: Lauterbach fordert neue Impfempfehlungen auch für “wertlose” Vakzine
Er kann es einfach nicht lassen: Gesundheitsminister Lauterbach, der Corona-Panikmacher der Nation, möchte am liebsten schnellstmöglich der gesamten Bevölkerung eine vierte Coronaimpfung aufdrücken (oder eher reindrücken). Aller Kritik zum Trotz wettert er weiter gegen die geltende Empfehlung der Stiko, die in seinen Augen nicht weit genug geht. Immerhin müssen die “wertlosen” Impfstoffe noch unters Volk gebracht werden. Währenddessen steht er selbst für seinen fragwürdigen Umgang mit der Wahrheit unter Beschuss.
Weiterlesen (report24.news)

Ein Bruch mit China wäre der finale Schlag für Deutschlands Wirtschaft
Schon jetzt leidet die deutsche Wirtschaft unter den Russland-Sanktionen. Sollte der Konflikt mit China eskalieren, wären die Konsequenzen verheerend. Die Vereinigten Staaten und andere westlich orientierte Länder können keinen ausreichenden Ersatz bieten.
Weiterlesen (report24.news)

Panikmeldungen: Blackout, weil verzweifelte Deutsche Heizlüfter nutzen? Mainstream entblößt Energiewende
Da die deutsche Politik sich weigert, die selbstverschuldete Energie-Krise zu lösen, müssen die Bürger selbst dafür sorgen, dass sie den Winter ohne Erfrierungen überstehen. Ein großer Teil der Deutschen setzt bei der Vorsorge auf Elektroheizgeräte. Das sorgt für Panikmeldungen: Darauf sei das Stromnetz nicht ausgelegt – es drohen Blackouts. Was für ein Licht wirft das auf die allgemeinen Elektrifizierungsfantasien der Grünlinge, die nicht zuletzt jeden Hauseigentümer dazu drängen wollen, auf elektrische Wärmepumpen umzusteigen, während sie Strom ganz gezielt zur Mangelware machen?
Weiterlesen (report24.news)

77 Jahre nach dem letzten Atomkrieg – Wie lange währt unsere nukleare Gnadenfrist?
Vor genau 77 Jahren, am 9. August 1945, kam es im japanischen Nagasaki zum bislang letzten Kriegseinsatz einer nuklearen Waffe. Die US-Air-Force warf eine Atombombe über der Stadt ab, die in Sekundenschnelle zehntausende Menschen tötete. Darüber hinaus starb eine sechsstellige Zahl von Menschen an kurz- oder langfristigen Folgen der radioaktiven Verstrahlung.
Weiterlesen (ansage.org)

3,3 Millionen Arztbesuche wegen Impfnebenwirkungen – doch der Impfterror geht von vorne los
Das politisch und medial unerbittlich in die Köpfe gebrannte Narrativ von der „Sicherheit” der Corona-Impfungen bröckelt nur sehr langsam. Die Debatte um das neue Infektionsschutzgesetz hat hier einen Rückschritt in der Aufklärung bewirkt, denn es sieht rotzfrech aus Neue Begriffe wie Impfstatus, Geltungsfristen und die Voraussetzung aktueller Impfnachweise mit verwaltungsmäßiger Selbstverständlichkeit vor, als habe die Impfung das gehalten, was man sich von ihr versprochen hatte, als seien Impfdurchbrüche Ausnahmen und nicht der Normalfall, und als gäbe es nicht die globalen zahllosen Nebenwirkungen und Todesfälle.
Weiterlesen (ansage.org)


10.08.2022

Zwölf Prozent Übersterblichkeit in Deutschland im Juli
Viele Todesfälle in Deutschland im Juli. Erklärt wird das mit der Hitzewelle. Die gab es jedoch auch schon in den Jahren zuvor.
Weiterlesen (tkp.at)

Wiederholte Impfung fördert Infektion durch Toleranz gegenüber Spike-Protein
Allergien plagen viele Menschen vor allem im Frühjahr. Eine Allergie ist im Prinzip eine Überreaktion gegenüber einem Keim oder Pollen oder anderen Dingen, mit denen man in Kontakt kommt. Eine bewährte Behandlung dagegen ist die durch ganz geringe Gaben des Allergens die Immunabwehr daran zu gewöhnen, sie toleranter zu machen. Es findet eine Desensibilisierung statt.
Weiterlesen (tkp.at)

Selektiver Gedächtnisverlust: Lauterbach rudert bei Impfempfehlungen zurück
Das stetige Drängen von Deutschlands Ungesundheitsminister Karl Lauterbach in Richtung vierter Impfung für alle sorgt zunehmend für Kritik. Die STIKO bleibt bei ihrer Ansage, den zweiten Booster nur Menschen ab 70 Jahren und Immungeschwächten zu empfehlen. Das geht Lauterbach, der Massen von Impfstoff gekauft hat, der nun nach und nach sein Verfallsdatum überschreiten wird, aber nicht weit genug. Das negative Echo ist allerdings so gewaltig, dass der Minister sich seiner liebsten Ausrede bedient: “Hab ich nie gesagt” und “hab ich nicht so gemeint”. Doch, hat er.
Weiterlesen (report24.news)

Ein Tag Italien: 12 plötzlich und unerwartete Tote am Strand
Es wird viele Mainstream-Gläubige überraschen, aber in Italien ist es im August am Strand immer heiß. Die Temperaturen im laufenden Jahr sind nichts Besonderes und fallen auch nicht wesentlich aus dem Rahmen. Dennoch mehren sich die Berichte, dass es an den Touristenstränden zu immer mehr Todesfällen kommt. Innerhalb von 24 Stunden konnte der Blogger Tom Stahl gleich ein Dutzend solcher Fälle recherchieren.
Weiterlesen (report24.news)

Die Schreibtischtäter
Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Journalist und Buchautor Patrik Baab, wie der Journalismus im Zuge des Ukrainekrieges versagt hat.
Weiterlesen (report24.news)

So geht Widerstand: Alle Assistenzärzte einer Schweizer Klinik kündigten gleichzeitig
Personalmangel im Gesundheitswesen ist ein verbreitetes Problem – nicht nur in Deutschland, wo man die Lage durch die einrichtungsbezogene Impfpflicht bewusst verschärft hat. Auch in der Schweiz fehlt es an Fachkräften. Dass im Kampf gegen schlechte Arbeitsbedingungen noch immer die Mitarbeiter am längeren Hebel sitzen, zeigten jüngst die Assistenzärzte im Ameos Spital Einsiedeln: Sie kündigten – alle geschlossen zum selben Zeitpunkt. Die Klinik ringt nun um neues Personal.
Weiterlesen (report24.news)

Auch KGE verkündet: Die Einschränkungen sind erst der Anfang
Jeder, dem die Zukunft unseres Landes auch nur einigermaßen am Herzen liegt, tut gut daran, die Verlautbarungen der Grünen-Spitzenpolitikerin und Bundestags-Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt in diesem aufschlussreichen Sommer-Interview mit „t-online” gründlich zu studieren. Tatsächlich sagt diese schlichte und auch ansonsten eher unauffällig daherkommende Frau darin Dinge, die eine sehr ungute Zukunft unter Ägide der Öko-Marxisten erwarten lassen. Und das ist vermutlich noch gelinde ausgedrückt. Für sie ist nämlich, wie vor kurzem auch für die grüne Außenministerin Annalena Baerbock, die Energiekrise (wie zuvor auch schon Corona) erst der Auftakt.
Weiterlesen (ansage.org)

Führt der Schlesinger-Skandal zur Kernschmelze des öffentlich-rechtlichen Rundfunks?
Die Suppe, die Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dem zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunk zur absoluten Unzeit eingebrockt hat, dürfte nur schwer ohne Folgeschäden auszulöffeln sein. Inmitten einer ohnehin bestehenden massiven Vertrauenskrise in die Seriosität eines von zunehmendem Kampagnenjournalismus geprägten Medienbetriebs, die mit einer bedrohlichen Inflation, Energie- und Wirtschaftskrise zusammenfällt, leistet sich eine ÖRR-Chefin ausgerechnet im Pleite-Shitholes Berlin Eskapaden im unappetitlichen Dunstkreis von Korruption und Günstlingswirtschaft. Was Schlesinger hier verbockt hat, ist das ARD-Pendant zu den Allüren des Ex-Bischofs von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst.
Weiterlesen (ansage.org)

Die Macht um Acht (109) „Tagesschau wirft Brandbeschleuniger“
Die Demokratie brennt!
Spätestens seit dem Beginn des Corona-Regimes ist die Demokratie durch den Wegfall der Opposition und einer kritischen Medienlandschaft in Gefahr. Mit dem Krieg in der Ukraine ist die Medien-Einheitsfront weiter geschlossen worden und die Demokratie droht abzubrennen. Statt dieser Gefahr entgegenzuwirken, wirft die Tagesschau weitere Brandsätze auf das Land.
Weiterlesen (apolut.net)

Geplante Corona-Regeln ab Oktober entbehren jeglicher sachlichen Grundlage
Der Vorschlag der Bundesministerien für Gesundheit und Justiz für eine Fortentwicklung des Infektionsschutzgesetzes sieht vor, dass ab Oktober 2022 weiter in bestimmten Bereichen eine Masken- und Testpflicht sowie Abstandsregeln und Beschränkungen von Veranstaltungen gelten sollen. „Frisch Geimpfte“ und Genesene, deren Impfung beziehungsweise deren Erkrankung maximal drei Monate zurückliegen darf, sowie Getestete sollen teilweise von der Maskenpflicht befreit sein.
Weiterlesen (nachdenkseiten.de)

ZDF-Legende Hahne rechnet ab: „Schamlos, maßlos, dreist …“
"Wie das Volk ausgeplündert wird"
Frau Schlesinger plündert den Zwangsgebührenzahler aus, die Bundesregierung den Steuerzahler – alles in der gleichen Woche, alles in einer Zeit, in der das Volk von derselben Seite, von Herrschenden und Medien, auf die härtesten Monate seit Kriegsende eingeschworen wird. Perverser geht es nicht. Mehr Verachtung gegenüber den Bürgern ist nicht möglich.
Weiterlesen (reitschuster.de)

Energiespar-Wahn im Staate Kretschmann: Baden-Württemberg fährt herunter
Während die Landesregierung von Baden-Württemberg keine Probleme hat, 80 Millionen Euro für die Unterbringung von Migranten zu mobilisieren, überlegt sie zugleich fieberhaft, welche absurden Energiesparmaßnahmen sie der eigenen Bevölkerung aufzwingen kann. Nachdem die irrenhausreife Politik der Bundesregierung aller Voraussicht nach zum Zusammenbruch der Energieversorgung im Herbst führen wird und deshalb keine ausreichende Beheizung mehr gewährleistet werden kann, erwägt man im grün regierten Baden-Württemberg nun auch noch, beim warmen Wasser zu sparen.
Weiterlesen (ansage.org)


11.08.2022

Offener Brief von Aktivisten zum Suizid der Ärztin
Der Freitod einer Ärztin hat offenbar heftige Reaktionen zur Folge inklusive Kränzen vom Bundespräsidenten und einer katholischen Kerzerlprozession. Insbesondere auf Twitter wurde in dem Zusammenhang die Hetze gegen Ungeimpfte wieder massiv betrieben und Kritiker der Gentechnik in Sippenhaftung genommen.
Weiterlesen (tkp.at)

Umstrittenes Pandemieabkommen – WHO gibt Pläne für weltweite Gesundheitsdiktatur nicht auf
Wie viel Kontrolle über unsere Leben wollen wir globalistischen Organisationen wie der WHO, der Weltbank oder dem Weltwirtschaftsforum eigentlich überlassen? Denn ohne deren “Impfpässe” werden wir bald nirgends mehr irgendwo hingehen. Diese niemals demokratisch gewählten Institute greifen ein weiteres Mal nach der absoluten Macht.
Weiterlesen (report24.news)

Experten der Landesstatistik Salzburg zu Impf-Wirksamkeit: „Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt“
Am Wochenende wurde nun eine „Auswertung“ von Salzburger Experten der Landesstatistik und der Universität durchgeführt. Eine Reihe von österreichischen Medien berichtet über die Ergebnisse, die in einer Online Pressekonferenz vorige Woche mitgeteilt wurden.
Weiterlesen (tkp.at)

Wissenschaftler zerlegen Impfstoffsicherheit: PEI kommt seinem gesetzlichen Auftrag nicht nach!
Eine Gruppe von Professoren schaut bei den Covid-Impfstoffen ganz genau hin – anders als die in Deutschland dafür zuständige Behörde, das Paul-Ehrlich-Institut. Die Wissenschaftler hatten sich zunächst mit kritischen Fragen an BioNTech direkt gewandt, später aber auch dem PEI ihre Bedenken zur Sicherheit des Comirnaty-Impfstoffs mitgeteilt. Die Antworten der Behörde auf die detaillierten Nachfragen der Professoren fielen bis heute nicht zufriedenstellend aus. In ihrem jüngsten Kommentar kommen sie daher zu einem vernichtenden Fazit.
Weiterlesen (report24.news)

Maaßen fordert überfällige MPU für Lauterbach
In einem Interview mit „Hallo Meinung”-Mastermind Peter Weber hat der frühere Chef des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die geistige Gesundheit abgesprochen, indem er als erster prominenter politischer Beobachter das artikulierte, was sich wohl jeder zur Restvernunft befähigte Deutsche seit langem insgeheim dachte. Maaßen wörtlich: „Wenn man sich Äußerungen von Herrn Lauterbach anhört oder anschaut, teilweise ist er kaum in der Lage, einen Satz fehlerfrei zu Ende zu sprechen, muss man sich wirklich fragen, ob der Mann noch die notwendigen geistigen Kräfte hat, um seinen Dienst als Minister auszuüben ..."
Weiterlesen (ansage.org)

1 Seite zurück. Sollte es nicht funktionieren, benutzen Sie bitte die Back-Funktion Ihres Browsers. zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN» zurück zum Seitenanfang Datenschutzerklärung Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) TIPP: Fügen Sie diese Seite ihren Favoriten (Internet-Explorer) hinzu! Übersichtstafel - SiteMap Manfred Wirth Homepage - Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse (Impressum) Gästebuch Hier können Sie mir einen Brief schreiben. Hier können Sie mir Ihre Telefonnummer hinterlassen. Ich rufe sobald wie möglich zurück. Hier können Sie mir eine Mail auf mein Handy zusenden. Hier können Sie mir eine einfache Mail schreiben. © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN»

Letzte Aktualisierung: 11.08.2022 19:26:49