Schlagzeilen Schlagzeilen

01.03.2022

GEZ-Zahlungsstopp – Keinen Cent mehr von uns für ein einseitiges ARD/ZDF
Die Aktion Leuchturm ARD hat das Potential unsere Medienlandschaft zu verändern. Der GEZ-Zahlungsstopp ist mit Sicherheit das wirksamste Druckmittel für unsere Forderung nach einem multipolaren öffentlich-rechtlichen Rundfunk.
Weiterlesen (blautopf.net)

Ukraine – Wie konnte es so weit kommen?
Russland ist in die Ukraine einmarschiert und die westlichen Politiker bereiten den Krieg vor - militärisch oder wirtschaftlich. Doch die Gefährlichkeit dieser Situation scheinen sie massiv zu unterschätzen. Krieg fängt immer damit an, dass der andere zurückschießt.
Weiterlesen (blautopf.net)

So grotten-falsch sind die Vorhersagen der deutschen Modellrechner
Die gefeierten Modellrechner bringen in der Regel keine richtigen Prognosen zustande. Oft sind sie um Größenordnungen daneben. Änderungen vorherzusagen – nur das ist als richtige Vorhersage zu werten – gelingt so gut wie nie. Selbst die Vorhersagen über ganz kurze Zeiträume sind komplett daneben, wie Modellrechnungen eines Teams um die Physikerin Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen zeigen.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfempfehlungen wider besseres Wissen und Gewissen von ärztlichen Fachgesellschaften
In Österreich herrscht ein richtiger Impf-Radikalismus, der von der Ärztekammer, den medizinischen Fachgesellschaften, aber auch vom Nationalen Impfgremium (NIG) betrieben wird. Die Mitglieder des NIG haben sich bereits eine Strafanzeige wegen falscher Darstellung der Myocarditis Risiken eingehandelt. Kurz gesagt: Es gibt so gut wie keine Ausnahmen und wenn es noch so sehr den wissenschaftlichen Erkenntnissen und der ärztlichen Erfahrung widerspricht.
Weiterlesen (tpk.at)

Medienkompetenz heißt zu verstehen, dass der Mainstream immer, auch zur Ukraine-Krise, lügt
Wer von gekauftem Journalismus erwartet, unabhängig, objektiv und mehrere Seiten reflektierend zu berichten, hat die Kontrolle über sein Leben verloren – oder nie erlangt. Seit Beginn der Ukraine-Krise scheinen viele vergessen zu haben, dass dieselben Medien darüber berichten, die seit zwei Jahren in der Corona-Frage lügen. Und nicht nur das, die Architekten der Pandemie sind dieselben, welche die heutige ukrainische Regierung blutig an die Macht geputscht haben.
Weiterlesen (report24.news)

Linz, Österreich: 13-Jähriger brach mit Herzinfarkt beim Schulsport zusammen – tot
Vorab, natürlich sind keinerlei Informationen zu erhalten, ob der Vorfall mit einem medizinischen Großexperiment zusammenhängt, zu dem die Bevölkerung aktuell gezwungen wird. Der Tod des 13-jährigen Linzers ist aber auch ohne Theorien in welche Richtung auch immer schlimm genug. Fälle dieser Tragik sind schon vor der Covid-Pandemie vereinzelt vorgekommen, doch Fragen müssen erlaubt sein, die Klärung ist dringend notwendig!
Weiterlesen (report24.news)

Das russische Motiv
Im Interview mit Muslim-Markt erläutert der Publizist Wolfgang Bittner, dass Russlands aktuelle Handlungen unter Ausklammerung des historischen Kontextes bewertet werden.
Die Furcht vor einer russische Expansion geht um. Europa ist zutiefst verunsichert und blickt mit sorgenvollem Blick in Richtung Russland. Vielen stellt sich die Frage, ob uns nun ein russischer Eroberungsfeldzug ins Haus steht. Die Bewertung der kriegerischen und völkerrechtswidrigen Handlungen des Kremls erfolgen zumeist unter Auslassung der jüngsten historischen Entwicklungen. Nicht, dass das eine das andere entschuldigt, doch ist das Heranziehen dieser historischen Fakten vonnöten, um die heutige Kriegshandlung zu verstehen. Der Publizist Wolfgang Bittner gab dem Portal Muslim-Markt ein ausführliches Interview über die Hintergründe der westlichen Russlandpolitik der letzten Jahre.
Weiterlesen (rubikon.news)

Ein irrer Propagandafeldzug gegen Russland
Eine Hasswelle schlägt Russland derzeit aus dem Westen entgegen. Putin sei ein irrer Despot und Menschenfeind, der in der Ukraine Massenvernichtungwaffen einsetzten könne. Die Absage an Russlands Forderungen zu Sicherheitsgarantien macht nochmals deutlich: Das Ziel des Westens liegt in der Zerstörung Russlands.
Putin sei ein Mörder, sagte Joe Biden im März 2021, und Ronald Reagan hatte Russland 1983 kurzerhand zum ''Reich des Bösen'' erklärt. Damit ließen sich alle Aggressionen und Sanktionen gegen ein europäisches Land und dessen Präsidenten, der sich den Machtansprüchen der USA widersetzte, vor den Augen der Weltöffentlichkeit rechtfertigen. Das war nie ein Thema bei westlichen Politikern und ihren Medien. Auch nicht, dass Joe Biden, der seit Jahrzehnten auf den Regime-Wechsel in Russland hingearbeitet hat, als Senator, Außenminister und Vizepräsident fast alle Konflikte und Kriege der vergangenen Jahrzehnte mitzuverantworten hat, und dass er schon 2014 in einer Rede sagte, man wolle Russland ruinieren.
Weiterlesen (de.rt.com)

Sacharowa: Russland hat den Krieg nicht begonnen, beendet ihn jedoch gerade
Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat diejenigen kritisiert, die Russland vorwerfen, den Krieg in der Ukraine begonnen zu haben. Sie monierte das Schweigen des Westens zu tausenden Toten in acht Jahren Krieg durch die Ukraine: "Die Welt war still".
Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat diejenigen kritisiert, die Russland vorwerfen, den Krieg in der Ukraine begonnen zu haben. Sie schrieb auf Facebook:
"Wo waren alle diese Länder und ihre Öffentlichkeit acht Jahre lang, als der Krieg bereits im Gange war, und auf welche Weise haben sie in diesen Jahren die Tötung von mindestens 13.000 Menschen verurteilt?"

Weiterlesen (de.rt.com)

Bei genauerem Hinsehen
Aus Russlands Perspektive ist der Einmarsch in die Ukraine kein Bruch des Völkerrechts.
Nun ist es also passiert: Russland hat Soldaten in die Ukraine entsandt und zerstört deren Militäreinrichtungen. Die Reflexe des Westens sind ebenso vorhersehbar wie undifferenziert. Mit vereinten Kräften macht der Westen Stimmung gegen Russland, stellt Wladimir Putin als alleinigen Aggressor dar, der gegen das Völkerrecht verstößt. Schaut man genauer hin, dann ist die Frage nach Recht und Unrecht nicht ganz so einfach zu beantworten, wie uns suggeriert wird.
Weiterlesen (rubikon.news)

EU: Millionen für Kriegswaffen, kein Cent fürs Gesundheitssystem in der „Pandemie“
Die Ukraine-Krise verdeutlicht, wie sehr die Bevölkerung in den letzten zwei Jahren belogen wurde. Zumindest, wenn man genau hinsehen möchte. Während Politiker aller Länder stets beschworen, wie schrecklich gefährlich diese Pandemie doch wäre, in der sich bald die Leichenberge in den Straßen auftürmen würden, gab es nirgendwo Investitionen in die Gesundheitssysteme. Nun türmen sich die Leichen in der Ukraine – und man hat Abermillionen für Waffen bei der Hand.
Weiterlesen (report24.news)

BKK ProVita entlässt Vorstand wegen Veröffentlichung der massiven Impf-Nebenwirkungen
In einem lapidaren Pressestatement teilt der Verwaltungsreat der Betriebskrankenkasse mit, dass man sich mit sofortiger Wirkung von Vorstand Andreas Schöfbeck getrennt habe.Das folgt dem in Deutschland offenbar mittlerweile üblichen Muster. Richter, die unerwünschte Ureteile fällen werden mit Strafanzeigen und Hausdurchsuchungen bedacht, ebenso Wissenschaftler, Ärzte, und alle anderen die der Massenimpfkampagne nicht zustimme wollen.
Weiterlesen (tpk.at)

Geht der Kölner Karneval auch für die 65,5% ungeimpften Ukrainer auf die Straße? Ungeimpfte Deutsche werden dort ausgegrenzt
Quasi über Nacht ist die Ukraine plötzlich kein Hochrisikogebiet mehr und in Köln feiert man Karneval unter dem Motto „Friedensdemo“, grenzt dort aber den eigenen ungeimpften Teil der Bevölkerung aus. Zu Recht stellt man sich die Frage, gingen die geimpften Kölner lediglich für die 34,5% geimpften Ukrainer auf die Straße? Aber eigentlich wollte man bloß unter einem Deckmantel, der irgendwie von den Medien gut verkauft wird, Party machen – denn Solidarität bedeutet in diesen Zeiten, als Geimpfter, auf nichts verzichten zu wollen.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Ende der Meinungsvielfalt: von der Leyen nutzt Ukraine-Krise für RT- und Sputnik-Verbot
Der russisch-ukrainische Krieg kommt einigen offenbar recht: Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen möchte die Sender Sputnik und RT im Verbreitungsgebiet der Europäischen Union verbieten lassen. Man wolle russische Propaganda verhindern. Aber verbietet man Meinungen oder Propaganda? Und was ist mit Propaganda von anderen Seiten?
Tschechien prescht vor: Die tschechische Generalstaatsanwaltschaft hat Anfang dieser Woche bekanntgegeben, dass das öffentliche Befürworten von Russlands Vorgehen in der Ukraine auf Demonstrationen oder in den sozialen Medien als Straftat angesehen wird und mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft wird. Hier wird eine Meinung – ganz gleich, ob sie richtig oder falsch ist – zur Straftat erklärt. Ein Charakteristikum eines totalitären oder zumindest autoritären politischen Systems – und genau das, was man Russland vorwirft, oder?
Weiterlesen (wochenblick.at)

Wegen Russland-Sanktionen: Blackout-Gefahr so groß wie noch nie
Mit der durch die Kriegstreiberei gegen die Russische Föderation noch zusätzlich angefeuerten Energiekrise in Europa rückt auch der befürchteter Blackout immer näher. Denn schon vor dem Krieg waren die deutschen Gasspeicher leer. Und nach der Ankündigung von Bundeskanzler Scholz, in Zukunft kein russisches Gas mehr zu beziehen, werden sie so schnell auch nicht mehr voller werden. Auch auf andere EU-Staaten wird bereits Druck ausgeübt, mit Russland keine Geschäfte mehr zu machen. Die Gaspreise sind seit dem Ausbruch des Krieges schon um ca 35 Prozent gestiegen. Russland hat indessen nur einen einzigen Tag gebraucht, um einen neuen Abnehmer für sein Gas zu finden ...
Weiterlesen (auf1.tv)

Forderung nach Flugverbotszone: Will Zelenskyy den Dritten Weltkrieg auslösen?
Ukraines Präsident fordert den Westen dazu auf, eine Flugverbotszone über die Ukraine zu verhängen. Dies würde jedoch bedeuten, dass die Amerikaner russische Flugzeuge abschießen müssten. Dies wäre der Auslöser für den Dritten Weltkrieg.
Weiterlesen (report24.news)


02.03.2022

Britische Statistikbehörde: 52 mal mehr Todesfälle bei geimpften als bei ungeimpften 10-14 Jährigen
ONS: 52 mal mehr Todesfälle bei doppelt geimpften 10-14 Jährigen in England. „Das Office for National Statistics, ONS, veröffentlichte am 20.12.21 für England Sterblichkeitsdaten nach Impfstatus ‚Deaths by vaccination status, England‘ die es in sich haben ...
Weiterlesen (blauerbote.net)

Impfkampagne kommt zum Erliegen: Auch Novavax wird abgelehnt
Bei den Systemmedien zeigt man sich aktuell pikiert: Endlich ist der Protein-Impfstoff Novavax auch in Deutschland und Österreich verfügbar – jedoch: Das Interesse der Bevölkerung hält sich stark in Grenzen. Offenbar war man davon ausgegangen, dass nun sämtliche Ungeimpfte Schlange vor den Impfzentren stehen, um sich die „Alternative“ zur mRNA-Gentherapie spritzen zu lassen.
Weiterlesen (report24.news)

Entnazifizierung der Ukraine?
Lt. dem russischen Präsidenten will man mit diesem Krieg die Ukraine entnazifizieren. Auf der anderen Seite heißt es, in der Ukraine gibt es keine Nazis. „Das kann ja nicht sein, da deren Präsident ja ein Jude mit KZ-Historie ist.“ Dieses Argument ist in der derzeitigen Diskussion immer wieder zu hören. Kann das stimmen? Mein Versuch einer kurzen Antwort, die jeder zweifelnde Leser bitte für sich nachrecherchieren möge.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfpflicht in Großbritannien aufgehoben – Aber Regierung macht andere Covid-Gesetze permanent
Die Impfpflicht für das Gesundheitspersonal in Großbritannien wurden aufgehoben. Das gab die Regierung am Dienstag bekannt. Gleichzeitig macht die britische Regierung immer Covid-Gesetze permanent. Etwa digitale Gerichtsverfahren, diese sind nun auch ohne gesundheitlichen Ausnahmezustand möglich.
Weiterlesen (tpk.at)

Die Verbreitung von Unwahrheiten durch die Faktenchecker und deutsche Institutionen
In Deutschland reagiert man besonders empfindlich auf die Wahrheit, wenn es um den Eigenbau Impfstoff geht. Wer die massiven Impf-Nebenwirkungen und unglaubliche Zahl von Impf-Todesfällen aufdeckt, wird gefeuert. Will ein Richter Kinder schützen, wird eine Hausdurchsuchung bei ihm gemacht. Stellt eine Forschergruppe einer schwedischen Universität unangenehme Erkenntnisse vor, dann rücken die Faktenchecker aus und verbreiten Lügenkonstrukte.
Weiterlesen (tpk.at)

Wir müssen uns bei unseren Kindern und Jugendlichen entschuldigen! Der Not- und Aufruf eines Lehrers!
Die Mutation der Schutzbefohlenen von Hoffnungs- zu Virenträgern. Ich beginne diesen Text mit einer mittlerweile ungeheuerlichen Aussage: Nicht die Kinder sind verpflichtet uns zu schützen – sie sind im Gegenteil unsere Schutzbefohlenen.
Weiterlesen (tpk.at)

Corona ist (vorerst) vorbei, die Schäden nicht: Wo bleibt die Aufarbeitung?
Die Meldung, dass Putin seine zusammengetrommelten Truppen tatsächlich in die Ukraine schickt, um die dortige Regierung in die Flucht zu treiben, schlug letzte Woche im wahrsten Sinne des Wortes ein wie eine Bombe und stellte alle anderen Nachrichten in den Schatten. Selbst das Coronavirus, welches unfassbare zwei Jahre die Schlagzeilen beherrscht hat, scheint sich plötzlich in Luft aufgelöst zu haben. Zumindest könnte man diesen Eindruck bekommen – denn die Berichterstattung zum Virus rangiert seither schlagartig unter ferner liefen. Einerseits ist dies eine gute Nachricht, da so die Leute endlich diese aufgebauschte Krankheit aus ihren Köpfen bekommen und ihre Angst verlieren. Sie merken, dass es viel größere Probleme gibt.

Weiterlesen (ansage.org)

Deutschland macht Impfdruck auf ukrainische Flüchtlinge
In Deutschland ist bereits eine Debatte über ungeimpfte ukrainische Flüchtlinge ausgebrochen. Am Freitag wird dies bei einer Konferenz der Gesundheitsminister diskutiert. Die Priorität ist aber deutlich: Sie seien so schnell wie möglich zu impfen. In Österreich und auch in Wien gibt man sich aktuell noch um einiges zurückhaltender.
Weiterlesen (tpk.at)

Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj: Die Legende vom Pimmel-Pianisten
Noch vor einem Jahr wurde der ukrainische Präsident in linksliberalen deutschen Zeitungen wegen Unfähigkeit und Korruption kritisiert. Heute muss man ihn als Helden feiern. Tatsächlich hat der Mann nicht mehr zu bieten wie andere junge, korruptionsaffine Staatsführer, die gegen ihre Völker arbeiten. Der Ex-Schauspieler scheint nach demselben Muster „gecastet“ worden zu sein wie Justin Trudeau oder Emmanuel Macron. Zu seinen Errungenschaften zählt das Klavierpiel mit dem Penis.
Weiterlesen (report24.news)

Auf Kosten der Europäer: Die Amerikaner verdienen sich am Gas eine goldene Nase
Schon im letzten Jahr freuten sich die US-amerikanischen Gaslieferanten über extrem hohe Gewinnspannen im Handel mit Europa. Heute sieht es nicht besser aus. Ein Milliarden-Dollar-Geschäft zulasten der europäischen Verbraucher im Schatten des Ukraine-Konflikts.
Weiterlesen (report24.news)

Der Pharma-Scheinriese
Bei BioNTech scheint niemand recht zu wissen oder wissen zu wollen, was der Corona-Impfstoff eigentlich mit uns macht.
„Denn sie wissen nicht, was sie tun“, soll Jesus am Kreuz über seine Peiniger gesagt haben. Von den Herstellern von Pharmaprodukten sollte man allerdings meinen, sie wüssten das ganz genau. Schließlich beanspruchen sie nicht nur, die Gesundheit von vielen Millionen Menschen zu schützen, sie riskieren auch ebendiese Gesundheit, wenn in ihrem Verantwortungsbereich etwas schiefläuft.
Weiterlesen (rubikon.news)

Zuschrift an die BKK ProVita nach der Entlassung von deren Vorstandsvorsitzender, Andreas Schöfbeck
Andreas Schöfbeck, Vorstand der Krankenkasse BKK ProVita, wurde um den 24.02.2022 dadurch berühmt, dass er vor einer alarmierenden Untererfassung der Verdachtsfälle von COVID-Impfnebenwirkungen warnte.Am 1. März ist ihm im Anschluss an eine Verwaltungsratssitzung fristlos gekündigt worden. Diese Nachricht hat ein Herr, dessen Namen wir nicht kennen, nicht ohne Widerrede hinnehmen wollen und schickte diese Zuschrift an die BKK ProVita. Danke an Walli für diesen Netzfund, der bestimmt andere zum Handeln animieren wird.
Weiterlesen (blautopf.net)

Großbritannien: Datenauswertung zeigt weitgehende Wirkungslosigkeit der mRNA-Genbehandlung (“Impfung”)
Im jüngst erschienenen “COVID-19 vaccine surveillance report Week 8 24 February 2022” der “UK Health Security Agency” (UKHSA), also der für die Arzneimittelsicherheit zuständigen Behörde in Großbritannien, kann man die erschreckende Wirkungslosigkeit der angeblichen “Impfungen” gegen SARS-CoV-2 neuerlich vor Augen geführt bekommen. Auf der Seite 45 des umfangreichen Dokuments befindet sich eine Tabelle auf die wir uns aus Gründen der auch für den Nicht-Mathematiker nachvollziehbaren Darstellung des sehr umfangreichen Materials konzentrieren wollen ...
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)

Baerbocks „dreiste Lügen“
Blutspur der NATO: Von Afghanistan über Jugoslawien bis zum Irak
Das HEUTE kommt aus dem GESTERN: Auch und gerade der Ukraine-Krieg zeigt, dass sich das HEUTE aus dem GESTERN speist: Der Krieg hat eine lange Vorgeschichte, ohne die er nicht zu erklären ist. Es mag aktuell müßig erscheinen, sich an das „Kiewer Rus“ zu erinnern, jenes sagenumwobene mittelalterliche altostslawische Großreich, das in und um Kiew, sowohl die heutigen Russen wie auch die heutigen Ukrainer hervorgebracht hat. Und doch läge genau hier ein Schlüssel zur Lösung des heutigen Krieges. Aber solange Politiker wie die flüchtig gebildete Annalena Baerbock, die deutsche Außenministerin in der UN-Vollversammlung dem russischen Außenminister "dreiste Lügen“ vorwirft, statt sich mit der Rolle des Westens im Vorfeld des Krieges zu beschäftigen, so lange wird Öl ins Kriegsfeuer gegossen.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Ich komme aus dem Entsetzen nicht mehr raus
Die Bayerische Staatsoper hat die russische Opernsängerin, Anna Netrebko entlassen. Grund: Sie hat sich "nicht klar genug gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin positioniert".
Die Entscheidung der Staatsoper, sich von der 50-Jährigen zu trennen, folgte wenige Stunden nach der Entlassung des Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, Waleri Gergijew. Er war der Aufforderung nicht nachgekommen, sich von der russischen Invasion der Ukraine zu distanzieren.
Weiterlesen (blautopf.net)

Fakten unerwünscht: Wer der offiziellen Doktrin widerspricht, fliegt
Ein Krankenkassen-Vorstand verunsicherte das offizielle Impfnarrativ mit Daten. Nun wurde ihm fristlos gekündigt. Er ist nicht der einzige, der einen Einwand gegen die politische Doktrin mit Repressalien bezahlen musste. Der Vorfall zeigt: Der Meinungskorridor in Deutschland wird enger.
Deutsche Medien, Politiker und Institutionen überbieten sich dieser Tage mit moralischen Bewertungen. Der Ukraine-Krieg hat die aus der Corona-Krise bekannte Hybris noch einmal auf die Spitze getrieben. An Analysen und Hintergrundinformationen mangelt es indes. Es "rollen Köpfe": Weltberühmte Künstler, geframet als "Putinfreunde", verlieren ihre Jobs, russische Medien werden verbannt. In der Causa Corona geht es ähnlich weiter: Die Krankenkasse BKK ProVita feuerte ihren Vorstand Andreas Schöfbeck fristlos. Sein "Vergehen": Er wollte Abrechnungsdaten zu Impfnebenwirkungen überprüfen lassen. Das ist offensichtlich nicht erwünscht.
Weiterlesen (de.rt.com)

Linker US-Präsidentendarsteller Joe Biden verwechselt Ukraine mit dem Iran
In all der Selbstgefälligkeit, mit der die ganze Welt aktuell verrückt geworden zu sein scheint und mit aller Kraft in Richtung Krieg, ja sogar Atomkrieg drängt, passiert dem amtierenden US-Präsidenten Joe Biden („Demokraten“) ein unglaublicher Patzer. Sehr wahrscheinlich müsste er seine Reden nur ablesen oder nachsprechen, was ihm per Funkgerät übermittelt wird, doch selbst daran scheitert er: Für Biden liegt die von Russland belagerte ukrainische Hauptstadt Kiew wohl im Iran.
Weiterlesen (report24.news)

Eine Maske, sie alle zu binden: Drosten kämpft um sein „Lebenswerk”
Zu den politischen, wirtschaftlichen und aufmerksamkeitsökonomischen Kollateralschäden des Ukraine-Krieges zählen neben Sars-CoV2 und den dank ihm fettgefressenen Pandemie-Profiteuren auch all die Wichtigtuer und falschen Propheten, die sich und ihre Panikmache derzeit jäh im Abtritt der Geschichte wiederfinden und vorm Absturz in die Bedeutungslosigkeit stehen. Mit Zähnen und Klauen und dem Rest verbliebener Medienpräsenz versuchen sie, das von ihnen geschaffene Monstrum irgendwie am Laufen zu halten ...
Weiterlesen (ansage.org)

Impfstatus von Flüchtlingen aus der Ukraine sorgt für Debatten: „Alle aufnehmen“ – und alle impfen?
„Wir werden alle aufnehmen“, blökte Annalena Baerbock nach Beginn des Ukraine-Kriegs: Auch alle ohne ukrainischen Pass. Nach Ansicht der deutschen Politik könnte auf diese Weise wohl die Impfkampagne neuen Auftrieb erhalten.
Weiterlesen (report24.news)

Auf verlorenem Posten (1)
Die Zustimmung zu strengen Anti-Corona-Maßnahmen ist argumentativ nichtig, wenn man sich grundlegende wissenschaftliche Prinzipien in Erinnerung ruft. Teil 1/2.
Befürworter strenger Anti-Corona-Maßnahmen treten mit dem Anspruch auf, zumindest beim Thema Corona mehr Vernunft walten zu lassen als die Skeptiker und auf der Seite der Wissenschaft zu stehen. Der rationale Gehalt ihrer Einlassungen ist jedoch gleich Null — der Anteil an Wissenschaft ebenfalls.
Weiterlesen (rubikon.news)


03.03.2022

Geheime Pfizer-Daten veröffentlicht: 9 Seiten Nebenwirkungen
Nach der Niederlage vor Gericht begann Pfizer nun jene Dokumente zu veröffentlichen, die man eigentlich für 77 Jahre vor der Öffentlichkeit zurückhalten wollte. Es sind Zehntausende Seiten. Neun Seiten an möglichen Impfnebenwirkungen sind aufgelistet. Eine umfangreiche Liste, die Sorgen bereiten dürften. Doch die genaue Auswertung der Dokumente wird Zeit beanspruchen.
Weiterlesen (tpk.at)

Mögliche Folgen des Spikens auf den Nachwuchs
Offenbar ist ein regelrechter Kampf um die Interpretation von Nebenwirkungen und Langzeitfolgen der mRNA-Technologie ausgebrochen. Wer auf Twitter schreibt, dass noch Studien über Gefahren und Folgen der Impfung fehlen, wird gesperrt. Wer auf die massiven Nebenwirkungen laut Abrechnungsdaten der Krankenkassen aufmerksam macht, wird gefeuert, auch wenn er seinem Unternehmen 21 Jahre treu gedient hat. Forschung über Schäden sollen unmöglich gemacht werden, wobei die Schäden auch sehr empfindliche Bereiche wie das Wachstum von Embryos treffen können.
Weiterlesen (tpk.at)

Das große Schachspiel und die Ukraine
Der lange Atem der Wahnhaften und ein Kapitel Geostrategie.
Das hier besprochene Drehbuch zur geopolitischen Rolle der Ukraine ist ein viertel Jahrhundert alt. Und kaum dass es geschrieben war, begann auch dessen praktische Umsetzung. Das Drehbuch selbst erzählt keine reale Geschichte sondern ein Konzept, wie sich diese Geschichte in der Zukunft entwickeln sollte. Es griff der Geschichtsschreibung vor. Es wurde zur Handlungsanleitung, ja es war sogar als Handlungsanleitung konzipiert. Denn der Autor verstand sich als Globalist.
Weiterlesen (peds.ansichten.de)

Neue alte Kriegspropaganda
Die NATO hat ihre Expansion gen Osten in den letzten Jahren aggressiv vorangetrieben, und am Ende dieser Entwicklung stehen nun die aktuellen Gefechte.
Der „gute Westen“ muss „den Teufel Putin“ besiegen: Derlei Kriegsrhetorik trommeln westliche Medien und Politiker fast unisono in die Köpfe der Bevölkerung. Dabei hat der Konflikt in der Ukraine und der Einmarsch russischer Truppen in das Land sehr viel mit den expansiven Interessen des imperialistischen Militärbündnisses NATO zu tun. Die mit Corona bereits erprobte Propaganda-Maschine verschweigt das freilich und fährt zu neuen Höchstleistungen auf.
Weiterlesen (rubikon.news)

Pfizers tödliche Spritzen
Pfizer bestätigte schon im Februar 2021, was unabhängige Wissenschaftler herausfanden: Der mit einer Notzulassung in einer experimentellen Phase eines Menschenversuches verspritzte Cocktail von vorwiegend unbekannten Substanzen, den wir „Impfstoff“ nennen sollen, macht krank und ist in großer Zahl tödlich. Wie sehr, zeigen die Daten, die Pfizer selbst erstellte und an die Zulassungsbehörden weiterleitete.
Weiterlesen (laufpass.com)

Hat der 3. Weltkrieg längst begonnen?
Gemeint ist nicht die „Ukraine-Krise“ – US-Navy-Doktor Lee Merrit bietet eine andere Sichtweise an. Der 3. Weltkrieg begann mit den tödlichen und krank machenden Injektionen von Flüssigkeiten, die wir „Impfstoffe“ nennen sollen.
Weiterlesen (laufpass.com)

Impfpflicht-Minister: Mückstein ist weg
Dann ging es plötzlich schnell: Wolfgang Mückstein, Österreichs grüner Gesundheitsminister, ist weg. Er hinterlässt der Republik sein „Werk“: die Impfplicht. Er ist der zweite Gesundheitsminister nach Rudolf Anschober der nach rund einem Jahr das Handtuch wirft. Für die Covid-Politik ändert das freilich nichts: weiterhin sind alle Gesetze aufrecht, die Ausgangssperren, Covid-Pass, Gewerbeverbote oder ähnliches ermöglichen. Auch die Impfpflicht ist noch immer in Kraft.
Weiterlesen (report24.news)

Eilt sehr: Zwei Aktionen gegen die drohende Impflicht
Die Ärztevereinigung für eine freie Impfentscheidung hat schon mehrere Aktionen gegen eine Impfpflicht unternommen. Jetzt ruft sie zu einer Briefaktion an die eigenen Wahlkreis-Abgeordneten auf.
Weiterlesen (blautopf.net)

Gift und Galle statt kühler Vernunft und Diplomatie – dazu noch monströse Dummheiten
Das Parlament und die deutsche Bundesregierung haben einen kulturellen und friedenspolitischen Offenbarungseid abgelegt. Für die astronomischen Folgekosten werden alle bluten, nur die Superreichen nicht. Ein Kommentar von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam.
Bundeskanzler Olaf Scholz: ''(…) Kriegstreibern wie Putin Grenzen zu setzen''. Oppositionsführer Friedrich Merz: ''(…) endgültig und für alle Welt sichtbar ein Kriegsverbrecher (…)'' Rauschender Beifall im Bundestag. Haben die beiden Schmähredner es jemals gewagt, sich in dieser Form über US-amerikanische Präsidenten und Kriegsverbrecher herzumachen? Über Bush sen. (Irak-Krieg 1991), Clinton (Kosovo-Krieg 1998), Bush jun. (Afghanistan-Krieg 2001) und Obama (Syrien-Krieg 2011, Libyen-Krieg 2011)? Gegen jeden Krieg zu sein, ist selbstverständlich. In aller Welt gibt es deshalb die Forderung, den russischen Angriff auf die Ukraine zu verurteilen. Kaum jemand sucht Antworten, warum ausgerechnet die Regierungen jener Länder sich damit hervortun, die selbst zahlreiche Angriffskriege führen oder sie unterstützen. Das geht ausdrücklich auch an die deutsche Adresse.
Weiterlesen (de.rt.com)

Terroristenversteher Steinmeier
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat soeben in seinen Second Term als deutsches Staatsoberhaupt und Chefmoralisierer verlängert – und mit ihm tun es seine fremdschamfähigen, amtsunwürdigen Ausfälle. Jetzt hat er allen Ernstes die RAF-Mörderin Gudrun Ensslin in einem Atemzug mit Hildegard von Bingen und Hannah Arendt als „große Frau der Weltgeschichte“ gewürdigt, die sich allesamt „den Brüchen und Zumutungen ihrer jeweiligen Zeit mit großer Intelligenz, persönlicher Stärke und einem ausgeprägten Willen zur Veränderung der gesellschaftlichen als auch politischen Verhältnisse stellen.” So steht es in einer Hommage zum 80. Geburtstag der Regisseurin Margarethe von Trotha vom 18. Februar. Die „Achse des Guten“ machte die bislang unbemerkte Passage heute publik ...
Weiterlesen (ansage.org)

Russland-Sanktionen: Europäische Werke betroffen - USA, China und Mexiko nicht! BMW-Werk in Steyr steht still – 3.200 Mitarbeiter bangen um Jobs
Ab morgen steht das BMW-Motorenwerk in Steyr still. Wegen des Kriegs können die in der Ukraine produzierten Kabelbäume nicht geliefert werden. Immer mehr wichtige Komponenten für die Auto-Produktion fehlen außerdem aus Russland. Und das wird dank der EU-Sanktionen auch so bleiben. Mit großen Folgen für unsere Wirtschaft: Allein in Steyr werden jetzt 3.200 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt.
Weiterlesen (wochenblick.at)

Aktuelles aus den Tollhäusern (3.3.)
Heute wieder eine Sammlung aus dem "Liveblog Corona-Pandemie" von tagesschau.de.
»Gesamtes Team der Eisbären Berlin in Quarantän, 19 positive Corona-Tests bei Bundesligist Mainz 05, … Die Betroffenen – Spieler, Trainer und Team-Mitarbeiter – seien vollständig immunisiert, hieß es in einer Mitteilung…«
Weiterlesen (corodok.de)

04.03.2022

WHO: Massiver Anstieg von Angststörungen und Depressionen durch Corona-Maßnahmen
Die Corona-Maßnahmen ziehen drastische Folgen mit sich. So hat sich allein für das Jahr 2020 die Zahl der psychischen Erkrankungen um ein Viertel erhöht. Vor allem Frauen und junge Leute seien davon betroffen, wie die WHO am Mittwoch in Genf mitteilte.
Über zwei Jahre sogenannter "Corona-Maßnahmen" haben ihre Spuren hinterlassen. Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland meldet, gab es im "Corona-Jahr" 2020 nach einer Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit bis zu 25 Prozent mehr Angststörungen und Depressionen als in den Vorjahren. Vermutlich sei das nur die Spitze des Eisbergs ...
Weiterlesen (de.rt.com)

Der Kampf um die Pfizer Daten der FDA -Schutz vor Schadenersatzprozessen?
Die US-Medikamenten-Zulassungsbehörde Federal Drug Administration (FDA) kämpft verbissen gegen die Herausgabe der Daten über Nebenwirkungen und Todesfälle der mRNA-Präparate. Sie zeigen nämlich, dass deren Verwendung schon vor einem Jahr hätte gestoppt werden müssen. Aber es geht auch um haftungsrechtliche Fragen, die beim US-Rechtssystem für die Pharmakonzerne durchaus ein hohes Gefahrenpotenzial bergen.
Weiterlesen (tpk.at)

„Pandemie der Korruption“: EU-Abgeordnete fordern Rücktritt von Ursula von der Leyen
Die EU-Parlamentarier rund um Cristian Terhes werden nicht müde, Missstände rund um die Covid-Krise zu thematisieren. Die Kommissionspräsidentin ist, so die klare Aussage, Teil eines gigantischen Wissenschaftsbetruges, welcher Freiheit und Menschenrechte verletzt sowie die Demokratie in Europa bedroht. Daher hat Von der Leyen ihr Amt an jemanden abzugeben, der europäischen Werten ehrlich verpflichtet ist.
Weiterlesen (report24.news)

Hochwertigere Moral? Grüne Baerbock drohte Russland und China mit Atomwaffen
Im Strudel der Ereignisse ging nahezu unter, dass es eine der ersten Amtshandlungen von Annalena Baerbock war, den Weltmächten mit Atomwaffen zu drohen – die Deutschland aktuell zum Glück nicht einsetzen kann und ohne Erlaubnis der USA auch nie einsetzen könnte. Ist das die besonders hochstehende Moral grüner Gutmenschen?
Frau Baerbock mag aussehen und sprechen wie eine unbedarfte Hausfrau von fraglichem Bildungsweg, doch darf nicht vergessen werden, dass sie damit betraut wurde, Deutschland als Außenministerin zu vertreten. Noch ungewählt, forderte sie 2018 den Abzug von Atomwaffen aus Europa. Doch Grüne tun wohl generell das Gegenteil von dem, was sie ankündigen. In diesem Punkt sind sie immerhin konstant. Baerbock äußerte sich gegenüber der linken TAZ am 1. Dezember in einer für Atomwaffengegner schier unglaublichen Art und Weise – der Mainstream scheint das wieder einmal vornehm ignoriert zu haben.
Weiterlesen (report24.news)

Studien: Bis zu 88 Prozent der Covid-Intensivpatienten „zu Tode beatmet“?
Obwohl verantwortungsvolle Ärzte schon früh in der Pandemie vor zu exzessiver künstlicher Beatmung warnten, ist diese bis heute in den meisten Ländern das primäre Behandlungsschema für die Covid-19-Erkrankung. In einer lesenswerten Zusammenfassung der wahren Hintergründe für die meisten behaupteten Covid-19-Todesfälle zitierte Epoch Times jüngst einige Studien, die sich mit Todesfällen in Zusammenhang mit künstlicher Beatmung beschäftigen.
Weiterlesen (report24.news)

Mega-Blackout in Taiwan: Menetekel für Europa?
Was gestern Taiwan traf, könnte demnächst auch in Deutschland zur Normalität werden – wenn auch aus völlig anderen Gründen: Gestern kam es auf der China vorgelagerten Insel zu einem Riesen-Blackout, der dazu führte, dass über fünf Millionen Haushalte ohne Strom waren. Offizielle rsache waren Probleme mit einer Umspannungsleitung, aufgrund deren ein Kraftwerk und ein Kernkraftwerk abgeschaltet werden musste.
Weiterlesen (ansage.org)

Flucht vor dem Krieg – in die Impfung
Deutschlands oberster Spritzenneurotiker hat jetzt für alle Ukraine-Flüchtlinge (und die, die alle unter diesem Ticket laufen) ein Angebot, das nach seiner Überzeugung keiner von ihnen ablehnen kann: Weil nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums nur etwa jeder Dritte der Ukrainerinnen und Ukrainer gegen Corona geimpft ist (ein weiteres Drittel hat den in der EU nicht zugelassenen chinesischen Impfstoff Sinovac erhalten), will Karl Lauterbach ihnen „bei jedem medizinischen Kontakt” Impfungen anbieten. Er lässt daher, laut „Spiegel”, derzeit schon „verständliche Aufklärungsbögen in ukrainischer Sprache” erstellen.
Weiterlesen (ansage.org)

Entwurf für deutsches Impfpflichtgesetz: Weg frei für den Zwang zum Endlos-Impfabo
Der Entwurf für ein Impfpflichtgesetz mit dem Titel „Gesetz zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-CoV-2“ ist mittlerweile öffentlich einsehbar – Sie finden ihn unter diesem Link.
Er sieht den Impfzwang ab 1. Oktober für alle Menschen ab 18 mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland vor.

Weiterlesen (report24.news)

Biontech City: „19 Mitglieder des vollständig immunisierten Lizenzspielerbereichs mit dem Corona-Virus infiziert“
Gibt es da in Mainz nicht diesen tollen „Impfstoff“-Hersteller namens Biontech, der unter der Adresse „An der Goldgrube 12“ residiert? Dem Fußball-Bundesligisten Mainz – „mit vollem Impfschutz“ – hat das offenbar nicht geholfen ...
Weiterlesen (blauerbote.com)

Der Kampf um die Pfizer Daten der FDA – Schutz vor Schadenersatzprozessen?
Die US-Medikamenten-Zulassungsbehörde Federal Drug Administration (FDA) kämpft verbissen gegen die Herausgabe der Daten über Nebenwirkungen und Todesfälle der mRNA-Präparate. Sie zeigen nämlich, dass deren Verwendung schon vor einem Jahr hätte gestoppt werden müssen. Aber es geht auch um haftungsrechtliche Fragen, die beim US-Rechtssystem für die Pharmakonzerne durchaus ein hohes Gefahrenpotenzial bergen.
Weiterlesen (tpk.at)

Hungern, frieren und arbeitslos für den "Great Reset"
Globalisten wollen Kollaps: Russland-Sanktionen sollen ganz Europa in den Ruin treiben
Kaum rollten die russischen Panzer in die Ukraine, tönten die ersten Globalisten, wohin die Reise gehen soll. George Soros empfahl das Eingreifen des “transatlantischen Bündnisses”. Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichte einen Artikel, in dem es weitreichende Sanktionen als wirkungsvolles Mittel gegen Schurkenstaaten, wie Russland nun einer ist, anpries. In der Zwischenzeit brachen zahlreiche Großunternehmen sämtliche Verbindungen zum russischen Markt ab – eine geschäftsschädigende Aktion. Am Ende droht dem Wirtschaftsstandort Europa der Ruin. Ist das ein weiterer Schritt für den radikalen Umbau der Welt nach ihrem Geschmack, dem “Great Reset”, an dessen Ende wir alle nichts mehr besitzen sollen?
Weiterlesen (wochenblick.at)


05.03.2022

Auf verlorenem Posten (2)
Die Zustimmung zu strengen Anti-Corona-Maßnahmen ist argumentativ nichtig, wenn man sich grundlegende wissenschaftliche Prinzipien in Erinnerung ruft. Teil 2/2.
Befürworter strenger Anti-Corona-Maßnahmen treten mit dem Anspruch auf, zumindest beim Thema Corona mehr Vernunft walten zu lassen als die Skeptiker und auf der Seite der Wissenschaft zu stehen. Der rationale Gehalt ihrer Einlassungen ist jedoch gleich Null — der Anteil an Wissenschaft ebenfalls.
Weiterlesen (rubikon.news)

Der eigentliche Kriegsanfang
Mit dem Jugoslawienkrieg 1999 hat die NATO erstmals Völkerrecht gebrochen — das heutige Handeln Russlands ist auch eine Folge dieses Tabubruchs.
Nichts kommt von ungefähr. Die derzeitigen Kriegshandlungen in der Ukraine sind das vorläufige Ergebnis eines jahrzehntelangen Zündelns seitens jener Kräfte, die sich jetzt als Hüter des Völkerrechts aufspielen. Nun rächt sich das schwere Versäumnis des Westens, eine Politik im Interesse eines gesamteuropäischen Friedens zu betreiben. Nachdem NATO-Länder das Völkerrecht sturmreif geschossen und international das Recht des Stärkeren etabliert hatten, sah auch Wladimir Putin keinen Grund mehr, internationale Verhaltensnormen zu respektieren.
Weiterlesen (rubikon.news)

Von der Pandemie der Ungeimpften zur Ukraine – Kommentar
Bisher habe ich mich zum Thema Donbass/Ukraine/Russland nicht geäußert, es sind aber doch einige Artikel von anderen AutorInnen hier erschienen. Da es einige Vorwürfe auf verschiedenen Kanälen gab in Richtung „aus TKP einen Putin-Sympathie-Kanal machen“, möchte ich jetzt einiges klarstellen. Dazu und zu einigen anderen Dingen mehr im Folgenden ... Von Dr. Peter F. Mayer
Weiterlesen (tpk.at)

Betrug: Krankenhäuser kassierten, die nie einen Corona-Patienten gesehen haben
In Zusammenhang mit der Corona-Krise haben zahlreiche Kliniken Freihaltepauschalen für Intensivbetten kassiert. Es geht um Millionen-Beträge.
Deutsche Kliniken sollen während der Corona-Krise betrogen haben, um mit Freihaltepauschalen Millionenbeträge zu kassieren. Auch in Zusammenhang mit Geldern für neue Intensivbetten soll betrogen worden sein. Eine Gruppe aus Anwälten, Staatsanwälten sowie einem Richter hat Strafanzeige gegen zwei große deutsche Krankenhäuser im Raum Saarland eingereicht. Die Juristen: „Die Strafanzeige zeigt schlaglichtartig, wie diese Institutionen auf strafrechtlich relevante Art und Weise von der Corona-Krise wirtschaftlich profitiert haben“.

Weiterlesen (berliner-zeitung.de)

Chancen durch Krisen
Befinden wir uns möglicherweise am Beginn einer Zeitenwende? Innerhalb weniger Wochen hat sich die eindimensionale Propaganda beeindruckend verschoben. Nicht mehr das „gefährliche Virus“ ist unser gefährlichster Gegner, sondern, wieder einmal, der „böse Putin“. Dieses Feindbild mit der dazugehörigen Desinformation brauchte man nur aus der Ekelkiste herausholen, hatte man es doch bereits seit Jahren massenwirksam unter die Leute gebracht. Bei aller Tragik des nun offen ausgebrochenen Krieges zwischen Russland und der Ukraine, könnte in diesem Geschehen aber auch, wie schon bei Corona, eine weitere Chance stecken.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Klage behauptet Patentverletzungen bei Moderna Impfstoff
Moderna ist massiv ins Gerede gekommen nicht nur durch die massiven Nebenwirkungen mit seinem mRNA-Präparat, sondern man hätte sich die Technologie für den COVID-Impfstoff angeeignet, behauptet nun eine neue Klage. Moderna wird von zwei Unternehmen, wegen der Technologie für die Herstellung von COVID-Impfstoffen, in sieben Fällen der Patentverletzung beschuldigt. Die Klage, die gegen sie eingereicht wurde, könnte, falls sie sich als wahr erweist, das Unternehmen noch mehr Probleme bringen.
Weiterlesen (tpk.at)

Internetanbieter zensieren ausländische Medien – wir zeigen, wie man die Sperre umgehen kann
Die EU hat erst vor wenigen Tagen beschlossen, russische Medien – wie beispielsweise RT und Sputnik – in Deutschland zu zensieren. Zum Schutz der Bevölkerung vor „Desinformation“, liest man im Beschluss. Wir zeigen, wie die Blockade funktioniert und wie man sie ganz leicht umgehen kann. Außerdem erklären wir, nach welchem Prinzip jetzt auch Telegram Kanäle sperrt.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Und über Nacht wurde übelster Rassismus in den Nazi-Nachfolgestaaten wieder salonfähig
Fast achtzig Jahre lang predigte man „niemals wieder“. Wenn ein Ausländer einen Inländer ermordete, waren die „Guten“ und „moralisch Hochstehenden“ stets darauf bedacht, zu betonen, dass ja nicht alle so wären. Wer dennoch behauptete, dass alle so wären und sei es nur tendenziell oder kulturell bedingt, wurde wegen Hassverbrechen verurteilt. Über Nacht ist nun alles anders. Weil die russische Regierung einen Krieg befohlen hat, muss man 144 Millionen Menschen hassen.
Weiterlesen (report24.news)

Impfschäden: Wie die Tagesschau, eine Krankenkasse und die Bundesregierung gemeinsam ein Alarmsignal abwehren
Wegen auffällig vieler Behandlungen, die Ärzte 2021 als Impfnebenwirkungen abrechneten, alarmierte Andreas Schöfbeck, Vorstand der Krankenkasse BKK ProVita das Paul-Ehrlich-Institut (Multipolar berichtete). Statt seine Angaben zu überprüfen, wurde er in dieser Woche vom eigenen Verwaltungsrat abberufen. Eine Sichtung der beunruhigenden Zahlen durch die Behörde steht in weiter Ferne. Kein Problem, findet die Tagesschau. Schließlich stehe der Analyst, der im Auftrag Schöfbecks die Daten der Kasse aufbereitet hatte, "Querdenkern nahe", sei daher unseriös. Auch das Gesundheitsministerium wiegelt ab und zeigt wenig Interesse an einer Prüfung.
Weiterlesen (multipolar-magazin.de)


06.03.2022

Unhaltbare Begründungen für deutsches Impfpflichtgesetz
Nach Österreich will auch der deutsche Bundestag eine gesetzliche Impfpflicht beschließen. Die Begründungen dafür lesen sich etwas überraschend, so als hätte sie die PR-Abteilung von BioNTech geschrieben. Das Gesetz soll aber erst ab dem Herbst gelten. Hier einige Higlight:
Wir haben gerade in den letzten Tagen von 3,1 Millionen Nebenwirkungen, 412.000 davon schwer und über 31.000 Impf-Todesfällen gelesen und gehört. Natürlich nicht von den Meldungen der zuständigen Bundesamtes PEI, sondern dem Geld folgend, so wie es auch einst gelang den Gangster Al Capone zu überführen. Ein integerer Vorstand der BKK ProVita hat aus den Abrechnungsdaten der Betriebskrankenkassen genau diese Zahlen für ganz Deutschland ermittelt.
Weiterlesen (tpk.at)

Wo kann ein Russlanddeutscher noch einkaufen?
Viele Einzelhandelsketten haben in den letzten Tagen russische Delikatessen und andere Waren russischer Produktion aus dem Sortiment genommen. Die Leipziger Volkszeitung ist am Beispiel der sächsischen Großstadt der Frage nachgegangen, welche Kette wie agiert.
Die Leipziger Volkszeitung berichtet am Sonnabend, dass auch der Netto Marken-Discount angekündigt hat, in Russland keine Ware mehr zu bestellen. Dies hat die Zeitung zum Anlass genommen, bei den in Leipzig ansässigen Supermärkten nachzufragen, wer zurzeit russische Waren boykottiert. Dabei stellte sich heraus, dass neben Netto auch die Ketten Aldi, Penny und Rewe russische Lebensmittel boykottieren.

Weiterlesen (de.rt.com)

So geschehen Wunder bei Anwendung wissensbasierter Medizin
Seit Anfang 2020 haben offenbar Virologen den öffentlichen Diskurs gepachtet. Das Resultat sind unqualifizierte Aussagen über Immunität und das Immunsystem. Scharf zutage getreten ist auch der Unterschied zwischen Schulmedizin und wissensbasierter Medizin ...
Weiterlesen (tpk.at)

Bhakdi und Weikl: Genveränderung durch Impfung – kann das sein?
In diesem Video stellt Prof. Sucharit Bhakdi, der Vorsitzende der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. (MWGFD), im Gespräch mit Dr. Ronald Weikl das endgültige Totschlagargument gegen die Impfung und insbesondere gegen die Impfpflicht vor.
Weiterlesen (apolut.net)

Update: sehr starke Korrelation zwischen Gen-Spritzen je Woche und unerwarteten Sterbefällen
Der Physiker Archi.Medes hat seine Auswertung zum Zusammenhang von unerwarteten Sterbefällen und der Anzahl der Impfungen überarbeitet und betrachtet nun akribisch alle Sterbezahlen seit dem Jahr 2000. Anhand seiner Betrachtungen zieht er das Fazit, dass wir bis Ende Februar 2022 ganze 48.000 „unerwartete Sterbefälle“ hatten, die perfekt mit der Anzahl der verimpften Dosen korreliert.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Wann fliegt von der Leyen endlich?
Zu den schillernden Figuren und gewohnheitsmäßigen Amtsversagern, durch deren politische Karriere sich eine regelrechte Blutspur von Skandalen und Zwielichtigkeiten zieht, gehört auf europäischer Ebene fraglos Ursula von der Leyen, die als EU-Kommissionspräsidentin zudem der Weisheit „Der Fisch stinkt vom Kopf” alle Ehre macht. Ihr dürfte es gar nicht so ungelegen kommen, dass sich das „Auge Saurons“ im europäischen Haltungs-Mordor, die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit, derzeit von Corona abgewendet und voll auf den Ukraine-Krieg fokussiert hat. Denn damit lässt, zumindest für den Moment, auch das Interesse an den Machenschaften von der Leyens bei der Vorbereitung und Umsetzung der Impfkampagne nach.
Weiterlesen (ansage.org)

Mit "3G" und Maske in den Frühling: Der deutsche "Freedom Day" kommt nur in kleinen Schritten
In vielen Ländern gab es ihn bereits, zum Frühlingsbeginn wird er in Deutschland erwartet: ein "Freedom Day" – das Ende vieler Corona-Maßnahmen. Doch Schüler und Kindergartenkinder könnten leer ausgehen – ebenso wie ungeimpfte Beschäftigte und Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Regierung plant zum Beginn des Frühlings eine Lockerung der Corona-Maßnahmen. Doch der viel beschworene "Freedom Day" wird daraus wohl für Millionen Menschen nicht: Kindergarten- und Schulkinder, Senioren in Pflegeheimen und Menschen, die keine COVID-19-Impfung wollen, müssen wohl weiterhin unzählige Schikanen über sich ergehen lassen. Die sogenannte 3G-Regel für viele öffentliche Bereiche scheint der Ampel-Koalition heilig zu sein. In Kindergärten und Schulen wollen die führenden Politiker nicht darauf verzichten. Auch in Bus und Bahn sowie am Arbeitsplatz könnte sie bestehen bleiben.
Weiterlesen (de.rt.com)

Studie zur Impfung Jugendlicher verschwieg katastrophale Impfschäden
Während Deutschland weiter unbeirrt auf den Wahnsinn einer allgemeinen Impfpflicht zusteuert, die medizinisch und wissenschaftlich jeder Indikation und seriösen Grundlage entbehrt, und der entsprechende 49-seitige Entwurf dieser legislativen Monstrosität alle notwendigen Instrumente beinhaltet, mit denen die Regierung künftig mit ihren Bürgen praktisch tun und lassen kann, was immer sie will, und während sogar das Robert-Koch-Institut die bisherige Begründung der Impfpflicht faktisch für gegenstandslos erklärte: Da fällt der weltweite, gigantische Schwindel und Betrug zur Harmlos- und Wirksamerklärung der experimentellen Impfstoffe mit jedem Tag mehr in sich zusammen. Und die deutsche Bevölkerung, sofern sie nicht selbst zur investigativen Eigenrecherche greift und z.B. kritische ausländische Medien konsumiert, wird darüber schlichtweg nicht informiert.
Weiterlesen (ansage.org)

Corona-Pauschale: Allein zwei Kliniken erschwindelten 18 Millionen
Für jedes freigehaltene Bett erhielten Kliniken seit 2020 einen Pauschbetrag aus Steuermitteln – ohne größere Kontrollen. Allmählich beginnt die juristische Aufarbeitung, und die ersten Ermittlungsverfahren wegen Betrugs sind angelaufen.
Bereits im Februar eröffnete die Staatsanwaltschaft Braunschweig ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen das Asklepios-Klinikum in Seesen. Die Einrichtung habe zu Unrecht pauschale Zahlungen für freigehaltene Betten während der Corona-Pandemie erhalten. Jetzt hat eine Gruppe aus Anwälten, Staatsanwälten und einem Richter Strafanzeige gegen zwei saarländische Kliniken gestellt, die ebenfalls zu Unrecht solche Pauschalen erhalten haben sollen.
Weiterlesen (rt.de.com)

Fakten zum ukrainischen Faschismus
Wenn sie uns sagen, dass der ukrainische Nationalismus und der Neonazismus Mythen sind, "von Russland erfundene Propaganda", rechnen sie offensichtlich mit jemandem, der mit der Geschichte des Themas nicht vertraut ist.
Die Wurzeln des Nationalsozialismus in der Ukraine reichen Jahrhunderte zurück und verkrüppelten viele edle und freigeistige Seelen des kleinrussisch-ukrainischen Volkes. All dies findet sich in zahlreichen historischen Studien. Daher nur ein Überblick über die wichtigsten Trends der letzten hundert Jahre ...
Weiterlesen (hinter-der-fichte.blogspot.com)

Ukraine: Schwerster Missbrauch in Nazi-Kindertrainingslagern, dem Mainstream lange bekannt
Seit Kriegsbeginn in der Ukraine wurde die Parole ausgegeben, man müsse Russen hassen und Ukrainer lieben. Wir beugen uns diesem Diktat nicht, denn Krieg ist immer falsch. Blinder Hass auf eine ganze Nation und alle dort befindlichen oder abstammenden Menschen ist primitiv und abzulehnen. Uns wurden Bilder zur Kenntnis gebracht, welche Trainingslager für Kindersoldaten zeigen, die an die Vorgangsweise im islamischen Staat erinnern.
Weiterlesen (report24.news)

„Die Maßnahmen töten mehr Menschen als Covid-19“
Prof. Christian Schubert ist Psychoneuroimmunologe, Arzt, Psychologe und Psychotherapeut aus Innsbruck. Seit über 25 Jahren analysiert er die Wechselwirkungen zwischen Psyche, Gehirn und Immunsystem. Die Gesellschaft, so Schubert, ist in der Corona-Krise von Regierung, Medien und Wissenschaft emotional missbraucht und traumatisiert worden, indem man sie dauerhaft in schwersten Stress versetzt hat. Der Arzt spricht von einer „Maschinen-Medizin“ und „Maschinen-Ideologie unserer Kultur“. Und er fragt sich: Was passiert mit den vielen Menschen, die sich gegen ihren Willen impfen lassen ...
Weiterlesen (multipolar-magazin.de)

Kriegstreiber und Massenmörder
Wer die Ereignisse in der Ukraine verstehen will, muss etwas tiefer graben. Die aktuelle Krise ist die Folge der gezielten imperialistischen Aggression gegen die Welt und der Sicherung von Einflusssphären in Ost und West. Schon vor vielen Jahren kündigten US-Strategen das aktuelle Szenario an. Zugleich warnten Historiker vor den Risiken der hegemonialen US-Strategie. Das heißt nicht, dass Herr Putin ein guter Mensch wäre oder nicht doch zum World Economic Forum gehört und hier eine gewollte Krise liefert. Es heißt nur: wer glaubt, der böse Russe greift die armen Ukrainer an, ist sauber desinformiert. Und wer nun die Völker aufeinander hetzt, statt die wenigen Täter an der Spitze der Strukturen anzugreifen, geht den Imperialisten aller Völker auf den Leim. Ziel des scheinfriedvollen Westens war es immer, die Freundschaft zwischen Deutschland und Russland zu verhindern. Gemeinsam hätten diese Kulturen die Chance, einen starken Gegenpol zum US-Imperialismus aufzubauen. Gelingt es den USA nun „endlich“ wieder, Deutsche und Russen gegeneinander kämpfen zu lassen?
Weiterlesen (laufpass.com)


07.03.2022

Steigende Energiepreise: Jobcenter in NRW fordern Arbeitsminister Heil zum Handeln auf
Die Heiz- und Stromkosten steigen, doch Hilfen für die Ärmsten in Deutschland bleiben aus. Nordrhein-westfälische Jobcenter warnen nun den Bundesarbeitsminister vor dramatischen Folgen. Millionen Menschen könnten sich Strom und Heizung ohne Finanzhilfen bald nicht mehr leisten.
Unter anderem die Sanktionen gegen Russland lassen die Gas- und Ölpreise in Deutschland in die Höhe schnellen. Heizung und Strom wird zum Luxus. Doch nennenswerte soziale Hilfen für Ärmere stehen bisher nicht auf dem Programm der Bundesregierung. Während sie zwar einen winzigen Heizkosten-Zuschuss für Wohngeldbezieher plant, über den der Bundestag am 17. März abstimmen soll, gehen Menschen, die von Hartz IV leben oder damit niedrige Einkommen aufstocken, bisher leer aus ... .
Weiterlesen (de.rt.com)

„Wenn sich die Vergangenheit beginnt zu wiederholen, dann musst Du eine neue Zukunft erschaffen“
Wir veröffentlichen die ermutigende und berührende Rede einer jungen Grazerin: „Wenn es am Unmöglichsten erscheint, dann ist es Zeit, an Deine Träume zu glauben, Dir Wünsche zu erlauben“ – Worte der Wahrheit und des Zuspruchs in diesen Zeiten.
Weiterlesen (tpk.at)

“Rauchen ist nicht gesundheitsschädlich!” – gez. “Dr. Marlboro”
Der Witz ist uralt und stammt von dem Komiker Otto Waalkes. Wie die Tabakindutrie, die über Jahrzehnte mit Hilfe gekaufter “Wissenschaftler” nachweisen wollte, dass ihre Produkte allesamt harmlos und einfache Genussmittel seien, so geht heute die Pharmalobby vor. In einer Studie, die im “New England Journal of Medicine” veröffentlicht wurde, liest man eine Lobpreisung des Pfizer/Biontech Produktes BNT162b2, bekannt als “Comirnaty”, also dem “Impfstoff von Pfizer/Biontech. Untersucht wurde besonders für die Anwendung bei Heranwachsenden. Dazu wurden 2 Altersgruppen gebildet, wie wir nachfolgend als “Kohorte 1” und “2” bezeichnen wollen. Warum man allgemein eine Altersgruppe, die keinerlei Indizien für einen schweren Verlauf von Covid-19 zeigt, mit der massenhaften Gabe einer experimentellen Injektion “beglücken” muss, ist die erste Frage die in diesem Zusammenhang zu stellen ist.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)

Lauterbach und Konsorten: In der Sinnkrise
Das größte Opfer bringt in der Ukraine-Krise eindeutig Karl Lauterbach. Um es einmal in linker Diktion zu sagen: „Putin hat Corona relativiert!” Nur um Haaresbreite dahinter reiht sich Jasmina Kuhnke ein, die auf der letzten Buchmesse – so sie jene besucht hätte – sicherlich weitaus gravierendere Leiden erduldet hätte, als sie je ein Bürger Kiews nachvollziehen könnte. Während Karl Lauterbach darunter leidet, dass die Deutschen für sich plötzlich schlimmere Katastrophen entdeckt haben als Corona, denken unsere „Antirassismus-Experten“ darüber nach, warum man angeblich so viel netter zu Flüchtlingen aus der Ukraine ist als zu jenen aus den Regionen unterhalb Ägyptens. Kurzum, die Krise sägt sowohl den Lauterbachs als auch den Kuhnkes den Ast ab, auf dem ihre gefühlte gesellschaftliche Bedeutung sitzt.
Weiterlesen (ansage.org)

Genveränderung durch Impfung – kann das sein? Video
Wie hier schon mehrfach berichtet, haben jüngste Studien gezeigt, dass mRNA Monate im Körper verbleibt und nicht gleich verschwindet, wie immer wieder behauptet wurde. Noch schlimmer ist allerdings, dass die mRNA sich in DNA umwandeln kann und sich im Genom abspeichert. Viele seriöse Wissenschaftler hatten das schon befürchtet, bleiben aber ungehört.
Weiterlesen (tpk.at)

Großdemonstration von Pflegekräften gegen die Impfpflicht am 14.03.2022 in Berlin – alle sind dazu aufgerufen vor Ort präsent zu sein
Aufgrund der am 15.03.2022 in Kraft tretenden Impfpflicht in der Pflege, wird am 14.03.2022 eine Großdemonstration in Berlin statt finden. Direkt vor dem Brandenburger Tor sollen sich die Menschen versammeln – gerade vor dem Hintergrund der allgemeinen Impfpflicht die am 17.03.2022 in der 1. Lesung vorgestellt werden soll – ein wichtiges Datum. Setzen wir jetzt ein deutliches Zeichen gegen diese Impfpflicht.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Medienmainstream zittert um Deutungshoheit – Hass-Kampagne gegen Report 24 und freie Medien
In den letzten Tagen mehren sich „Anfragen“ linksgerichteter Journalistinnen aus Mainstream-Medien, welche sich selbst als Expertinnen für Desinformation bezeichnen. Sie berufen sich unter anderem auf eine „Recherche“ des von George Soros mitfinanzierten Online-Mediums Correctiv, das die, dem Staat eigentlich verbotene, ausgelagerte Zensur in Deutschland durchführt. Vor allem Facebook soll von den Meinungen Andersdenkender gesäubert werden. Wir zeigen auf, wie derlei „Journalismus“ abläuft.
Weiterlesen (report24.news)

US-Biolabore in der Ukraine: Russland legt Dokumente vor
Es ist das heißeste Eisen im aktuellen Infokrieg zwischen Russland und dem Westen: US-Biolabore auf ukrainischem Boden. Am Sonntag veröffentlichte das russische Verteidigungsministerium erstmals Dokumente. Diese sollen zeigen, dass Kiew am Tag des russischen Einmarsches die Vernichtung von Krankheitserregern angeordnet haben soll. Der Westen sprach schon Tage davor von Desinformation, die vom Kreml verbreitet werde. .
Weiterlesen (tpk.at)

ARD-Kriegs-Sirene - Sender sollte sich von der Staatspropaganda lösen
Eigentlich sollten Journalisten in Zeiten des Kriegs besonders sorgfältig, ausgewogen und sachlich schreiben. Die Tagesschau hat sich dafür entschieden, sich auf die Seite der Ukraine zu schlagen, also an der Kriegspropaganda gegen Russland mitzuarbeiten.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Aktuelles aus den Tollhäusern (7.3.)
Heute im Schweinsgalopp durch den Coronavirus-Liveticker auf n-tv.de. Und dann ist Schluß für heute, von wegen kürzer treten.
Weiterlesen (corodok.de)

Zum Glück kein tödlicher Verlauf! Strobl hatte nur Lungenembolie und Lungenentzündung
Das hat der baden-württembergische Innenminister natürlich seiner Boosterung zu verdanken. "Er hatte sich nach Angaben des Ministeriums am Montag als Vorsichtsmaßnahme im Zusammenhang mit seiner Corona-Infektion ins Krankenhaus begeben." (swr.de, 1.3.) Heute heißt es dort: »… Der Landesinnenminister sei im Zusammenhang mit der Corona-Infektion wegen einer Lungenembolie und einer Lungenentzündung im Heilbronner Klinikum Am Gesundbrunnen behandelt worden. Trotz der ernsten Diagnose könne Strobl mit einer vollständigen Genesung rechnen. Der Minister teilte jetzt mit, er sei "dankbar für meine drei Impfungen"…«
Weiterlesen (corodok.de)


08.03.2022

Todesursache unbekannt, Staatsanwaltschaft desinteressiert
Immer wieder hört man, dass nur ein Bruchteil der Impfschäden, die es gibt, auch gemeldet wird. Die zunehmende Übersterblichkeit in verschiedenen Ländern lässt Entsprechendes erahnen. Der Bericht der deutschen Betriebskrankenkasse (BKK) bestätigt diesen Verdacht. Wie kann es dazu kommen?
Weiterlesen (tpk.at)

Eine neue Ethik ist geboren oder wie man heutzutage ein guter Mensch wird
Eine satirisch-psychologische Betrachtung, die sich nicht mit dem Sinn- oder Unsinn der Impfpflicht beschäftigt. Der Text entstand, nachdem die Autorin am Straßenrand eine junge Mutter antraf, die unter größter Pein ihre Notdurft erledigen musste, weil sie als Ungeimpfte kein Geschäft und kein einziges Lokal betreten durfte. Wenn Gesetze solche Unmenschlichkeit gebären, ist es Zeit aufzustehen und uns vor die Ungeschützten zu stellen.
Weiterlesen (tpk.at)

Berichte von GECKO und RKI verleugnen fundamentale wissenschaftliche Erkenntnisse
Die aktuelle Einschätzungen der österreichischen GECKO und des deutschen RKI geben eine Vorschau bis in den Herbst. Sie dienen offenbar hauptsächlich dazu Impfungen zu verkaufen. Prophylaxe und Frühbehandlung nach bewährten Protokollen werden weiterhin entgegen allen wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgeklammert. Im Folgenden zuerst eine Kritik des GECKO Papiers und anschließend die „Risikobewertung zu Covid-19“ des RKI.

Weiterlesen (tpk.at)

Mangelhafte Qualitätskontrolle: Irreführung und Intransparenz bei Prüfung von Impfstoff-Chargen
„BASG bestätigt: In Österreich wurde noch keine einzige Pfizer-Impfcharge auf ihre Qualität geprüft“ lautete der Titel unseres ersten Artikels, der aus der Recherche zur Chargenkontrolle hervorging. Doch wie steht es um die anderen sogenannten Impfstoffe, aufgrund des neuen Wirkmechanismus von manchen auch „Spikestoffe“ genannt?
Weiterlesen (report24.news)

So dreist lügen die Medien über Russlands neues Gesetz gegen (ihre) Desinformation
An dem Tag, an dem Russland ein neues Gesetz gegen vorsätzliche (!) Medienlügen verabschiedete, stellten zahlreiche westliche Sender ihre Arbeit in Russland ein. Die darauffolgenden Erklärungen der Medienhäuser bestanden aus – wer hätte das gedacht – Lügen und Falschdarstellungen. Wir stellen das neue russische Gesetz der deutschen Berichterstattung gegenüber.
Weiterlesen (report24.news)

Furchtbare Ärzte
Sie impfen Kinder gegen ein Virus, das für Kinder praktisch zur Gänze ungefährlich ist, mit einem experimentellen Genimpfstoff – wenn es sein muss, auch ganz ohne medizinische oder wissenschaftliche Indikation und Stiko-Empfehlung; sie beteiligten sich seit zwei Jahren an organisierten Masken- und AHA-Regelschikanen. Und sie sind bereit, einer allgemeinen Impfpflicht zu folgen, die nicht ohne Grund kein einziges anderes europäisches Land (mit Ausnahme Österreichs, wo sie ausgesetzt ist) verhängt hat: Keine Frage, die Mehrheit von Deutschlands Medizinern zeigt ethische Defizite in erschreckendem Ausmaß. Und jetzt betätigen sich einzelne Vertreter ihres Standes auch noch an der aktiven Diskriminierung von Russen.
Weiterlesen (ansage.org)

Entrussifizierung läuft: Festgesetzte LKW-Fahrer, Mobbing in Schulen, Entlassungen
Die aufgeheizte Pogromstimmung gegen Russen – ausgerechnet getragen von aktionistisch-infantilen Moralwutbürgern in ihrem (zwar instinktiv verständlichen, aber völlig unreifen) Verlangen, ihren ohnmächtigen Zorn über die Behandlung der Ukraine irgendwie abzureagieren – treibt schreckliche Blüten. Dieselben, die noch vor anderthalb Jahren im Kontext der „Black-Lives-Matter”-Proteste jegliche Form von „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit”, von „Diskriminierung“ und „Rassismus“ einzelner Personen (in Gegenwart oder Vergangenheit) aufgrund deren Zugehörigkeit zu irgendeiner Bevölkerungsgruppe bis aufs Messer zu bekämpfen entschlossen waren, verfallen nun selbst in übelste, primitivste rassistische Verhaltensmuster.
Weiterlesen (ansage.org)

Israelische Regierungsstudie: Nebenwirkungen bei 67 % Drittgeimpften, starke Probleme bei Vorerkrankten
Israel galt vor allem in Österreich, als der unselige Sebastian Kurz den Bundeskanzler mimte, als Vorbild, dem man in allen Corona-Maßnahmen nacheifern müsse. Seit Israel viele Maßnahmen zurücknahm, speziell als man die weitgehende Wirkungslosigkeit der Impfstoffe gegen die Omikron-Variante feststellte, sind die Jubelberichte in den Systemmedien rar geworden. Im Februar berichtete die israelische Zeitung DAVAR nun über die erschreckenden Ergebnisse einer Regierungs-Studie.

Weiterlesen (report24.news)

Allgemeine Impfpflicht: Offener Brief an die Bundestagsabgeordneten
Sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, in wenigen Tagen beraten Sie den Entwurf des „Gesetzes zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-Cov-2” (Bundestagsdrucksache 20/899, eingebracht von 233 Abgeordneten, darunter 153 von der SPD, 73 der Grünen, 4 der Linken und 3 der FDP). Mit diesem Gesetzesentwurf sollen die derzeit mindestens 16 Millionen genetisch noch unveränderten Deutschen (und zudem einige Millionen in Deutschland lebenden Asylsuchenden/-antragstellenden, Schutz-/Bleibeberechtigten, Abzuschiebenden oder eine zunehmende, derzeit noch unbekannte Zahl von (Kriegs-)Flüchtlingen gezwungen werden, sich mit einem der immer noch nur bedingt zugelassenen gentherapeutischen experimentellen Injektionsstoffen „impfen“ zu lassen. Die Vielzahl der bereits Geimpften, die sich bereits jetzt gegen den Zweit-Booster oder ein dauerhaftes Impf-Abo aussprechen, werden diese Zahlen noch weiter steigen lassen. Dieser Gesetzesentwurf stellt sich letztlich gegen mindestens rund 25 Prozent der Bewohner Deutschlands.
Weiterlesen (ansage.org)

Argumentationsbasis für Impfpflicht kippt: RKI korrigiert Behauptungen zum Fremdschutz
Heimlich, still und leise hat das Robert-Koch-Institut am 28. Februar seine „Risikobewertung“ zu Covid-19 angepasst. Dabei wurde nicht nur die Gefahreneinschätzung zur Omikron-Variante aktualisiert, sondern auch Behauptungen zur Wirksamkeit der Impfungen nachgebessert.
Weiterlesen (report24.news)

RA Forsthuber: Wie man sich bei einer Impfpflichtkontrolle verhalten sollte
In wenigen Tagen sollen in Österreich Verstöße gegen das Impfpflichtgesetz bestraft werden. Rechtsanwalt Gottfried Forsthuber erklärt den optimalen Umgang mit derartigen Polizeikontrollen
.Weiterlesen (report24.news)

Vernetzungsoffensive fordert Ende aller Covid-Maßnahmen und Rücknahme der Impfpflicht
Das Ende des Ausbaus des Kontroll- und Überwachungsstaates. Ein Gesundheitssystem, das frei ist von den Interessen der Pharmaindustrie. Eine Stimme für Kinder und Jugendliche. Diskriminierungsfreier Zugang zu Hochschulen sowie freie, unabhängige Lehre. Für diese und ähnliche Ziele machen sich verschiedene österreichische Initiativen stark, die nun gemeinsam an einem Strang ziehen.
.
Weiterlesen (report24.news)

77 Expertenstimmen zur Coronakrise
Zitate und -Textstellen von und mit Wissenschaftlern, Experten, Insidern.
Weiterlesen (blauerbote.com)

HIStory: Die faschistischen Organisationen in der Ukraine unter Hitler und heute
Herzlich willkommen zu einer neuen Folge von HIStory. Wir sehen aktuell gerade, wie in einigen Ländern Osteuropas paramilitärische Verbände aufmarschieren, die sich ganz ungeniert als Nachfolger der Hitler-Faschisten und als neue Nationalsozialisten aufführen. Durch ukrainische Städte paradieren harte Männer mit SS-Runen und Hakenkreuz. Wie kann das angehen? Warum ist es heute schon wieder möglich, die Vernichtung von Juden und anderen missliebigen Minderheiten offen zu propagieren? Und wie können deutsche Spitzenpolitiker ungestraft mit profilierten Neonazis aus der Ukraine posieren ...
Weiterlesen (apolut.net)

Kulturelle Besonderheiten? NATO feiert Asow-Soldatin mit „Schwarze Sonne“-Abzeichen
In Österreich wäre dies undenkbar oder ein Fall für den Richter. Bei der aktuellen Kriegspropaganda ist es offenbar nicht so wichtig. Die NATO feierte heute auf ihrem offiziellen Twitter-Account eine ukrainische Soldatin als „bemerkenswerte Frau“. Auf der Brust trägt sie die Schwarze Sonne – eines der Kennzeichen des offen rechtsextremen Regiment Asow.
Weiterlesen (report24.news)

Hat Russland Beweise für US-Biowaffenlabore in der Ukraine gesichert?
Seit Tagen leisten Löschtrupps diverser sozialer Medien, auch “Faktenchecker“ genannt, offenbar Überstunden, um „Falschinformationen“ bezüglich des Vorhandenseins von US-Biolaboren in der Ukraine zu löschen. Tatsächlich waren Informationen wie Standorte, Auftraggeber, Auftragssummen und Subunternehmen zu US-betriebenen bzw. US-geförderten Biolaboren (auf russischer Seite spricht man von „Biowaffenlaboren“) in einer Serie von PDF-Dokumenten, sogenannten „Fact sheets“, bis 25.2.2022 auf der offiziellen Webseite der US-Botschaft in Kiew öffentlich abrufbar. 
Weiterlesen (report24.news)


09.03.2022

Österreich: Entscheidung zur Impfpflicht wird verschoben – Keine Strafen ab Mitte März
Kein Aus für die Impfpflicht, doch immerhin auch (vorläufig) keine Strafen. Stattdessen wird die Entscheidung in den Sommer hinein verschoben. So lautet die Empfehlung der „Impfpflicht-Expertenkommission“, die nun ihren Bericht abgegeben hat. Zu dieser „Expertise“ kam das vierköpfige Gremium nach rund dreiwöchiger Beratung. Johannes Rauch, der neue Gesundheitsminister, wird der Empfehlung folgen.
Weiterlesen (tpk.at)

Linzer Top-Anwalt warnt: Aussetzen der Impfpflicht ist keine endgültige Abschaffung!
Der Unternehmer und Politblogger Gerald Markel hat Recht behalten: Die Impfpflicht in Österreich ist vorerst ausgesetzt. Das ist zwar eine gute Neuigkeit – bedeutet jedoch keinesfalls, dass der gesetzliche Impfzwang nun vom Tisch wäre. Der Linzer Rechtsanwalt Dr. Michael Schilchegger warnt auf seinem Telegram-Kanal, dass eine Reaktivierung der Impfpflicht nicht nur möglich, sondern durchaus wahrscheinlich ist.
Weiterlesen (report24.news)

Führende Experten warnten vor einer NATO-Osterweiterung - Warum hat niemand zugehört?
Russlands Offensive in der Ukraine hat weltweit, insbesondere in der westlichen Welt, heftige Gegenreaktionen hervorgerufen – eine verständliche Reaktion, gegen einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg. Aber dieses Ereignis ist von weltweit führenden außenpolitischen Experten seit Jahrzehnten vorhergesagt worden.
Von George Kennan bis Henry Kissinger betrachteten westliche Außenpolitiker die Ausdehnung der NATO nach Osten als ein gefährliches Spiel. Insbesondere haben Experten immer wieder davor gewarnt, dass die Osterweiterung der NATO Konflikte mit Russland provozieren würde. Das wirft also die Frage auf, wie wir an diesen Punkt gekommen sind, wenn so viele Leute davor gewarnt haben. Bevor wir auf die Antwort eingehen, schauen wir uns einige Beispiele für diese Warnungen an.
Weiterlesen (de.rt.com)

NATO-Kampfjets für die Ukraine? Zündfunke am Pulverfass
Es hat den Anschein, als könnten es Teile der NATO-Mitgliedsstaaten gar nicht erwarten, dass sich der Ukraine-Konflikt zu einem großen Krieg ausweitet. Kein Tag vergeht, an dem nicht ständig mehr Öl ins Feuer gegossen wird und nicht alles getan wird, um das indirekte Einzugsgebiet dieses regionalen Krieges zu auszudehnen, indem die Grauzone verdeckter Kriegsparteien stetig vergrößert wird. Genau dies passiert mit jeder neuen Waffenlieferung in die Ukraine. Vor allem die EU missachtet das Gebot der diplomatischen Zurückhaltung hier sträflich – allen voran das von russischer Energie besonders abhängige Deutschland. Statt dass wir aufgrund unserer problematischen Geschichte und historisch einzigartigen engen Verbindungen zu Russland frühzeitig eine Vermittlerrolle eingenommen hätten, betätigt sich eine mit den völlig falschen Personen besetzte Regierung aus inkompetenten und unqualifizierten Laiendarstellern noch als Scharfmacher.

Weiterlesen (ansage.org)

Das Russen-Virus - Medizin-Rassismus und der Krieg
Die Iatros-Klinik in München lehnt die Behandlung russischer und weißrussischer Patienten radikal ab: „Im Zweifel werden wir (diese) Patienten am OP-Tag absetzen“. Soweit zum ärztlichen Ethos. Aber der virulente Rassismus geht noch weiter: „So wenig das Covid-19 Virus oder Herr Putin Ausnahmen macht, so machen wir Ausnahmen.“ Der seit Hitler abonnierte antirussische Rassismus hat vom „Russischen Untermenschen“ nun zum Putin-Virus geführt. Und was macht man mit Viren? Man vernichtet sie.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Auch der Mainstream hält fest: Immer mehr Geboosterte landen auf Intensivstation
Ein ungewohnt kritischer Artikel des MDR sorgt aktuell für Empörung bei eingefleischten Covid-Impfbefürwortern: Man wagte es, das deutsche Robert Koch-Institut für die Auswahl seines zu analysierenden Datenmaterials zur Impfeffektivität zu kritisieren und hielt fest: Der Anteil geboosterter Personen auf den Intensivstationen nimmt aktuell rasant zu.
Weiterlesen (report24.news)

So logen unseren Medien: USA geben Existenz von Bio-Forschungslabors in Ukraine zu
Die gleichgeschalteten Systemmedien lügen, wann immer sie eine ihrer „Haltungsnachrichten“ veröffentlichen. Eine der meistverbreiteten Lügen der letzten Tage war, dass es keine Anhaltspunkte für westliche Biowaffen-Laboratorien in der Ukraine gäbe. Nun erklärt US-Staatssekretärin Victoria Nuland im US-Kongress, dass man in großer Sorge wäre, dass Russland die US-Labors in der Ukraine unter Kontrolle bekommt. Alternativmedien hatten ein weiteres Mal recht.
Weiterlesen (report24.news)

Das Land des verlorenen Lächelns
Die Maske hat uns das freundliche Gesicht geraubt und das Antlitz einer kranken Gesellschaft in unser Bewusstsein gebrannt.
Lächle und die Welt lächelt zurück. Meistens zumindest. Jedenfalls früher, als man Lächeln noch in Gesichtern sehen konnte. Diese Resonanzfähigkeit ist genetisch in uns eingeschrieben und begleitet uns unbewusst von der Wiege bis zur Bahre. Man fragt sich, warum gerade eine Regierung, die sich die Gesundheitsfürsorge auf die Fahnen geschrieben hat, den lachenden Mund als Ausdruck von Freundlichkeit und Verbundenheit quasi abgeschafft hat. Ist Lächeln etwa nicht gesundheitsrelevant? Eine gelotologische Betrachtung.
Weiterlesen (laufpass.com)

Die Nachdenkseiten haben es schon wieder getan
Wieder im ersten Satz, wieder ohne Begründung, wieder „ohne Ahnung“: „Die ganze Welt beschäftigt sich mit dem völkerrechtswidrigen Krieg Russlands. Dazu kann ich nicht viel sagen – die Sachlage ist verworren, die Urteile scheinbar klar.“ Wieso ist hier von „völkerrechtswidrig“ die Rede, wenn man doch nach eigenen Angaben keine Ahnung hat? Man hätte auch einfach „Krieg“ schreiben können. Wurden jemals Artikel zu den Kriegen der USA standardmäßig so eingeleitet? Hat der Russe international keine Rechte, muss man darüber nicht mal diskutieren?
Weiterlesen (blauerbote.com)

Die Bekenntnisdemokratie
Seit Beginn des Kriegs in der Ukraine verhält sich unser Wertewesten irrational, dünnhäutig und eindimensional.
Der russische Zupfkuchen ist Vergangenheit. Wodka verschwindet aus den Regalen. In Deutschland arbeitende Russen müssen Putin abschwören oder verlieren ihren Job. Menschen mit russischer Herkunft werden hierzulande beschimpft, ausgegrenzt und boykottiert, so als hätte man an den Ungeimpften das Hassen gelernt und sei nun begierig, es an einem neuen Objekt auszuagieren. Es ist — wieder mal —, als sei innerhalb kürzester Zeit eine Art von kollektivem Wahnsinn ausgebrochen ...
Weiterlesen (rubikon.news)

Feindsender abhören ist wieder verboten
Man hat einen Hinweis, wer mit Kriegsplanungen begonnen hat, wenn man beobachtet, wer zuerst die Nachrichtenkanäle eines anderen Landes gesperrt hat. Schon vor Wochen wurde Russia Today von den westlichen Satellitenkanälen ausgesperrt. Jetzt ist auch der Zugang zum Internetauftritt von RT abgeschaltet worden. Erst danach hat Russland den Vorgang gespiegelt.
In Hitlers und Stalins Reichen stand das Abhören von Feindsendern unter starken Strafen. Damals war die Kurzwelle das Instrument der Zeit und wenn der Sender stark genug war, konnte er auf der ganzen Welt gehört werden. So war schon in den 1930-er Jahren ein Kurzwellenradio die einzige Möglichkeit für Russen zu erfahren, was sie über andere Länder wissen wollten.

Weiterlesen (apolut.net)

Aktuelles aus den Tollhäusern (9.3.)
Es verfestigt sich der Eindruck, daß sämtliche Beiträge in diese Kategorie einzuordnen sind. Hier Meldungen vom heutigen "Liveblog Coronavirus-Pandemie" (ein Witz für sich) von tagesschau.de. Zunächst Neues von den Erfolgen der "Impfung" ...
Weiterlesen (corodok.de)

Deutsche Gegenwart: Die Östrogenalphilosophen
Die Medien wirken bewußtseinbildend. Dementsprechend sieht es beim kollektiven Bewußtsein einer deutschen Mehrheit auch aus. Kein Schwachsinn mehr, von dem sich der gute Bundesbürger nicht bereitwillig überzeugen ließe. Deswegen wird er auch gedruckt und gesendet, der Schwachsinn. Die Leute konsumieren es. Friede, Freude, Vagina und Eierkuchen ...
Weiterlesen (ansage.org)

Alex Olivari: „Deutschland ist moralisch am Ende“
Viele Künstler biedern sich dem Polit- und Medienkartell an und lassen sich gerne vor den Karren der politischen Korrektheit spannen. Nicht aber der kroatisch-deutsche Sänger Alex Olivari. Er bekennt sich zur Heimat und zu konservativen Werten. Er kritisiert, dass die Deutschen das eigene verleumden und jede Form von gesunder Vaterlandsliebe aufgegeben haben ...
Weiterlesen (auf1.tv)

Hält die BKK ProVita Daten zu Impf-Nebenwirkungen zurück? Beteiligter Analyst schaltet Anwalt ein
Eine Analyse der Betriebskrankenkassen (BKK) zu ärztlich abgerechneten Impfnebenwirkungen sorgte für medialen Aufruhr. Nun hat ein beteiligter Datenanalyst einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Der Vorwurf: Die BKK ProVita halte die Analyse nach der fristlosen Entlassung ihres Vorstands unter Verschluss.
Führen die Corona-Impfstoffe zu viel mehr Nebenwirkungen, als öffentlich bekannt ist? Darauf deutet eine Datenanalyse über Arztbesuche von Mitgliedern der Betriebskrankenkassen (BKK) hin. Doch öffnen will man diese Blackbox lieber nicht, wie die folgenden Vorgänge zeigen.
Weiterlesen (de.rt.com)


10.03.2022

US-Biowaffen in der Ukraine? China will Aufklärung, Russland ermittelt
Westliche Medien schweigen, doch die Affäre rund um die US-Biolabore in der Ukraine wird immer heißer. Spekulationen über Biowaffen werden laut. Am Dienstag schaltete sich auch China ein und verlangte von der USA Aufklärung. Am Mittwoch kündigte Russland ein Strafverfahren an. Auch der Sprecher von Wladimir Putin äußerte sich: Die ganze Welt wolle wissen, was die USA dort treibe.
Weiterlesen (tpk.at)

Ein Tag Impf-Nebenwirkungen: 10 schwer geschädigte Kinder und Jugendliche
Die Auswertungen der US-Amerikanischen VAERS Datenbank für Nebenwirkungen der Impfungen fördert immer schockierendere Details zutage. Nur an einem einzigen Tag, dem 24. Februar, wurden 10 gravierende Nebenwirkungen wie Herzinfarkt und Erblindung protokolliert. Hierzulande hört man von den Medizinern bei allen möglichen Beschwerden die Standardauskunft: Das hat nichts mit der Impfung zu tun.
Weiterlesen (report24.news)

Hat Russland wirklich eine Geburtsklinik in Mariupol bombardiert?
Dutzende von Videos zeigen den angeblichen Beschuss eines Kinderkrankenhauses in Mariupol durch russisches Militär. Der ukrainische Präsident spricht von zahlreichen Menschen unter den Trümmern. Westliche Medien übernahmen diese Behauptung völlig unhinterfragt. Doch was ist tatsächlich über den Vorfall in Mariupol bekannt?
Weiterlesen (de.rt.site)

Österreich hat 70 Millionen Impfdosen um 1,1 Milliarden Euro gekauft
Als erster Staat weltweit hat Österreich ein für alle Einwohner ab 18 Jahren gültiges allgemeines Impfpflichtgesetz. Ausnahmen wurden zumindest in den Erläuterungen so gut wie ausgeschlossen. Offenbar sind für 2022 und 2023 regelrechte Impforgien vorgesehen. Für die Jahre 2020, 2021, 2022 und 2023 wurden bisher rund 70 Mio. COVID-19 Impfstoffdosen bestellt bzw. für Österreich reserviert. Davon 28,6 Millionen Dosen bereits ausgeliefert.
Weiterlesen (tpk.at)

Zensur in Zeiten von Corona und Krieg
Seit zwei Jahren werden Grund- und Menschenrechte systematisch eingeschränkt. Im Zuge der von der USA und der NATO betriebenen Sanktionen gegen Russland wird nun ein massiver Anschlag auf die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit verübt. Die von den US-Digitalkonzernen schon regelmäßig ausgeübte Zensur wird nun auf eine neue staatliche Stufe gehoben unter Führung der EU.
Weiterlesen (tpk.at)

Immer mehr Geboosterte landen auf der Intensivstation
Was haben sie sich noch vor einigen Monaten ausgemalt, wie sie Ungeimpfte von der intensivmedizinischen Versorgung ausschließen würden, wenn es zum Ernstfall käme, und ihnen als Quittung für ihre Unsolidarität die Beatmungsgeräte vorenthalten würden: Deutschlands Impf- und Booster-Avantgarde kannte kein Pardon mit Skeptikern und Rationalisten beim Thema Covid-Impfung. Wenn es darum ging, den politisch-propagandistisch wohlinduzierten Volkszorn gegen die Impfverweigerer in Rachephantasien umzusetzen, um so die Spaltung zu kultivieren, war Deutschland seit dem Start der Impfkampagnen Spitze (ebenso „spitze” wie jetzt beim Spritpreis, beim Russen-Bashing oder in seinem Wahn, als letztes verbliebenes hochentwickeltes Land der Erde eine gänzlich sinnfreie und nur noch verbrecherisch zu nennende allgemeine Impfpflicht durchzusetzen).
Weiterlesen (ansage.org)

Geschichtsunterricht
Bericht über eine bemerkenswerte Pressekonferenz
Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa beantwortete am 3. März eine Reihe von Fragen russischer und ausländischer Journalisten. Nicht nur, dass wir dabei erfahren durften, wo russisches Gas hingeleitet werden wird, wenn vasallenhafte europäische Regierungen die Einfuhr russischen Gases verbieten sollten. Russland weiß inzwischen auch ziemlich genau, wie der „freie Westen“ so tickt. Und wir verstehen besser die tiefe Besorgnis Russlands über die seit Jahren voranschreitende Faschisierung der Ukraine.

Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Die Falschaussagen des Paul-Ehrlich-Institutes
Auf seiner Seite „FAQ Coronavirus" bietet das Paul-Ehrlich-Institut ein wahres Füllhorn an Falschinformationen. Hier Beispiele der zahlreichen unwahren Behauptungen zum Thema mRNA-Impfstoffe.
In der Diskussion um Corona-Maßnahmen und sogenannte Corona-Impfungen bemühen die Befürworter gerne die „Wissenschaft“ als Kronzeugen. Allerdings zeigen Recherchen mit schöner Regelmäßigkeit, dass „die Wissenschaft“ häufig etwas ganz anderes zeigt, als von offizieller Seite behauptet wird. Dass Politiker es mit der Wahrheit nicht ganz so genau nehmen, ist mit Sicherheit eine Binsenweisheit. Trotzdem ist es verblüffend, in welchem Ausmaß staatliche Stellen wie das Bundesgesundheitsministerium oder das Paul-Ehrlich-Institut Falschinformationen zum Thema Corona verbreiten. Ähnlich verblüffend finde ich allerdings, zu welchen geistigen Verrenkungen Befürworter der offiziellen Corona-Politik in der Lage sind ....
Weiterlesen (achgut.com)

Zahlen aus Großbritannien lassen die Alarmglocken schrillen! Die Zahl der Covid-Infektionen steigt wieder, und 90 Prozent der Toten sind geimpft.
Haben mRNA-Impfstoffe unsere Chance auf Herdenimmunität zunichte gemacht? Neue Zahlen aus Großbritannien lassen die Alarmglocken schrillen, wenn es um die Entwicklung von Covid in den wohlhabenden Ländern geht, die letztes Jahr mit mRNA- und DNA-Impfungen versucht haben, das Coronavirus zu bekämpfen.
Weiterlesen (uncutnews.ch)

Abgehobenheit der Moral-Brahmanen: „Frieren für die Freiheit” mit Gauck
Immer unerträglicher werden das Moralgesäusel und die Sonntagspredigten der Eliten in diesem Land, die – stets dank üppigster Übertragungseinkommen, also auf Kosten der Gemeinschaft – in einer wirtschaftlichen Unabhängigkeit und Realitätsfremde schwelgen können, wo sie von den praktischen Folgen ihrer Postulate gänzlich freigestellt sind. Leider fällt in diese Kategorie inzwischen auch Joachim Gauck, der es als einst volksnaher und authentischer DDR-Ex-Bürgerrechtler eigentlich besser wissen müsste.
Weiterlesen (ansage.org)

Gesundheitsminister Rauch (Österreich): Impfpflicht bleibt
Der neue Gesundheitsminister hat am Mittwochabend im TV seine Maske fallen gelassen. Er will neue Restriktionen, möglicherweise sehr bald. Die Rücknahme der meisten Maßnahmen kam für ihn zu früh. Zur Impfpflicht stellt er klar, dass es eine „Illusion“ wäre zu glauben, dass das Gesetz abgeschafft ist. Seine Ansagen sollten die österreichische Freiheitsbewegung aufrütteln. Das kurzfristige „Aussetzen“ des Impfgesetzes, soll die Bewegung wohl bremsen.
Weiterlesen (tpk.at)

Tobt demnächst der Maskenkrieg im Supermarkt?
Wie befürchtet, wird es in Deutschland am 20. März – Frühlingsanfang – natürlich zu keinen wirklichen Freiheiten und schon gar nicht zum „spätmöglichsten Termin der  Beendigung aller Maßnahmen” kommen, wie vor allem von der FDP versprochen und von Bundesjustizminister Marco Buschmann wiederholt bekräftigt. Diese Lüge eines „Freedom Day“ steht der, es werde in Deutschland jemals weder Impfdruck noch Impfzwang geben, in nichts nach.
Weiterlesen (ansage.org)

RA Markus Haintz: Durchsetzung der Impfpflicht würde System zusammenbrechen lassen
Wir haben den deutschen Rechtsanwalt Markus Haintz auf der „Europe for Freedom“-Kundgebung am 27. Februar 2022 in Wien getroffen. Nach Wien verschlagen hat ihn nicht nur seine Sympathie für dieses Bundesland, sondern vor allem das Impfpflicht-Gesetz, das Österreich als erstes Land auf den Tisch gebracht hat. In Deutschland erfolgt die Abstimmung darüber Mitte März.
Weiterlesen (report24.news)

Frieren für die Freiheit?
„Frieren für die Freiheit.“ Das empfiehlt uns Alt-Bundespräsident Joachim Gauck, der garantiert nicht beim Frieren und eventuell Hungern dabei sein wird, ebenso wenig wie die anderen Mitglieder der politischen Klasse, die uns die Suppe eingebrockt haben, die wir jetzt auslöffeln müssen.
Gauck, der im Wahlkampf um den Bundespräsidentenposten versprochen hatte, ein Präsident der Bürger sein zu wollen, wurde einer der servilsten Amtsinhaber mit offen ausgelebter Aggression gegen seine Landsleute. Gauck hat das Land in Hell- und Dunkeldeutschland gespalten und sich natürlich zum hellen Deutschland gerechnet. Seine neueste Erleuchtung hat er bei „Maischberger“ publik gemacht: „Wir können auch einmal frieren für die Freiheit und wir können auch einmal ein paar Jahre ertragen, dass wir weniger an Lebensglück und Lebensfreude haben.“ Deutlicher kann man seine Verachtung gegenüber denen, die für Gaucks privilegierten Status zahlen müssen, nicht ausdrücken.

Weiterlesen (achgut.com)


11.03.2022

Fast 8 Milliarden zusätzlich für Karl Lauterbach – 1,5 Milliarden für Impfstoffe
Karl Lauterbach bekommt eine Spritze – eine Finanzspritze. Sein deutsches Gesundheitsministerium beantragte 7,7 Milliarden zusätzliche Geldmittel, unter anderem für Impfungen und Tests. Das Finanzministerium hat zugestimmt. Begründet wird das Extrageld mit Corona, dies habe die Extra-Milliarden notwendig gemacht. Das deutsche Finanzministerium betrachtet die Voraussetzungen für die zusätzliche Finanzmittel als erfüllt.
Weiterlesen (tpk.at)

Wenn der Schutz des eigenen Kindes vor der Covid-Impfung als „Kindesgefährdung“ im Obsorgestreit ausgelegt wird
Eine Mutter wollte ihr vierjähriges Kind nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Dies soll entscheidend gewesen sein für den Obsorgestreit: Die Tochter wurde weggenommen und zu ihrem Vater in die USA gebracht, den sie seit drei Jahren nicht mehr gesehen hat. Über diesen Vorfall und weitere bedenkliche Entwicklungen, die mit Corona einhergehen, haben wir mit Maria Rösslhumer, Politikwissenschaftlerin und Vorsitzende des Vereins der Autonomen Österreichischen Frauenhäuser gesprochen.

Weiterlesen (tpk.at)

Starke Bedenken zur Sicherheit von Comirnaty: Wissenschaftler fordern Antworten vom PEI
Die kritischen Fragen von deutschen Chemieprofessoren an BioNTech haben für einiges Aufsehen gesorgt: Die Wissenschaftler hatten sich mit drängenden Fragen zur Qualität des Comirnaty-Impfstoffs an BioNTech-Gründer Ugur Sahin gewandt – und waren von den Antworten alles andere als überzeugt. Die Professoren hatten bereits angekündigt, dass sie sich zum Thema Nebenwirkungen des Impfstoffs auch an das Paul Ehrlich-Institut wenden würden. Bisher blieb eine Antwort aus – nun haben die Chemiker ihre Fragen präzisiert.
Weiterlesen (report24.news)

Todesfälle in Altersgruppe unter 17 nach Impfung: 4 in Österreich, 13 in Deutschland
In der EudraVigilance Datenbank werden Fälle von Nebenwirkungen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum eingemeldet und die Erzeuger der Impfstoffe und Medikamente müssen schwere Nebenwirkungen auch von außerhalb melden. Die Daten können heruntergeladen und ausgewertet werden. Sie enthalten allerdings keine Länderkennzeichnung. Dank einer Informationsfreiheitsanfragebsind diese Daten nun auch verfügbar.Für den Zeitraum 23.12.2020 bis 28.1.2022 wurden in die Datenbank der EMA 21.856 Todesfälle gemeldet. Anzumerken ist dazu dass nach Auswertungen zum Beispiel in Israel oder den USA, sowie kürzlich in Deutschland mit einem Vielfachen an tatsächlichen Fällen gerechnet werden muss.
Weiterlesen (tpk.at)

UN-Sicherheitsrat tagt zur Bio-Forschung der USA in der Ukraine
Auf Bestreben Russlands tagt am Nachmittag der UN-Sicherheitsrat zu den Biolaboren in der Ukraine. Laut Russland werde dort auch an biologischen Waffen geforscht, Washington dementiert, sagt es handle sich um russischen „Desinformation“. Seit der Nacht auf Freitag ist nun auch die WHO involviert. Sie habe die Vernichtung „hochgefährlicher Erreger“ in „Gesundheitslabors“ empfohlen.
Weiterlesen (tpk.at)

Strafanzeige gegen Ärztekammer Präsident und Landesregierung in Oberösterreich
In Österreich und Deutschland wird eine ziemlich radikale Impfpropaganda betrieben. Mit den Vorgaben der EMA, den korrekten Darstellungen von Risiken und Nebenwirkungen oder der Information über Häufigkeit bestimmter Ereignisse, wie etwa Myocarditis, nimmt man es nicht so genau. Deshalb wurde bereits eine Sachverhaltsdarstellung und Strafanzeige gegen Ex-Minister Mückstein, sowie die Mitglieder des Nationalen Impfgremiums (NIG) erstattet (es gilt wie immer die Unschuldsvermutung).
Weiterlesen (tpk.at)

Kurz vor der letzten Ölung noch die Impfung
Der Impfwahn nimmt hierzulande zunehmend Züge an, die an dunkelste Zeiten deutscher Geschichte erinnern: Eine Altenpflegerin aus Köln hat nun die skandalöse Praxis öffentlich gemacht, dass bereits im Sterben liegende alte Menschen noch gegen Corona geimpft würden. „Warum werden Menschen, die maximal noch eine oder zwei Wochen zu leben haben, weder schlucken noch sprechen können, die bettlägerig und vollständig geimpft sind, die mehr Morphium bekommen als Nahrung und Wasser, während des Sterbens zum vierten Mal gegen Corona geimpft? Um das drei-vier-fünffach geimpfte Personal zu schützen? Das einzige, was meine Patienten wollen, ist ausreichend Luft bekommen und jemanden, der ihnen ab und zu mal für ein paar Minuten die Hand hält, aber keine vierte Impfung während des Sterbens!”, drückte die Frau in einem Schreiben an die Seniorenvertretung Köln-Innenstadt ihre Fassungslosigkeit aus.
Weiterlesen (ansage.org)

Der wankelmütige Herr Lindner
Immer noch glauben viele Menschen im Land fest daran, dass sich sämtliche gestörten Abläufe bald wieder normalisieren würden. Der rührige Herr Scholz und sein Team haben es ja versprochen, und so berichtete es doch auch die „Tagesschau”! Bestimmt ist schon bald alles im Lot, wir werden „wie vorher” leben dürfen! Selbst die Energiepreise werden dann wieder gesenkt. Zudem wird in hohen Kreisen ja bereits laut über eine Laufzeitverlängerung der bundesdeutschen AKWs nachgedacht, um zukünftig bezahlbare Energie zu generieren.
Weiterlesen (ansage.org)

Brandanschlag auf deutsch-russische Privatschule in Berlin
Auf die deutsch-russische Lomonossow-Schule in Berlin-Marzahn ist in der Nacht zum Freitag von Unbekannten ein Brandanschlag verübt worden. Verletzt wurde niemand, die Polizei ermittelt.
Weiterlesen (rtde.site)

Facebook erlaubt Mordaufrufe gegen Russen. Zensur bei "Corona-Kritik" bleibt
»Facebook erlaubt Kriegsposts, die zu Gewalt gegen russische Invasoren aufrufen
10. März (Reuters) – Meta Platforms (FB.O) wird es Facebook- und Instagram-Nutzern in einigen Ländern erlauben, im Zusammenhang mit der Invasion in der Ukraine zu Gewalt gegen Russen und russische Soldaten aufzurufen, wie aus internen E-Mails hervorgeht, die Reuters am Donnerstag einsehen konnte. Das Social-Media-Unternehmen erlaubt auch vorübergehend einige Beiträge, die zum Tod des russischen Präsidenten Wladimir Putin oder des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko aufrufen, wie aus internen E-Mails an seine Inhaltsmoderatoren hervorgeht.
Weiterlesen (corodok.de)

US-Biowaffen in der Ukraine - Victoria Nuland gesteht vor der Kamera
Es war die Kamera des US-TV-Senders C-Span, einer Art Parlamentsfernsehen. Ein Senator aus Florida, Marco Rubio, fragt die Unterstaatssekretärin Victoria Nuland vor dem Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats: „Frau Nuland, besitzt die Ukraine chemische oder biologische Waffen?" Frau Nuland sagt: „Die Ukraine hat biologische Forschungseinrichtungen."
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Radikale Abrechnung mit von der Leyen im EU-Parlament
Trotz anhaltender Kritik verweigert verweigert EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen seit Monaten Auskünfte zu den Details des von ihr mit dem Chef des Pharmakonzerns, Albert Bourla, ausgehandelten Vertrags über die Anschaffung von Covid-19-Impfstoffen. Auch die Verträge selbst liegen der Öffentlichkeit nicht vollständig vor. Lieferpreise und Haftungsausschlüsse sind nach wie vor unbekannt. Die im Lauf der Verhandlungen versandten Textnachrichten würden nicht archiviert, teilte die Kommission mit, weil sie „von ihrer Natur her kurzlebig” seien.
Weiterlesen (ansage.org)

Interview mit einer ukrainischen Geflüchteten – Hört mit der Hetze gegen Russen auf!
Wenn ein ukrainischer Flüchtling im Interview erklärt, dass sie es nicht versteht, dass Russen in Deutschland angegriffen und ausgegrenzt werden, dann hat man einen Eindruck, wie weit es mit unserer Gesellschaft im Wertewesten wirklich gekommen ist. Da ist Menschlichkeit verloren gegangen. Menschlichkeit kann man von einer Russin, ihrem deutschen Mann und einer ukrainischen Mutter lernen, die gemeinsam mit ihrem Kind aufgrund der Kriegssituation in Schweinfurt aufgenommen wurde.
Weiterlesen (report24.news)


12.03.2022

Fehlerhaftes Meldesystem kann Impf-Nebenwirkungen nicht erfassen
Meldesysteme für Arzneimittelschäden, wie das System der EudraVigilance der EU, gelbe Karte der MHRA im UK oder dem VAERS-System in den USA, dienen dazu, die Aufsichtsbehörde auf ein mögliches Problem aufmerksam zu machen. Sie sind nicht dazu gedacht, das Ausmaß des Problems zu messen. Wenn dabei ein Problem aufgedeckt wird, so wäre die Aufsichtsbehörde verpflichtet, eine Prüfung vorzunehmen und festzustellen, ob die Häufigkeit der schweren Nebenwirkungen und von Todesfällen in der geimpften Bevölkerung höher war als in der Vergangenheit. Das geschieht nicht, es wird im Gegenteil sogar massiv geleugnet.
Weiterlesen (tpk.at)

Raubvogel als Friedenstaube
Europa hat eine eigenartige Vorstellung von „Frieden“ — Waffen liefern, Sanktionen verschärfen, Feindbilder vertiefen.
Am 24. Februar 2022 beschloss die Führung in Moskau, einen lokal begrenzten Bürgerkrieg zu einem internationalen Konflikt auszuweiten. Der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine war völkerrechtswidrig und zugleich der Todesstoß für das Minsker Abkommen von 2015, dem letzten Ansatz einer friedlichen Lösung im Kampf um den Donbass. Washington, Brüssel und Berlin beantworteten den russischen Kriegsgang mit Kriegseuphorie, gerade so, als hätten sie darauf gewartet. Binnen weniger Tage öffneten sich die Waffenlager in einem Dutzend EU-europäischer Staaten, und die EU-Außenminister machten unionsweit 450 Millionen Euro locker, um damit Kriegsgerät an die Ukraine liefern zu können. Der Fonds, aus dem dieses Geld stammt, wird euphemistisch „Europäische Friedensfazilität“ genannt.
Weiterlesen (tpk.at)

Bald nicht nur autofreie Sonntage, sondern auch brotfreie Werktage?
Deutschland ächzt und stöhnt unter historischen Öl- und Spritpreisen. Die politische Créme hat alle Hände voll zu tun, Gift in die Ohren eines coronagefügig gemachten Volkes zu träufeln und das Narrativ (vulgo: Ammenmärchen) zu verbreiten, die Krise habe nichts mit einer verfehlten, seit vielen Jahren unverantwortlichen und selbstzerstörerischen Energiepolitik zu tun, sondern mit Putins Krieg; kein Wunder: Mit dem geistigen Shortcut von Kriegsbetroffenheit und Ukrainesolidarität zu noblem Verzicht und Opferbereitschaft hofft sie, die Mehrheit der Bürger von der schockierenden Erkenntnis fernzuhalten, dass sie jetzt die Quittung für ihre eigene Wahlentscheidung erhalten und jetzt genau die erwartbaren Früchte einer Politik eingefahren werden, die dabei herauskommt, wenn man eine Klimasekte ans Regierungsruder lässt. Die aktuellen Teuerungen treffen die ganze Welt; doch nur in Deutschland wirken sie sich derart verheerend aus – weil die Versorgungssicherheit so gut wie abgeräumt wurde und Energiekosten staatlich stärker belastet werden als irgendwo sonst.
Weiterlesen (ansage.org)

Wiener Anwalt warnt: „Wenn wir jetzt die Wachsamkeit verlieren, sind wir erledigt!“
Wir haben den Wiener Rechtsanwalt Dr. Mag. Georg Prchlik am 27. Februar 2022 auf der „Europe for Freedom“-Kundgebung in Wien getroffen. Für ihn ist es wichtig, sich jetzt auf Kundgebungen zu zeigen, um die Menschen wachzurütteln – damit sie nicht unter der falschen Flagge des „Freedom Day“ einschlafen und am Ende bitter erwachen.
Weiterlesen (report24.news)

Herzprobleme bei Kindern und Jugendlichen nehmen zu – Schulen schreiben EKG für Sport vor
Die öffentlichen Schulen von Orange County, Kalifornien, schreiben in Hinkunft vor, dass sich Schüler, die an Sportprogrammen teilnehmen wollen, vorab einer Herzuntersuchung unterziehen müssen. Mittels EKG möchte man ausschließen, dass es zu Fällen von plötzlichem Herzstillstand kommt. Dass solche Fälle seit Beginn der Impfkampagnen gehäuft auftreten, möchte man offiziell nach wie vor nicht zugeben.
Weiterlesen (report24.news)

320 Millionen Euro für Impfreklame und Propaganda
Im Endspurt, auf den letzten Metern, bevor die Impfpflicht im Eilverfahren durchgedrückt werden soll, kommt den Protagonisten dieses perfiden Plans gerade sehr gelegen, dass sich alle Welt nur auf die Ukraine konzentriert. Denn fest steht, dass sich die noch immer über 20 Millionen Ungeimpften in Deutschland – zu denen täglich aufgrund Verlust des Impfstatus zehntausende neue rechnerisch hinzukommen – durch Überzeugungsarbeit nicht mehr werden „auf Kurs bringen” lassen (was angesichts astronomischer Nebenwirkungen und der praktischen Wirkungslosigkeit der Impfung, vor allem aber wegen der völligen Harmlosigkeit von Omikron auch gut so ist).
Weiterlesen (ansage.org)

Wer Krieg führen will, braucht immer einen Sündenbock
Von null auf hundert wird ein barbarischer Hass gegen Minderheiten entfacht. Es handelt sich jedoch mitnichten um eine spontane „Volksempörung“. Die Hetze gegen russische Mitbürger ist geplant. Sie ist ein integraler, unverzichtbarer Bestandteil der Mobilisierung für den heißen Krieg.
Weiterlesen (apolut.net)

Die irre westliche Boykottkultur nimmt eine ganze Nation ins Visier
Inzwischen scheinen wir uns alle daran gewöhnt zu haben, dass "die Redlichen" im Westen hysterische Anfälle kriegen und sich im Stil einer Mädchenclique gegen diejenigen zusammenrotten, von denen sie glauben, dass sie den Status quo ins Wanken gebracht haben.
Der Westen scheint den Kollateralschaden der Sanktionskampagne nicht bedacht zu haben oder dass ein Frieden verhindern werden könnte, wenn eine ganze Nation ins Visier genommen wird. Aber inmitten des Konflikts in der Ukraine versuchen einige tatsächlich, das größte Land der Welt vom Rest der Zivilisation abzukoppeln, indem jeder und alles angegriffen wird, das auch nur entfernt etwas mit dem Land zu tun hat.
Weiterlesen (rtde.site)

"Verfassungswidrig und unangemessen": Wissenschaftler warnen Bundestagsabgeordnete vor Impfpflicht
Kommende Woche könnte der Deutsche Bundestag eine Impfpflicht gegen Corona beschließen. Nun halten dutzende Wissenschaftler dagegen: Ein solcher Vorstoß sei wissenschaftlich und ethisch nicht haltbar, warnen sie die Abgeordneten in einem Brief. Ihre Einschätzung begründen sie ausführlich.
Hunderte Mitglieder des Deutschen Bundestages plädieren derzeit noch im Vorfeld für verschiedene Ausprägungen einer Impfpflicht gegen Corona. Dass eine solche Maßnahme die Verbreitung des rasch mutierenden Erregers maßgeblich eindämmen könne, glauben jedoch immer weniger Wissenschaftler. Fragwürdig erscheint das Nutzen-Risiko-Verhältnis der Impfungen insbesondere für jüngere Menschen. Nun haben sich Wissenschaftler mit einem Brief an den Bundestag gewandt. Darin legen sie detailliert dar, warum eine – wie auch immer geartete – Impfpflicht weder zielführend und angemessen noch verfassungskonform wäre.

Weiterlesen (de.rt.com)


13.03.2022

Wie COVID-Impfstoffe Krankheiten auslösen
Die Gentechnik-Präprate, die in Europa und den englischsprachigen Ländern bevorzugt verimpft werden, verursachen eine noch nie dagewesene Anzahl von Nebenwirkungen und Todesfällen. Was genau die Ursachen sind, daran forschen kritische Wissenschaftler und Ärzte noch, während sie von Politik, Behörden und Pandemiebetreibern geleugnet und vertuscht werden.
Weiterlesen (tpk.at)

Katharina Schmidt: „Ich erlitt 10 Tage nach meiner Ersti*** einen Schlaganfall im rechten Kleinhirn.“
Auf ihrem Profil bei Instagram schreibt die junge Frau: „Vor diesem Ereignis war ich gesund, sportlich, lebensfroh, habe mich bewusst ernährt, bewusst gelebt und nie geraucht. Alle typischen Risiken für einen Schlaganfall, dazu noch in meinem Alter, waren nicht vorhanden.
Weiterlesen (corona-blog.net)

RTV-Talk über Impfung: Nebenwirkungen, Schäden und Therapie des Post-Vakzin-Syndroms
Ein neuer Talk Spezial bei RTV ist dem Thema Impfung – Wirkung, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen gewidmet. Einen Schwerpunkt ist Diagnose und Therapie des Post-Vakzin-Syndroms, wozu uns schon viele Leseranfragen erreicht haben. Ich spreche diesmal mit Florian Schilling, der hier schon als Gastautor tätig war.
Weiterlesen (tpk.at)

Drastische Zunahme von Übergriffen auf Russen in Deutschland
Mehr als 300 Angriffe auf russischsprachige Menschen in Deutschland. Seit dem Beginn der Ereignisse in der Ukraine stieg auch die Zahl der Gewaltandrohungen gegen Deutsche russischer Herkunft sowie russische Bürger in Deutschland stark an. Sie werden bedroht, beleidigt und körperlich attackiert.
Die Zahl persönlicher Anfeindungen gegen Menschen mit russischen Wurzeln in Deutschland ist seit Beginn der Militäroperation russischer Truppen in der Ukraine kontinuierlich gestiegen. Mehrere deutsche Medien berichten über eine sich stetig dynamisierende feindselige Stimmung gegenüber in Deutschland lebenden Russen oder Deutschen mit russischen Wurzeln.
Weiterlesen (rtde.site)

Pflegerin aus Köln fragt „Warum werden sterbende Menschen gegen Corona geimpft?“
Eine Pflegerin schrieb der Seniorenvertretung per Mail: „Was ich beim besten Willen nicht verstehe: Warum werden Menschen, die maximal noch eine oder zwei Wochen zu leben haben, weder schlucken noch sprechen können, (…) während des Sterbens zum vierten Mal gegen Corona geimpft?“ Das einzige, was sich ihre Patienten wünschten, sei es, schmerzfrei zu sein, ausreichend Luft zu bekommen und jemanden zu haben, der ihnen ab und zu die Hand halte. Was sie nicht bräuchten, sei eine vierte Impfung.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Britische Presse diskutiert offen: Pandemie durch fehlerhafte PCR-Tests künstlich aufgebläht
Die Informationen und Inhalte, welche Leser alternativer Medien seit zwei Jahren kennen, kommen jetzt im Mainstream an – zumindest in Großbritannien. Die „Mail“ hat eine investigative Serie mit einem ausführlichen und umfangreichen Artikel gestartet, den man in dieser Form auch in Report24 hätte finden können. Darin wird exakt die Problematik der sündteuren Tests beschrieben – die zur Feststellung einer Erkrankung nur äußerst bedingt geeignet sind. Daraus resultierten falsche Zahlen.
Weiterlesen (report24.news)

Neues GEZ-Einzugssystem: Miese Abzocke durch die Hintertür
Was auf demokratischem Wege – mit der Blockade Sachsens-Anhalts im Januar 2021 gegen den neuen Staatsvertrag – nicht zustande kam, wurde dann bekanntlich doch noch im August vom regierungshörigen Bundesverfassungsgericht ´wunschgemäß durchgewunken: Die Erhöhung der Rundfunkgebühren um 86 Cent auf den historischen und im internationalen Vergleich einzigartigen Höchststand von 18,36 Euro pro Haushalt. Und es war auch bekannt, dass den gefräßigen Intendanten der Öffentlich-Rechtlichen auch diese Anhebung noch zu niedrig war.
Weiterlesen (report24.news)

Bettina Ranch erlitt Impfschaden – niemand hat laut ihr ein ehrliches Interesse daran die Zusammenhänge aufzuklärenDie bekannte Opernsängerin aus Berlin berichtet auf ihrer Facebookseite von Ihrem Schicksal nach der BioNTech Impfung. Die Sängerin plagten seither eine Ataxie – Bewegungsstörung – als auch eine Facialisparese, welche das Singen bei ihr beeinträchtigt. Inzwischen sind einige Wochen vergangen und sie berichtet auf ihrem Profil davon, dass es kein ehrliches Interesse gibt, den Zusammenhang der Nebenwirkungen mit der Impfung aufklären zu wollen. Auch kommentieren viele andere Betroffene unter ihren Posts.
Weiterlesen (corodok.de)

Britische Presse diskutiert offen: Pandemie durch fehlerhafte PCR-Tests künstlich aufgebläht?
Die Informationen und Inhalte, welche Leser alternativer Medien seit zwei Jahren kennen, kommen jetzt im Mainstream an – zumindest in Großbritannien. Die „Mail“ hat eine investigative Serie mit einem ausführlichen und umfangreichen Artikel gestartet, den man in dieser Form auch in Report24 hätte finden können. Darin wird exakt die Problematik der sündteuren Tests beschrieben – die zur Feststellung einer Erkrankung nur äußerst bedingt geeignet sind. Daraus resultierten falsche Zahlen.
Weiterlesen (report24.news)


14.03.2022

Freedom Day abgesagt, Impfpflicht ante portas
Die Erklärung des neuen Gesundheitsministers und der Ministerin für Verfassungsfragen vom 8.3.2022 ist ein weiterer Beleg für die Bankrotterklärung dieser Bundesregierung. Anstatt die Menschen zu beruhigen, und ihnen eine positive Perspektive für den Herbst zu vermitteln, spielt sie weiterhin mit den Ängsten der Menschen. Bewusst werden diese ob der anhaltenden breiten öffentlichen Verweigerung der Impfangebote von einer hilflosen Regierung in den Waggons der emotionalen Hochschaubahn der Gefühle von Angst bis Erleichterung gefangen gehalten.
Weiterlesen (tpk.at)

Impftodesfälle aus EMA Datenbank in Deutschland und Österreich

Die Datenbank der EMA, genannt EudraVigilance, enthält neben den Nebenwirkungen auch die gemeldeten Todesfälle nach Impfung. Die Dunkelziffer ist dabei sehr hoch, tatsächlich sind es um den Faktor 10 bis 20 mehr. Die Melde-Ehrlichkeit schwankt je nach Land erheblich. Hier eine Auswertung der Daten wie sie aus der EurdraVigilance Datenbank herunter geladen werden kann.

Weiterlesen (tpk.at)

Impfpflichtdebatte: Wahnsinn auf den letzten Metern
Je näher die für Donnerstag terminierte Beratung des Bundestages zur allgemeinen Impfpflicht rückt, desto hysterischer und unzurechnungsfähiger werden die öffentlichen Verlautbarungen von Bundesgesundheitsminister und „Corona-Psychopath” Karl Lauterbach. Der charakterliche und politische SPD-Totalausfall behauptete Ende vergangener Woche in der Bundespressekonferenz, eine Nichteinführung der Impfpflicht wäre gegen wissenschaftliche Evidenz; eine glatte Lüge, wie so vieles, was dieser verhaltensauffällige Impflobbyist von sich gibt. Erst vergangene Woche hatten, in einem offenen Brief an die Bundestagsabgeordneten, 81 renommierte Wissenschaftler (die meisten oder alle von ihnen fachlich allemal qualifizierter als der quacksalbernde Möchtegern-Virologe und Berufspolitiker Lauterbach) auf die  Verfassungswidrigkeit und Unzweckmäßigkeit einer allgemeinen Impfpflicht hingewiesen.
Weiterlesen (ansage.org)

Ab Oktober nur noch 3-fach Gespritzte „vollständig geimpft“
Für Oktober plant die Bundesregierung ein weiteres fulminantes Wirrwarr größtenteils sinnloser Corona-Beschränkungen: So soll den „nur” zweifach gegen Corona Geimpften der Status als „vollständig Geimpfte” endgültig entzogen werden. Das Infektionsschutzgesetz soll am Freitag dahingehend geändert werden, dass ein vollständiger Impfschutz gegen Corona künftig drei Einzelimpfungen erfordert. Diese Regel soll ab 22. Oktober 2022 gelten – in über sieben Monaten also – und das, obwohl Corona schon jetzt für die meisten Deutschen jeden Schrecken und jede Bedeutung verloren hat, und die Maßnahmenschikanen nur mehr als kafkaeske Willkürakte wahrgenommen werden, an die sich die meisten eben „gewöhnt“ haben.
Weiterlesen (ansage.org)

Es wird ernst: Impfpflicht im Pflegebereich kommt ab Dienstag – Bayern startet "Meldeportal"
Trotz massiver Proteste der Betroffenen und anderer Kritiker der Corona-Maßnahmen kommt ab 15. März die Impfpflicht im Pflege- und Gesundheitswesen. Die Umsetzung bleibt dabei den Ländern überlassen. Bayern prescht dazu mit einem eigenen "Meldeportal" vor.
Weiterlesen (tpk.at)

Die Widersprüche des Karl Lauterbach: Panikmache fürs Volk, Entwarnung für Mediziner
Karl Lauterbach hält an seinen apokalyptischen Prophezeiungen fest – nach außen zumindest. Immerhin soll damit die Impfpflicht durchgedrückt werden. Intern werden jedoch kurioserweise ganz andere Töne angeschlagen.
Weiterlesen (report24.news)

"90 Prozent der positiv getesteten PatientInnen sind nicht Covid-19-krank"
Das sagt Prof. Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie der Medizinischen Hochschule Hannover am 12.3. auf ndr.de. Das Problem in den Krankenhäusern ist der Personalausfall durch Quarantäne. Omikron ist ähnlich wie die normale Grippe.
Weiterlesen (corodok.de)

Anzeichen, dass der Krieg Teil des „Great Reset“ ist – Teil I
Während des Krieges ist man ordentlich abgelenkt. Das große Ganze zu sehen, wird noch schwieriger. Doch womöglich ist der „Great Reset“ nur in eine neue Phase eingetreten, und zwar in die des Krieges. Der Krieg in der Ukraine wird die globale Wirtschaft nachhaltig beschädigen und an einigen Stellen dürften der Schaden ganz im Sinne der „Build Back Better“ Agenda genutzt werden können. Fünf Anzeichen, warum der Krieg optimal für den „Great Reset“ ist.
Weiterlesen (tpk.at)

Daten aus England: Covid-Impfung schützt nicht einmal gegen schwere Verläufe
Zuerst hatte es geheißen Impfung schützte vor Infektion, wobei die WHO sogar behauptet hatte, Impfung würde Herdenimmunität ermöglichen; dann wurde Schutz vor Erkrankung versprochen; dann gegen schwere Verläufe und zum Schluss versuchte man sich auf Schutz gegen Todesfälle zurückzuziehen. Selbst das stimmt nicht, sieht man sich die Daten aus England an.
Weiterlesen (tpk.at)

Junge Frau ist nach 3. Corona „Impfung“ tablettenpflicht – Cortison gehört nun zu ihrem Alltag
Jaliina spricht auf ihrem Profil öffentlich über ihre Impfreaktion nach der 3-Impfung. Sie selbst schreibt, dass sie seitdem Cortison und Histaminblocker einnehmen muss. Ihre Blutwerte sind schlecht und sie hat seit Wochen eine allergische Überschussreaktion.
Weiterlesen (corodok.de)

Russische Botschaft: Kriegsbilder mit schwangerer Influencerin in Geburtsklinik sind gestellt
Die russische Botschaft in London hatte getwittert, die Bilder verwundeter Schwangerer aus Mariupol seien gestellt. Twitter löschte diesen Beitrag. Das russische Verteidigungsministerium dementiert einen Luftangriff auf dieses Gebäude.
Weiterlesen (rtde.site)

Great Reset in praktischer Umsetzung
Mit Kalkül werden ganze Volkswirtschaften gegen die Wand gefahren.
Zwangsmaskiert, zwangsgetestet, zwangsgespritzt und möglicherweise bald auch der wirtschaftlichen Existenzgrundlagen beraubt. Um schließlich auch noch in Folge widersinniger Sanktionspolitik mit der Perspektive eines Frierens für den „NATO- und EU-Frieden“ konfrontiert zu werden. Es ist allerhöchste Zeit aus der Sedierung, unter anderem verursacht durch eine allgegenwärtige Propagandawalze, auszubrechen ...
Weiterlesen (peds-ansichten.de)


15.03.2022

Long Covid nach der Corona „Impfung“ – Marburger Kardiologen sprechen von 20.000 Betroffenen
Die Marburger Klinik wird von Betroffenen überrannt, denn täglich kommen 30-40 Patienten. Die Betroffenen werden bei Ärzten nicht ernst genommen und zum Psychologen geschickt. Die Menschen sind von Symptomen wie Muskelkrämpfen, Nervenschmerzen und Schwäche geplagt, die teilweise über Monate anhalten.
Weiterlesen (corodok.de)

Die Daten-Eisberge des RKI – hoher Anteil unter Wasser
Das RKI liefert seit nunmehr 6 Wochen Auswertungen getrennt nach Impfstatus. Verschiedene Kontrollrechnungen zeigen, dass im neuesten Wochenbericht mindestens 47% der symptomatischen und sogar 88% der hospitalisierten Covid-19-Fälle in dieser Darstellung nicht berücksichtigt wurden. Das Ausmaß dieser Unzulänglichkeiten ist derart gewaltig, dass die Einbeziehung der fehlenden Daten die offiziellen Einschätzungen zu den Impfungen komplett umdrehen könnten.,

Weiterlesen (tpk.at)

Evo Morales startet globale Kampagne zur „Beseitigung“ der NATO
Die südamerikanische Gallionsfigur und der ehemaliger Präsident von Bolivien, Evo Morales, rief zu einer großen internationalen Mobilisierung gegen die NATO und die USA auf. Morales hatte schon zu Covid deutliche Wörter gefunden und bleibt auch in der neuen Krise seiner Linie treu: Die NATO stelle eine Bedrohung für den gesamten Planeten dar.
Weiterlesen (tpk.at)

Biolab in der Ukraine eröffnet - Bio-Waffen und Labore existieren immer noch
Schon vor 12 Jahren meldete das US-Verteidigungsministerium ein Biowaffen-Labor in der Ukraine. Natürlich war die Meldung in den schicken Tarnmantel des „Abbaus . . . an nuklearen, chemischen und biologischen Waffen“ gehüllt. Gesetzt den Fall, diese Absicht wäre vor 12 Jahren ehrlich gemeint gewesen, wären 12 Jahre eine lange Zeit gewesen, um diese gefährlichen Waffen zu vernichten. Doch seit dem jüngsten Auftritt von Victoria Nuland im US-TV-Sender „C-Span“ weiß die Weltöffentlichkeit, dass die Waffen und die Labore immer noch existieren.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Impfnebenwirkungen werden täglich mehr – Apothekenmitarbeiterin packt aus!
Sandra ist Apothekenmitarbeiterin und sitzt bei unserem Interview aus gutem Grund hinter der Schattenwand. Denn: Würde sie offen über die Impfnebenwirkungen sprechen, die sie täglich sieht und ihr Gesicht zeigen, wäre sie ihren Job los.
Weiterlesen (report24.news)

Berlin Direkt: Gesundheitssystem in Gefahr! Einrichtungsbezogene Impfpflicht tritt in Kraft
Das gesellschaftliche Klima wird immer rauer und der Widerstand erbitterter. Fast im Sekundentakt erreichen die Bundestagsabgeordnetenbüros Mails von besorgten Menschen, die keine Impfpflicht wollen – geschweige denn diese akzeptieren werden. Auch gestern sind in Deutschlands Städten wieder unzählige Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die maximal durchschaubare Agenda dieser Corona-Politik der Bundesregierung zu demonstrieren. Dass so etwas noch immer absolut friedlich und außerordentlich diszipliniert geschieht, ist das eigentliche Wunder!
Weiterlesen (report24.news)

Pfizer-Chef zweifelte an mRNA – Vierte Impfung trotzdem „notwendig“
Es sei „hoch riskant“ gewesen, bei der Covid-Impfstoffproduktion auf mRNA zu setzen. Das sagte der Pfizer-Chef vergangene Woche in einem Interview. Die Aussage wird aktuell millionenfach geteilt. Denn er hätte eigentlich auf eine andere, bereits erprobte, Technologie gesetzt. Doch wirklich zurückrudert Albert Bourla nicht. Stattdessen rechnet er mit der vierten Impfung und zeigt sich hoffnungsvoll, dass Pfizer schon bald einen neuen, adaptierten Covid-Impfstoff entwickelt haben wird. Dann soll ein jährlicher Shot genügen.
Weiterlesen (tpk.at)

Hochgeimpfte Länder treiben weltweiten Anstieg der COVID-Fälle an
Drei der am stärksten geimpften Länder der Welt weisen derzeit die höchsten COVID-19-Infektionsraten auf und waren in der vergangenen Woche für 41 Prozent der weltweiten Neuinfektionen verantwortlich. Südkorea, Deutschland und Vietnam machen zwar nur 3,9 Prozent der Weltbevölkerung aus, trugen aber wesentlich zum Anstieg der wöchentlichen COVID-Fälle bei, die sich insgesamt auf fast 11 Millionen beliefen.
Weiterlesen (uncut-news.ch)

Deutschland plant Booster-Zwang: Zweifach Geimpfte werden die neuen Ungeimpften
Noch gilt man in Deutschland als zweifach Geimpfter als „grundimmunisiert“ und darf entsprechend Lokalitäten mit 2G-Regeln betreten. Dies soll sich allerdings ändern: Die Regierung plant, Impflinge ohne Booster ab Herbst mit Ungeimpften gleichzustellen.
Weiterlesen (report24.news)


16.03.2022

Teile der Impfpflicht weiterhin in Kraft – Rechtsanwälte für Grundrechte schlagen Alarm
Die Bevölkerung ist bei der angeblichen Aussetzung der Impfpflicht „belogen“ worden. Das diagnostiziert eine Analyse der „Rechtsanwälte für Grundrechte“. Wesentliche Teile der Impfpflicht sind weiterhin in Kraft, etwa die Möglichkeit zur Rasterfahndung. Dass der Vorgang von Gesundheitsminister Rauch, die Impfpflicht per Verordnung auszusetzen, schon grundsätzlich verfassungswidrig ist, wäre dabei noch das geringste Problem.
Weiterlesen (tpk.at)

Klinikum Fürth schlägt Alarm: „170 Pflegekräfte und 60 Ärzte haben sich krank gemeldet“ – liegt es an der Impfpflicht?
Dr. Wagner ist bekannt dafür, wenn es mal wieder in seinem Krankenhaus brennt, dass er sich mit seinem Instagram Account – indirekt – an die Politik wendet. Ihm passt die heutige Abstimmung im Bundestag nicht – Lockerungen möchte er so nicht hinnehmen. Dass in seinem Klinikum die Lage aber deshalb eskaliert, weil sich 170 Pflegekräfte und 60 Ärzte – angeblich wegen einer Infektion – krank gemeldet haben, das thematisiert er nur kurz. Vermutlich liegt es aber an der Impfpflicht.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Seit gestern gilt die Impfpflicht in der Pflege – melden sich im Klinikum in Chemnitz zu viele Pflegekräfte deshalb krank?
Im Artikel des MDR wird natürlich kein Wort darüber verloren, dass sich Mitarbeiter wegen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht – die seit gestern in Kraft getreten ist – krank gemeldet haben. Das ist natürlich nicht naheliegend bei einem drohenden Bußgeld von 2.500 Euro. Der Krankenstand läge weit über dem Jahresdurchschnitt, in manchen Bereichen haben sich mehr als 50% der Mitarbeiter krank gemeldet.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Die Gefahren der Covid-Gentherapie werden immer klarer
Seriöse Wissenschaftler warnen schon lange vor den negativen Folgen des gentechnischen Ansatzes für Impfungen gegen Covid. Sie waren lange bestritten worden, aber in Obduktionen zeigt sich die ganze Katastrophe. Offenbar spricht sich das auch langsam zu den Herstellern, zumindest zu Pfizer durch.

Weiterlesen (tpk.at)

Falsche Fotos, Videos, Nachrichten zuhauf: Was ist los in Europas Redaktionsstuben?
Europa erlebt – nicht erst seit dem 24. Februar – eine Flut von Falschnachrichten und emotionalen Darstellungen aus der Ukraine. In sozialen Netzwerken – aber auch in renommierten Medien – werden diese völlig unkritisch übernommen und geglaubt. Eine 15-minütige Dokumentation von RT liefert einen aktuellen Blick hinter die Kulissen.
Weiterlesen (rtde.site)

7 Jahre Impfabo schon fix? Deutsche Bundesregierung sichert Impfstoff-Versorgung bis 2029
Begeisterte Impflinge dürfen sich freuen: Das Impfabo in Deutschland dürfte bis mindestens 2029 weitergehen. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Regierung nämlich schon jetzt Verträge mit fünf Unternehmen über die Bereitstellung von Covid-Impfstoffen geschlossen.
Weiterlesen (report24.news)

Auch in Deutschland bestätigt: Giftige Metall-Verunreinigungen in Impfstoffen enthalten
Eine auf Basis öffentlicher Daten privat durchgeführte statistische Auswertung, die auf der Seite howbad.info nachvollzogen werden kann, ergab den begründeten Verdacht, dass einzelne Impfstoffchargen „tödlichere“ Nebenwirkungen hervorrufen als andere. Auch Report24 vermutete schon damals Herstellungsfehler und Qualitätsmängel. Nun bestätigt sich der Verdacht auf dramatische Weise – bei Bestandteilanalysen in deutschen Labors.
Weiterlesen (report24.news)

Krisen-Fanatiker Lauterbach kündigt an: „Wir werden ab jetzt immer im Ausnahmezustand sein“
Karl Lauterbach will den Krisen-Modus nicht loslassen. Das zeigt er nicht nur durch seine Versuche, den vorgeblichen „Freedom Day“ am 20. März zu verhindern, sondern posaunt es auch ganz offen heraus – zuletzt bei RadioEins, wo er ankündigte, dass der Ausnahmezustand fortan die Normalität sein wird.
Weiterlesen (report24.news)

Schickt Karl Lauterbach zur MPU, aber schnell!
Immer wiederkehrende Abarbeitungen an der Person des amtierenden Bundesgesundheitsministers entbehrten über lange Zeit nicht eines gewissen Unterhaltungswertes; vor Corona galt Lauterbach sogar als nicht einmal unsympathische Ausnahmeerscheinung der deutschen Politik: Zwar irgendwie komplett durch den Wind und weit neben der Spur, aber irgendwie so verschroben, drollig und eigensinnig, dass es schon wieder originell rüberkam. Mit der unrühmlichen Rolle allerdings, in die er seit Beginn der Pandemie gefunden hat – zuerst als Talkshow-Dauerwurst und Mahner, seit Ende 2021 dann als politisch zuständiger Fachminister -, ist definitiv ein Punkt erreicht, an dem Schluss mit lustig ist. Denn dieser Mann ist schlichtweg gemeingefährlich. Sein pandemisches Borderline-Syndrom, seine neurotische Panikmache und die völlig unverantwortliche Aufrechterhaltung einer Dauerkrise als Selbstzweck dürften mehr Schaden angerichtet haben, als irgendein anderer deutscher Politiker seit 1945 zu verantworten hat.
Weiterlesen (ansage.org)

Petitionen gegen Impfpflicht: Wie die Regierung den sachlichen Diskurs mit Kritikern verweigert
Einrichtungsbezogen oder allgemein: Die Bundesregierung ist für eine Impfpflicht, "weil wir dafür sind". Doch ihre Argumente sind schwach, teils widerlegt, und auf Kritik geht sie kaum sachlich ein. Das zeigte eine Anhörung am Montag vor dem Petitionsausschuss.

Das Hauptargument des Fremdschutzes ist großteils wissenschaftlich widerlegt; sogar das Robert Koch-Institut (RKI) hat es inzwischen ad acta gelegt. Dennoch ist die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen am Mittwoch in Kraft getreten. Geht es nach den Hardlinern, soll eine Impfpflicht für alle Erwachsenen ab 18 Jahren folgen. Kritik daran bezeichnen viele Politiker und Medien gern pauschal als unvernünftig. Dass der Petitionsausschuss des Bundestages am Montag in letzter Minute zwei Gegenstimmen zu Wort kommen ließ, mutete fast wie eine Art Gnadenakt an.

Weiterlesen (de.rt.com)

Hintergründe des WEF: Ist Klaus Schwab nur das Aushängeschild für globalistische Eliten?
Klaus Schwab gilt als Gründer und Aushängeschild des World Economic Forum (WEF). Doch ein neuer Bericht weist darauf hin, dass dieses globalistische Gremium einem Harvard-Programm entschlüpfte, welches von der CIA finanziert und vom Council on Foreign Relations begleitet wurde.
Weiterlesen (report24.news)

Gerald Markel: In einem Jahr wird keine Regierung Europas noch im Amt sein
Anlässlich eines Aufenthalts in Italien reflektiert der Unternehmer Gerald Markel über die Zukunft Europas und die Situation, in die es sich durch seine Haltung gegenüber Russland seiner Ansicht nach gebracht hat. Weswegen Europa ohne Russland verloren ist, es sich in der schlimmsten Krise seit achtzig Jahren befindet und schließlich durch einen Wirtschaftskrieg untergehen wird, lesen Sie in diesem Kommentar.
Weiterlesen (report24.news)

Was ich sehe
Allen Ernstes lassen sich Menschen von Infantilen regieren, von Hysterikern, Glaubenskriegern.
Von Leuten, denen man Eines unter keinen Umständen geben darf: Macht. Solange diese verantwortungslosen Rattenfänger das Volk wie die Lemminge hinter sich scharen können, sieht es schlecht aus um unser Land. Ein kurzer Meinungsbeitrag.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

´Gerald Markel: In einem Jahr wird keine Regierung Europas noch im Amt sein
Anlässlich eines Aufenthalts in Italien reflektiert der Unternehmer Gerald Markel über die Zukunft Europas und die Situation, in die es sich durch seine Haltung gegenüber Russland seiner Ansicht nach gebracht hat. Weswegen Europa ohne Russland verloren ist, es sich in der schlimmsten Krise seit achtzig Jahren befindet und schließlich durch einen Wirtschaftskrieg untergehen wird, lesen Sie in diesem Kommentar.
Weiterlesen (report24.news)


17.03.2022

Impfung reduziert Gefahr der Hospitalisierung um 0,016 Prozent – Daten des Gesundheitsministeriums
Die Wirksamkeit von Impfungen und medikamentösen Behandlungen wird meist komplett falsch dargestellt. Es werden Äpfel mit Birnen oder auch mit Ankertauen verglichen. Tatsächlich ist die Wirksamkeit der Impfung erheblich geringer als in der Werbung dargestellt, betrachtet man das Gesamtrisiko einer Erkrankung. Das Risiko einer Hospitalisierung wegen Covid reduziert eine Impfung um 0,015551 Prozent und das Risiko auf einer Intensivstation zu landen um 0,004079 Prozent. So die Daten, die das österreichische Gesundheitsministerium an den Verfassungsgerichts geschickt hat zur Beantwortung von dessen Fragen.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfschaden: Thailand zahlte schon 45 Millionen US-Dollar Entschädigung
In Thailand wurden bereits fast 50 Millionen US-Dollar an Impfgeschädigte ausbezahlt. Eine Summe, die die Erwartungen der Regierung um das Vielfache übertroffen hat. Über 12.000 Personen wurden entschädigt. Im Land in Asien ist die Abwicklung eines Schadensersatzanspruches besonders einfach. Innerhalb von fünf Tagen wird entschieden.
Weiterlesen (tpk.at)

Gelistete Corona-Lügner: Hajo Zeeb
Diese Liste ist gedacht als eine gegen das Vergessen. Nicht gedacht ist sie dazu, die dort aufgeführten Menschen zu stigmatisieren oder gar „zur Jagd“ freizugeben.Die im Folgenden Genannten haben ihre Stellung, Position, ihren Ruf in verantwortungsloser Art und Weise dafür benutzt, eine Stimmung von Hysterie und Paranoia in unserer Gesellschaft zu erzeugen und über Jahre aufrecht zu erhalten. Dabei marschierten sie unter einer Flagge der Wissenschaft, ohne die Normen, an denen sich Wissenschaft ausrichten muss, zu achten. Sie haben Pseudo-Wissenschaft betrieben und sich zum Handlanger fremder, egoistischer Interessen machen lassen. Das darf in einer Zukunft, in der Corona nicht mehr Thema sein könnte, nicht untergehen.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Abwesenheit im Bundestag: Immer mehr Abgeordnete trotz Impfung in Quarantäne
Am 17. März wurde im Bundestag über die beabsichtigte Impfpflicht kontrovers debattiert. Kurz zuvor vermeldeten immer mehr Bundestagsabgeordnete ihre Abwesenheit aufgrund positiver Corona-Befunde und daraus resultierender Quarantänepflicht.
In den letzten Tagen häufen sich die Mitteilungen betroffener Politiker und Politikerinnen, die über ihre jeweiligen Social-Media-Kanäle den Followern mitteilen, dass sie aufgrund eines positiven Corona-Bescheids bei der wichtigen Debatte um eine mögliche Impfpflicht in Deutschland am 17. März im Bundestag in Berlin nicht anwesend sein können. Mehrheitlich erfolgt die Zusatzinformation, dass alle Betroffenen im Status eines/einer mehrfach Geimpften sind.
Weiterlesen (rtde.site)

Geheime Pfizer Daten über Impf-Nebenwirkungen richtig interpretieren
Die US-Zulassungsbehörde wurde von einem Gericht dazu verurteilt, die von Pfizer zu den Nebenwirkungen gesammelten Daten rascher zu veröffentlichen. Ursprünglich wollte man sich 77 Jahre dafür Zeit lassen, also sie de facto geheim halten. Verständlich denn die Daten sind so, dass die Impfkampagne sofort gestoppt hätte werden müssen und die Notfallszulassung zurückgezogen.
Schon der erste Augenschein zeigt ein ziemliches Desaster. 1223 Todesfälle wurden binnen zwei Monaten registriert und insgesamt 1291 verschiedene Nebenwirkungen wurden auf 9 Seiten gelistet ...
Weiterlesen (tpk.at)

Impfpflicht-Debatte: Sekten-Krieg im Bundestag
Die heutige „Beratung” des Bundestages einer möglichen Impfpflicht zeigte auf erschreckende Weise das gesamte Ausmaß der im politischen System Deutschlands festgesetzten, längst institutionalisierten Borniertheit, Unzurechnungsfähigkeit und Verhaltensgestörtheit bis in höchste Ämter hinauf. Noch mehr als der Grad an Realitätsverweigerung und inhärenter Unlogik schockierte an den Debattenbeiträgen der Impfbefürworter deren teilweise hysterische – die Medien sprachen von „emotionale“ – Verbohrtheit. Und weil vernünftigerweise kein klar denkender Mensch, der sich unvoreingenommen und vorurteilsfrei auch nur fünf Minuten mit Fakten beschäftigt, die vorgebrachte „Argumentation” für eine Impfpflicht (und zwar ganz gleich in welcher Form, ob ab 18 oder 50) ernsthaft für schlüssig halten kann (außer pathologische Fälle wie Karl Lauterbach), muss man leider vermuten, dass hier wider besseres Wissen oder aus anderen, impflobbyistischen oder autoritativen Interessen heraus gehandelt wird.
Weiterlesen (ansage.org)

Oskar Lafontaine tritt aus der Partei Die Linke aus
Es ist das Ende eines langen Streits: Oskar Lafontaine bricht mit der Linkspartei, die er vor rund 15 Jahren mitbegründet hatte. Sein Motiv sei "die schleichende Änderung des politischen Profils der Linken". Es ist der zweite fulminante Parteiaustritt in seinem Leben.
Gerade erst hat er seine aktive Zeit als Politiker besiegelt, jetzt tritt er aus der Linkspartei aus: Oskar Lafontaine geht mit einem großen Finale von der politischen Bühne. Der Partei, die er mitbegründet hatte und deren Vorsitzender er einmal gewesen war, wolle er nicht mehr ange hören, teilte er am Donnerstag in Saarbrücken mit."Ich wollte, dass es im politischen Spektrum eine linke Alternative zur Politik sozialer Unsicherheit und Ungleichheit gibt, deshalb habe ich die Partei Die Linke mitgegründet. Die heutige Linke hat diesen Anspruch aufgegeben."
Weiterlesen (de.rt.com)

Keine Ermittlungen gegen Scholz und Tschentscher: Auf diese Justiz ist Verlass
Welche Überraschung: Die Hamburger Staatsanwaltschaft – eine (politisch) weisungsgebundene Behörde – teilte mit, dass sie kein Ermittlungsverfahren gegen Scholz und Tschentscher aufgrund der skandalösen Machenschaften um die Warburg-Bank („Cum-Ex-Affäre”) einleiten wird. Damit ist die ohnehin nur vage Hoffnung vorerst zerstoben, dass es doch noch zu einer strafrechtlichen Aufarbeitung der dubiosen Rolle von Bundeskanzler Olaf Scholz und Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher kommt. Es wurden etliche Strafanzeigen gegen beide SPD-Politiker erstattet, doch keine war so fundiert wie die auf 38 Seiten umfassend begründete des Strafrechtlers Gerhard Strate ...
Weiterlesen (ansage.org)

Joachim Gauck im Gespräch: „Wir können auch mal frieren für die Freiheit.“
Weiter sagte Gauck bei Maischberger: „Wir können auch mal ein paar Jahre ertragen, dass wir weniger an Lebensglück und Lebensfreude haben“. Eine „Delle in unserem Wohlstandsleben“ sei zu ertragen. Prüfungen, wie sie uns jetzt auferlegt werden, könnten neue Kräfte freisetzen. Er selbst nimmt es da bei sich nicht ganz so genau, er bekommt ein jährliches Ehrensold von 236.000 € und allein die Personalkosten in Höhe von 385.000 € für 5 Mitarbeiter, sagen schon alles (Stand 2017).
Weiterlesen (corona-blog.net)


18.03.2022

Impf-Nebenwirkung sind kein Anzeichen für gute Wirkung – im Gegenteil
Im Vorjahr als die Impfkampagne so richtig anlief wurden bereits viele Fälle von Nebenwirkungen aber auch viele Todesfälle vor allem in Alten- und Pflegeheimen bekannt. Die Todesfälle wurden als natürliches Ableben kaschiert und die Nebenwirkungen als Beweis für die Wirkung umgedeutet. Dass sie schwerer und um Zehnerpotenzen häufiger waren, wurde ignoriert.
Weiterlesen (tpk.at)

„Geimpft – Jetzt reden wir“ – Dokumentarfilm vermittelt Geschädigte an aufrichtige Ärzte
Ein weiterer Dokumentarfilm über Impfschäden holt weitere Opfer vor die Kamera. Doch besonders am Film ist, dass die Geschädigten an ein Netzwerk von Ärzten weitergeleitet werden, die sich gewissenhaft und im Sinne Hippokrates um die Patienten kümmern. Neben dem Ende der Nebenwirkungsleugnung ist dies das wichtigste Anliegen des Films.
Weiterlesen (tpk.at)

Wie viel Dreck hat Ukraine-Präsident Selenskyj am Stecken?
Der angebliche Korruptionsbekämpfer Wolodymyr Selenskyj ist offenbar kein Heiliger, wenn es um Steuerhinterziehung geht. Dies zeigen die Pandora Papers und weitere Berichte. Er und sein enger Zirkel hatten ein Offshore-Netzwerk aufgebaut. Zudem scheint er es mit der Korruptionsbekämpfung nicht so genau zu nehmen.
Weiterlesen (report24.news)

Frieden ist machbar - Ukraine-Krieg mit Verstand beenden
Es ist ein kleiner Satz in der ukrainischen Verfassung mit großen Auswirkungen, der eine „strategische Orientierung der Ukraine zum vollständigen Beitritt zur EU und der NATO“ wünscht. Dieser seltsame Passus kam lange nach dem rechten Putsch in die Verfassung. Einem Putsch, in dessen Verlauf das Haus der Gewerkschaften in Odessa brannte und in ihm 48 russische Ukrainer, einem Putsch, in dessen Ergebnis der damalige Präsident Janukowytsch das Land verlassen musste. Der Weg war frei für die NATO-Ergänzung der Verfassung am 7. Februar 2019.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Gerald Markel: Die Impfung als größtes Menschenexperiment aller Zeiten ist gescheitert
Eines, so konstatiert Politblogger Gerald Markel, steht fest: Das größte Menschenexperiment aller Zeiten, die Impfung gegen Covid-19, ist gescheitert. Begleitet wird es vom größten Skandal aller Zeiten: dem versuchten Verschweigen seiner Auswirkungen. An ihm ist das komplette System beteiligt. Welche Konsequenzen Markel für die Verantwortlichen fordert und weshalb die schwarze Regierungspartei entgegen eigener Wünsche mit dem Covid-Thema noch nicht abschließen kann, lesen Sie in diesem Kommentar.
Weiterlesen (report24.news)

EMA warnt vor neuer gefährlicher Nebenwirkung bei mRNA-Vakzin
Der Sicherheitsausschuss der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) warnt vor weiteren Komplikationen durch die Covid-Vakzine von Moderna und Johnson & Johnson.
In einem Meeting des Pharmakovigilanz-Komitees am 11. März wurden neue Empfehlungen beschlossen, welche möglichen Nebenwirkungen den Produktinformationen der Vakzine hinzugefügt werden sollten. So wird nunmehr anerkannt, dass Spikevax, der mRNA-Impfstoff von Moderna, ein Ausbrechen des sogenannten Kapillarlecksyndroms (capillary leak syndrome, CLS) bewirken kann.
Weiterlesen (report24.news)

Spitäler füllen sich mit Geimpften – Zulassung für vierte Impfung beantragt
Die österreichischen Spitäler füllen sich immer mehr mit Geimpften. Es ist nicht mehr zu leugnen. Passend dazu beantragten diese Woche sowohl Pfizer als auch Moderna in der USA die Zulassung für die vierte Impfung. Europa dürfte folgen.
Weiterlesen (tpk.at)

Bericht: Vermehrt Fälle von Leukämie unter geimpften Kindern in China
Aus China werden nach einer massiven Impfkampagne mit den heimischen Impfstoffen Sinovac und Sinopharm für 3- bis 11-jährige Kinder laut einem Bericht der Epoch Times immer mehr Fälle von Leukämie bekannt. Die Eltern werden mit dem Schicksal ihrer Kinder von den Behörden im Stich gelassen – jeder Zusammenhang zur Impfung wird negiert. Auch bei den beiden chinesischen Impfstoffen, die auf klassischen Wirkmechanismen beruhen (Totimpfstoffe), scheint es demnach zu schweren Nebenwirkungen zu kommen. Dank der Zensur der Kommunistischen Partei ist das wahre Ausmaß jedoch kaum einzuschätzen.
Weiterlesen (report24.news)

Die Tradition der Russenfeindlichkeit
Antirussische Stimmungsmache hat im deutschsprachigen und angelsächsischen Raum eine lange Tradition. Sie hat imperialistische und geopolitische Wurzeln und zieht sich vom 19. Jahrhundert über die NS-Politik bis zum Kalten Krieg. Darauf baut die aktuelle Propaganda der NATO und des medialen Mainstreams auf. Egal wie man sich im Detail zum Ukraine-Konflikt positioniert, sollte man diese Ebene nicht aus dem Blick verlieren.
Weiterlesen (tpk.at)

Dr. Daniele Ganser über den Krieg in der Ukraine: "Die rote Linie Moskaus wurde überschritten"
RT DE führte mit dem Friedensforscher Daniele Ganser ein Interview zum Krieg in der Ukraine. Unter anderem sprach der Schweizer Historiker über die westliche Berichterstattung über den Konflikt und darüber, ob der russische Einmarsch einen Völkerrechtsbruch darstellt.

Der Krieg in der Ukraine hält die Welt weiterhin im Atem. Der Westen verurteilt das Vorgehen Moskaus auf das Schärfste und hat Sanktionen gegen Russland verhängt, die in der Geschichte zweifellos von einmaliger Härte sind. Folgt man den westlichen Leitmedien, scheint klar zu sein, wer an der Eskalation die Schuld trägt: Russland und damit die Ausgeburt des Bösen Wladimir Putin.
Weiterlesen (rtde.site)


19.03.2022

ZAAVV: Corona-Verbrechen dokumentieren und verfolgen
Das neugegründete ZAAVV hat sich einiges vorgenommen: Die Stiftung will Verbrechen gegen die Menschheit im Zuge der Corona-Regime der letzten beiden Jahre aufarbeiten, darüber aufklären, eine juristische Verfolgung einleiten und so weitere Verbrechen im Rahmen der Corona-Agenda verhindern.
Weiterlesen (tpk.at)

Freigegebene Pfizer-Dokumente zeigen schockierende Übersterblichkeit
Diesen Monat begann die amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde Food-and-Drug-Administration (FDA) mit der gerichtlich erzwungenen Herausgabe der Unterlagen über die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer. In den meisten Medien – selbst den eher impfkritischen – scheint sich bislang kaum jemand die Mühe machen zu wollen, sich durch dieses wahre Gebirge aus zehntausenden Dokumenten durchzuarbeiten. Und auch bei vielen Wissenschaftlern, Grundlagenforschern und „Experten“, die sich in den letzten anderthalb Jahren heillos in Impfstoffverharmlosung oder gar -verherrlichung verrannt haben, hält sich die Motivation in Grenzen, sich mit den Enthüllungen zu intensiv auseinanderzusetzen – könnten diese doch den Beweis ihrer eigenen Voreiligkeit, Verantwortungslosigkeit und Irreleitung beinhalten.
Weiterlesen (ansage.org)

„Masken-Fuzzy“ Drosten klammert sich an jeden Strohhalm
Das Projekt, den Maskenterror um jeden Preis auch weiterhin aufrechtzuerhalten und ihn als bleibende Errungenschaft der „Pandemie” (die ja angeblich nur Auftakt einer ganzen Reihe kommender Pandemien gewesen sein soll) zu bewahren, wird auf zwei unterschiedlichen Ebenen vorangetrieben. Zum einen geschieht das durch linksautoritäre Journalisten, die – in Perversion der Begriffe „Rücksichtnahme“ und „Solidarität“ – den generellen Schutz vor Tröpfcheninfektionen aller Art hymnisch preisen, weil ja auch Grippe und weitere Krankheiten durch das Maskentragen zurückgingen. Die perversesten journalistischen Einlassungen in diese Richtung lieferten – passend zum Wegfall der Maskenpflicht in zumindest Teilen ihres bisherigen Geltungsbereichs infolge des neuen Infektionsschutzgesetzes – fast schon trotzig-beleidigte Autoren der „taz“ („Warum die Maske super ist“) und der „Süddeutschen Zeitung” („Maske auf – aus Solidarität!“).
Weiterlesen (ansage.org)

Grünen-Heulsuse Emilia Fester: Erst Stuss reden, dann rumopfern
Die Platte hat zwar einen gewaltigen Sprung, aber sie läuft in Endlosschleife bei jedem vergleichbaren Anlass dieser Art, wann immer Exponenten linksgrüner gesellschaftlicher „Schutzgruppen“ für ihr eigenes Fehlverhalten in die Kritik geraten: Sobald in der Politik Frauen, Migranten, Muslime oder andere Merkmalsträger vermeintlich diskriminierter Minderheiten für Taten oder Äußerungen zur Rechenschaft gezogen und attackiert werden, muss es sich dabei um Frauenfeindlichkeit, Ausländerfeindlichkeit, Islamophobie oder Rassismus handeln. Statt sich an die eigene Nase zu fassen, nach eigenen Fehlern zu suchen (Stichwort Plagiatsbetrüger Baerbock, Giffey oder die unfreiwillige Komikerin Sawsan Chebli) und zu reflektieren, dass Widerspruch und Gegenrede vielleicht ja gerade aus der Tatsache resultieren, dass man sie und ihre Äußerungen ohne Ansehen der persönlichen Identität ernst nimmt und sich damit auseinandersetzt, wird sogleich die Opferkarte gezogen.
Weiterlesen (ansage.org)

Faktencheck: Fast alle Argumente der "Fraktion Impfpflicht" längst widerlegt
Das Parlament beriet am Donnerstag fünf Anträge für oder gegen eine Corona-Impfpflicht. Auch die radikalste Front von 236 Abgeordneten, die alle Bürger ab 18 Jahren durchimpfen wollen, trug ihre Gründe vor. Doch diese halten der Realität nicht stand. Ein Faktencheck.
Man möchte meinen, die deutsche Politik habe die Kliniken unter Denkmalschutz gestellt. Anstatt die 100 Milliarden Euro, die sie für die Aufrüstung der Bundeswehr ausgeben will, in mehr Pflegepersonal zu stecken, sollen sich die Deutschen gegen COVID-19 impfen lassen, um deren Überlastung zu verhindern.
Weiterlesen (des.rt.com)

Laut RKI-Daten ist Omikron 10 bis 50 mal weniger gefährlich als normale Grippe
Es ist seit Februar/März 2020 klar, dass die Corona Infektionen in etwa so gefährlich sind wie eine mittlere Grippe. Das haben die Top Wissenschaftler schon damals errechnet und veröffentlicht. Nämlich der weltweit führende Epidemiologe John Ioannidis und der führende Biostatistiker Michael Levett. Mittlerweile sind wir aber um den Faktor 50 oder mehr unter der Gefährlichkeit zu Beginn des Auftauchens von SARS-CoV-2, wie Daten des RKI eindrucksvoll zeigen.
Weiterlesen (tpk.at)

Maskenpflicht neu – Wiedereinführung weil bisher nutzlos und schädlich
Die österreichische Version von Kriechtieren, genannt Gecko (oben in Tarnfarbe), tagt wieder und beschloss wegen erhöhten Aufkommens von Schnupfen wieder einige Maßnahmen zu dessen Verhinderung. Wie immer beliebt bei Angstneurotikern und Virologen: die Maske. Sie hilft zwar genau gar nichts, aber sie soll die Menschen daran erinnern, dass ihre Grund- und Menschenrechte noch immer eingeschränkt sind. Und die Bürokraten und Experten fühlen sich gut, weil sie sind noch immer wichtig und dürfen weiter über uns bestimmen.
Weiterlesen (tpk.at)

Pathologie-Konferenz: Impfinduzierte Spike-Produktion in Gehirn u. a. Organen nun erwiesen
Die Anrufe von Praxisangestellten bei Prof. Burkhardt häufen sich. Sie beklagen einen unwürdigen Umgang von Ärzten mit jenen Patienten, die ihre Beschwerden mit der Covid-Impfung in Verbindung bringen. Die Standardformulierung: „Mit der Impfung hat das nichts zu tun.“ Tatsächlich jedoch gelang Burkhardt und Team der Nachweis, dass Covid-Impfstoffe eine Rolle beim Todeseintritt spielen können und unter anderem in der Lage sind, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.
Weiterlesen (report24.news)

Diese Rede hielt Wladimir Putin gestern wirklich. Warum berichtet der Mainstream nicht?
Diese Rede hielt Wladimir Putin am 18. März 2022 im Moskauer Luschniki-Stadion vor einem sichtlich begeisterten Publikum. Westliche Hof- und Systemmedien berichten allerdings nur von einer angeblichen Panne. Am genauen Wortlaut ist niemand interessiert. Wir fragen uns: Warum? Warum dürfen sich die Menschen nicht aus vollständigen Informationen aller Seiten selbst ein Bild machen? Und wir ergänzen: Systemmedien lügen immer. Ausnahmslos. Vergessen Sie das nie.
Weiterlesen (report24.news)

EMA-Datenbank – ausführliche Tabellen
Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen der EudraVigilance, in ausführlichen tabellarischen Übersichten zusammengefasst.
Weiterlesen (Weiterlesen (blautopf.net)

Lektionen in Ungehorsam - Wie wir mit kleinen Mutproben an der Beendigung der PLandemie teilhaben können.
Ein wachsender Teil der Bevölkerung hat längst erkannt, dass es bei den „Corona-Maßnahmen“ um alles mögliche gehen mag, nur nicht um Gesundheitsschutz. Den Wenigsten aber ist bewusst, dass diese „Corona-Maßnahmen“ Kernelement einer psychologischen Operation, einer sogenannten PsyOp sind, innerhalb derer sie dazu konditioniert werden sollen, gehorsam die (für sie selbst) unsinnigsten „Regeln“ mehr oder weniger passiv mitzutragen. Und noch weniger sind sie sich ihrer schlummernden Fähigkeiten gewiss, höchstselbst psychologische Operationen durchzuführen.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)


20.03.2022

Video-Interview mit Gerd Reuther: „In der Medizin ging es immer schon um’s Geschäft“
„Noch können wir einen Aufstand machen, noch können wir auf die Straße gehen“: Der Medizinhistoriker Dr. med. Gerd Reuther über Narrative in der Medizin und die Macht der Pharmaindustrie im tkp-Interview
„Nur vier Prozent der medizinischen Behandlungen haben tatsächlichen Nutzen“
Im Interview mit Larissa Breitenegger spricht er zunächst über gängige Narrative in der Medizin, die sich hartnäckig halten und liefert Beispiele wie Einblicke aus der frühen wie späten Medizingeschichte.
Mit Corona sei der Untergang der sogenannten evidenzbasierten Medizin besiegelt. Denn viele der Maßnahmen die wir heute haben, sind nicht evidenzbasiert: „da gibt es entweder gar keine Studien, oder sie sind manipuliert worden.“
Weiterlesen (tpk.at)

Diese Verarsche lässt sich nicht mehr steigern: Über 40.000 bei politischem Massenevent in Wien
Kinder müssen Masken tragen. Arbeitnehmer werden mit zahllosen Maßnahmen gequält. Selbstgerecht präsentieren sich wohlgenährte Politbonzen jeden Tag der Presse und erklären ihre große Sorge über die zu lockere Covid-Politik in Österreich. Und dann unterstützen dieselben Gestalten einen heuchlerischen Ukraine-Event, wo über 40.000 Menschen stundenlang ohne jegliche Maßnahmen auf engstem Raum abfeiern und sogar dazu aufgefordert, werden sich in die Hände zu spucken. Es reicht!
Weiterlesen (report24.news)

Achtung Zensur! Das Ende der Pressefreiheit – Ein Kommentar von Edith Brötzner
In diesem Wochenkommentar warnt unsere Redakteurin Edith Brötzner eindringlich vor dem „betreuten Denken“. Wenn wir weiterhin alles akzeptieren, was uns vorgekaut und vorgegaukelt wird, wird die eigene Meinung irgendwann zum unleistbaren Luxus.
Weiterlesen (report24.news)

Impfdesaster in Kanada: Geimpfte häufiger infiziert, hospitalisiert und verstorben als Ungeimpfte
Wie in allen anderen Ländern zeigt sich auch in Kanada ein zunehmendes Impfdesaster. Die Geimpften sind erheblich häufiger infiziert, erkranken öfter schwer, so dass sie ins Spital müssen und haben auch höhere Todesraten. Auch hier zeigt sich, dass die Gentherapie in immer mehr Fällen das angeborene Immunsystem schwer schädigt bis zur Entwicklung von Vakzine-AIDS, also eines durch die Impfung erworbenen Immunschwäche Syndroms.
Weiterlesen (tpk.at)

Pathologie-Konferenz: "Erste Beweise" für tödliche Folgen der COVID-19-Impfungen
Eine Initiativgruppe von Pathologen und anderen Spezialisten um den Reutlinger Professor Arne Burkhardt konnte jüngst Beweise präsentieren, die den Zusammenhang von Corona-Impfungen und Impfschäden bis zu Todesfolgen aufzuzeigen scheinen.
Während mit großer Verzögerung nun auch im Mainstream erste, zaghafte Versuche gestartet werden, über die Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen zu sprechen, sind kritische Ärzte und Rechtsmediziner längst weiter.
Weiterlesen (rtde.site)


21.03.2022

Impfpflicht ungeeignet für Fremd- und Selbstschutz
Warum ist eine Impfpflicht mit den derzeit im Einsatz befindlichen Impfstoffen ungeeignet, zum Ziel einer Krankenhausentlastung beizutragen ? Allein schon wegen der mangelnden Wirksamkeit gegen Hospitalisierung. Das heißt: selbst wenn man Impfnebenwirkungen, welche zu Hospitalisierung führen können (etwa wegen Myokarditis), ignoriert, weisen die Fallzahlen in Richtung Impfung ungeeignet und somit wäre ein Pflichtgesetz bereits deswegen widersinnig.
Weiterlesen (tpk.at)

US-Militär in Fort Bragg: 80 Todesfälle plötzlich und unerwartet, 3 im Kampfeinsatz
Es gibt viele Gründe für eine hohe Dunkelziffer von Nebenwirkungen und Todesfällen durch die Gen-Impfungen. Zum Beispiel, dass Ärzte sich nicht die Zeit nehmen, die zwar verpflichtenden, aber unbezahlten Meldungen zu machen. Oder weil sie einfach von Ärztekammern, Behörden und Politik aktiv unterdrückt werden um weiter ihre Verteilungsverpflichtungen für die eingekauften Impfstoff-Dosen zu erfüllen. Diese Unterdrückung funktioniert schlecht beim Militär, da man eine täglich neu abgezählte Gruppe hat und es auffällt, wenn jemand fehlt.
Weiterlesen (tpk.at)

Insolvenzverschleppungen
Jahr Drei nach Corona. Den quacksalbadernden und Modelle knetenden Kurvenbüglern, Impfpflichtbrigaden und Nullcovidexperten mitsamt ihren gern bestellten Schwedenbashern haben zwei schlichte Naturereignisse den heiligen Stecker gezogen. 1.750 (Inzidenz Deutschland) und 83 (Inzidenz Schweden). Es ist Apokalypse und keiner hört zu.
Weiterlesen (ansage.org)

Deutsche Politik enttäuscht: Ukrainische Flüchtlinge lehnen Covid-Impfdruck ab
Die niedrige Impfquote in der Ukraine bereitet Deutschlands Politik in Anbetracht der massiven Flucht- und Migrationsbewegungen Kopfzerbrechen. Wie angekündigt darf sich jeder Geflüchtete nach seiner Ankunft über ein promptes kostenloses Impfangebot „freuen“ – doch die Begeisterung darüber hält sich in Grenzen.
Weiterlesen (report24.news)

Gerald Markel: Ende der Rücksichtnahme – Es ist Zeit, Covid-Fanatikern zu widersprechen!
Österreich hat im Hinblick auf die Covid-Krise, so Politblogger Gerald Markel, in den letzten beiden Jahren alles falsch gemacht, was falsch zu machen war. Wahre Fanatiker wird man davon zwar nicht überzeugen können. Es gilt jedoch, der schweigenden Mehrheit die Fakten aufzuzeigen. In seinem aktuellen Kommentar geht er auf die gängigsten Maßnahmen-Narrative ein und betont, dass nur ein Diskussionsstil ohne Hass und Aggression geeignet ist, Unentschlossene abzuholen.
Weiterlesen (report24.news)

Impfzwang-Befürworterin und Impfkoordinatorin von Louisville stirbt „plötzlich und unerwartet“
Sie war erst 36 Jahre alt – nun ist Dr. SarahBeth Hartlage „plötzlich und unerwartet“ verstorben. Die junge Frau hatte sich als stellvertretende Ärztliche Direktorin des Gesundheitsamts von Louisville, Kentucky, dem Kampf gegen Covid-19 verschrieben und war eine Verfechterin der Impfung. Auch einen gesetzlichen Impfzwang befürwortete sie.

Weiterlesen (report24.news)

Endkampf: Alter weißer Mann gegen junge grüne Göre
Es gibt ein Recht auf Dummheit, auch bei Politikern – und vergangenen Donnerstag machte Emilia Fester davon ausgiebig Gebrauch. Die 23jährige, „jüngste” Bundestagsabgeordnete (dieses Attribut wird rätselhafterweise heutzutage wie eine besondere Eigenschaft oder gar Leistung betont) hatte im Rahmen ihrer Jungfernrede im deutschen Bundestag einen bunten Strauß an Lügen, Halbwahrheiten und unterkomplexen Versiegelungen rund um die von ihr leidenschaftlich verlangte allgemeine Impfpflicht verbreitet – und war anschließend, auch dies völlig zu Recht, öffentlich verrissen worden.
Weiterlesen (ansage.org)

Richter/Staatsanwälte: „Staat tötet mit Impfpflicht vorsätzlich Menschen“
Das „Netzwerk kritische Richter und Staatsanwälte“ sieht in einer brisante Stellungnahme zur geplanten Impfpflicht in Deutschland die Grundrechte massiv verletzt.
Heute, Montag, fand im Gesundheitsausschuss des deutschen Bundestages eine Anhörung zur Impfpflicht statt. Dazu gab das „Netzwerk kritische Richter und Staatsanwälte*“ (KriSta) eine Stellungnahme ab, die es an Deutlichkeit nicht fehlen lässt. Gleich zu Beginn stellen die Richter und Staatsanwälte fest, dass die geplante Impfpflicht mit den COVID-19-Impfstoffen mit dem Grundgesetz und mit bindendem Völkerrecht unvereinbar sei. Dies gelte sowohl für eine allgemeine Impfpflicht als auch eine auf bestimmte Bevölkerungsgruppen beschränkte oder eine Impfpflicht auf „Vorrat“. Als Begründung weisen die Autoren darauf hin, dass „der Staat mit einer Impfpflicht vorsätzlich Menschen tötet“. Auch wenn dies im Verhältnis zur Gesamtzahl der Impfungen nur in geringer Zahl geschehe, widerspreche dies dem Grundgesetz und der darin festgelegten Menschwürdegarantie.
Weiterlesen (tpk.at)

Tamara (28) wird nach der Corona „Impfung“ gekündigt – ein dramatischer Erfahrungsbericht
Tamara ist eine junge Frau, sie berichtet davon, dass sie sich mit BioNTech impfen hat lassen, weil sie vom Nutzen von Impfungen überzeugt ist. Sie sagt, dass sie aus dem Leben gerissen wurde und seither an Kopfschmerzen, Herzstechen, Atemnot, Müdigkeit und weiteren Symptomen leidet.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Claudia (38) äußert nach ihrer 2 Corona „Impfung“, das Gefühl dauerhaft krank zu sein – Long Covid?
Claudia möchte nur mit Vornamen bei der Stuttgarter Zeitung genannt werden, denn sie spricht offen über die Beschwerden seit der 2 Corona „Impfung“. Sie begleitet das Gefühl von Müdigkeit. Die Zeitung stellt hinter einer Bezahlschranke die Frage: „Kann auch eine Impfung gegen das Coronavirus Long-Covid-Symptome auslösen? ”
Weiterlesen (corona-blog.net)


22.03.2022

Covid für Geimpfte in Australien – Corona hat immer Saison
Infektion und Erkrankung treten mittlerweile weltweit besonders häufig bei den Geimpften auf. Und erstaunlicherweise ziemlich gleichzeitig im Süden und Norden, was Atemwegserkrankungen sonst nicht machen. Mittlerweile ist es jedenfalls klar, dass die Geimpften anfälliger sind als die Ungeimpften für Infektion, Erkrankung und Tod. Das zeigen auch die Daten in Australien.
Weiterlesen (tpk.at)

Leben an der Nadel oder Medizin für Menschen?
Für die heutige „Medizin“ scheint die einzige Möglichkeit der Behandlung Gentherapie und Impfung zu sein. Dass es einen Menschen mit hochprofessionellen Abwehrsystemen gibt, wird geleugnet oder ignoriert. Vitamin D wird geringgeschätzt und als rechtsradikale Erfindung abgetan, obwohl es in der bioaktiven Form ein Hormon ist, das 2500 Gene abzulesen hilft und für fast jede Zelle einen Rezeptor hat. Ist es Unwissenheit bei Politikern, „Experten“ und Ärzten? Oder geht es um den Verkauf von Pharmaprodukten?
Weiterlesen (tpk.at)

Martin Sprenger zur „Quarantäne-Welle“ in Österreich – „Wie kommen wir da raus?“
Österreich befindet sich mit in der „Quarantäne-Welle“, ausgelöst durch einen Testexzess, der weltweit seinesgleichen sucht. Das Land kommt kaum raus, denn Journalisten und Meinungsmacher treiben die Politik vor sich her. Aktuell wird der Rücktritt des Bildungsministers gefordert, da dieser in Schulen weniger Testen und weniger Masken sehen will. Und all das auf miserabler Datenbasis.
Weiterlesen (tpk.at)

Noch mehr Panik, noch weniger Rechte: Regierung bastelt an „Krisengesetzen“
Mobilitätsbeschränkungen, Grundrechtsentzug, Enteignungen, Einschränkungen aller Art – dieses Gebräu bereitet die Schwarz-Grüne Bundesregierung in Österreich gerade im finsteren Hexenkessel zu. All das stinkt gewaltig nach Klaus Schwabs Great Reset beziehungsweise der Agenda 2030. Schöne neue Weltordnung, ihr werdet nichts besitzen und sie werden euch anordnen, glücklich zu sein – sonst …
Weiterlesen (report24.news)

Giftmischer warnt vor Gift - NATO: Zündeln bis zum Kriegsbrand
Pünktlich zum Jahrestag des Angriffskrieges gegen die Bundesrepublik Jugoslawien am 24. März 1999 tagt 23 Jahre später die NATO erneut in einer Kriegs-Station. Und als wäre es ein spätes Echo auf den Beginn des Irak-Krieges reist der US-Präsident zum NATO-Gipfel mit einer Chemiewaffen-Lüge im Gepäck: „Er (Putin) hat in der Vergangenheit bereits Chemiewaffen eingesetzt, und wir sollten vorsichtig sein, was uns bevorsteht“. Nach der Methode doppelt gelogen hält besser, will Biden die US-Biowaffen-Labore in der Ukraine mit einer Meldung über russische Waffen übertünchen.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Endlich Kompetenz bei Anhörung im Deutschen Bundestag: ein Immunologe
Seit zwei Jahren ist es Usus geworden, dass Virologen für alles und jedes kompetent sind und sich überall als Berater aufdrängen. Von unkundigen Politikern werden sie akzeptiert, obwohl sie weder Kompetenz in Epidemiologie haben, noch in Immunologie oder Public Health und schon gar nicht sind sie Ärzte, die Erfahrung mit der Behandlung von Patienten haben.
Weiterlesen (tpk.at)

Big Pharma will Grippeimpfung auf mRNA-Basis: Nebenwirkungsraten von bis zu 90%
Die saisonale Grippeimpfung ist gewöhnlich nicht für berauschende Wirksamkeit bekannt – laut der amerikanischen CDC lag die Effektivität der Impfung in dieser Saison bei sage und schreibe 16 Prozent. Nichtsdestotrotz ist mit diesen Impfstoffen viel Geld zu verdienen. Große Pharmafirmen setzen ihre Hoffnungen nun noch stärker auf die mRNA-Technologie – das geht jedoch offensichtlich sehr zulasten der Sicherheit der Impfstoffkandidaten.
Weiterlesen (report24.news)

Pathologe Schirmacher: Impfschäden überwiegend nicht erfasst – hohe Dunkelziffer an Impftoten
Peter Schirmacher, Direktor der Pathologie an der Universität Heidelberg, sorgte schon vergangenes Jahr für Aufsehen, als er auf Basis von Obduktionen feststellte: 30 bis 40 Prozent der Menschen, die innerhalb von 14 Tagen nach einer Covid-19 Impfung verstorben sind, starben ursächlich wegen der Impfung (Report24 berichtete). Schirmacher forderte daher mehr Obduktionen von Geimpften. Die Behörden wollten jedoch nichts davon wissen.
Weiterlesen (report24.news)

Erzbischof Carlo Maria Vigano ruft auf zum Widerstand gegen Neue Weltordnung
Carlo Maria Vigano ruft dazu auf, eine planetarische Anti-Globalisten-Allianz zu gründen, um sich gegen den laufenden Krieg gegen die gesamte Menschheit in Form der globalistischen Elite zu vereinen. Er ruft Herrscher, Politiker und religiöse Führer, Intellektuelle und alle Menschen guten Willens dazu auf, sich in einer Allianz zu vereinen, die ein antiglobalistisches Manifest herausgibt, das Punkt für Punkt die Fehler und Abweichungen dieser Dystopie der Neuen Weltordnung widerlegt.
Weiterlesen (tpk.at)

Datenlage „limitiert“, doch Deutschland bewirbt bereits die Viertimpfung
Die Kampagne für den „zweiten Booster“ läuft an: Nachdem die STIKO bereits am 17. Februar die Empfehlung herausgab, neben Menschen ab 70, Bewohnern von Pflegeheimen und Patienten mit Immundefizienz ab 5 Jahren auch Angestellten in medizinischen Einrichtungen eine neue Auffrischungsimpfung zu verabreichen, beginnen die Systemmedien nun zunehmend, die Werbetrommel zu rühren.
Weiterlesen (report24.news)

Mehr Diktatur wagen: „Held“ Selenskyj lässt alle linken Parteien und Medien verbieten
Wenn es um unreflektiertes Mitläufertum geht, stehen die Wähler linker Parteien meist an vorderster Front. Ob es das Bejubeln immer verfassungswidrigerer Corona-Gesetze oder die Teilnahme an Ukraine-Benefizkonzerten betrifft – auf diejenigen, die sich gemeinhin als „Linke“ verstehen, können sich die herrschenden Schatten-Eliten stets verlassen. Wie gefährlich das ist, zeigt das totalitäre Handeln des Mainstream-Helden Selenskyj. Dieser ließ kurzerhand elf Parteien verbieten, die insgesamt 50 Parlamentssitze innehatten.
Weiterlesen (report24.news)


23.03.2022

Spike und Gerinnung: Es ist schlimmer als gedacht
Anfangs galten Gerinnsel im Anschluss an die Impfung als Verschwörungstheorie, schlicht weil in den Zulassungsstudien der Hersteller offiziell keine aufgetreten waren. Dass die Zulassung radikal verkürzt wurde, die Studienteilnehmer zu wenige, zu jung und gesund statt älter und vorerkrankt waren – geschenkt. Ebenso wie die Tatsache, dass die Hersteller in den Studien gar keine Gerinnungsparameter gemessen haben.
Weiterlesen (tpk.at)

Mit allen Tricks wollen Länder am Maßnahmen-Terror festhalten
Jegliche kurzzeitige Hoffnung auf das längst überfällige Ende der katastrophalen Corona-Beschränkungen löst sich momentan quasi in Echtzeit wieder in Luft auf: Nachdem auf Bundesebene endlich Lockerungen beschlossen und das neue Infektionsschutzgesetz als zumindest leidliches Alibi für FDP-Justizminister Marco Buschmann formal auf Bundesebene „Freiheiten“ vorsieht (wenn auch bei weitem nicht im versprochenen Ausmaß), wird der Irrsinn in den Bundesländern einfach weitergeführt. Denn genau dafür wurde ja vom Bundestag letzten Freitag die Vollmacht hierzu an sie weitergereicht. In einer intakten Demokratie würde man vom „Schwarzen Peter” sprechen, den diese Rückverlagerung der Infektionsschutzvollmachten vom Bund auf Länderebene bedeutet; in Deutschland sieht man sie eher „Carte Blanche” für die Länder.
Weiterlesen (ansage.org)

Sie gefährden uns alle“? Dreifach geimpfter Frank-Walter Steinmeier mit Corona infiziert
Im November letzten Jahres hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier noch eine Wutrede gegen Ungeimpfte gehalten, die sich im Rahmen der „vierten Welle“ besonders häufig anstecken würden – nun ist er mitsamt seiner Ehefrau mit Corona infiziert. Beide sind brav geboostert.
Weiterlesen (report24.news)

Impf-Nebenwirkungen: „Mindestens von über 45.000 Toten ausgehen“ - Ex-Präsident des Landeskriminalamtes Thüringen spricht Klartext
Die Argumente für eine allgemeine Impfpflicht werden zunehmend dünner. Selbst der baden-württembergische Landesvater Winfried Kretschmann – bislang bekannt als Maßnahmen-Hardliner – „befürchtet“, dass die allgemeine Impfpflicht nicht kommen wird. „Daran darf man – wie es so aussieht – einige Zweifel haben“, sagte der Grünen-Politiker an diesem Montag im SWR-Fernsehen. Ende November hatte sich Kretschmann noch für eine rasche Umsetzung einer allgemeinen Impfpflicht ausgesprochen. Hohe Wellen schlug bereits zuvor der Entwurf des „Gesetzes zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-CoV-2“.
Weiterlesen (reitschuster.de)

Dr. Thoma: Die impfbedingte Entzündung des Gehirns – Wer sich nicht wehrt, verliert
Die Arbeitsgruppe um die Pathologen Burkhardt und Lang konnte den Nachweis erbringen, dass sich Covid-Impfstoffe im gesamten Körper verteilen. Als Teil einer Abwehrreaktion reagiert dieser mit schweren und teilweise tödlichen Entzündungen auf die fremde Erbsubstanz. Besonders beunruhigend: Selbst im Gehirn werden offensichtlich Spike-Proteine produziert. Der Mediziner Dr. Josef Thoma hat sich mit diesen Erkenntnissen eingehend befasst und erläutert, wie eine impfinduzierte Entzündung im Gehirn entsteht und wie sie sich äußert.
Weiterlesen (report24.news)

Die Uhr tickt - ARD-im Krieg schwerhörig
Wer einen Krieg beenden will, muss wissen, warum er begonnen wurde. Die Kriegs-Uhr tickt, die ARD hört nicht hin. Das ist einfach zu erkennen, wenn man ihre Tagesschau-Meldungen konsumiert: Keine Frage danach, wie der Krieg wirklich begonnen hat, keine Objektivität, keine Ursachenforschung. Die Redaktion unterlässt alles, was zur Versachlichung beitragen könnte. Für sie ist klar: Putin hat Schuld, die NATO ist sakrosankt und die ukrainische Regierung ist unschuldig.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

„Je suis Willem!“ Über die Verhaftung der freien Presse
Ein Standpunkt von Willem Christiaan Engel, Hendrik Sodenkamp, Anselm Lenz, Jill Sandjaja, Burak Erbasi und Casey Koneth.
Niederlande: Der Wahltag des 16. März 2022 wurde von einem alarmierenden Vorfall überschattet. Als der niederländische Menschenrechtler, studierte Biopharmazeut und Journalist Willem Christiaan Engel sein Wahllokal in Rotterdam verließ, wurde er auf offener Straße wegen vermeintlicher Aufwiegelung verhaftet und soll bis zum Prozessauftakt am 30. März in Haft bleiben. Engel hatte mit seiner Initiative »Viruswaahrheid« über die Corona-Politik aufgeklärt und war schon mehrfach erfolgreich gegen die staatlichen Maßnahmen vor Gericht gezogen.
Weiterlesen (apolut.net)


24.03.2022

So schaden Politiker und Medien unserer Gesundheit
In Österreich und Deutschland werden wie sonst nirgends auf der Welt FFP2 Masken verlangt. In Österreich ist weltweit als erstes Land die allgemeine Impfpflicht für alle ab 18 bereits Gesetz und in Deutschland kommt sie wohl demnächst. In Österreich wird wie verrückt getestet, das Land ist lahmgelegt weil über 6% der Bevölkerung im Hausarrest sind, obwohl über 90% davon gesund sind. In Deutschland geht laut aktualisiertem IfSG das Kindertesten auch im Sommer weiter.
Weiterlesen (tpk.at)

Lawrow warnt: NATO-"Friedenstruppen" in Ukraine bedeuten Krieg mit Russland
Eine Entsendung von NATO-Friedenstruppen in die Ukraine wird zu einem direkten Zusammenstoß mit Russland führen. Dies verkündete der russische Außenminister Sergei Lawrow während einer Rede am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen.
Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat bei einem Treffen mit Studenten und Dozenten des Moskauer Staatlichen Instituts für Internationale Beziehungen erklärt, die Entsendung von NATO-Friedenstruppen in die Ukraine werde zu einem direkten Zusammenstoß zwischen der Allianz und Russland führen. Wörtlich sagte er: "Unsere polnischen Kollegen haben bereits angekündigt, dass es jetzt einen NATO-Gipfel geben werde und dass es notwendig sei, Friedenstruppen zu entsenden. Ich hoffe, sie verstehen, wovon sie sprechen. Das wird zu einem direkten Zusammenstoß zwischen den russischen und den NATO-Streitkräften kommen, den alle nicht nur vermeiden wollten, sondern von dem alle sagten, dass er grundsätzlich nicht stattfinden dürfe."
Weiterlesen (rtde.site)

Werbeausgaben explodierten: So kauften sich Spahn und Lauterbach das Wohlwollen der Medien
Für brave Systemmedien bedeutete die sogenannte „Pandemie“ einen wahren Geldsegen: Das Bundesgesundheitsamt schüttete unzählige Millionen von Euro für Corona- und Impfpropaganda aus. Das brachte eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag ans Tageslicht.
Weiterlesen (report24.news)

UK-Desaster: 92 Prozent der Covid-Toten geimpft
Vom Ukraine-Konflikt überschattet, hat die britische Regierung Daten veröffentlicht, die das absolute Scheitern der Impfkampagne belegen. Mehr als 80 Prozent der Covid Infektionen betreffen Geimpfte, bei Todesfällen ist die Rate noch verheerender.
Weiterlesen (tpk.at)

Eindeutiger Impftoter scheint in Meldestatistik nicht auf
Todesfälle aufgrund der Impfung werden oft nicht erkannt. Oder nicht anerkannt, selbst wenn die Todesursache vom Pathologen bestätigt wird.
Weiterlesen (tpk.at)

Bestattungsunternehmerin: Keine auffällige Sterblichkeit – bis die Covid-Impfung kam
Üblicherweise sterben Menschen überwiegend im Frühjahr und Herbst. Nun sind die meisten Sterbefälle offenbar nach Booster-Impfungen zu verzeichnen. Das Sterbealter sinkt deutlich. Ältere Menschen überleben die Impfung oftmals nicht. Die Inhaberin eines Bestattungsinstituts berichtet von ihren Beobachtungen und appelliert an alle, sich vor der Verabreichung einer Impfung gegen Covid-19 gründlich über mögliche Auswirkungen zu informieren.
Weiterlesen (report24.news)

Unglaubliche Umweltverschmutzung: Plastikmasken verrotten erst in 450 Jahren
Dagegen protestieren die Freitagskinder nicht. Dafür gibt es kein Geld von den Globalisten, welche sie als nützliche Idioten für den „Great Reset“ auf die Straße laufen lassen. Die gegen Viren weitgehend nutzlosen FFP2-Masken, aber auch die OP-Masken, werden aus Plastik hergestellt, das sich in der Natur besonders langsam zersetzt. 1,6 Milliarden dieser Masken sollen nur im Jahr 2020 in die Meere geschwemmt worden sein. Im Magen von Tieren führen sie zu einem qualvollen Tod. Ein Umweltverbrechen von gigantischem Ausmaß.
Weiterlesen (report24.news)


25.03.2022

Neue Liste in Wiener Ärztekammer stellt unangenehme Fragen an alten Präsidenten
In mehreren Bundesländern haben Unabhängige bzw. eine Liste der neuen Partei MFG bei den Wahlen zur Ärztekammer kandidiert. Für das traditionell ‚eigenartige‘ Ärzteumfeld wurde mit 6 Mandaten ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die neue Liste wird nun sofort aktiv, wie einer Presseaussendung zu entnehmen ist.
Weiterlesen (tpk.at)

Ein Tummelplatz von Witzfiguren: Politik als Teletubby-Wunderland
Infantil und niveaulos: Deutsche Klamauk-Politiker machen sich im Internet zum Kasper
Sie posten Videos mit albernen Filtern und Stimmenverstellern. Sie hüpfen und posieren in lächerlichen Verrenkungen vor der Selfie-Linse und taggen diese Selbstdarstellung mit naiv-oberflächlichen Slogans. Sie radeln mit dem E-Bike zur Ernennungsfeier und verwenden Umgangs- bis Gossensprache im Amtsalltag: Die Rede ist von deutsche Spitzenpolitikern. Infantiler geht es nicht mehr, im omnipräsenten Niveau-Limbo. Kein Wunder, dass inzwischen die ganze Welt über uns lacht.
Weiterlesen (ansage.org)

Impfkomplikationen in deutschen Medien? Sie rücken weiterhin nur schleichend in den Fokus
Impfnebenwirkungen gelten weiterhin in den Mainstream-Medien als lästiges Tabu-Thema. Nur langsam mehren sich Beiträge, die Warnende wie Betroffene endlich zu Wort kommen lassen. Selbst Long-COVID wäre als Impfnebenwirkung zu betrachten.
Das Thema Impfnebenwirkungen wird in Deutschland seit der Möglichkeit und dem Start von Coronaimpfungen im Dezember 2020 weiterhin als unwesentliches Randthema gewertet, dem keine herausragende oder nur zu zögerlich gebührende Aufmerksamkeit gewidmet wird. Einhellig vermeiden viele Politiker, Wissenschaftler und Medien weiterhin, die Realität im Rahmen verstärkter Wahrnehmungen und einer breiten öffentlichen, gesellschaftlichen Diskussion anzuerkennen.
Weiterlesen (rtde.site)

Ex-LKA-Chef kämpft gegen Impfpflicht: „Unverantwortliches Verbrechen an der Menschheit“
Uwe Kranz, der ehemalige Präsident des Landeskriminalamts Thüringen, hat in bereits zwei Offenen Briefen eindringlich sämtliche Abgeordnete des deutschen Bundestages dazu aufgefordert, gegen eine Impfpflicht zu stimmen. Er findet in seiner Argumentation sehr deutliche Worte gegen die Pläne zum gesetzlichen Impfzwang und bezeichnet diesen in Anbetracht der Risiken der Vakzine als unverantwortliches Verbrechen an der Menschheit.
Weiterlesen (report24.news)


26.03.2022

Pfizer Unterlagen beweisen: Impfung ist weder wirksam noch sicher
Dass die gentherapeutischen Präparate nicht wirksam sind, weiß mittlerweile jeder, der nicht einsam in einer Höhle wohnt. Die „voll-immunisierte“ österreichische Bundesregierung ist in Quarantäne wie gestern berichtet. Wobei nicht ganz klar ist, ob jetzt schon 3 Dosen als „voll-immunisiert“ zu gelten haben, oder ob es eine vierte braucht, als Auffrischung für den Booster unter dem Motto „Wien frischt auf“.

Weiterlesen (tpk.at)

Biden droht Russland mit nuklearem Erstschlag
Joe Biden soll nächste Woche eine Änderung der US-amerikanischen Atomwaffenpolitik ankündigen, heißt es. Wenn die USA ihre Politik in Bezug auf nukleare Angriffe ändern, wie könnte sich das auf den Krieg in der Ukraine gegen Russland auswirken?
In der Ukraine steht jetzt mehr auf dem Spiel als je zuvor in dem seit mehreren Wochen andauernden Krieg. Gestern erklärte US-Präsident Joe Biden laut „Daily Telegraph„, dass die USA bereit wären, unter „extremen Umständen“ Atomwaffen einzusetzen – eine deutliche Abkehr von der jüngsten US-Politik, das Nuklearpotenzial des Landes zu reduzieren. Im Jahr 2017, bevor er Präsident wurde, sagte Biden: „Der einzige Zweck unseres Atomwaffenarsenals ist die Abschreckung und, falls nötig, die Vergeltung eines nuklearen Angriffs gegen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten.“ Der Wunsch von Präsident Biden, das Atomwaffenarsenal der USA zu verkleinern, war Teil seiner Präsidentschaftskampagne 2020. Ein umfassender Plan, zu dessen Reduzierung sollte Berichten zufolge noch in diesem Jahr angekündigt werden, wurde aber aufgrund der Situation in der Ukraine auf Eis gelegt. Doch nun droht Biden Moskau quasi mit einem nuklearen Erstschlag, sollte es zu einer Eskalation in der Ukraine kommen.
Weiterlesen (report24.news)

Deutsche Schnellschusspolitik: Das böse Erwachen wird kommen
Derzeit scheint es kein wichtigeres Staatsziel zu geben als die nachhaltige Kappung von Handelsbeziehungen zu Russland, am besten gleich, gerne jedoch auch asap oder irgendwann. Wer Verlautbarungen parteiübergreifender deutscher Politiker, aber auch von Joe Biden und Ursula von der Leyen im Chor mit den Chefs der EU- und NATO-Mitgliedsstaaten lauscht, der muss den Eindruck gewinnen, als ginge es hier nicht mehr um eine anlassbezogene Gegenreaktion auf einen klar völkerrechtswidrigen Angriffskrieg – sondern um die finale, endgültige Isolation des rohstoffreichsten und größten Staates der Erde.
Weiterlesen (ansage.org)

Und noch ’n Jährchen: EU verlängert Covid-Impfzertifikate bis Mitte 2023
Auf allen Ebenen, in allen Details und wohin man nur blickt bestätigt sich ein Muster: An ein Ende der „Pandemie” ist nicht zu denken, stattdessen soll das, was doch angeblich nur temporäre Schutzmaßnahmen sein sollten, dauerhaft und bleibend etabliert werden. Das gilt auch für die digitalen Covid-Impfzertifikate der Europäischen Union. Trotz im Vergleich zum Vorjahr insgesamt geringerer Infektionszahlen und vor allem ergeblich harmloserer Veräufe beschloss der Rat der 27 EU-Mitgliedstaaten bereits vorletzte Woche, die Verordnung zur Einführung des digitalen Covid-Zertifikats der EU um ein Jahr bis zum 30. Juni 2023 zu verlängern. Damit entsprach er einem Vorschlag der EU-Kommission vom 3. Februar
Weiterlesen (ansage.org)

Die „Pandemie“, die selbst für die Kleinsten nie enden darf
Obwohl es sich bei Corona seit Omikron nicht mehr als um einen harmlosen Schnupfen bzw. eine sogenannte symptomlose Infektion handelt, die für Kinder erst recht nicht gefährlich ist, rühren die Medien und Politiker immer noch ohne Unterlass die Paniktrommel. Nach zwei Jahren Dauerpanik sind viele Menschen allerdings auch so derart hypnotisiert und hirngewaschen, dass sie die Pandemie sowie die damit verbundenen Maßnahmen ganz von alleine wie die Luft zum Atmen brauchen. So kommt es, dass auch immer mehr Kinder ständiges Testen, Masken tragen oder Hände desinfizieren mit der Muttermilch aufgesogen haben und überhaupt kein Leben ohne diese sinnbefreiten Rituale kennen und möglicherweise auch nie kennenlernen werden.
Weiterlesen (ansage.org)

Schädigung von Gehirnzellen und Immunsystem durch Pfizer-Impfstoff
Es wird immer deutlicher, dass die gentherapeutischen Medikamente, die für Impfungen verwendet werden, schwere neurologische Schäden verursachen können. Die Wirkmechanismen waren bislang wenig erforscht.
Weiterlesen (tpk.at)

UK-Daten: Dreifach Geimpfte erkranken bis 4,7 Mal häufiger an Corona als Ungeimpfte
Die letzten verfügbaren Daten des britischen UKHSA (die Regierungsbehörde UK Health Security Agency) zeigen einmal mehr, dass die offiziellen Behauptungen hinsichtlich der Covid-Pandemie und der Wirksamkeit der Impfstoffe nicht haltbar sind. Dreifach geimpfte Briten ab dem Alter von 18 Jahren sind je nach Altersgruppe zwischen 2,5 bis 4,7 Mal so oft von einer Covid-Infektion betroffen wie ungeimpfte. Die Behörde will in Hinkunft keine Daten mehr veröffentlichen.
Weiterlesen (report24.news)

„Effektives“ Impfpflichtgesetz in Österreich birgt Todesrisiko
Der Staat Österreich zwingt Menschen zu einer potenziell tödlichen Behandlung. Deutsche Richter nennen das „vorsätzliche Tötung“.
Weiterlesen (tpk.at)

Todesfälle und schwere Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung
Europaweit: 22.319 Todesfälle  – davon 122 Kinder (s. EMA-Datenbank)
USA: 22.193 Todesfälle  – davon 75 Kinder (s. VAERS-Datenbank)
Wir sammeln hier Zeitungsmeldungen, Reportagen sowie Filme/Videos, die über die Opfer von Impfkomplikationen berichten. So erhalten einige von ihnen Namen und Gesicht, was kalte Zahlen nicht vermögen.
Weiterlesen (blautopf.net)


27.03.2022

Erreicht Russland seine Ziele in der Ukraine?
In den Mainstream Medien wird einhellig die Geschichte verbreitet, dass Russland gescheitert ist. Die Lagekarten, die immer wieder zu sehen sind, erzählen allerdings eine andere Geschichte. Ebenso verschiedene unabhängige Medien von außerhalb Europas, sowie Analysten wie Larry C. Johnson ein Veteran der CIA und des Büros für Terrorismusbekämpfung des Außenministeriums. Aber auch Flüchtlinge aus der Ukraine erzählen eine andere Geschichte.
Weiterlesen (tpk.at)

Studie: Lungenthrombose und tiefe Venenthrombose bei 14-Jährigem nach Impfung
Die „sicheren“ und „geprüften“ so genannten „Impfstoffe“ lassen immer mehr Tote und Krüppel zurück. Nach Leseart des Systems hätten diese Menschen eben Pech gehabt, es wären ja ohnehin nur sehr wenige. Diese Menschenverachtung der Herrschenden führt dazu, dass die Bevölkerung ganzer Nationen zu dieser „Impfung“ gezwungen werden soll – Kritiker sprechen bereits von vorsätzlichem Mord. Ein besonders schockierender Fall wurde jetzt im Fachmagazin „Circulation Journal“ publiziert.
Weiterlesen (report24.news)

Maskenpflicht für Schüler: Wird sie zum Dauer-Ritual gegen Ängste von Erwachsenen?
Keine Freiheit für Kinder nach zwei Jahren Pandemie: Viele Politiker, Experten und Verbände wollen an der Maskenpflicht in Schulen festhalten. Doch zum Nutzen und zu Risiken der Maßnahme für Minderjährige kann die Regierung bis heute keine Studien präsentieren.
Die Maske gehört zu den geweihten Hostien deutscher Pandemie-Bekämpfer. Um (inzwischen fast "durchgeimpftes") Lehrpersonal und diverse "Risikogruppen" zu schützen, müssen Kinder sie seit 2020 in der Schule tragen – im Bus, im Schulhaus, auch im Unterricht. Der deutsche "Freedom Day", in Wahrheit ein Übertragen der Maßnahmen-Hoheit auf die Bundesländer, bringt hier den Kindern wenig "Freiheit" zurück. Viele regionale Pandemie-Manager wollen an der Maskenpflicht in Schulen festhalten. Doch was hat diese Pflicht bisher – in positiver wie in negativer Hinsicht – nun eigentlich bewirkt? Das wissen die Politiker bis heute nicht genau. Und vorsichtshalber macht jedes Bundesland nun weiter, dafür jedes wie es will.
Weiterlesen (de.rt.com)

US-Henker will Krieg - Joe Biden nennt Putin einen Schlächter
Es war Joe Biden selbst, der am 25. Februar 2021 Luftangriffe mit US-Kampfjets im Osten Syriens an der Grenze zum Irak angeordnet hatte. Angeblich richtete sich der Angriff gegen Einrichtungen pro-iranischer Milizen sowie drei LKW mit Munition. Die genaue Zahl der ermordeten „Kollateral-Zivilisten“ war nicht zu ermitteln. Laut der UN wurden im Syrien-Krieg 350.000 Zivilisten getötet. Es waren die USA, die sich am syrischen Bürgerkrieg mit Millionen Dollar, mit Waffen und der CIA beteiligte. Gern unterstützte man die terroristische Al-Nusra-Front gegen das Assad-Regime. Das Regime wollte ein schweres Verbrechen gegen den Westen verüben: Es wollte gemeinsam mit dem Irak und dem Iran - eine Erdgas-Pipeline bauen, um iranisches Gas außerhalb westlicher Kontrolle ans Mittelmeer zu schaffen. Auch deshalb musste Assad weg.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)


28.03.2022

Zahlen aus Neuseeland lassen bevorstehende Vakzin-Aids-Pandemie erwarten
Die Covid Impfungen haben negative Auswirkungen auf das angeborene Immunsystem. Das haben Studien gezeigt, aber vor allem die realen Daten liefern immer mehr Beweise dafür. In Schottland, England, Australien, Kanada und in immer mehr Ländern zeigt sich das Auftreten von Vakzin AIDS – eines durch Impfung erworbenen Immunschwäche Syndroms. Nun auch an Daten von Neuseeland nachzuweisen.
Weiterlesen (tpk.at)

Zwei Jahre Pandemie-Management: Wie die Politik die "Kliniküberlastung" selbst produzierte
Trotz "Freedom Day" ist ein Ende aller Corona-Maßnahmen in Deutschland nicht in Sicht. Mit 2G, 3G, Testpflicht in Schulen, Masken und Impfpflicht sollen die Bürger das Gesundheitssystem weiter entlasten. Doch die Probleme hat nicht Corona produziert, sondern die Politik selbst.
Mit COVID-19-Patienten überfüllte Kliniken, Kranke, die nicht mehr behandelt werden könnten: Dieses fiktive Horrorszenario ist seit Mitte März 2020 die Mutter aller Corona-Maßnahmen-Begründungen in Deutschland. Kontakt- und Ausgangssperren, Kurzarbeit, Kultur- und Schulschließungen, Masken- und Testpflicht,  später "3G" und "2G" in allerlei Ausprägungen, Impfpflicht im Gesundheitswesen und angestrebte Ausweitung einer solchen sollten und sollen vor allem eines bewirken: das Gesundheitssystem vor einer Überlastung schützen. Allerdings: Die Kliniken waren nie flächendeckend mit Patienten überlastet und sind es bis heute nicht – im Gegenteil.
Weiterlesen (de.rt.com)

Studie belegt Langzeitschäden durch Impfung: Herzdefekte bei Jugendlichen bleiben bestehen
Dass die Covid-Impfung zu Langzeitschäden führt, soll eine Verschwörungstheorie sein, so heißt es – Nebenwirkungen wie Myokarditis sollen nicht nur sehr selten auftreten, sondern auch in den allermeisten Fällen mild und ohne Folgeschäden ablaufen. Eine aktuelle amerikanische Studie, veröffentlicht im Journal of Pediatrics, zeigt jedoch, dass das keineswegs der Fall ist: Bei Jugendlichen wurden Monate nach dem Covid-Schuss noch immer Herzanomalien festgestellt.
Weiterlesen (report24.news)

Prof. Bhakdi: Covid-Impfung wird weltweit Anstieg von Tuberkulose und Krebs entfachen
Prof. Sucharit Bhakdi ist sicher: Die Impfstoffe gegen Covid-19 töten junge wie alte Menschen. Sie töten Kinder. Durch ihre zerstörerischen Auswirkungen auf das menschliche Immunsystem wird ihm zufolge die Entstehung gefährlicher Erkrankungen begünstigt. Es sei nun an der Zeit, nach Effekten wie Tuberkulose, Toxoplasmose, Herpes und Krebs Ausschau zu halten – und die Impfungen zu stoppen.
Weiterlesen (report24.news)

Lauterbach zur BKK-Affäre: Völlig losgelöst von der Realität - Minister wieder auf Abwegen
Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Vermutlich 2,5 bis 3 Millionen Menschen in Deutschland seien wegen Impfnebenwirkungen in Behandlung, so das Ergebnis einer Analyse der Krankenkasse BKK Provita. Die Kasse schickte einen Brandbrief an die oberste Bundesbehörde mit Zuständigkeit für Impfungen – das Paul-Ehrlich-Institut. Das weist nämlich um ein Vielfaches geringere Zahlen aus. Die BKK sah sich sofort massiven Anfeindungen und Diffamierungen ausgesetzt – von Ärzten wie von Politikern ...
Weiterlesen (reitschuster.de)


29.03.2022

Dr. Peter McCullough über falsche Behauptungen zu Corona, Covid und der Pandemie
Seit zwei Jahren werden Unwahrheiten über Corona, Covid und die Pandemie verbreitet. Im Grunde genommen sind es nur einige wenige Lügen, die das Fundament für den Rest bilden. Ein einigen davon waren maßgeblich Deutsche beteiligt – die Bezeichnung Wissenschaftler versagt sich von selbst.
Weiterlesen (tpk.at)

Deutschland auf Kurs Richtung Impfpflicht
Nächste Woche wird in Deutschland über die Impfpflicht abgestimmt. SPD und Grün sind weiter völlig gewillt, eine allgemeine Impfpflicht umzusetzen. Der Bundestag wird entscheiden, dort wird gerade heftig lobbyiert.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfen gegen die Wissenschaft! Ex-Mainstream-Journalist Dr. Peter F. Mayer packt aus
Dr. Peter F. Mayer hat Physik studiert, lange Jahre als Technologie-Journalist für den Mainstream, unter anderem den ORF, gearbeitet und betreibt jetzt den beliebten Blog TKP.at. Obwohl er sich 2017 aus dem Journalismus zurückgezogen hatte, sah er seine Rückkehr dorthin im März 2020 als unausweichlich – angetrieben von der falschen Corona-Berichterstattung und der unwissenschaftlichen Argumentation.
Weiterlesen (report24.news)

Wissenschaftlicher Dienst sinniert über Zwangsimpfungen und 25.000 Euro Strafe für Ungeimpfte
Das umstrittene Gutachten des Wissenschaftlichen Diensts des deutsches Bundestags hat es mittlerweile bis in den Mainstream geschafft: Am 3. Dezember wurde auf der Website des Bundestages ein „Sachstand“ zu „Sanktionsmöglichkeiten und Verwaltungsvollstreckung“ im Hinblick auf eine Allgemeine Impfpflicht veröffentlicht. Darin wird konstatiert, dass es sich bei Ungeimpften nach Inkrafttreten des Impfzwangs um Straftäter handelt, die entsprechend sanktioniert und mit Zwängen belegt werden können.
Weiterlesen (report24.news)

Linken-Vorsitzende: Erschüttert über "Putins Angriffskrieg auf Polen"
Die Co-Vorsitzende der Partei Die Linke und Bundestagsabgeordnete Susanne Hennig-Wellsow hat am Montag in einem Fernsehinterview einen russischen "Angriffskrieg auf Polen" erwähnt. Nach Auskunft des Bundestagsbüros der Politikerin handelt es sich um einen "offensichtlichen Versprecher".

Weiterlesen (rtde.site)

Die geostrategische Dimension wird im Propagandakrieg um die Ukraine verschleiert
Die deutschen „Qualitätsmedien" kennen nur noch ein Thema: Ukraine. Es hat Corona und die Pandemie abgelöst, obgleich die Grundrechtseinschränkungen nach wie vor nicht aufgehoben sind. Gleichwohl tobt die gleiche zwanghafte Propagandamaschinerie, nur dass sie jetzt die Nato-Politik und die Linie der amerikanischen Supermacht verkündet.
Weiterlesen (blautopf.net)

Fehlende Evidenz, ethisch fragwürdig: Gericht muss über Soldaten-Impfpflicht entscheiden
Darf der Staat seine Soldaten mit verpflichtenden Corona-Impfungen Risiken aussetzen, um eventuell andere zu schützen? Diese Frage soll das Bundesverwaltungsgericht am Freitag klären. Die klagenden Offiziere stellen die Evidenz infrage und erheben schwere ethische Bedenken.
Während sich die Fronten zwischen Befürwortern und Gegnern von Impfpflichten jedweder Art gegen COVID-19 zunehmend verhärten und die Debatten zu Glaubenskämpfen ausarten, wird das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) am Freitag, dem 1. April, über die verpflichtende Corona-Impfung für Bundeswehrsoldaten verhandeln. Gegenstand sind zwei Anträge von Offizieren, die sich gegen die Aufnahme dieses medizinischen Eingriffs in die Liste der Pflichtimpfungen für Soldaten richten. Die Kläger werfen grundlegende ethische Fragen auf und zweifeln erheblich an der Evidenz
Weiterlesen (de.rt.com)

Medizin korrumpiert durch Big Pharma, falsche Regulierung und Kommerzialisierung der Universitäten
Schon im Laufe des vorigen Jahrhunderts haben Pharmaunternehmen immer mehr Einfluss auf die Medizin und die medizinische Forschung erhalten. Ältere Ärzte sind noch in der Lage eine Diagnose durch Tasten und Auskultieren zu erstellen. Jüngere Ärzte versuchen das erst gar nicht mehr, sie schauen lieber in den Computer was die „Leitlinien“ verlangen oder ordnen teure Untersuchungen mit Maschinen an.
Weiterlesen (tpk.at)


30.03.2022

Pandemie und Covid als psychische Krankheit
Zwei Jahre Maßnahmen und permanente Indoktrination und Propaganda durch die Mainstream Medien beginnen ihren Tribut zu fordern. Und zwar durchgängig durch alle Alters- und Bildungsschichten. Manches ist besonders offensichtlich und auffallend, anderes blüht eher im Verborgenen. Ich möchte hier einige besonders auffallende Beispiele zeigen.
Weiterlesen (tpk.at)

Lauterbach fordert EU-weite Viertimpfung – weil sonst massenhaft Impfstoff vernichtet werden muss
Niemand hat die Absicht, ein Impf-Abo einzuführen – so hieß es. Nachdem die deutsche STIKO bereits ohne auch nur annähernd überzeugende Datenbasis eine Viertstich-Empfehlung für Menschen ab 70 Jahren, Pflegeheimbewohner, Patienten mit Immunschwäche sowie für medizinisches Personal herausgegeben hat, wird von Covid-Heulboje Karl Lauterbach bereits Protest laut: Das geht ihm nämlich nicht weit genug. Und er legt sogar den Grund dafür offen …
Weiterlesen (report24.news)

Im Blut Covid-Geimpfter sind noch nach einem Jahr massive Veränderungen nachweisbar
Der berühmte Elektroingenieur und Informatiker Steve Kirsch hat sich nicht mit der offiziellen Erzählung der Covid-Pandemie abgefunden. Nun veröffentlichte er brisante Informationen und Aufnahmen. Auch er ließ sich vor einem Jahr gegen Covid-19 impfen. Nun wurden in seinem Blut dramatische Veränderungen festgestellt – die sich angeblich bei jedem Geimpften nachweisen lassen. Es ist ein Aufruf an die Wissenschaft, diesen Umstand zu untersuchen.
Weiterlesen (report24.news)

2G und „Lockdown für Ungeimpfte“ rechtskonform – Verfassungsgericht hat entschieden
Die Covid-Repression der Regierung ist rechtsstaatlich abgesegnet: Das Verfassungsgericht hat erste Entscheidungen bekannt gegeben. Der „Lockdown für Ungeimpfte“ und die „2G-Regel“ waren verhältnismäßig und weder „gesetz- noch verfassungswidrig“.
Weiterlesen (tpk.at)

Die USA haben verloren
Sergey Glazyev über das Ende der Dollar-Herrschaft, eine neue Weltwährung und den Dritten Weltkrieg
„Nachdem es den Amerikanern nicht gelungen ist, China durch einen Handelskrieg zu schwächen, haben sie den Hauptschlag auf Russland verlagert, das sie als schwaches Glied in der globalen Geopolitik und Wirtschaft ansehen. Die Angelsachsen versuchen, ihre ewigen russophoben Ideen umzusetzen, um unser Land zu zerstören und gleichzeitig China zu schwächen, denn die strategische Allianz zwischen Russland und China ist für die Vereinigten Staaten unerreichbar. Sie haben weder die wirtschaftliche noch die militärische Macht, uns gemeinsam zu vernichten, nicht einzeln“, sagt Sergey Glazyev, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften und ehemaliger Präsidentenberater.
Weiterlesen (laufpass.com)

Zev Zelenko: Zahl der Todesopfer wegen Vakzin-AIDS in Israel überfordert Bestatter
Wir wissen von den börsennotierten Versicherungen in den USA, dass Lebensversicherungen gerade in der Altersgruppe 18 bis 65 mehr Auszahlungen haben. Das schlägt sich natürlich auf die Aktienkurse nieder. Ganz anders die Bestatter, die mehr Geschäft machen und an den Börsen zulegen. Ähnliches passiert offenbar in Israel.
Weiterlesen (tpk.at)

Offener Brief in Sachen Impfpflicht an alle Bundestagsabgeordneten, 30.03.2022
Impfpflicht: Sagen Sie NEIN! Wer JA sagt, TÖTET
Weiterlesen (nrhz.de)

Zyklusstörungen durch Covid-Impfung sollen erforscht werden
Viele Frauen klagten nach der Covid-Impfung über Zyklusstörungen. Das offenbart vor allem eines: eine riesige Wissenslücke.
Kopfschmerzen, Müdigkeit, leichtes Fieber, Schmerzen an der Einstichstelle: Die Nebenwirkungen der Covid-Impfung sind mittlerweile sattsam bekannt. Was lange Zeit nicht in dieser Liste auftauchte, waren Veränderungen des weiblichen Zyklus, über die sich eine Anzahl Frauen beklagte.
Weiterlesen (infosperber.ch)


31.03.2022

So stark sind Geimpfte von Corona-Infektionen betroffen
Bei einer ganzen Reihe von hochgeimpften Ländern, wie England, Kanada, Australien, Neuseeland, Schottland, Israel und anderen ist klar ersichtlich, dass Geimpfte erheblich häufiger infiziert werden als Ungeimpfte sowie schwerer erkranken und häufiger versterben. Die Ursachen sind vielfältig, aber grundsätzlich in einer Schwächung oder gar Zerstörung des angeborenen Immunsystems zu suchen.

Weiterlesen (tpk.at)

ARD wird nach Beitrag zu Impfschäden mit Erfahrungsberichten Betroffener überschüttet
Am 23. März publizierte das ARD-Magazin „plusminus“ einen Video-Beitrag über Schäden nach der Covid-Impfung. Eine positive Entwicklung – zeigt dieser Schritt doch, dass die Nebenwirkungen und Komplikationen durch die umstrittenen Vakzine in Deutschland nicht einmal mehr von Systemmedien totgeschwiegen werden können. Das Echo fiel entsprechend positiv aus. Mit einer Sache dürfte man bei der ARD allerdings nicht gerechnet haben: In der Kommentarspalte zum Beitrag tummeln sich nun Menschen, die über ihre eigenen negativen Erfahrungen mit den Impfstoffen berichten.
Weiterlesen (report24.news)

Virologe Streeck nimmt Impflingen Wind aus den Segeln: Milder Verlauf durch Impfung nicht belegt
Immer wieder hört man von stolzen Impflingen, die trotz dritter oder vierter Impfung an Covid erkranken, sich über einen milden Verlauf freuen und mit der Inbrunst der Überzeugung zum Besten geben: „Gut, dass ich geimpft bin! Ungeimpft wäre es mir bestimmt schlecht gegangen.“ Vernunftbegabte Bürger lachen darüber schon lange – ist der milde Verlauf bei Covid-19 doch ohnehin erwiesenermaßen Standard. Widerspruch von offiziellen Stellen war dennoch nie zu vernehmen… Bis jetzt.
Weiterlesen (report24.news)

EU-Innenkommissarin will neue Massenüberwachung einführen
Wie ein interner Bericht der EU-Kommission zeigt, versucht Innenkommissarin Ylva Johansson, via Chatkontrolle die Inhalte auf Smartphones zu durchsuchen.
Weiterlesen (corona-transition.org)


1 Seite zurück. Sollte es nicht funktionieren, benutzen Sie bitte die Back-Funktion Ihres Browsers. zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN» zurück zum Seitenanfang Datenschutzerklärung Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) TIPP: Fügen Sie diese Seite ihren Favoriten (Internet-Explorer) hinzu! Übersichtstafel - SiteMap Manfred Wirth Homepage - Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse (Impressum) Gästebuch Hier können Sie mir einen Brief schreiben. Hier können Sie mir Ihre Telefonnummer hinterlassen. Ich rufe sobald wie möglich zurück. Hier können Sie mir eine Mail auf mein Handy zusenden. Hier können Sie mir eine einfache Mail schreiben. © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN»

Letzte Aktualisierung: 04.06.2022 19:19:44