Schlagzeilen Schlagzeilen

01.02.2022

Der gefährliche Winzige Punkt
Warum lassen sich Milliarden friedfertiger Menschen von einer kleinen Minderheit und ihren Vollstreckern unterdrücken und ausbeuten?
Als wir in der Schule lernten, dass der König von seinen Untertanen den „Zehnten“ als Abgabe nahm, waren wir empört. Mit welchem Recht? Er besaß schon so viel Land und konnte selbst viel mehr erwirtschaften. Und dennoch musste jeder den zehnten Teil seiner Einkünfte oder Ernte an den Herrscher abgeben? Heute würden wir über 10% Einkommensteuer lachen.
Weiterlesen (laufpass.com)

Russland-Krise: Unter Scholz versinkt Deutschland in der Bedeutungslosigkeit
Dass eine hochexplosive internationale Krise wie der Russland-Ukraine-Konflikt von der Bundesregierung nicht als Chefsache betrachtet wird und der Bundeskanzler hier nicht selbst das Heft des Handelns in die Hand nimmt, spricht Bände. Die diplomatische Unfähigkeit eines Olaf Scholz besteht in der Tatsache, dass er eine (nicht nur) diplomatisch unfähige Quereinsteigerin und Polit-Stümperin vorschickt und „mal machen lässt” – eine Person, die weder Talent noch irgendeine für die hohe Staatskunst der Diplomatie erforderliche Mindestqualifikation mitbringt. Dass Annalena Baerbock nicht einmal die englische Aussprache beherrscht, wäre vielleicht noch zu verzeihen – doch dass ihr schon in ihrer Muttersprache kein fehlerfreier Satz über die Lippen kommt und sie vom Auftreten her ebenso desorientiert wie deplatziert wirkt, kommt Deutschland und seine Verhandlungsposition teuer zu stehen.
Weiterlesen (ansage.org)

Statistik Austria verbreitet falsche Anteile an Todesfällen für Geimpfte und Ungeimpfte
Seit Wochen und Monaten herrscht Datenchaos bei der AGES, die Zahlen zu Infektionen, Hospitalisierungen und Todesfällen liefern sollte. Zum Teil sind Daten völlig unbekannt und zum anderen Teil werden sie offenbar verfälscht dargestellt. Es wird alles dem Ziel untergeordnet, die Ungeimpften als Problem darzustellen und die Geimpften besser abschneiden zu lassen. Bei diesem Spiel macht nun auch die Statistik Austria mit. Es werden offensichtlich falsche Behauptungen aufgestellt.
Weiterlesen (tpk.at)

Psychiater zu Lockdown-Folgen: Situation für Depressive hat sich verschlimmert
Untersuchungen der Stiftung Deutsche Depressionshilfe ergeben, dass sich die Situation für Menschen, die an Depressionen leiden, durch die Corona-Maßnahmen deutlich verschlechterte. Ulrich Hegerl, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, kritisiert, dass entsprechende Daten zu Suizidversuchen nicht erfasst werden.
Weiterlesen (de.rt.com)

Hamburger Feuerwehr bald nicht mehr einsatzfähig? - Beamter warnt vor gravierendem Personalmangel durch Impfpflicht
Die Impfpflicht im Gesundheitswesen ist seit dem 10. Dezember 2021 beschlossene Sache. Damals stimmten im Bundestag 571 Abgeordnete für die Einführung. Mit „Nein“ votierten 80 Abgeordnete, 38 enthielten sich. Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes sieht die Einführung der Impfpflicht im Gesundheitswesen ab dem 15. März 2022 vor. Ab diesem Tag sind die Einrichtungen dazu verpflichtet, den Gesundheitsämtern die Namen der Mitarbeiter zu übermitteln, die nicht den geforderten Impf- bzw. Genesenenstatus besitzen.
Die Gesundheitsämter müssen dann individuell entscheiden, ob und wem ein Berufsverbot ausgesprochen wird.
Weiterlesen (reitschuster.de)

Die Pandemie der Milliardäre … und ihre Hofnarren
Erst die Ungeimpften, jetzt die Kinder: Ständig wird eine neue Gruppe gefunden, die schuld ist am Fortbestehen der Maßnahmen und dem Leid, das sie verursachen. Nur nicht die, die sie beschließen, und die, die davon profitieren. In Wirklichkeit ist das eine Pandemie der Milliardäre.
Weiterlesen (rtde.site)

Will sich Lauterbach vor der Quarantäne drücken?
Eigentlich müsste man befürchten, dass es ernst steht um Karl Lauterbach, wenn er nicht einmal an einer Talkshow (konkret: „Maischberger“ wieder mal) teilnehmen kann – sollte man jedenfalls meinen: Die wirre Paniktröte ist laut eigenem Bekunden „stark erkrankt”, was heute dies bedeutet: Lauterbach weist starke Erkältungssymptome auf. In Quarantäne jedoch will sich Deutschlands „beliebtester Politiker“ nicht begeben – angeblich, weil er das auch gar nicht muss: Denn während derzeit Millionen Deutsche mit Corona bzw. Omikron infiziert sind und praktisch jeder mit dieser grassierenden, vorherrschenden und milden Variante zu „kämpfen“ hat, soll es sich bei Lauterbachs aktueller schweren Grippesymptomen offiziell natürlich nicht um Corona, sondern um irgendeine sonstige Erkältungsvariante handeln.
Weiterlesen (ansage.org)

„Oh weh! Da klingelt schon wieder der Typ von der Impfberatung!"
Die deutsche Bevölkerung ist impfmüde – auch wenn das nicht zum Narrativ der angeblich ganz auf den „Pieks“ versessenen Mehrheit passt. Wer hat sich eigentlich die Bezeichnung „Pieks“ ausgedacht? War da Franziska Giffey am Werk? Jedesmal, wenn ich das Wort höre, fühle ich mich auf Kleinkindgröße geschrumpft: „Nun, liebe Kinder, gebt fein acht, ich hab‘ euch Spritzen mitgebracht!” – dann klatschen alle lustig in die Hände und krempeln fügsam die Ärmel hoch. Alle? Nein, nicht alle! Ein Häuflein tapferer Germanen – und auch einige Zugereiste – leisten Widerstand gegen den „Pieks“, und wollen sich einfach nicht impfen lassen. Da helfen weder Bratwürste, Gutscheine für den Freizeitpark oder garstige Drohungen: Ein Hauch von Wolfgang Borchert weht durch die Republik – „sag einfach ‚Nein!‘”. Das hätten sich unsere Deutschlehrer niemals träumen lassen.

Weiterlesen (ansage.org)

Gegendemos mit Kirchengeläut
Gestern fand in Brackenheim –  wie seit über einem Jahr jeden Montag – wieder die (angemeldete) Demo statt. Noch vor zwei, drei Wochen hatte der parteilose Bürgermeister vorbeigeschaut, sich von der Friedfertigkeit und auch vom Einhalten der Abstände et cetera überzeugt. Diesmal jedoch wurde von genau diesem Bürgermeister sowie dem Gemeinderat zu einer Gegendemonstration aufgerufen, zu der etwa 150 Impf-Fans kamen – die dann mit Plakaten wie „Denken statt Demonstrieren” am Wegesrand Spalier standen. Selbst die Kirchenglocken wurden dazu geläutet.
Weiterlesen (ansage.org)

Booster für die Nase – Gründe für Fehlschlag der Impfkampagne
Es ist wirklich absurd, dass die Impfung von 4 Milliarden Menschen die höchste Zahl positiver Testergebnisse zur Folge hat. Und zwar nicht nur etwas mehr, sondern gleich um Größenordnungen. Eine Ursache davon ist, dass die schmal nur auf das Spike Protein gerichtete Antikörper-Abwehr die Mutation des Virus beschleunigt und Immunflucht verursacht hat. Die zweite Ursache ist, dass offenbar die mehrfach verabreichten Dosen eine De-Sensibilisierung des Immunsystems gegenüber dem Virus verursacht hat und drittens eine Injektion in den Oberarm keine Abwehr in den oberen Atemwegen verursacht. Eine Studie berichtet über Stimulierung der Abwehr in den oberen Atemwegen.
Weiterlesen (tpk.at)

Schlampereien bei Zulassungsstudie, schwere Nebenwirkungen: Geht es Pfizer an den Kragen?
Die fragwürdigen Begleitumstände, die zur übereilten Zulassung des Covid-19-Impfstoffes von Pfizer in den USA geführt haben, könnten sich zu einem finanziellen Desaster für den Pharmariesen entwickeln, dessen Erzeugnis von Anfang unter einem schlechten Stern stand.
Weiterlesen (report24.news)

Prof. Bhakdi: Warum Covid-Impfung Kollaps des Immunsystems und Krebs-Explosion bewirkt
Impfungen gegen Covid-19 sind, so betont Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, weder nötig, noch wirksam. Vielmehr sind sie brandgefährlich. Zahllose Menschen könnten durch sie innerhalb der nächsten Monate und Jahre zum Tode verurteilt werden. Er appelliert an jeden Einzelnen, zu verstehen: Was derzeit geschieht, ist ein ungeheuerliches Verbrechen. Indes fordern Pathologen und Juristen die Untersuchung eines als „Turbokrebs“ bekannt gewordenen Phänomens.

Weiterlesen (report24.news)

Staats-Sicherheits-Umfrage -Russland gewinnt gegen Virus
Zwei heftige mediale Angstkampagnen sind zur Zeit unterwegs: Die eine unterstellt, dass ein Virus uns alle umbringen wird, wenn wir nicht den staatlichen Maßnahmen gehorchen, die andere behauptet, dass der Russe uns umbringen wird, wenn wir nicht der NATO gehorchen. Da der normale Medienkonsument sich zumeist nur auf eine Angst konzentrieren kann, müssen die Auftraggeber solcher Kampagnen deren Erfolg immer wieder mal kontrollieren.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Musikalische Maßnahmenkritik als Demo-Hit: „Söder, du konnst ned immer a Drecksau sein“
Die Künstlerin D’Sarah kommt ursprünglich aus Niederbayern und wurde über Nacht mit ihrem Song „Söder, du konnst ned immer a Drecksau sein.“ berühmt. Für ihre musikalische Kritik an der Politik und dem Corona-Maßnahmenkurs, die über Nacht zum Demo-Hit wurde, wird sie in ihrem Heimat-Landkreis geächtet. Den Mund lässt sie sich trotzdem nicht verbieten.
Weiterlesen (report24.news)

Ärzte mit Mut fordern Ausstieg aus der „Pandemie“
Denn diese „Pandemie“ ist nicht von Viren gemacht.
Der Ausstieg aus der PLandemie, um die es sich nämlich in Wirklichkeit handelt, ist das Einfache, was schwer zu machen ist. Es bedeutet für jeden von uns, ehrlich anzuerkennen, inwieweit er dieses Projekt, dass Wenigen einen scheinbaren Nutzen bringt, aber fast allen zum Schaden gereicht, mitträgt — und das ändern kann.

Weiterlesen (peds-ansichten.de)

“Moralische Bankrotterklärung” – Nach Impfkampagne hagelt es Rücktritte
Wer die SPÖ kennt, weiß, dass die nun erfolgte Kritik und die Rücktritte der Landesvorsitzenden Birgit Gerstorfer und Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer wohl eine längere Vorgeschichte hatten. Doch die geschmacklose Impf-Kampagne mit weinenden Kindern wurde nun als endgültiger Vorwand benutzt, um die oberösterreichische SPÖ-Führung abzulösen.
Weiterlesen (report24.news)

Auch Merz für gestaffelte Impfpflicht auf Verdacht und Totalkontrolle
Das ist nur noch krank und zeigt, dass die Typen aus der Parallelwelt „Bundestag“ komplett den gesundheitspolitischen Verstand verloren haben: Jetzt sollen die Bürger mit Zwang an die Nadel gebracht werden, obwohl man noch gar nicht weiß, wogegen man sie impfen lassen soll, welcher Impfstoff überhaupt wirkt und wie gefährlich die Nebenwirkungen und Langzeitfolgen sein werden. Dass auch der neue CDU-Chef da mitspielt, ist ein Beweis dafür, wie groß der Einfluss der Pharmakonzerne auf die Politiker mittlerweile ist.
Weiterlesen (journalistenwatch.com)


02.02.2022

Vorarlberger Zahlenspiele – über Unterschiede von Zahlen zum gleichen Sachverhalt
Am 23.9.2020 verkündete die Deutsche Bundesregierung eine Reisewarnung das Land Vorarlberg betreffend. Der dort lebende Deutsche Steffen Löhnitz, seines Zeichens Diplomingenieur (FH) mit starker Zahlenaffinität, arbeitete sich seit diesem Zeitpunkt in dieses Thema ein. Was er herausgefunden und akribisch dokumentiert hat kann nicht mehr mit Begriffen wie „Zahlendreher“ oder „Flüchtigkeitsfehler“ abgetan werden.
Weiterlesen (tpk.at)

Spazieren verboten?
Karlsruhe stimmte jetzt den in einigen Städten pauschal verhängten Spaziergangsverboten vorerst zu. Abgesehen von der erwartbar staatstragenden Rechtsprechung der Verfassungsrichter mit ihren Parteikarrieren ist nun die Frage interessant, wie man eigentlich eine Versammlung von einem Spaziergang unterscheidet. Ich habe dazu nachgelesen (vielleicht können Profis unter den Lesern, gerne auch im Kommentarbereich, noch Fundierteres beitragen): Juristisch gesehen ist eine Versammlung mit den wiederum auslegungsbedürftigen Begriffen der „Kundgebung”, der „Meinungsbildung” und der „inneren Verbundenheit” der Teilnehmer verknüpft.
Weiterlesen (tpk.at)

Unerklärliche Farbe von Biontech-Impfstoff: Chemiker mit Antworten unzufrieden
Während die Journalisten der Systemmedien oberflächliche Antwortversuche (Dringende Fragen an Ugur Sahin: Weshalb hat Ihr “Impfstoff” graue Schlieren?) unkritisch schluckten, sind die vier honorigen Chemieprofessoren aus Deutschland nicht beeindruckt. Sie lassen Biontech wissen, dass die Antworten nur neue Fragen aufwerfen würden. Inzwischen hat sich auch Prof. Dr. Tobias Unruh dem Kreis der Fragesteller angeschlossen. Ein weiterer brisanter Fragenkatalog liegt mittlerweile vor.
Weiterlesen (report24.news)

Ich warnte 38 Freunde vor der „Impfung“ – einer ist bereits tot
Die folgende Geschichte ist wahr; sie passierte in den letzten Tagen. Hintergrund ist, daß einerseits Covid Menschenleben fordert, andererseits aber auch die „Impfungen“ immer wieder Menschen töten, wie in letzter Zeit zunehmend herauskam (siehe zum Beispel hier mit Verweis auf zahlreiche weitere Quellen). Vor der Gefahr durch Corona wird man überall gewarnt; vor derjenigen vor den „Impfungen“ jedoch nicht – bislang tun das vor allem die sogenannten alternativen Medien mit ihrer diesbezüglich besser aufgestellten Berichterstattung. Mainstream-Medien dagegen greifen das Thema Impftote und -schäden erst äußerst vereinzelt auf. Ganz im Gegenteil werden die Stechungen ja von Politikern und vielen Medien fanatisch angepriesen und über ein Unrechtssystem, das unterschiedliche Rechte zuordnet bzw. Rechte vorenthält, durchgedrückt. Suchmaschinen sind so programmiert, daß sie, wenn man „Impfungen Tote” und ähnliches eingibt, per Shadowbanning nicht auf die entscheidenden Seiten und Videos verweisen. Nach meinen Schätzungen werden jedoch alleine in Deutschland pro Tag vielleicht 100, vielleicht auch 200 oder noch mehr Menschen schlicht totgeimpft; viele weitere erleiden schwere Schäden.
Weiterlesen (ansage.org)

Wird die Corona-Politik in Deutschland und in Österreich durch ein besonderes, geschichtlich bedingtes Sicherheitsdenken geprägt?
Während viele europäische Länder dazu übergehen, ihre Corona-Maßnahmen zu reduzieren oder aufzuheben, intensivieren die Deutschen und die Österreicher ihre Corona-Politik durch immer neue einschneidende Maßnahmen der Legislative und der Exekutive.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)

Martin Sprenger zur neuen Johns-Hopkins-Lockdown-Studie: „Es wird Zeit Rechenschaft abzulegen!“
Ein entscheidender Player des Pandemie-Spiels der letzten zwei Jahre war die Johns-Hopkins-Universität aus dem US-Bundestaat Maryland. In einer neuen, umfassenden Studie gestand man aber nun das völlige Versagen der „Lockdown“-Politik ein. Sie dürften kein einziges Leben gerettet, aber viele vernichtet haben. Martin Sprenger, ein Lockdown-Kritiker der ersten Stunde, nimmt die Studie zum Anlass und fragt nach den Verantwortlichen nach fünf Lockdowns in Österreich. Es sei Zeit für „Rechenschaft“.

Weiterlesen (tpk.at)

Nanopartikel in mRNA-Impfstoffen für schwere Entzündungsreaktionen verantwortlich?
Erneut sorgen mögliche gravierende Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe für Verunsicherung: Eine Studie zeigte im Tierversuch gesundheitsschädliche Folgen und eine erhöhte Mortalitätsrate durch die in den Vakzinen verwendete Stoffklasse der sogenannten Lipid-Nanopartikel.
Weiterlesen (report24.news)

Die Dummheit der Massen
Das, was mir Angst macht, das sind nicht so sehr die Maßnahmen der Politiker, sondern die Menschen, die alles Mitmachen und jedwede Aufklärung für Schwurbelei halten. Diese Menschen machen mir Angst, denn ich befürchte, dass die noch viel mehr mitmachen würden, wenn die Politiker sie dazu anstachelten.
Weiterlesen (apolut.net)

T-Online nutzt Polizistenmord von Kusel für Hetze gegen Regierungskritiker
Das war zu befürchten. Die Propaganda kennt keine Hemmungen. „‚Querdenker‘ feiern tödliche Schüsse auf Polizisten„, hetzt T-Online. Für kritische Fragen an Biontech bleibt da keine Zeit …
Weiterlesen (blauerbote.com)


03.02.2022

Deutsches Rechtsgutachten: Allgemeine Corona-Impfpflicht ist verfassungswidrig!
Der Verein „Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ (ÄFI) hat bei dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. jur. habil. Dr. rer. nat. Volker Boehme-Neßler ein Rechtsgutachten zur Verfassungsmäßigkeit einer allgemeinen Covid-Impfpflicht in Auftrag gegeben. Der Jurist kam in seinem Gutachten zu einem eindeutigen Ergebnis: Die geplante Impfpflicht ist verfassungswidrig.
Weiterlesen (report24.news)

Während Bundesrat Impfpflicht durchpeitscht: Das Corona-Panikorchester verliert den Takt
Das deutsch-österreichische Panikorchester aus Politik und Medien kommt aus dem Takt. Das Narrativ zerbricht. Aber trotzdem peitscht Österreichs Politik die Impfpflicht auch auf den letzten Metern durch. Proteste gibt es zeitgleich auf der Straße. Und das nicht von irgendwem: Funktionäre und Mitglieder der grünen Regierungspartei demonstrieren gegen ihre eigene Parteispitze und das fatale Gesetz.
Weiterlesen (tpk.at)

Lauterbach, ein Zwitter der Zwischenweltneurose
Auf die Frage, was Deutschlands regierender Dauerstörfall im Gesundheitsministerium, SPD-Eigenbrötler Karl Lauterbach, denn eigentlich darstellen soll, weiß vermutlich nur er selbst die Antwort (und überzeugt außer ihm selbst überzeugt diese auch keinen): Nach Eigendefinition KL soll er mal „Wissenschaftler“, dann wieder „Arzt“ sein. Gerne lässt er sich auch als „Epidemiologe” titulieren (was er nachweislich nicht ist und worauf auch seine Ex-Frau wiederholt öffentlich hinwies, als Lauterbach schon die Tour de Force durch alle deutschsprachigen Talkshows durchzutingeln begonnen hatte).
Weiterlesen (ansage.org)

Im Scholz-Führerbunker will man von Lockerungen nichts wissen
Welche Überraschung, dass das praktisch erste echte Machtwort des Bundeskanzlers, in Beanspruchung seiner Richtlinienkompetenz, natürlich gegen die Freiheit, gegen die Hoffnungen von -zig Millionen Deutschen, gegen wissenschaftliche Evidenz und vor allem gegen die Entwicklung in praktisch allen anderen uns umgebenden Ländern erfolgt: Unbeirrt vom allgemeinen weltweiten Lockerungstrend und Corona-Exit-Prozess als Folge einer rückläufigen Hospitalisierungs- und Mortalitätsentwicklung will Olaf Scholz Deutschland weiter unterm Maßnahmenjoch halten.
Weiterlesen (ansage.org)

Wissenschaftler fragen BioNTech: Antworten ausweichend und ungenügend
Vier Chemieprofessoren, denen sich mittlerweile ein Physikprofessor angeschlossen hat, hatten an BioNTech per Offenen Brief einige kritische Fragen zur Qualität und Sicherheit des gentechnischen Präparates gestellt. Dazu gibt es nun Antworten des deutschen Unternehmens, die teils unbefriedigend sind, teils neue Fragen aufwerfen. Die geäußerten Bedenken sind damit keineswegs ausgeräumt.
Weiterlesen (tpk.at)

TV-Programm von RT verboten: Deutschland schaltet „Feindsender“ ab
Die aktuellen Angriffe gegen den russischen Sender RT sind ein aggressives Signal – und das mitten in einer ohnehin gefährlichen Phase der Eskalation gegenüber Russland. Das Verbot eines TV-Senders ist aber auch ein Signal der inhaltlichen Schwäche: Wer sich des guten und unangreifbaren Charakters seiner Politik sicher ist, muss nicht die Kritiker abschalten. Die Gründung von RT in Deutschland war ein Akt der Notwehr und eine überfällige Reaktion auf die giftige antirussische Propaganda, in der sich viele deutsche Redakteure vor allem im Zuge des Maidan-Umsturzes von 2014 verloren haben.
Weiterlesen (nachdenkseiten.de)

Sofortiger Rücktritt gefordert wegen faschistoiden Gebahrens
Die Allgemeinverfügung von OB Bolay in Ostfildern sorgt weiterhin für Empörung. So schließen sich auch Manfred Engelhardt und Ullrich Mies der Rücktrittsaufforderung von Helene und Dr. Ansgar Klein an.
Weiterlesen (blautopf-net)

Der reuige Erfinder
Während die Corona-mRNA-Spritze weltweit als Heilsbringer gehandelt wird, warnt einer ihrer Väter, Robert Malone, vor den unbekannten Risiken.
Am 23. Januar 2022 fand eine große Demonstration in Washington, D.C. statt, die sich für eine Abschaffung der coronabedingten Pflichten einsetzte. Auf dieser Veranstaltung sprach unter anderem der mRNA-Architekt Dr. Robert Malone. Er ist einer der bekanntesten Kritiker der US-amerikanischen Coronapolitik und aufgrund seiner Expertise in der Impfstoffherstellung und Überwachung eine bedeutsame Stimme.

Weiterlesen (rubikon.news)

Studie belegt: Über 100-Faches Myokarditis-Risiko für 12- bis 15-jährige Burschen -
“Mysteriöse” Sportler-Tode: Immer mehr junge Sportler brechen zusammen – und sind tot
Die besorgniserregenden Meldungen über „plötzlich zusammenbrechende“ Profisportler reißen seit einigen Monaten nicht mehr ab. Kaum eine Woche vergeht, in der nicht von medizinischen Notfällen im Sport die Rede ist. Reanimationen am Spielfeldrand sind mittlerweile leider keine Seltenheit mehr. Besonders tragisch daran ist, dass diese Zusammenbrüche in vielen Fällen mit dem Tod enden.
Weiterlesen (wochenblick.at)

Corona-Zahlen-Manipulation auch 2022 – Ergänzende Anzeige an WKStA
Aufgrund von mutmaßlich manipulierten Corona-Zahlen brachte der Statistiker Steffen Löhnitz im Jänner eine Sachverhaltsdarstellung bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ein. Jetzt legt er nach: Auch im Jänner – rund um den Beschluss der Impfpflicht – vermutet er weitere Zahlenmanipulation. Der Ball liegt bei der Staatsanwaltschaft.
Weiterlesen (tpk.at)

"Sorry, aber wir sind total überfordert": Meine Genesung mit der deutschen Bürokratie
Geimpft oder ungeimpft, Symptome oder nicht: Das Gesundheitsamt am Wohnort unserer an Corona erkrankten Autorin interessierte all das nicht. Auch Beratung oder ambulante ärztliche Begleitung gibt es nicht im Angebot – ein Trauerspiel nach zwei Jahren Corona und ein Indiz für miserable Daten.
Weiterlesen (rtde.site)


04.02.2022

Der Wuhan-Verdacht: Drosten soll komplette "Medienwelt und Politik in die Irre geführt haben"
Ein künstlicher Ursprung von SARS-CoV-2 wird seit jeher diskutiert. Für Prof. Dr. Roland Wiesendanger besteht jedoch kein Zweifel daran, dass die Ausbreitung des Virus auf die Forschung zurückzuführen ist. Christian Drosten wirft er vor, Teil einer Vertuschungskampagne zu sein.
Weiterlesen (rt.de.com)

Trudeau-Halbbruder im TV: „Covid ist ein global orchestrierter Betrug!“
Familie kann man sich nicht aussuchen. Das denkt sich wohl auch Justin Trudeau – und sein Halbbruder. Denn Kyle Kemper, der Halbbruder des kanadischen Premierministers, kritisiert die Politik von Trudeau fundamental: Covid sei ein globaler Betrug und der Impfstoff eine „Fake-Impfung“. Vergangene Woche sprach er in einem ausführlichen Interview in einem kanadischen Onlinemedium die Kritik deutlich aus.
Weiterlesen (tpk.at)

Mehrfach Geimpfte anfälliger für Infektion und Todesfälle? Teil 1: Israel
Man hat den Eindruck, dass 3- und 4-fach Geimpfte anfälliger sind gegen die neuen Varianten. Die Entwicklung in Israel spricht für sich. Es gibt auch wieder eine erhebliche Zahl an Sterbefällen. Gibt es einen Zusammenhang mit der Zahl der Dosen pro Person und wenn ja, welchen? In zwei Teilen versuche ich der Frage nachzugehen. Im Teil 1 hier die Entwicklung in Israel, im Teil 2 dann ein Versuch die Ursachen zu klären.
Weiterlesen (tpk.at)

Mehrfach Geimpfte anfälliger für Infektion und Todesfälle? Teil 2: mögliche Ursachen
Im Teil 1 ging es um Israel, wo die mehrfachen Pfizer-Impfungen so viele Infektionen und Todesfälle verursachen wie nie zuvor. Gibt es da Parallelen zu Kimmich und Davies? Denn Israel schneidet wesentlich schlechter ab, als die Nachbarländer mit weniger als der Hälfte der Impfungen. Aber es schneidet auch schlechter ab als Chile mit einer höheren Impfquote. Chile verwendet hauptsächlich den echten Impfstoff Sinovac, ein inaktivierter Ganzvirus-Impfstoff. Was können die Ursachen für die massiven Probleme Israels sein?
Weiterlesen (tpk.at)

Der Effekt der Impfung auf schwere Verläufe ist völlig irrelevant
Für Comirnaty wurde in der Placebo-kontrollierten Studie ein kleiner Vorteil auf die Inzidenz von schweren Verläufen beobachtet. Dies ist rein statistisch begründet. Vergleicht man dies mit den schweren Nebenwirkungen, dann erscheint dieser geringe Vorteil sehr teuer erkauft. Betrachtet man schwerwiegende unerwünschte Ereignisse oder Tod, hatte die Impfung selbst damals keinen Vorteil. Dies kann mit größerem Abstand zur Situation von 2020 nur noch schlechter werden.
Weiterlesen (tpk.at)

Corona-Impfung nein danke! Ein Toter in unserer Familie ist genug
Michael Klein ist 61 Jahre alt und lebt in Berlin. Sein Bruder Richard wurde 67 Jahre alt und verstarb am 5.7.2021 in Freiburg im Breisgau kurz nach seiner Impfung. Michael Klein ist davon überzeugt, dass der Tod seines Bruders im Zusammenhang mit der Impfung steht. Der gelernte Hauswirtschaftsassistent ist seit längerer Zeit arbeitslos, da er aufgrund gravierender gesundheitlicher Probleme nicht mehr voll arbeitsfähig ist und auf Erwerbsminderungsrente hofft. Wie es ihm damit geht, erzählt er im Interview.

Weiterlesen (tpk.at)

„reBOOST“: BioNTech besitzt Unternehmen zur Behandlung typischer Impf-Nebenwirkungen
Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Die Fragestellung, wie dreist man eigentlich agieren kann, könnte Gerichte und Untersuchungsausschüsse der nächsten Jahrzehnte beschäftigen. Für alle Genannten gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung. Die Impfstoff-Entwickler von BioNTech sind 100-Prozent-Eigentümer eines Unternehmens mit dem geschmackvollen Namen „reBOOST“. Unternehmenszweck: Arzneimittel gegen Autoimmun-, Herz-Kreislauf-, Lungen- und ZNS-Erkrankungen – also die üblichen Impf-Nebenwirkungen.
Weiterlesen (report24.news)

Platzt die berufsbezogene Impfpflicht doch noch?
Auch wenn dies von der Bundesregierung und Funktionären der Gesundheitsverbänden weiterhin kategorisch verneint wird, so könnte die für den 16. März verbindlich geplante Einführung einer berufsbezogenen Impfplicht für Pflegekräfte vor dem Scheitern stehen. Sicher ist jedenfalls, dass sie sich nur unter erheblichen Entbehrungen, bürokratischen Kraftanstrengungen sowie unter Inkaufnahme erheblicher Konflikte und sozialer Verwerfungen wird durchsetzen lassen. Denn die eigentliche Umsetzung dieses gesetzgeberischen Ungeheurs hat die Politik den Gesundheitsämtern aufgebürdet – die aber bereits jetzt so hoffnungslos überlastet sind, dass sie kaum in der Lage sein dürften, dieser Aufgabe nachzukommen.
Weiterlesen (ansage.org)

Die übersehenen Opfer
Betroffene erzählen, wie sie nach der Covid-Impfung plötzlich krank wurden und warum sie sich mit diesem Problem alleingelassen fühlen.
Aus den Statistiken über die Impfschäden zeichnet sich immer deutlicher ab, welch verheerende Wirkung die mRNA-Spritzen auf die Geimpften haben. Doch blicken wir allein auf die Zahlen, dann übersehen wir mitunter das ganz persönliche Leid, welches sich dahinter verbirgt. Es sind reale Schicksale, die uns erst ergreifen, wenn wir ihnen ein Gesicht geben. Wenn wir skizzieren, welches Elend und welcher Verlust an Lebensqualität mit dem Piks in die Blutbahn und das Leben der Geimpften gekommen ist. Im doppelten Sinne im Stich gelassen werden die Betroffenen von jenen, die ihnen zuvor die Impfung aufdrängten, um nicht zu sagen: aufnötigten. Die Impfanreize sind längst wertlos geworden, und ein Schleier des Vergessens und Vertuschens legt sich über jene, die sich haben spritzen lassen.
Weiterlesen (rubikon.news)

28-Jährige berichtet von schwerem Impfschaden: „Ich werde nicht schweigen“
Die Zahl der Menschen, die ihre Covid-Impfung offen bereuen, steigt stetig. Nicht nur, dass aus „zwei Piksen“ ein ungewolltes Abo von Booster-Impfungen geworden ist und die Freiheitsversprechen der Politik immer wieder gebrochen wurden: Auch die angeblich so seltenen Nebenwirkungen betreffen viel mehr Menschen als medial zugegeben wird – zahllose Menschen sind selbst betroffen, andere mussten schwere Impfreaktionen und -schäden im Familien- und Bekanntenkreis miterleben. Eine 28-Jährige aus dem Vereinigten Königreich erlitt nach ihrer Pfizer-Impfung schwere neurologische Schäden und machte ihr Leiden nun in den sozialen Netzwerken öffentlich, um mehr Aufmerksamkeit auf die Gefahren der Gentherapien zu lenken.
Weiterlesen (report24.news)

Bekannte Muster - Wie Medienleute angebliche Fakten zu Meinungsäußerungen umdeuten
Massenmedien übertrumpften sich in den vergangenen beiden Jahren mit Meldungen von überfüllten Krankenhäusern, massenweise erkrankten „Ungeimpften“ und einer Überlastung der Intensivstationen. Gar suggerierten sie ihrem Publikum eine „Pandemie der Ungeimpften“. Und regelmäßig stellte sich heraus, dass die dazu gemeldeten Fakten verdreht, aus dem Kontext entwendet oder auch schlicht und einfach Erlogene waren ....
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Katastrophale Studienergebnisse für mRNA-1273 Vakzin von Moderna
Alle derzeit bei uns zugelassenen Gentechnik-Impfstoffe hatten laut den Pressemeldungen hervorragende Ergebnisse. In der Werbung, die Regierungen, Ärztekammern, Impfgremien und Ethikkommissionen dafür machen, werden sie als „wirksam und sicher“ dargestellt. Sieht man sich allerdings die Studien genauer an, die die Firmen veröffentlichen und vor allem die Daten in den ergänzenden Anhängen, sehen Wirkung und vor allem Nebenwirkungen ganz anders aus.
Weiterlesen (tpk.at)

Finanzexperte Ernst Wolff: "Elite will die totale Kontrolle über die Menschen erlangen"
In der Coronakrise steht die naheliegende Frage im Raum, wer die Gewinner und Verlierer der gegenwärtigen Situation sind, oder sein werden. Welche Organisationen und Gruppierungen sind im Hintergrund aktiv? Im Interview mit RT DE geht der Finanzexperte Ernst Wolff auf diese Fragen ein.

Weiterlesen (rtde.site)

Offener Brief von 76 Professoren gegen die Impfpflicht
Wenn sich 76 Professoren unterschiedlicher Fachrichtungen zusammenschließen, um einen offenen Brief an den Bundestag zu schreiben, will das schon etwas heißen. Sie haben sieben gut begründete Argumente aufgeführt, die gegen eine Impflicht sprechen.
Weiterlesen (blautopf.net)


05.02.2022

Zeigen medizinische Daten des US-Militärs deutlich die Impfnebenwirkungen?
Mediziner des amerikanischen Militärs haben auffällige Zunahmen von Krankheiten nach Beginn der Impfkampagne beobachtet. Das wirft weder ein gutes Licht auf die angebliche Sicherheit der Impfung noch auf die Aufsichtsbehörden DHA und CDC.
Weiterlesen (blautopf.net)

Spitäler in Israel zu 80 Prozent mit Geimpften belegt
Der Chef einer israelischen Covid-Station setzte die Gen-Impfung ins Verhältnis. 80 Prozent seiner Patienten seien geimpft, auf die Intensivität der Infektion habe die Spritze „keine Bedeutung“. Trotzdem bestehe kein Grund zur Sorge: Die meisten Covid-Patienten seien aufgrund ihrer Vorerkrankungen im Spital.

Weiterlesen (tpk.at)

Wie die mRNA-Impfungen unser Immunsystem zerschießen
„The only real prison is fear and the real freedom is freedom from fear“ skandierten junge Demonstranten in der ehemaligen Hauptstadt Yagon zehn Monate nach dem Militärputsch in Myanmar vom Februar 2021. Sie wissen, dass es den Herrschenden nur um Kontrolle durch Angst geht. Was aber wissen eigentlich die Menschen in Deutschland, die im Corona-Angstfeld zittern und nicht nur durch gezielte Panikmache, sondern auch Nötigung und Schikanierungen in ein regelrechtes Impffiasko getrieben werden? Dass für eine Gesellschaft im relativen Wohlstand und weitgehend gesicherter Existenz (die also nicht gerade in der Endphase eines Weltkrieges kollabiert) bei einer Atemwegspandemie eigentlich das Erreichen der Herdenimmunität durch natürliche Infektion der zu bevorzugende Weg wäre, wissen sie jedenfalls mehrheitlich nicht.
Weiterlesen (ansage.org)

Gesunder 33-Jähriger stirbt nach Impfung an schwerer Autoimmunerkrankung
Ein vormals gesunder 33-jähriger Familienvater aus Ponchatoula, Louisiana, entwickelte infolge seiner Pfizer-Impfung eine seltene Autoimmunerkrankung und starb nach monatelangem Leidensweg am 28. Januar. Seine Ehefrau kämpft nun dafür, in der Öffentlichkeit mehr Bewusstsein für die möglichen schweren Folgen der Covid-Impfung zu schaffen.
Weiterlesen (report24.news)

Krieg der Sender - Ruhe an der Heimatfront
Wie vor jedem Krieg üblich, brüllen erstmal die Lautsprecher ihre Parolen in die Welt. Und weil auch der Propagandakrieg Sieger und Verlierer kennt, müssen die Lautsprecher des Feindes vernichtet werden. Zuerst hatte die deutsche Seite auf den russischen Sender RT Deutsch geschossen: Die „Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK)“, ein Instrument der deutschen Regierung, hat den russischen Kanal schlicht verboten. Im Gegenzug haben die Russen ein Sendeverbot für die Deutsche Welle verfügt
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

No more fun: Deutschland macht das Licht aus
Freudlos, lustlos, mutlos. Die neueste deutsche Welle ist müdes Plätschern gegen die Mauern der Zeit. Die Deutschen wirken wie ein Fall für Psychiater und Psychologen, sagen einige. Sie spinnen nur noch, meinen andere. Einst dichtende Denker, krümeln sie derzeit apathisch am Boden herum, stammeln sinnloses Zeug oder ringen nach verloren gegangenen sinnstiftenden Worten. Ihre Politik ist so lachhaft, daß inzwischen keiner mehr lacht. Ihr politisches Personal ist derart blaß, schrill oder blindeifrig auf dermaßen falscher Spur, daß man sich fragen muß, ob hier wohl ein geheimer böser Zauber wirkt, der Land und Leute und seine Regenten kollektiv lähmt. Wo ist Scholz, fragen sich Medien und ehemalige Merkel-Mover immer lauter, verzweifelter und staunender? Der neue Kanzler ist irgendwie abgetaucht, gelähmt, nicht mehr da.
Weiterlesen (ansage.org)

Die große Täuschung
Das Corona-Management arbeitet mit Manipulation und Missbrauch der Wissenschaft für Macht- und Profitinteressen. Teil 2.
Die „Coronakrise“ ist eine globale Inszenierung nie dagewesenen Ausmaßes. Im ersten Teil legte die Autorin an einigen Beispielen dar, wie Menschen mittels einer gigantischen digitalen Infrastruktur seit zwei Jahren gezielt verängstigt und in die Irre geführt werden — dies mit Zahlen und Interpretationen, die nicht ansatzweise wissenschaftlichen Standards entsprechen.
Weiterlesen (rubikon.news)

Fast 80 Prozent der schweren COVID19-Fälle in israelischem Krankenhaus bei Geimpften
Prof. Yaakov Jerris, Leiter der Coronavirus-Abteilung des Ichilov-Krankenhauses in Tel Aviv, erklärte in einem Interview, dass in seiner Klinik schwere COVID19-Verläufe vor allem bei vollständig geimpften Patienten aufträten. Jerris betont: "Der Impfstoff hat also keine Bedeutung für schwere Erkrankungen".
Weiterlesen (rtde.site)

Einstürzende Goldgruben
Die Biontech-Gründerin Özlem Türeci hat ihr Vorwissen über die Pandemie eingestanden.
Die in Mainz „An der Goldgrube 12“ residierende Herstellerfirma des Biontech-Pfizer-Corona-„Impfstoffes“ hat laut Aussagen ihrer Chefin Türeci bereits Ende 2019 mit den Corona-Pandemie-Vorbereitungen begonnen. Darüber hinaus ist „COVID-19“ auch im öffentlich einsehbaren Biontech-Geschäftsbericht für 2019 aufgeführt. Die WHO wurde aber erst am 31. Dezember 2019 über Fälle von Lungenentzündung mit unbekannter Ursache in Wuhan informiert ...

Weiterlesen (rubikon.news)

Junger Mann erleidet einen Booster-Herzschaden: Er ist seit 2 Monaten pflegebedürftig
Ein junger Mann wendet sich mit der Bitte um Hilfe an uns. Wir möchten diese Bitte gerne auf dem Blog veröffentlichen und vielleicht weiß jemand Hilfe. Nach der 3. Impfung mit BioNTech ist das Leben des Ende 30-Jähirgen das eines alten Mannes. Symptome wie extreme Unbelastbarkeit bis hin zur Bettlägerigkeit, Pulsrasen auf 180 bei Aufstehen/Gehen, Pulsabfälle nachts auf 35 sowie nächtliches Pulsrasen über 130, Atemnot beim Sprechen und Treppensteigen, Sauerstoffabfälle auf unter 75%, durchgehende Herzschmerzen und Krampfanfälle begleiten den Mann täglich.
Weiterlesen (corona-blog.net)

„Inhaltlich falsch und bereits monatelang veraltet“ - Prof. Dr. Wiesendanger zerlegt die Deutsche Presse-Agentur
Die am Freitagnachmittag veröffentlichte Meldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit dem Titel „Drosten empört wegen Vertuschungs-Vorwürfen zum Corona-Ursprung“ stellt ein weiteres unrühmliches Beispiel dafür dar, wie mittlerweile Nachrichten in Deutschland gemacht, an zahlreiche Redaktionen verteilt und schließlich dort unkritisch und ungeprüft übernommen werden.
Weiterlesen (reitschuster.de)

Ärztin stellt klar: Übersterblichkeit ist primär Covid-19-Impfung zuzuordnen
Für Dr. Reitz besteht kein Zweifel: Die seit 2021 beobachtbare Übersterblichkeit ist zum überwiegenden Teil der Impfung gegen Covid-19 geschuldet. Besonderes Gewicht kommt ihren Analysen zufolge dabei den Booster – Impfungen zu. Das Schweigen führender Institutionen trotz klarer Zahlen kann sie ebenso wenig nachvollziehen wie das unkritische Verhalten ihrer Kollegenschaft. Eine korrekte Aufklärung über Nutzen und Risiken der Impfung findet nicht statt.
Weiterlesen (report24.news)

ZEUGEN DER WAHRHEIT: Was in Spitälern, Heimen und Ordinationen wirklich passiert
Gab es Spitalsüberlastungen? Wie viele Menschen leiden wirklich an Nebenwirkungen der Covid-Impfungen? Werden die Nebenwirkungen überhaupt gemeldet? – Was wir darüber in den etablierten Medien hören, ist nichts als Propaganda. Ungefiltert dringen kaum echte Informationen aus Spitälern, Heimen oder Arztpraxen nach draußen. Bisher herrschte großes Schweigen, da die Angst vor Diffamierung und Jobverlust unter den Ärzten und Pflegern viel zu groß war. Doch dieses große Schweigen hat nun ein Ende. Immer mehr Menschen aus Gesundheitsberufen wollen sprechen. Der enorme Widerspruch zwischen Berichten der Mainstream-Presse und ihren eigenen Erfahrungen wird immer unerträglicher. Und jetzt soll auch noch eine Covid-Impfpflicht kommen. Genug ist genug.
Weiterlesen (auf1.tv)


06.02.2022

Können oder wollen deutsche Behörden auf fachliche Fragen zur Pandemie nicht antworten? Ein Erfahrungsbericht.
Ich gebe es zu, ich war gutgläubig. Nicht gegenüber Leitmedien und Presse, da hatte ich lange vor Beginn der Pandemie bemerkt, dass die Qualität der Berichterstattung seit Jahren im Sinkflug war und immer öfter Niveau und Wahrheitsgehalt der früheren DDR Presse erreichte oder sogar unterschritt.

Weiterlesen (tpk.at)

Die 6 wichtigsten Fragen, die Covid-Experten jetzt beantworten müssen
Drosten, Fauci und von Laer – Wir haben Fragen! Milliarden Menschen verdienen sich Antworten auf das mRNA-Experiment und Covid. Stattdessen ist Regierung und Elite weiterhin kaum bereit, auch nur ein kleinstes kritisches Wort an den mRNA-Injektionen anzubringen. Wie lange soll das noch so weitergehen? Die Fragen liegen sprichwörtlich auf dem Tisch, und zwar völlig offen. Im österreichischen Gesundheitsministerium liegen sie sogar wortwörtlich auf dem Tisch.
Weiterlesen (tpk.at)

Nein heißt nein!
Impfpflicht und Impfdruck zeugen von einem Mangel an Respekt, den man in anderem Zusammenhang als kriminell einstufen würde.
Es sind ausgerechnet jene Kräfte, die sich besonders für den Schutz der Frauen vor sexueller Belästigung und für die Autonomie über den eigenen Körper eingesetzt haben: Grüne, Linke und SPD hatten sich im Verein mit sich modern gebenden Konservativen besonders an die Me-too-Bewegung und die von Feministinnen erhobene Forderung „My body, my choice“ angehängt. Nun geben sie unter Verweis auf ein sattsam bekanntes Virus all diese Grundsätze auf. Plötzlich scheint das Motto zu lauten: „Mein Körper gehört dem Staat.“ Und aus dem für die Menschenwürde unverzichtbaren Motto „Nein heißt nein“ wurde: „Den klopfen wir schon noch weich, wenn wir nur hartnäckig genug sind.“ Der Staat verhält sich wie ein peinlich uneinsichtiger „Verehrer“, der alle Grenzen überrennt und letztlich selbst vor Gewalt nicht zurückschreckt, um etwas in den Körper von Bürgern einzuführen, was diese dort erklärtermaßen nicht haben wollen. Eine allgemeine Impfplicht würde diese Entwicklung auf die Spitze treiben.

Weiterlesen (laufpass.com)

Spaltung läuft wie gewünscht: Schlägerei wegen Maske in S-Bahn
Die psychosozialen Langzeitschäden einer seit bald zwei Jahren durchgehend bestehenden, körperlich und seelisch pathogenen Maskenpflicht machen sich immer öfter im Alltag bemerkbar. Die Absurdität und gänzliche Sinnlosigkeit dieser Zwangsregel wird in Deutschland nicht einmal jetzt hinterfragt – geschweige denn ihre sofortige Abschaffung gefordert -, da die sie nunmehr auch in etlichen europäischen Ländern abgeschafft wurde (in anderen bestand sie seit langem nicht mehr oder überhaupt nie), und zwar dort ohne den geringsten negativen Effekt auf das Gesundheitssystem ...
Weiterlesen (ansage.org)

Der Trick mit der Beweislastumkehr
Gern wird „Corona-Leugnern“ von den Corona-Lügnern Unwissenschaftlichkeit und unethisches Verhalten unterstellt.
Lassen wir diese Unterstellungen nicht einfach so stehen. Vor allem rechtfertigen wir uns nicht ständig für das, was wir tun. Bringen wir keine Gegenbeweise, die das gar nicht sein können. Weil doch die zu widerlegenden Beweise auch keine sind. Vielmehr handelt es sich in der Regel um  unbelegte Behauptungen, kaschiert mit Pseudowissenschaft, oft auch um plumpe Verleumdungen. Beharren wir also auf Belegen.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Die “rettende Impfung” und die teilweise tödliche Wirkung
Wenn sich die Anzeichen, die wir bis heute haben, verdichten sollten, handelt es sich bei der experimentellen Gentherapie gegen das Erkältungsvirus SARS-CoV-2 um einen der größten Medizinskandale, der jemals zu verzeichnen war. Die angeblich rettenden “Impfstoffe” entwickeln sich immer mehr zu echten Gesundheitsgefahren. Wir wollen das anhand einiger Daten belegen.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)


Die Menschen werden mit Corona beschäftigt, während die Bombe über ihnen schwebt
Ganz getreu der transatlantischen "Friedenspolitik" interveniert die CIA mit dem Ziel einer Eskalation mit Russland am Donbass. Die deutschen Medien und Politik machen mit. Ein Spiel mit dem Feuer, das auch für Deutschland ein böses Ende haben kann.
Weiterlesen (rtde.site)


07.02.2022

Warum die gentechnischen Spike-Impfungen Krebs fördern
Die Corona Impfstoffe, insbesondere die in der EU zugelassenen gentherapeutischen Präparate haben noch keinerlei Studien über Langzeitfolgen vorgelegt. Aus der Versprechung, dass zwei Dosen vor Infektion schützen würden, ist der Booster samt Auffrischung für den Booster geworden. Trotzdem gibt es keinen Schutz vor Infektion, schweren Verläufen und selbst Todesfällen. Und dazu zeigen sich bereits Langzeitfolgen, wie etwa die Reaktivierung von vorher inaktiven Krebserkrankungen.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfpflicht für mehr Infektionen?
Es wird tatsächlich immer absurder. In den Ländern mit den höchsten Impfquoten gibt es die höchsten Infektionszahlen. Die 137 Abgeordneten im österreichischen Parlament wünschen sich offenbar mehr Probleme auch für Österreich. Wer sich Impfpflicht im Gesundheits- und Pflegewesen wünscht, tritt offenbar für möglichst wenig einsatzfähiges Personal ein.
Weiterlesen (tpk.at)

Das Gegenteil von Freiheit: Westernhagen trägt den eigenen Mythos zu Grabe
Und wieder hat sich eine Ikone unserer Jugend, ein vermeintlich authentischer Rebell und Freigeist der wilden Siebziger, gänzlich unglaubwürdig gemacht und schlagartig sein eigenes Andenken ruiniert: Die Perversion des Begriffs „Freiheit“, die Marius Müller-Westernhagen 35 Jahre nach Veröffentlichung seines gleichnamigen späten Kultsongs nun im Zusammenhang mit der Impfung auf Instagram offenbart hat, lässt nicht nur daran zweifeln, ob er überhaupt je begriffen hat, was Freiheit eigentlich ist und worüber er damals gesungen hat.
Weiterlesen (ansage.org)

Impfstoff-Freiheit ist das einzige, was zählt (Satire)
Aus gegebenem Anlass bat das Management von Marius Müller-Westernhagen das maßnahmenkritische Klientel, bei den heutigen deutschlandweiten Spaziergängen den geänderten Text der Demo-Hymne zu beachten:
Weiterlesen (ansage.org)

Fehlende Maske: 17-jähriges Mädchen in Berlin zusammengeschlagen
Der umstrittene Maskenzwang ist regelmäßig Grund für Eskalationen in der Bevölkerung. In vorauseilendem Gehorsam belehren regierungshörige Mitmenschen immer wieder Vermeider des Panikfetzens über ihre sogenannten „Pflichten im Rahmen allgemeiner Solidarität“. In Berlin wurde am Samstagabend ein minderjähriges Mädchen krankenhausreif geprügelt – weil sie keine Maske trug. Gleichzeitig fordern viele noch schärfere Maßnahmen, obwohl Deutschland schon jetzt weltweiter Negativ-Spitzenreiter ist.
Weiterlesen (report24.news)

Prof. Dr. Stephan Becker bei AUF1: „V-AIDS in mehreren Studien beschrieben“
Eine bedrückende Dokumentation bei AUF1 mit Elsa Mittmangsgruber: „ZEUGEN DER WAHRHEIT: Was in Spitälern, Heimen und Ordinationen wirklich passiert.“ Die vielen Zeugenaussagen von Krankenschwestern, Ärzten sind schon erschütternd genug. Richtig krass wird es aber mit den Professoren Dr. Arne Burkhardt und Dr. Stephan Becker.
Weiterlesen (tpk.at)

Public Health Scotland Daten zeigen Schädigung des naiven Immunsystems durch Gen-Spike-Impfung
Es gibt einige Länder, die recht penibel Daten von Infektionen, Hospitalisierungen und Todesfällen berichten. Dazu gehört unter anderem Schottland. Aus den aktuellen Daten sieht man wieder wie schon früher, dass die gentechnischen Impfstoffe sehr rasch die Wirkung verlieren. Und ist diese einmal weg, so sehen wir, dass auch das angeborene Immunsystem geschädigt ist.

Weiterlesen (tpk.at)

USA: Komikerin prahlt mit Impfstatus – und bricht Sekunden später zusammen
Die Zuschauer hielten es zunächst für einen Teil der Show: Am Samstagabend prahlte Stand-up Comedian Heather McDonald bei einer Show in Tempe, Arizona, gerade im Rahmen eines Witzes über ihren Impfstatus – um nur Sekunden später plötzlich auf der Bühne zusammenzubrechen.
Weiterlesen (report24.news)

Das Corona-Regime ist kein Kommunismus
Liebe Konservative und Neoliberale, die Coronakrise ist ein Angriff milliardenschwerer Machteliten, ein Raubzug derer, die ohnehin schon das Meiste besitzen, und die Einleitung der endgültigen „Eindosung“ der Menschheit, die auch noch mit anderen „tollen Werkzeugen“ wie zum Beispiel der Bargeldabschaffung durchgeführt wird. Nach dem Great Reset werden diejenigen, die auch das Weltwirtschaftsforum finanzieren, nahezu absolute Kontrolle haben und nahezu alles besitzen. Die Herrschaft stinkreicher Oligarchen-Clans über ein Heer von Quasi-Sklaven und ein paar bessergestellte Lakaien kann man wohl kaum als Kommunismus bezeichnen.
Weiterlesen (blauerbote.com)

Schützt die Impfung gar nicht vor schweren Verläufen?
Als die Impfkampagne Ende vorvergangenen Jahres anlief, standen die vorläufig- bzw. notzugelassenen Vakzine auf drei vermeintlich felsenfesten, sinnstiftenden Säulen: Erstens, die Impfstoffe sollten den Geimpften selbst vor Ansteckung schützen. Zweitens, sie sollten vor Weitergabe des Virus und damit Fremdansteckung schützen. Und drittens, bei einer hinreichenden Zahl Geimpfter stelle sich Herdenimmunität ein und die sogenannte Pandemie fände ihr finales Ende.
Weiterlesen (ansage.org)

Scholz nennt deutschen Kurs „erfolgreichsten“ in Europa
Soll die Welt am deutschen Corona-Wesen genesen?
Der neudeutsche Größenwahnsinn im „besten Deutschland aller Zeiten“ (Bundespräsident Steinmeier) hat ein Ausmaß angenommen, das erschreckend ist. Vor allem, wenn man in die Geschichte zurückblickt und dabei zu dem Schluss kommt, dass Größenwahn in Deutschland nichts Unbekanntes ist. Und so war es mir unheimlich, als ich diese Überschrift des Corona-Tickers auf „Spiegel Online“ entdeckte: „Scholz nennt deutschen Kurs den »erfolgreichsten« in Europa“. Weiter schreibt das Hamburger Magazin: „Deutschland ist gegenwärtig das erfolgreichste Land in Europa beim Umgang mit der Pandemie – behauptet Kanzler Scholz. Und: In Portugal brauchen europäische Urlauber keinen Testnachweis mehr. Der Überblick.“
Weiterlesen (reitschuster.de)


08.02.2022

Frankreich: 13-jähriger Bub nach Impfung fast erblindet, Pfizer will nicht haften
Ein 13-Jähriger, der nach seiner Impfung fast vollständig sein Augenlicht verlor, will Gerechtigkeit und Schade
nersatz. Doch die Impfstoff-Hersteller sind fein raus: Pfizer will nicht haften – und sieht den französischen Staat in der Schadenersatzpflicht. Man beruft sich auf das Vertragswerk mit der EU, welches die Impfstoff-Hersteller von jeder Haftung ausnimmt.

Weiterlesen (report24.news)

Weitere wissenschaftliche Studie belegt guten Immunschutz Genesener
Mit der Halbierung ihres Status will die Bundesregierung Corona-Genesene zu einer zusätzlichen Impfung drängen. Doch nun zeigt eine weitere Studie der LMU München: Einmal Erkrankte sind offenbar lange Zeit durch sogenannte Gedächtniszellen vor schweren Verläufen geschützt.
Weiterlesen (rtde.site)

Sängerin kritisiert Maßnahmen und Impfzwang: Corona wurde „beinahe fanatisch politisiert“
Die deutsche Sängerin, Songwriterin und Musikproduzentin Julia Neigel hatte Ende letzten Jahres schon beim „Talk im Hangar 7“ bei Servus TV scharf gegen den Impfzwang geschossen. In einem Interview mit der „Augsburger Allgemeinen“ vom 6. Februar fand sie nun abermals deutliche Worte für die deutsche Corona-Politik und deren Auswirkungen nicht nur auf die Veranstaltungsbranche, sondern auch auf die Gesellschaft.
Weiterlesen (report24.news)

Ampelkoalition: Wir spotten jeder Beschreibung
Zwar hilft es nichts, aber man schlägt nur noch die Hände über dem Kopf zusammen, wenn man mitbekommt, was die einzelnen Kabinettsmitglieder der Regierung von Scholzland den lieben langen Tag so von sich geben und tun – und wofür man als Normalbürger von Scholzland bald überall auf der Welt gehalten werden muß dafür, daß man sich das alles bieten läßt. Es ist unfassbar.
Weiterlesen (ansage.org)

Rechtsanwälte gegen Impfpflicht: „Jeder Einzelne kann etwas tun“
Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Impfpflicht durch den VfGH als verfassungswidrig gekippt wird: darin sind sich zahlreiche Rechtsanwälte einig. Doch bis es so weit ist, gilt es durchzuhalten. Im Hintergrund arbeiten die Rechtsanwälte für Grundrechte an einer Strategie, Betroffene so lange vor etwaigen Strafen zu schützen. Es geht um Zeitschinden: Dazu gehört auch der Beitrag jedes Einzelnen. Jetzt sind Engagement und Eigeninitiative gefragt – wie, haben wir uns angeschaut.
Weiterlesen (tpk.at)

Verbrechen und Strafe
Die Maßnahmen-Kritiker dürfen sich nicht mit einem Ende des Corona-Irrsinns zufrieden geben — eine juristische Aufarbeitung ist nötig.
Weiterlesen (rubikon.news)

Wir können sie nicht retten
Viele klardenkende Menschen versuchen noch immer die verblendeten Befürworter der Corona-Maßnahmen, insbesondere der Impfung, mit klugen Argumenten umzustimmen. Leider scheitern sie fast immer kläglich. Der springende Punkt ist nämlich, dass die meisten Zeitgenossen längst so hirngewaschen und indoktriniert sind, dass es für sie kein Zurück mehr gibt – dafür müssen sie die fatalen Folgen wohl erst am eigenen Leib zu spüren bekommen.
Weiterlesen (ansage.org)

Erste Ergebnisse von "dieKontrollgruppe.de" belegen: Den Ungeimpften geht's gut!
dieKontrollgruppe ist ein anonymes und unabhängiges wissenschaftliches Monitoring der langfristigen Effekte der Covid-Impfung. Nach mittlerweile über 41.000 Einzelbefragungen in sechs Monaten kristallisieren sich nun erste Ergebnisse heraus ...
Weiterlesen (blautopf-net)


09.02.2022

Wer gesunde Menschen testet und zwangsmaskiert, ist ein Krimineller
„Nieder mit den Zeugen Coronas! Nieder mit den Kriminellen! Es lebe die Demokratie!“ In einem wortgewaltigen Pamphlet fordert Clemens Heni das Ende des Corona-Kults. Der Antisemitismusforscher ist deutlich: Die größte Gefahr für die Demokratie sei aktuell nicht die AfD und Nazis, sondern die deutsche Bundesregierung. 
Weiterlesen (tpk.at)

Pfizer ändert ganz leise die Geschäftsaussicht: Neue Daten gefährden Umsatz
Pfizer fügte seinem Geschäftsbericht still und leise eine Warnung hinzu: „Ungünstige Sicherheitsdaten“, präklinische und klinische, könnten das Geschäft beeinflussen. Eine Ergänzung, die Aussicht darauf geben könnte, was uns in diesem Jahr erwarten dürfte: Der völlige Zusammenbruch des mRNA-Experiments.
Weiterlesen (tpk.at)

Studie: Schädliche Impf-Spikes verbleiben Monate im Körper
Die Spikes, die mit den Gentechnik-Impfstoffen vom Körper selbst produziert werden, sind hoch toxisch. Sie unterscheiden sich , damit das überhaupt möglich ist, erheblich von den natürlichen Spikes, die am ganzen Virus hängen. Ein Nebenergebnis einer Studie zeigt, dass sie noch dazu für Monate im Körper verbleiben und Schäden anrichten können.
Weiterlesen (tpk.at)

Wie ein friedlicher Montagsspaziergang „geframed“ wird
Wiederholt berichtete Ansage.org schon über Erlebnisse der Corona-Spaziergänge und Protestaktionen aus Heidelberg, da sich die dortigen Erfahrungen als besonders mustergültig für das erweisen, was derzeit überall in Deutschland passiert. Das gilt auch wieder für den vorgestrigen Spaziergang vom 7. Februar in Heidelberg – und insbesondere das, was von Seiten der Staatsgewalt dazu veröffentlicht wurde ...
Weiterlesen (ansage.org)

Altersadjustierte Übersterblichkeit 2021 in Deutschland
Münchener Statistiker schätzten neulich, dass 2021 in Deutschland 23.399 Menschen mehr starben als erwartet. Verschieden Aspekte lassen Zweifel an der Zuverlässigkeit dieser Schätzung aufkommen. Vermutlich lag die wahre Übersterblichkeit 2021 in Deutschland bei deutlich höher, eher bei 35.000 oder mehr Sterbefällen.
Weiterlesen (tpk.at)

Grand Jury, Tag 1: Eröffnungsplädoyers – Die wahren Hintergründe der „Pandemie“
„Erzählen Sie der Welt, was hier wirklich passiert – nur wir, das Volk, können es beenden!“ So lautet die eindringliche Bitte von Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich. Er wird im Zuge des jüngst begonnenen Grand Jury Ermittlungsverfahrens dazu beitragen, der Öffentlichkeit das Gesamtbild dessen zu vermitteln, was von ihr seit zwei Jahren als Covid – Krise wahrgenommen wird.
Weiterlesen (report24.news)

Von wegen „Schutz der Risikogruppen“: Ein Drittel angeblicher Covid Toter lebte im Heim
DerStandard ist eines der Scharfmacher-Medien im Sinne der österreichischen Regierung, wenn es um Maßnahmen im Rahmen der angeblichen Corona-Pandemie geht. Ausgerechnet dort wird am 9. Februar berichtet, dass 4.237 von 13.365 Menschen, die an oder mit Covid-19 verstarben, in Pflegeeinrichtungen lebten. Dies ist erstens ein Beweis dafür, dass zahlreiche Alte und Todkranke in die Statistik eingeflossen sind, die möglicherweise ohnehin sterbenskrank waren. Zweitens zeigt es, dass keine der Maßnahmen dieser Gruppe wirklich half.
Weiterlesen (report24.news)

Drosten verstrickt sich in Widersprüche – Beim Lügen ertappt? - "In Wuhan durchaus Sachen gemacht, die man als gefährlich bezeichnen könnte"
In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung (SZ), in dem die Journalisten-Kollegen eher als Stichwortgeber denn als kritische Journalisten agieren und das hinter einer Bezahlschranke steht, behauptet der Virologe Christian Drosten, keine Ahnung von der gefährlichen „Gain of Function“-Forschung am Institut für Virologie in Wuhan gehabt zu haben. Dabei war der Wissenschaftler 2017 Redakteur bei einer Arbeit, die sich nach Ansicht von Kritikern genau damit befasste.
Weiterlesen (reitschuster.de)

Staatliche Kindesmisshandlung! Massentests an gesunden Kindern sind schädlich und invasiv
Die parteiübergreifende englische parlamentarische Gruppe „APPG Pandemic Response and Recovery“ kam diese Woche zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2022 zusammen, um zu erfahren, ob die Massentests an gesunden Kindern in Schulen und Kindergärten weiterhin gerechtfertigt sind.
Weiterlesen (laufpass.com)

Von Experten und Fachidioten
Vergessen wir bei einer späteren Aufarbeitung ja nicht die Riege bis auf die Knochen korrumpierter Wissenschaftler.
Diese Leuten wurden beauftragt und bezahlt — und sie lieferten. Sie lieferten wissenschaftlichen Sondermüll, pseudowissenschaftliche Auftragsarbeiten, massenweise, maximal verbreitet, im Mainstream beworben und hochgejubelt. Wir beobachten einen Kotau vor der Politik. Von Leuten, die trotzdem der irrigen Annahme scheinen, als unabhängig forschende Wissenschaftler zu wirken. Wie tief muss man sinken, um das alles mitzumachen? Welche Sozialisierung muss man erfahren haben, um nicht zu bemerken, für welche Zwecke man sich da benutzen lässt?

Weiterlesen (peds-ansichten.de)

ARD-Lotterie – Die Nieten der Tagesschau!
Es soll auch Zuschauer-Gewinne in der ARD-Lotterie geben. Wetterbericht? Bundesliga-Berichterstattung? Tier-Dokus? Mag sein. Wer sich auf korrekte Nachrichten freut, der wird häufig enttäuscht werden. Aus der Lostrommel der Tagesschau-Redaktion zieht der Konsument häufig nichts als Nieten. Was zu beweisen ist.

Weiterlesen (apolut.net)

Antrag ans Gesundheitsministerium: Auf welcher Datenbasis werden Maßnahmen verhängt?
Was weiß das Bundesgesundheitsministerium über die tatsächliche Corona-Lage und die umstrittenen Impfungen? Auf welcher wissenschaftlichen Basis werden in der Covid-Politik Entscheidungen getroffen? Diese Fragen stellen sich viele Menschen. Eine Bürgeraktivistin hat nun einen Informationsantrag ans Gesundheitsministerium gestellt.
Weiterlesen (report24.news)

Übersterblichkeit im Jahr 2021 korreliert mit Corona-Impfung: 70000 Tote mehr als in anderen Jahren inklusive 2020
Professor Hockertz hat im Juli 2020, lange vor der „Corona-Impf-Kampagne“, vor der Verwendung dieser ungetesteten „Impfstoffe“ gewarnt und alleine bei den Kurzzeitfolgen von 80000 Toten gesprochen (bei einer Bevölkerungszahl von 80 bzw. tatsächlich 83 Millionen in Deutschland). Eine Auswertung auf Basis amtlicher Zahlen kommt nun bereits auf 70000 Tote und Google zeigt mir gerade bei der Suche nach „Impfquote Deutschland“ eine Grafik an, nach der bis einschließlich 8. Februar 2022 63 Millionen Menschen mindestens eine Impfung erhalten haben. Hockertz‘ Schätzung kommt also leider gut hin bzw. bleibt noch etwas unter den tatsächlichen Zahlen – aber wir stehen ja noch am Anfang.
Weiterlesen (blauerbote.com)

Moskau: Deutschland wird von den USA „einfach wie ein Protektorat“ behandelt
Die russische Führung betrachtet Deutschland als einen von den USA „besetzten Staat“, in dem US-Botschafter der Bundesregierung einfach so Befehle erteilen können. Dem werde mit „boots on the ground“ nachgeholfen.
Weiterlesen (rtde.site)

Medien erfinden Ausreden für Epidemie plötzlicher und unerwarteter Herzprobleme
„Zufällig“ explodierten in allen Ländern, welche sich dem Impf-Diktat hinsichtlich Covid-19 unterwerfen, die Zahlen von Thrombosen, Herzinfarkten, Herzmuskelentzündungen und Herzbeutelentzündungen. Nun sind international gleichgeschaltete und gut von Pharmaindustrie und Multimilliardären gesponserte Massenmedien bemüht, dafür Ausreden zu erfinden. Eine davon: Die Zeitumstellung könne zu Herzinfarkten führen.
Weiterlesen (report24.news)


10.02.2022

Gehäufte Herzinfarkte: MFG-FAN gegen verantwortungslosen Impfdruck am Arbeitsplatz
In einer Aussendung nimmt die MFG-Gewerkschaft FAN die Regierung in die Pflicht. Die gehäuften Herzinfarkte bei Sportlern könnten nicht mehr ignoriert werden. Ebenso seien Schwerarbeiter durch die Impfpflicht und dem massiven Impfdruck am Arbeitsplatz einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Zustände, die nicht akzeptabel seien.
Weiterlesen (tpk.at)

Gaga-Regeln: Vollbart-Verbot für Studenten wegen FFP-Maske
Während immer mehr Länder „aufmachen“, Maßnahmen abbauen und sogar in immer mehr demokratisch regierten US-Bundesstaaten Zutrittsbeschränkungen und Maskenpflicht fallen, gebiert das unerträgliche, sinnfreie Corona-Regiment in Deutschland immer neue Zumutungen und Vorschriften, deren Schwachsinnigkeit nur noch durch jene ihrer Urheber übertroffen wird.
Weiterlesen (ansage.org)

Die Genschere im Kopf
Von Propaganda eingelullt, begreifen selbst Coronaskeptiker nicht immer die wahren Hintergründe der „Impf“-Kampagne: die Übermacht von Geldinteressen.
„Frechheit siegt“ müssen sich die Verantwortlichen wohl gedacht haben. Die offiziellen Darstellungen des „Pandemie“-Geschehens waren so inkohärent, dass sie selbst für die Intelligenz eines Kleinkindes eine Zumutung darstellen. Ihre Logik stand in keinem Zusammenhang mit dem vorgegebenen Zweck. Das gilt auch für das „Impfen“. Eine Debatte über seine Sinnlosigkeit findet nicht statt. In der „öffentlichen“ Diskussion wird der Gesundheitsminister allenfalls dafür kritisiert, dass er „Genesene“ gegenüber „Geboosterten“ benachteiligt.
Weiterlesen (rubikon.news)

Jetzt wird die Luft dünn für Drosten
Nachdem der Hamburger Nanophysiker Roland Wiesendanger weitere erdrückende Beweise für die von ihm bereits vor knapp einem Jahr in einer fundierten Studie nahegelegte These vorgelegt hatte, ein Laborunfall in Wuhan sei die wahrscheinlichste Erklärung für das Auftreten des Sars-CoV2-Virus, geraten führende Virologen weltweit unter Druck. Sie sollen sich Anfang 2020 an einer mutmaßlichen großangelegten Vertuschungsaktion beteiligt haben, die der Direktor des US-amerikanischen National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Anthony Fauci, initiiert hatte, um seine eigene Mitverantwortung für die ethisch und medizinisch hochbedenkliche sogenannte Gain-of-Function-Forschung mit Coronaviren zu verschleiern.
Weiterlesen (ansage.org)

Eindringliche Warnung von Dr. Malone: Massenimpfungen fördern gefährliche Mutationen
Robert Malone, mRNA-Pionier, warnt erneut eindringlich vor hyperresistenten Super-Viren, die als Folge der Covid-Impfkampagne jederzeit entstehen und ausbrechen könnten. Zahlreiche Virologen teilen seine Bedenken.
Weiterlesen (report24.news)


11.02.2022

Die große Ausblendung
Seit die Corona-Impfstoffe verabreicht werden, steigt die Sterberate signifikant — über diese Korrelation legt sich indes ein Tuch des Schweigens.
Offiziell sind die Impfstoffe nebenwirkungsfrei, ungefährlich sowie, unser aller Rettung aus der Pandemie. Doch zahlreiche Indizien deuten darauf hin, dass wir uns inmitten des weltweit größten Gesundheitsskandals der Geschichte befinden. An der Vertuschung wie immer beteiligt: die Medien. Die prägen das öffentliche Meinungsbild nicht nur mit dem, was sie berichten, sondern vor allem auch mit dem, was sie weglassen. Wieso liest man nur von an COVID gestorbenen Impfgegnern, aber nie über die in zeitlicher Nähe zu den Impfungen Verstorbenen, wenn es hier doch um Gesundheit geht? Privat ist Realitätsverlust eine verkraftbare menschliche Schwäche, wenn er aber kollektiv um sich greift und noch dazu tödliche Folgen hat, ist es Zeit, unverzüglich einzugreifen ...
Weiterlesen (rubikon.news)

Impfarzt über „Impfungs-Nebenwirkungs-Leugner“
Mit einer ausführlichen Analyse zur aktuellen Covid- und mRNA-Situation lässt ein Vöcklabrucker Allgemeinmediziner aufhorchen. Er selbst ist dreimal geimpft und verabreichtet in seiner Ordination mRNA-Impfungen. Es sei aber an der Zeit für eine ausführliche Schilderung der Impfnebenwirkungen. Vor allem aufgrund des diskursiven Klimas und der strikten Leugnung von Impfschäden durch wortführende „Experten“. Vor allem weil sich auch in seiner Ordination diese Fälle zunehmend häufen.
Weiterlesen (tpk.at)

Deutsches Verfassungsgericht gibt grünes Licht für Impfpflicht
Ein Eilantrag vor dem deutschen Verfassungsgerichtshof gegen die Impfpflicht für das Pflege- und Gesundheitspersonal ist gescheitert. Aus rechtlicher Sicht hat diese Impfpflicht damit alle Hürden genommen. Auch für eine allgemeine Impfpflicht ist die Entscheidung ein schlechtes Zeichen. Sie könnte durchgehen. Eine schwere Niederlage für die Demokratie- und Freiheitsbewegung.
Weiterlesen (tpk.at)

Coronawahn zerstört Brauchtum: Der deutsche Karneval ist Geschichte
Zum zweiten Mal in Folge fällt der Karneval, jedenfalls wie man ihn in vorpandemischen Zeiten feierte, nunmehr flach – wenn auch diesmal nicht wegen Totalabsage, sondern dank der Unterwerfung dieses schwindende, „körpernahe“ Kulturrelikts unter ein durchgeknalltes Pandemie- und Impfregime, für das es zwar überhaupt keine wissenschaftliche Evidenz oder Verhältnismäßigkeit gibt, dessen gesundheitstotalitaristische Auswirkungen jedoch einen Dachschaden für die Ewigkeit angerichtet haben.
Weiterlesen (ansage.org)

Die Impfpflicht als Geschäftsidee
Der Staat liefert seine Bürger der Pharmaindustrie zur ökonomischen Verwertung aus und nimmt dabei Kollateralschäden in Kauf — viele Linke begreifen dies nicht.
Weiterlesen (rubikon.news)

Der “gestaffelte Impfmechanismus” – Die Politik versucht, sich der Verantwortung zu entledigen
Langsam wird es einigen jener Damen und Herren, die meinen, ihre despotischen Regeln seien das Maß der Dinge, etwas unwohl. Vordergründig erleben wir einen Rückzug auf Raten, hintergründig lässt man natürlich nicht locker, bei dem Versuch, die Bevölkerung zur Verabreichung einer vollkommen sinnlosen, da unwirksamen und überdies gefährlichen Behandlung gegen ein Erkältungsvirus zu zwingen.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)


12.02.2022

Tod nach mRNA-Impfung: Wo ist 15-jährige Cheyenne B.?
Verdachtsmeldung taucht im Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts nicht auf !
Die Vermutung ist schwerwiegend, die Konsequenzen wären immens: Hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) einen gemeldeten Verdachtsfall auf Tod nach Impfung bei einer Jugendlichen nicht dokumentiert? Ein bedauerlicher Einzelfall oder die Spitze des Eisbergs? Sollte sich tatsächlich bestätigen, dass hier gravierende Fehler gemacht wurden, muss das weitreichende Bedeutung für die Impfkampagnen der Bundesregierung haben – bis hin zur Position des verantwortlichen Gesundheitsministers Lauterbach.
Weiterlesen (reitschuster.de)

EMA untersucht endlich die bekannten Zyklusstörungen bei Frauen nach mRNA- Spritzen
Der Sicherheitsausschuss der Europäischen Arzneimittel-Agentur erklärte am Freitag, er prüfe Berichte über starke Menstruationsblutungen und das Ausbleiben der Menstruation bei Frauen, die COVID-Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna erhalten hatten. Das es in diesem Bereich gröbere Probleme gibt, ist seit rund einem Jahr bekannt. Nun lässt sich auch die zuständige Behörde zu einer Untersuchung herab.
Weiterlesen (tpk.at)

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie …
Wann werden endlich Konsequenzen aus den alarmierenden Daten zum Impfdesaster gezogen?
… besser nicht nach, was die Covid-19-Impfung betrifft (um die Titelzeile oben zu ergänzen). Denn: Arzt oder Apotheker werden Ihnen in aller Regel nicht groß weiterhelfen, werden in streitiger Unterhaltung vielleicht allenfalls etwas davon murmeln, dass man da halt andere Zahlen habe und deshalb für die Impfung plädiere, zumal weil man ja zu den so genannten „vulnerablen” Gruppe gehöre, d.h. zu den Alten, Hypertoniker, Adipösen und Diabetikern zähle („AHA-D-Gruppe“). Man will schließlich die Arzt-/Apothekertreue so lange wie möglich erhalten.
Weiterlesen (ansage.org)

So reduzieren sich die Ansprüche an die Wirksamkeit von Impfungen im Laufe der Zeit
Was macht man, wenn Impfstoffe weder vor Infektion noch vor Erkrankung schützen? Dafür gibt es zwei Lösungsansätze. Im Sinne der Impflinge ist die Verbesserung der Wirksamkeit. Das hat für die Erzeuger der Präparate den gravierenden Nachteil, dass das lange Zeit dauert und viel Geld kostet. Die andere Möglichkeit ist, einfach die Definition der Impfung zu ändern. Der gravierende Nachteil für die Impflinge ist allerdings, dass die Impfung mehr schadet als nützt.
Weiterlesen (tpk.at)

Blindflug Richtung Impfpflicht
Im Deutschen Bundestag fand am 26. Januar 2022 ein Hochamt des fortgeschrittenen Irrsinns statt — Chronik eines sehr schweren Verlaufs.
Blinde sollten keine Blinden führen — in Deutschland jedoch durften Desorientierte eine ausführliche „Orientierungsdebatte“ veranstalten. So geschehen am 26. Januar 2022 im Bundestag. Da sollte eine Art Vorklärung über eine mögliche Impfpflicht über die Bühne gehen. Wer also sollte darüber verfügen, was mit den Körpern der Staatsbürgerinnen und Staatsbürger — des „Souveräns“, wie es so schön heißt — künftig geschehen soll? Karl Lauterbach? Wolfgang Kubicki? Die Grünen? Oder doch lieber die Hüter christlicher Werte aus der Union? Auf keinen Fall, so viel schien klar, sollte dies den Besitzern besagter Körper selbst überlassen bleiben.
Weiterlesen (rubikon.news)

Die Unterwanderung der Welt
Klaus Schwab bestätigt die Analysen kritischer Journalisten. Eine kleine Gruppe pseudoelitärer Menschen unterwandert die politischen Systeme und will sich die Herrschaft über die Welt aneignen. Sie glauben das nicht? Lauschen Sie Klaus Schwab persönlich. Vor laufender und – ja sorry – auch vor versteckter Kamera, zeigt er sein Gesicht und wird Opfer der eigenen Eitelkeit – sie ist nunmal die Schwester des Größenwahns…
Weiterlesen (laufpass.com)

Was in Krankenhäusern und Heimen wirklich passiert – 17 Menschen berichten
Gab es Krankenhausüberlastungen? Wie viele Menschen leiden wirklich an Nebenwirkungen der Covid-Impfungen? Werden die Nebenwirkungen überhaupt gemeldet? Bisher herrschte großes Schweigen, da die Angst vor Diffamierung und Jobverlust unter den Ärzten und Pflegern viel zu groß war. Doch dieses große Schweigen hat nun ein Ende. Immer mehr Menschen aus Gesundheitsberufen wollen sprechen.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Viele Impfnebenwirkungen beobachtet – Eine Ex-Krankenschwester redet Klartext
Die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Daniela Meerle Schagerl will die aktuelle Situation nicht mehr mittragen und hat ihren Job an den Nagel gehängt. Obwohl sie zahlreiche Sonderausbildungen hat und die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen liebt, machen immer schlimmer werdende Arbeitsbedingungen und Maßnahmen-Schikanen ein Weiterarbeiten im Gesundheitsbereich für Daniela unmöglich.
Weiterlesen (report24.news)

Britische Daten: Hinweise auf geringe bis völlige Unwirksamkeit der Impfungen
Bereits vergangenen Monat hatte die Ärztegruppe „Uncensored Doctors“ auf Grundlage offizieller Daten der britischen Regierung die faktische Wirkungslosigkeit der Covid-10-Impfungen nachgewiesen.In einem aktuellen Video konkretisiert die Gruppe ihre Vorwürfe nun mit weiteren Daten.
Weiterlesen (report24.news)

Kaum Geimpfte, Tote und Infizierte: Entwicklungsländer strafen Corona-Narrative Lügen
Bangladesch liefert derzeit ein weiteres Beispiel für die monströse Sackgasse, in die vor allem die westliche Covid-Politik geführt hat – und das es auch ganz anders gehen kann als vor allem im hypnotisiert wirkenden deutschsprachigen Raum: Wären die westlichen Corona-Narrative wahr, müsste das extrem dicht besiedelte und von bitterster Armut betroffene Land eigentlich eine einzige Covid-Hölle sein. Zudem ist dort nur etwa ein Viertel der Bevölkerung geimpft.
Weiterlesen (report24.news)

Klatsche für Pfizer/Biontech: Keine US-Zulassung für Baby-Impfungen
In den USA ist das Vertrauen in die Covid-Impfungen bereits rapide im Schwinden begriffen. Infolge fast täglich neuer Erkenntnisse über die Machenschaften von Pfizer, die gravierenden Nebenwirkungen (ausweislich militärischer Datenbank und auch VAERS) und der nach und nach ans Licht kommenden Ursprungsgeschichte von Sars-CoV2, die vor allem durch kritische Senatoren unermüdlich aufgeklärt werden, macht sich bei den dortigen Gesundheitsbehörden eine gesunde Skepsis breit, die sich unter anderem in einer völligen Risikoneubewertung der Vakzine niederschlägt.
Weiterlesen (ansage.org)

Der Rechtsstaat und das Grundgesetz werden entsorgt
Wir erleben heute, wie das Grundgesetz nach und nach geschliffen wird. Ein Grundrecht nach dem anderen fällt den Maßnahmen der Zero-Covid-Sekte zum Opfer und wird abgeschafft. Euphemistisch heißt das dann „Der Artikel x y z wird durch das Gesetz eingeschränkt“. Der Zerstörungs-Enthusiasmus machthungriger Politiker kennt keine Grenzen mehr.
Weiterlesen (apolut.net)

Die Impfschäden werden sichtbar
Aus den Abrechnungsdaten der Krankenhäuser von 2021 geht hervor, dass sich die Behandlung von Impfnebenwirkungen gegenüber den Vorjahren verzwanzigfacht hat.
Politik und Medien verbreiten weiterhin: Die Impfung ist sicher. Über Impfschäden wird wenig bekannt, es ist das Tabuthema aller impffreudigen Regierungen. Aber wie sieht es in den Krankenhäusern aus? Werden dort Impfschäden behandelt und abgerechnet? Ja, zeigt der Datenanalyst Tom Lausen, der seit Beginn der Krise die Zahlen von Kliniken, der Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und des Robert Koch-Instituts (RKI) analysiert.
Weiterlesen (rubikon.news)


13.02.2022

Berichte über Todesfälle und Verletzungen nach COVID-Impfungen steigen weiter an und 6-Jähriger mit impfstoffinduzierter Myokarditis kann nicht mehr laufen
childrenshealthdefense.org: Die am Freitag von den Centers for Disease Control and Prevention veröffentlichten VAERS-Daten umfassen insgesamt 1.103.893 Berichte über unerwünschte Ereignisse aus allen Altersgruppen nach COVID-Impfungen, darunter 23.615 Todesfälle und 188.135 schwere Verletzungen die zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 4. Februar 2022 gemeldet wurden.
Weiterlesen (uncutnews.ch)

Zahl der Antikörper nach x-ter Dosis kein Maß für Wirksamkeit
Die Falschinformationen durch Pharmaindustrie, Behörden und Mainstream Medien haben atemberaubende Ausmaße angenommen. Sollte doch mal richtige Informationen veröffentlicht werden, so versucht die Machtelite sie zu unterdrücken. Aktenkundig ist mittlerweile selbst in den Panik-Medien, dass Omikron-Entdeckerin Angelique Coetzee unter Durck gesetzt wurde: „Ich sollte öffentlich nicht erklären, dass es eine milde Erkrankung sei.“ Gelogen wir aber vor allem damit, dass die Antikörper Titer nach dem x-ten Shot ein Maßstab für den Schutz seien.
Weiterlesen (tpk.at)

So erzeugen mRNA-Spike-Impfungen Vakzin-AIDS
Die Anzeichen verdichten sich, dass die mRNA-impfungen ein Immunschwäche Syndrom erzeugen – ein Vaccine Acquired Immune Deficiency Syndrome, V-AIDS. Das wird nach allen vorliegenden Informationen das beherrschende Thema in den nächsten Wochen und Monaten, möglicherweise sogar Jahren sein. Es wird bei Geimpften eine Welle von Krankheiten auslösen, umso mehr mit je mehr Dosen jemand beimpft wurde.
Weiterlesen (tpk.at)

Steinmeiers Wiederwahl: Formalität im Land der Fehlbesetzungen
Dass Frank-Walter Steinmeier gleich im ersten Wahlgang wieder-„gewählt“ wurde, dereinst als Verlegenheitslösung ins Schloss Bellevue gelangt und dort prompt zum mit weiten Abstand parteiischsten, voreingenommensten, unsouveränsten und polarisierendsten Amtsinhaber aufgestiegen war, war ungefähr so „überraschend“ wie ein Beschluss des Politbüros der chinesischen KP oder der Ausgang der Volkskammerwahlen weiland ...
Weiterlesen (ansage.org)

Notärztin zu Covid-Impfung: Nebenwirkungen und Blutanalysen sehr besorgniserregend
Dies ist die Langversion des Interviews mit Dr. Eva-Maria Schottdorf aus der Dokumentation von Elsa Mittmannsgruber: „ZEUGEN DER WAHRHEIT: Was in Spitälern, Heimen und Ordinationen wirklich passiert“.
Weiterlesen (auf1.tv)

Antisemitismus bei Attac - Wie man mit der Keule das Corona-Regime schützt
Attac ist eine wichtige Kampagnenmaschine. Sie galt als ebenso oppositionell wie redlich. Mit der Organisation der Blockupy-Proteste gegen die Krisenpolitik der Troika aus EZB, EU-Kommission und IWF oder der Bündnis-Kampagne „Reichtum Umverteilen“ profilierte sich Attac als eindeutig antikapitalistische Organisation. Zum neuesten kapitalistischen Raubzug der Pharma-Industrie im Gewand der Gesundheitsvorsorge war von Attac bisher nichts zu lesen oder zu hören ...
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Warum wir nie wieder vergessen dürfen – Wochenkommentar von Edith Brötzner
Eines haben wir Ungeimpften und Geimpften, Jungen und Alten, Mutigen und Ängstlichen, Gleichgültigen und Wütenden alle gemeinsam: Wir alle wünschen uns eine lebbare Normalität zurück. Wir wünschen uns eine Politik, die für statt gegen die Menschen arbeitet und wir wollen endlich wieder aufatmen dürfen. Und trotzdem dürfen wir jetzt nicht verdrängen und vergessen.
Weiterlesen (report24.news)

Impfverweigerung gleich Verzicht auf Behandlung: Die Bestrafungsfantasien eines Krisenprofiteurs
Die Ablehnung einer Corona-Impfung solle gleichgesetzt werden mit einer Verzichtserklärung auf medizinische Behandlung bei einer Corona-Erkrankung. Das fordert der Chef einer Firma, die unter anderem Beatmungsgeräte produziert. Das ist nicht der erste Fall, bei dem die rote Linie verrutscht.
Weiterlesen (rtde.site)

Notärztin zu Covid-Impfung: Nebenwirkungen und Blutanalysen sehr besorgniserregend
Dies ist die Langversion des Interviews mit Dr. Eva-Maria Schottdorf aus der Dokumentation von Elsa Mittmannsgruber: „ZEUGEN DER WAHRHEIT: Was in Spitälern, Heimen und Ordinationen wirklich passiert“. Dr. Eva-Maria Schottdorf ist seit fast zehn Jahren selbstständige Notärztin und war Oberärztin als Strahlentherapeutin. In ihrer Arbeit erlebt sie viele mögliche Impfnebenwirkungen und Impfdurchbrüche.

Weiterlesen (auf1.tv)


14.02.2022

Immer neue Enthüllungen: Moderna & Pfizer fürchten den Tag der Abrechnung
Die dubiose Geschäftspolitik des Pharma-Riesen Pfizer 2019/2020 im Vorfeld von Corona, seine hellsichtige Beteiligungspolitik bezüglich des deutschen mRNA-Pionierunternehmens Biontech „just-in-time“ am Vorabend der dann ausgerufenen Pandemie, die planmäßig nahtlos in ein nie dagewesenes globales Impfregime überführt wurde: All dies beschäftigt derzeit in den USA Senat und Gerichte, und die diesbezügliche Aufarbeitung steht gerade erst am Anfang. Insbesondere die Umstände der – erweislich unzutreffenden – Zulassungsstudie, die dann zur bedingten bzw. Notzulassung der Impfstoffe führte aufgrund von vermeintlichen günstigen Impfeffekten (die sich später allesamt als Illusion entpuppten), werden dabei aufgearbeitet, und die Luft könnte durchaus eng werden für Pfizer-Boss Albert Bourla und seine Manager, die hier – so der immer stichhaltigere Verdacht – durchaus in einem der mutmaßlich größten Wirtschaftskomplotte der Geschichte    eine Schlüsselrolle spielten.
Weiterlesen (ansage.org)

Präsident von El Salvador: Ukraine-Krise soll die Menschen vom Freiheitskampf ablenken
Der Konservative Nayib Bukele ist seit 2019 Präsident von El Salvador und in westlichen Medien als autoritärer Populist verschrieen. Jedoch: Die Freiheit der Menschen nimmt er deutlich ernster als die Schergen hiesiger Corona-Regimes. Mit einem Tweet vom gestrigen Sonntag sorgt er aktuell für Furore: Dort stellte er fest, dass der wahre Krieg nicht in der Ukraine stattfindet – sondern in jenen Ländern, in denen die Bevölkerung aktuell für ihre Freiheit auf die Straßen geht.
Weiterlesen (report24.news)

Krankgeimpft und alleingelassen – ein betroffener Pensionist redet Klartext
Der Oberösterreicher Manfred König wollte als Familienältester ein Vorbild sein und seine Familie schützen, als er sich gegen Covid impfen ließ. Eigentlich ist er leidenschaftlicher Berggeher und Gesangsvereinsmitglied. Seit seiner zweiten Covid-Impfung machen Asthma und Herzrhythmusstörungen seine Hobbys jedoch unmöglich. Gehör bei Ärzten und offiziellen Stellen findet der Pensionist keines. Niemand will für seine Impfschäden zuständig sein…
Weiterlesen (report24.news)

EMA-Datenbank [European Medicines Agency - Europäisches Arzneimittel-Agentur] – gemeldete Todesfälle und Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung
Impfkomplikationen bei weit über eine Million und 500.000 Personen wurden nach einer Covid-19-Impfung bis zum 12.02.2022 der EMA gemeldet. Davon 22.319 Todesfälle.
Weiterlesen (blautopf.net)

Ferne Länder – gleiche Sitten
Warum die PLandemie überhaupt möglich wurde, hat mit universellen Prinzipien zu tun.
Es gibt Dinge, die gehen uns alle an. Dinge die ganz tief in uns manifestiert sind. So tief und fest verdrahtet, dass wir sie auch kaum ändern können. Andere Dinge verweilen in unserer Halle der Emotionen und wer geeignete Zugänge findet, kann diese Dinge für sich benutzen, sie manipulieren. Es handelt sich um Gefühle.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Die Impfopfer: Achillesferse der Spritzpolitik
Viele Menschen fragen sich zur Zeit (und zwar größtenteils zwischen Hoffen und Bangen), ob es zu einem Zusammenbruch der Corona- und Impfpolitik kommen wird. Die Antwort ist ein klares Ja. Wir werden uns in diesem Beitrag ansehen, warum das so ist. Nicht Optimismus, sondern Realismus führt zu dieser Erkenntnis. Es ist die jeden Tag zunehmende Zahl der Impfopfer, die über kurz oder lang zum Fiasko führt.
Weiterlesen (ansage.org)

Ein Bürokrat als Hindenburg - Die Machtergreifung einer neuen Klasse
Glaubt man den Mehrheitsmedien, dann demonstrieren auf den deutschen Strassen primär Nazis gegen das Corona-Regime. Dass mit F. W. Steinmeier eine Figur wie Hindenburg – der Reichspräsident zur Zeit der „Machtergreifung“ war – zum Bundespräsidenten gewählt wurde, kann einer kastrierten Presse natürlich nicht auffallen.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)


15.02.2022

Eine würdelose Bundespräsidentenwahl: Was der Mainstreamkonsument nicht zu hören bekam
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am vergangenen Sonntag erneut ins Amt gewählt worden. Obwohl das aufgrund des Stimmenverhältnisses der ihn unterstützenden Parteien absehbar war, überschlagen sich die Mainstreammedien mit Lobpreisungen für den ehemaligen Parteipolitiker mit linkslinker Schlagseite, der ein aufrechter „Kämpfer für Frieden und Demokratie“ sein will. Er soll gar ein „Brückenbauer“ sein, wie mehrere Parteivertreter der Altparteien wie abgesprochen immer wieder betonten. Seine Antrittsrede war indes gar nicht versöhnlich und auch sonst muss an der Veranstaltung einiges irritieren.
Weiterlesen (wochenblick.at)

Offener Brief von 176 in Apotheken und weiteren pharmazeutischen Berufen Tätigen

In einem Offenen Brief wenden sich die Unterzeichner*innen, die allesamt in Apotheken bzw. in weiteren pharmazeutischen Berufen tätig sind, am 11. Februar an die Öffentlichkeit, die Politik und die Apothekerkammer.

Weiterlesen (tpk.at)

Simple Formel: Je mehr Geimpfte, desto mehr Infizierte
Nicht nur die Tatsache, dass leitende Ärzte in Israel kürzlich wieder den hohen Anteil der hospitalisierten Geboosterten – darunter auch schwere Fälle – als bedrohlich bezeichneten (und dort bereits im August letzten Jahres der Anteil damals doppelt geimpfter Hospitalisierter bei 95 Prozent lag!), sondern auch die neuesten Daten der offiziellen israelischen Gesundheitsbehörden – die übrigens Karl Lauterbachs haarsträubende Phantasieprognostik („500 Tote täglich“) pulverisieren – belegen eine eindeutige Korrelation zwischen Impfung und Inzidenzen. In Deutschland gilt inzwischen zuverlässig das exakte Gegenteil dessen, was uns die regierenden Impflobbyisten in jeder öffentlich-rechtlichen Talkshow weismachen wollen (und was paradoxerweise ebenso unbeirrt wie unverfroren als Argument für eine Impfpflicht ins Feld geführt wird): Je höher die Impfquote, desto mehr Infizierte – und zwar ungeachtet der Verlaufsstärke.
Weiterlesen (ansage.org)

Schrottstudien über Antikörper nach Impfung und die Ahnungslosigkeit von Virologinnen
Immunität wird vielfach falsch verstanden und mit unzulässigen Methoden gemessen. Die Zahl der Schrottstudien wächst und sie werden von den Regierungs-ExpertInnen gehypt. Massives Unverständnis des Immunsystems oder Pharma-Bias liefern völlig falsche und unwissenschaftliche Ergebnisse. Man versucht mit allen Mitteln die Behauptung zu stützen, dass die Gentechnik-Präparate schützen.

Weiterlesen (tpk.at)

„Durch die Gentherapie entsteht eine Immunschwäche“: Rede von Peter F. Mayer zu Auswirkungen der m-RNA-Impfungen
Wie wirken sich m-RNA-Impfstoffe auf Immunsystem und Körper aus? Peter F. Mayer, Herausgeber und Betreiber von tkp.at, fasste den aktuellen Wissensstand in seiner Rede bei der Kundgebung in Graz zusammen: Hier können Sie sich die gesamte Rede ansehen.
Weiterlesen (tpk.at)

Angst vor DNA-Missbrauch bei PCR-Test: Weiß der Kanzler mehr als wir?
Während sich der normaldeutsche Michel und die Vielzahl anonymer Bedenkenträger hierzulande, die bei PCR- und Schnelltestabstrichen und beim alltäglichen coronaesken Daten-Striptease immer schon ein schlechtes Gefühl beschlichen hat, von der Politik paternalistisch beschwichtigt lassen dürfen, die Sorge vor Datenschindluder wären unbegründet und vor allem die Labordaten der PCR-Tests arbeiteten absolut sicher und vertraulich: Da nehmen die Regierenden offenbar genau dieselben Zweifel so ernst, dass sie für sich auf Auslandsreisen – konkret in Russland – selbst besondere Schutzvorkehrungen und Sonderbehandlungen reklamieren.
Weiterlesen (ansage.org)

Nach Zusammenbruch auf Bühne: Komikerin will auf vierte Impfung verzichten
Comedian Heather McDonald hatte auf der Bühne gerade über ihren Impfstatus inklusive Booster-Schuss gescherzt – als sie plötzlich zusammenbrach und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Vor Kurzem sprach sie in der Sendung „Ask Dr. Drew“ über den Vorfall – und hielt fest: Sie wird sich nicht noch einmal gegen Covid impfen lassen.
Weiterlesen (report24.news)

Neue offizielle Daten: Impfung schadet Jugendlichen mehr als sie nützt
Die Nebenwirkungen führen in der Altersgruppe der 12- bis 17-jährigen zu deutlich mehr Intensivstationsfällen, als durch die Impfung vermieden werden – das zeigt ein Vergleich neuer Abrechnungsdaten der Krankenhäuser mit den aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts. Die offiziell erklärte hohe Impfeffektivität ist irreführend. Die Impfungen von Jugendlichen sollten sofort gestoppt werden.
Weiterlesen (multipolar-magazin.de)


16.02.2022

Drosten-Zickzack: Virus muss „Immunsysteme updaten“, nicht die Impfung
Wenn lebenslang erfahrene Virologen und Fachleute schon Anfang 2020 gesagt haben, dass das SARS-CoV-2 Virus aufgrund seiner instabilen Beschaffenheit nur durch Durchseuchung zu besiegen ist, wurden sie gelöscht, zensiert, ausgegrenzt, ihre Existenz vernichtet. Nun, zwei Jahre später, kommt Pandemie-Profiteur Christian Drosten auf dieselbe Idee und lässt sie durch deutsche Systemmedien verkünden.
Weiterlesen (report24.news)

Australischer Premierminister: Schäden nach Corona-Impfung liegen in der Verantwortung der Opfer
Australien ist bekannt für Impfzwang, Lager und sonstige härteste „Corona-Maßnahmen“. Jetzt sagen australische Politiker inklusive Premierminister und Regierungschef Scott Morrison, Personen mit Impfschäden sei selbst Schuld, denn schließlich hätten sie sich für die Impfung entschieden und sich eben besser vorher über die Folgen informieren sollen.
Weiterlesen (blauerbote.com)

Tirol: 12-Jähriger wenige Tage nach Pfizer-Impfung verstorben
Wie unter anderem das Medium „Heute“ aktuell veröffentlichte, ist in Tirol ein 12-jähriger Bub nach seiner mRNA-Impfung gegen Covid-19 verstorben.
Der Fall fand tatsächlich schon im Bericht des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen vom 1. Februar Erwähnung: Ein 12-Jähriger erlitt demzufolge einen Tag nach seiner BioNTech/Pfizer-Impfung einen Kreislaufstillstand „unklarer Genese“, der als lebensbedrohend gemeldet wurde.

Weiterlesen (report24.news)

Wassernapf für Ungeimpfte? Freiburger Café erntet massiven Shitstorm
„Wir müssen draußen bleiben“: Dieser Satz galt lange Zeit als Signal an Hundehalter, ihre Vierbeiner nicht in Lokale und Geschäfte mitzunehmen – heute wendet man ihn auch auf jene an, die eine experimentelle Gentherapie ablehnen. Ein Café in Freiburg erhält aktuell mächtig Gegenwind: Dort hatte man Ungeimpfte mit einem Aufsteller darauf hinweisen wollen, dass sie im Café unerwünscht sind. Neben dem Satz „Wir müssen draußen bleiben!“ prangt darauf ein Männchen mit „impfen mi mi mi“-Schild – dekoriert mit etwas, das mutmaßlich einen Aluhut darstellen soll. Unter dem Aufsteller drapierte man einen Wassernapf.
Weiterlesen (report24.news)

Das “Weltwirtschaftsforum” und die “Young Global Leaders” – Eine weltweit agierende antidemokratische Sekte?
Seit Anbeginn der angeblichen “Corona”-Krise stellt sich dem kritischen Beobachter immer wieder die Frage, warum in den den meisten Ländern der Welt (mit Ausnahme weniger Industrieländer und der meisten Staaten in Afrika) die gleichen widersinnigen, unlogischen und kaum zielführenden Handlungsstränge abliefen. Also insbesondere jene Frage, warum es weltweit zu einer massiven Abschaffung bürgerlicher (und über viele Generationen erkämpfter) Freiheitsrechte kam ...
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)

Ewiger Maskenzwang als Rache für ein Scheitern der Impfpflicht?
Die Ankündigung der „Lockerungen“ ab 20. März, auf die viele Deutsche mit ähnlichem freudigen Hecheln und Schwanzwedeln prompt wie ein Hund vorm Gassigehen reagierten, ist in Wahrheit eine weitere Mogelpackung. Dies ist kein echter „Freedom Day“ – denn eine wirkliche „Aufhebung aller Maßnahmen” würde die augenblickliche Abschaffung ausnahmslos ALLER Restriktionen bedeuten – 2G, 2G plus, 3G, Genesenenstatus- und Impfnachweiskontrollen und damit auch jeglicher Impfpflichten (ob einrichtungsbezogen oder gar allgemein), ferner die ersatzlose Beseitigung aller Hygiene- und Abstandsregeln, Quarantänebestimmungen und vor allem der Maskenpflicht -und zwar FINAL UND TOTAL mit dem ausdrücklichen gesetzlich festzulegenden Verweis, dass diese Schikanenbeseitigungen nicht von Bedingungen abhängig gemacht werden oder auf Widerruf erfolgen, sondern fortan dauerhaft bestehen bleiben. Das, und nur das, wäre das Ende von Corona.
Weiterlesen (ansage.org)

Hafterleichterung & Neue-Welt-Ordnung
Der NWO-Prozess läuft nach Plan. Die aktuellen Hafterleichterungen sind Teil der Strategie.
Widerstand ist kein Spaziergang – auch wenn es so aussehen mochte. Es gibt keine Zufälle und das Böse schläft nie. Die Hafterleichterungen – „Lockerungen“ genannt – folgen einer Strategie: Den Druck unter dem Kessel so hoch zu trieben, wie es irgend geht. Dann, kurz vor der Explosion, wird das Ventil geöffnet. Man foltert seine Sklaven nicht zu Tode – man foltert sie in die Gefügigkeit und lehrt sie eine Lektion nach der anderen.

Weiterlesen (laufpass.com)

Sicher geimpft? Versteckte Zahlen, fragwürdige Rechenspiele und konsequente Nichtaufklärung
Fernab der öffentlichen Wahrnehmung erschien der Sicherheitsbericht 2021 für die Corona-Vakzine. Alles super, kein Risiko, meldete ein Fachblatt. Doch der Schein trügt: Die Zahlen sind erschreckend und die Berechnungsmethoden des zuständigen Bundesinstituts zweifelhaft.
Die Corona-Impfstoffe seien sicher. Das beschwören das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und fast alle Leitmedien. Gibt es doch einmal Komplikationen wie Herzmuskelentzündungen vor allem bei jungen Menschen, werden diese als "meist mild" abgetan.
Weiterlesen (rtde.site)


17.02.2022

Gewerkschaft Aktive Arbeitslose: Verarmung durch Coronapolitik stoppen
Die Regierung verschwendet ungeheuer viel Steuergeld für eine weltweit einzigartige Massentesterei an der sich viele die sprichwörtliche goldene Nase verdienen. Bei der Förderung von Großfirmen wird auch mit beiden Händen unser Steuergeld ausgegeben. Auch für den Ankauf von 57 Millionen Dosen verschiedener Impfstoffe – das sind je 8 Spritzen pro impfbaren Bewohner – gibt es genug Geld. Dagegen fordert die Gruppe Aktive Arbeitslose zu den Coronamassentests: Abschaffen statt Strafregime durch Kostenpflicht! Verarmung durch Coronapolitik stoppen!
Weiterlesen (tpk.at)

Herzmuskelentzündung nach Impfung mit Spätfolgen im Video erklärt
Relativ bald nach Beginn der Massenimpfkampagne stellten sich Herzmuskelentzündungen als Nebenwirkungen heraus. Als zur Jahresmitte hin auch immer mehr jüngere Menschen geimpft wurden, nahm die Zahl der Vorfälle laufend zu. In einer Reihe von Ländern wurden in Studien gezeigt, dass die Häufigkeit bis zu 1 von 2000 Geimpften betragen kann. Fast reflexhaft setzte eine Abwiegelung ein, die Erkrankung sei kein Problem und gut behandelbar. Stimmt nur nicht. Es geht nicht nur um unmittelbare Impf-Nebenwirkungen, sondern es gibt sehr wohl Langzeitfolgen.
Weiterlesen (tpk.at)

Übersterblichkeit in Deutschland 2021 – Erfolg der Covid-Impfungen
Hier im Blog haben mehrere Autoren die Übersterblichkeit gegenüber 2020 und den Vorjahren nachgewiesen. Professor Stefan Homburg hat den Verlauf seit 2016 nochmals anschaulich dargestellt. 2020 gab es keine Übersterblichkeit, 2021 jedoch eine sehr starke. Der Unterschied: die Impfkampagne.
Weiterlesen (tpk.at)

Deutschland: Zahl der Privatinsolvenzen verdoppelt, Abgeordnete gönnen sich Diätenerhöhung
Würden Politiker nach ihrer Leistung fürs Volk bezahlt werden, ginge nicht erst seit der sogenannten Pandemie der größte Teil von ihnen leer aus. Während Corona-Politik und steigende Kosten die Bürger in die Pleite treiben, freuen sich die Abgeordneten des deutschen Bundestags über eine saftige Diätenerhöhung.
Weiterlesen (report24.news)

Frage an das Paul-Ehrlich-Institut: Ist mRNA-Impfstoff zum Vorteil für die Gesundheit der Menschen?
Fünf Wissenschaftler richteten bezüglich des Impfstoffs Comirnaty® vergeblich einige Fragen an BioNTech-Chef Ugur Sahin. Nun wandten sie sich an das Paul-Ehrlich-Institut mit der Befürchtung, der Impfstoff könne möglicherweise nicht zum Vorteil für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland sein.
Weiterlesen (rtde.site)

Laborratten sind wir: Ewiges Impfen per Notzulassung – und keinen stört’s
Der wohl größte und unfassbarste Skandal im Zusammenhang mit den Covid-Impfstoffen ist mit Sicherheit der, dass die Vakzine in Europa – und auch allem im Impf-Erweckungsland Deutschland – bis heute keine ordentliche Zulassung aufweisen – und sich nicht nur keiner daran stört, dass die gesamte Impfkampagne nur unter dem Siegel der Einstweiligkeit abläuft, sondern sogar gesetzliche Impfpflichten für Wirkstoffe verabschiedet werden, die nur unter Vorbehalt erlaubt sind. Noch nie in der Geschichte der Pharmazie und Serologie gab es etwas Derartiges ...
Weiterlesen (ansage.org)

Drei Menschen erzählen, was ihnen nach der Corona Impfung passierte – nach der Impfung wollte eine der Betroffenen ihr Testament schreiben
Jeanette D.: „Sie war müde, konnte aber nicht einschlafen. „Ich bin dann zu meinem Mann gegangen und hab zu ihm nur gesagt: Du, schau doch morgen früh nach, ob ich noch lebe.“ Er habe sie dann fest angesehen und gesagt: „Nein, du stirbst nicht.“ Sie dachte in diesem Moment darüber nach, ein Testament zu schreiben.“
Weiterlesen (corona-blog.net)

Lauterbach: Lebenslänglich für alle älteren Bürger
Bei den – trotz seines Wechsels ins Regierungsamt ihrer Anzahl nach unvermindert penetranten – Auftritten Karl Lauterbachs in deutschen Talkshows beschleicht einen zunehmend der Eindruck, hier rede nicht der amtierende Bundesgesundheitsminister, sondern ein schwer psychisch angeschlagener oder gar geistesgestörter, in jedem Fall akut hilfebedürftiger Mensch, dem von hinterhältigen Zynikern die Gelegenheit gegeben wird, seinen Wahn öffentlich kundzutun – ähnlich wie auf den Kuriositätenkabinetten oder Panoptiken der Jahrmärkte früherer Jahrhunderte, wo Schwachsinnige und Psychotiker als Attraktion zur Schau gestellt wurden. Mit dem Unterschied, dass das damalige Publikum die mitleidswürdigen Gezeigten nicht ernst nahm und sich an ihnen belustigte – während sie diesem armen Irren an den Lippen hängen.
Weiterlesen (ansage.org)

Die Ansage: Schluß jetzt mit den albernen Lügen! (Teil 1)
Sehr geehrte Herr:innen der Bundesregierung, daß Sie sich inzwischen im Widerspruch zu allen Werten befinden, die bis vor wenigen Jahren in der zivilisierten Welt noch galten, ist inzwischen keinem politisch interessierten Bürger mit einem IQ oberhalb von 80 verborgen geblieben. Sie stecken in der Klemme. Wie kommen Sie aus der wieder heraus? Der österreichische Ex-Kanzler Kurz hat es vorgemacht. Verabschieden Sie sich einfach aus der Politik. Sie taugen nicht zu Vertretern von Wählerinteressen. Für den eigentlichen Souverän sind Ihre täglichen Verlautbarungen nicht mehr von Relevanz, da er ohnehin weiß, zu wessen erhofftem Wohl & Frommen sie auf sein Trommelfell respektive seine Pupillen treffen. Unterdessen verstreicht die Zeit, in welcher statt Ihnen jemand anderes sinnvoll Politik betreiben könnte. Sie blockieren wichtige Ämter. Es handelt sich zugleich um Lebenszeit eines Souveräns, der gar nicht mehr daran denkt, sich die Lebensfreude in seiner begrenzten Zeit auf Erden dadurch stehlen zu lassen, daß er Ihnen auf seine Kosten beim Lügen und Lavieren zuschauen muß.
Weiterlesen (ansage.org)


18.02.2022

Die Ansage: Schluß jetzt mit den albernen Lügen! (Teil 2)
Im ersten Teil dieses langen Artikels ging es um politisches Personal im Kabinett Scholz, das stark den Eindruck erweckt, als sei es dazu da, die Ämter zu blockieren, die sonst jemand nutzen könnte, um sinnvolle Politik zu betreiben, die Schaden vom deutschen Volk abwendet und seinen Nutzen mehrt, so, wie das im Amtseid geschworen wird. Es ging um absichtsvoll installierte Narrative, die letztlich ganz anderen Zielen als den behaupteten dienen. Ein Klimawandel z.B., der nicht ganz unbedingt anthropogene Ursachen hätte, wäre politisch nutzlos für linke Gesellschaftsklempner. Deshalb muß dogmatisch durchgesetzt werden, daß er allgemein als menschengemacht zu begreifen ist. Wer nicht mitspielt, ist „Klimaleugner“. Es ging um eine kulturelle Degeneration, bei der inzwischen der Punkt erreicht ist, an dem nicht mehr das gesprochene Wort gilt, sondern der bürgerliche Gehorsam denjenigen gegenüber eingefordert wird, deren „Markenkern“ das gebrochene Wort ist.
Weiterlesen (ansage.org)

Fortsetzung der Impfkampagnen schadet Geimpften und verhindert Herdenimmunität
Die vorherrschende Geschichte, die derzeit erzählt wird, geht von der Notwendigkeit aus, praktisch alle Menschen inklusive Kleinstkinder zu impfen. Wir haben zwar gesehen, dass das nicht funktioniert und „voll immunisierte“ sowie geboosterte sich infizieren, erkranken und versterben. Sowohl die inaktivierten Ganzvirus-Impfstoffe als auch die mRNA-Präparate können massiv zerstörerisch auf das Immunsystem wirken. Aber es gibt noch andere Probleme, wie der Experte Geert vanden Bossche erläutert.
Weiterlesen (report24.news)

Wir haben uns für das Schnitzel impfen lassen! – Eine Künstlerin steht auf
Die Künstlerin und Autorin Karen Kuttner Jandl, die Corona anfangs mit sehr großem Respekt begegnet ist, bemerkte rasch, dass das, was uns die Regierung verkauft, nicht stimmig ist. Um dem Vergessen des Corona-Maßnahmen- und Impfwahns vorzubeugen, hat sie das Spiel „Schnitzelwelt“ kreiert. Im Report24 „Klartext“-Interview erzählt sie, warum dieses Spiel ein Spiegel des willkürlichen Corona-Maßnahmen-Regimes ist und warum es so wichtig ist, Namen und Fakten für die Nachwelt festzuhalten.
Weiterlesen (report24.news)

Der systematische Regelbruch
Die USA beanspruchen für sich ein amerikanisches Welt-Faustrecht und legen zusammen mit ihren Vasallenstaaten die Völkerrechtsordnung zu den Akten.
Weiterlesen (rubikon.news)

Die Todesfälle explodieren, aber sie reden weiter von Impfpflicht
Es ist eine unbestreitbare Tatsache: Wäre im ersten Corona-Jahr 2020 auch nur ein winziger Bruchteil der Übersterblichkeit nachweisbar gewesen, die seit flächendeckender Ausweitung der Impfkampagne (in Deutschland also ab dem Auslaufen der Priorisierung im Frühsommer) auftritt, und dies mit seither stark steigender Tendenz: Mit Sicherheit wären die Maßnahmen um ein Vielfaches heftiger ausgefallen und wir befänden uns bis heute in einem kriegsrechtlich durchgesetzten Lockdown.
Weiterlesen (ansage.org)

Chemiker lassen nicht locker: Was ist da drin in der „Biontech-Plörre“?
Fünf namhafte deutsche Professoren aus den Bereichen Chemie und Physik haben sich jetzt in einem offenen Brief an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in dessen Eigenschaft als Kontroll- und Zulassungsbehörde für Covid-19-Impfstoffe gewandt. Darin bringen sie ihre Besorgnis bezüglich des Inhalts und möglicher Nebenwirkungen des Pfizer/Biontech-Impfstoffes zum Ausdruck. Sie wollen sich mit den grotesk oberflächlichen Beschwichtigungen und unbefriedigenden Antworten auf detaillierte und präzise Fragen nicht abfinden, die sie bereits im Januar an Biontech-Chef Ugur Sahin zur genauen Zusammensetzung des weltweit mit Abstand am häufigsten verabreichten Biontech/Pfizer-Impfstoffs Comirnaty und seiner genauen Inhaltsstoffe gestellt hatten. Dabei ging es um eventuelle Verunreinigungen des Impfstoffs, die Verwendung der nicht für die Humanmedizin zugelassenen Komponenten ALC-0159 und ALC 0315 als Teil des Impfstoffs und Bedenken im Hinblick auf dessen Qualitätssicherung (die wissenschaftlich wohlfundierte Anfrage wurde in der öffentlichen Rezeption seinerzeit auf die Irritation über einen „Grauton” des mRNA-Serums reduziert).
Weiterlesen (ansage.org)

Verunreinigungen in mRNA-Präparaten für Myokarditis verantwortlich?
Herzmuskelentzündungen sind eine sehr ernste und leider auch häufige Folge der mRNA-Präparate sowohl von BioNTech/Pfizer als auch von Moderna. Betroffen sind überwiegend männliche Jugendliche, häufig auch sehr sportliche. Todesfälle aus diesem Grund werden immer öfter unter der Rubrik „plötzlich und unerwartet“ berichtet.
Weiterlesen (tpk.at)

Klaus Schwab jubelt: Mit Jennifer Morgan wurde eine weitere Marionette installiert
Dass sehr viele westliche Politiker nichts als Marionetten der Globalisten sind, versuchen diese immer weniger zu verbergen. Wer die hohen Staatsämter inne hat ist letztlich unwichtig, denn die Befehle werden im Hintergrund von den immer gleichen Machtzentren ausgegeben. Die US-amerikanische Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan wurde im Februar 2022 ins Auswärtige Amt berufen und soll ab dem 1. März als Staatssekretärin die Aufgabe einer „Sonderbeauftragten für internationale Klimapolitik“ wahrnehmen.
Weiterlesen (auf1.tv)

„Corona-Experten“ der Regierung: Politische Auftragstäter oder Wissenschaftler?
Die Mainstream-Medien, staatliche Institutionen und die Parteien haben schon seit langem ein Kartell an sogenannten „Experten“ aufgebaut. Sie bekommen Posten, Gelder, Auszeichnungen und Aufmerksamkeit. Doch dafür müssen sie natürlich der Obrigkeit dienen, indem sie der politisch gewünschte Meinung pseudo-wissenschaftliches Gewicht verleihen. Diese vom Staat autorisierten Sprechpuppen dominieren seit langem alle wissenschaftlichen Debatten, denn andere Stimmen kommen in der Regel nicht zu Wort.
Weiterlesen (auf1.tv)

Der systematische Regelbruch
Die USA beanspruchen für sich ein amerikanisches Welt-Faustrecht und legen zusammen mit ihren Vasallenstaaten die Völkerrechtsordnung zu den Akten.
So mancher geriet ins Staunen, als sich der deutsche Bundeskanzler bei seinem Antrittsbesuch in Washington auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit dem „Boss der westlichen Wertegemeinschaft“ und US-Präsidenten, Joe Biden, zu einer von ihm so genannten „regelbasierten Ordnung“ vernehmen ließ. Das kam aus dem Munde des deutschen Bundeskanzlers, der offensichtlich völlig vergessen mußte, dass die internationale Völkerrechtsordnung auch und gerade auf den Frieden von Münster und Osnabrück des Jahres 1648 zurückzuführen ist.

Weiterlesen (rubikon.news)

Donbass: Der Krieg beginnt mit der Kindergarten-Lüge
Was bei der ukrainische Kindergarten-Lüge zu denken gibt
Im Donbass bereiten die Faschisten zur Stunde den Angriff auf die Volksrepubliken vor. Dort leben über 3,5 Millionen Zivilisten. Viele davon sind Russen. Als erstes werden jetzt gerade die Kinderheime nach Russland evakuiert. Buskolonnen sollen die Zivilbevölkerung in Sicherheit nach Russland bringen. Viele sind mit Pkw oder zu Fuß auf der Flucht nach Russland. Der Imperialismus greift, nicht erst seit Hitlers Gleiwitz-Flase-Flag-Aktion, immer zur Lüge, um das Gesicht nicht zu verlieren und die Schuld den Opfern zu geben.
Weiterlesen (hinter-der-fichte.blogspot.com)


19.02.2022

Gates auf Münchner Sicherheitskonferenz: „Leider war Omikron besser als Impfung“
Dieses Wochenende tagt die Münchner Sicherheitskonferenz. Man bespricht hauptsächlich Russland – ohne Russland selbstverständlich. Doch eine Podiumsdiskussion zur Corona-Pandemie durfte nicht fehlen. Dort trat auch Bill Gates auf, der seine Einschätzung gab. „Leider“ meinte der Impfguru, habe Omikron eine weitaus bessere Arbeit gemacht als die Impfung. Bei der nächsten Pandemie müsse man mit der Impfstoffproduktion deshalb auch noch schneller sein.
Weiterlesen (tpk.at)

Grand Jury, 19. Februar, 18 Uhr: Injektionen und psychologische Kriegsführung
Nachdem die geopolitischen und historischen Hintergründe sowie auch die Rolle des PCR – Tests ausführlich dargestellt wurden, widmen sich die Experten in der vierten Sitzung des Peoples´ Court of Public Opinion einem weiteren zentralen Thema der Corona – Krise: den sogenannten Impfungen gegen Covid-19.
Weiterlesen (report24.news)

Thomas Röper: Neue Recherchen zu SARS-CoV-2
Der Artikel „Neue Enthüllungen: Die (Vor-)Geschichte der Entstehung von SARS-CoV-2 und der Pandemie“ ist erschreckend – und daher um so lesenswerter. Aber Röper forscht weiter und es gelingt ihm immer mehr und neue Zusammenhänge aufzudecken.
Weiterlesen (tpk.at)

Letzter nur wenig verfälschter Bericht von Public Health Scotland bestätigt neuerlich Impfdesaster
Schottland war eine der wenigen Regionen von denen halbwegs korrekte Daten über Infektionen, Hospitalsierungen und Todesfälle vorgelegen sind. Berichtet wurden Inzidenzen pro 100.000 für Ungeimpfte und mit 1, 2 oder 3 Dosen Geimpfte. Nicht so wie in Österreich wo so vage Begriffe wie nicht und schon „ausreichend immunisiert“ verwendet werden. Daraus errechnen wir und andere Medien mit der gleichen Formel, die Pfizer, Moderna, Janssen und AstraZeneca verwenden, die Impfstoffwirksamkeit. Das passt den Pandemiebetreibern aber nicht, weil die Berechnung die völlige Wirkungslosigkeit ja Schädlichkeit der Impfstoffe beweist.
Weiterlesen (tpk.at)

Die Aufklärungsverweigerer
Weil die Patienten eingewilligt haben, klärt der Staat mutmaßliche Todesfälle durch die Corona-Impfungen nicht auf.
Anders als bei herkömmlichen Vakzinen müssen Menschen in die Corona-Impfung für sich oder ihre Kinder schriftlich einwilligen. Grund ist offenbar nicht nur die bedingte Zulassung der neuartigen Wirkstoffe. Der Tod einer 15-Jährigen nach Empfang der Pfizer/BioNTech-Spritze zeigt: Wegen der Einwilligung werden Verdachtsfälle von schweren bis tödlichen Impfschäden in Deutschland von Amts wegen gar nicht aufgeklärt. So könne es nämlich keinen Strafvorwurf gegen Dritte geben. Von einer angeblich umfassenden Sicherheitskontrolle durch das Paul-Ehrlich-Institut kann ebenfalls keine Rede sein.
Weiterlesen (rubikon.news)

Der ARD-Krieg - Wer gewinnt, ist schon tot
Er scheint lange her zu sein: Der amerikanisch-spanische Krieg von 1898. Ein Krieg, der vom Medien-Zar Randolph William Hearst losgetreten wurde, um den Umsatz seiner Zeitungen zu steigern und seinen politischen Einfluss zu vergrössern. Mehr als 10.000 Tote zählte der Medienkrieg. Wer die deutschen Medien konsumiert, könnte denken, dass 1898 noch gar nicht so lange her ist. An einem fast beliebigen Ausschnitt der Tagesschau ist erkennbar, dass sich Geschichte wiederholen kann.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Lauterbach kündigt scharfe Maßnahmen für Herbst an
Während Medien und Politik einen vermeintlichen „Freedom Day“ am 20. März propagieren, schlägt Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) völlig andere Töne an. Im Gespräch mit der „taz“ erklärte er am Wochenende, ohne allgemeine Impfpflicht seien im Herbst erneut „strenge Maßnahmen“ notwendig. Auch die „Schuldigen“ dafür nannte er beim Namen: Es sind nicht nur die Ungeimpften.
Weiterlesen (report24.news)

Geimpft, geboostert, trotzdem krank: RKI verzeichnet Hunderttausende Impfdurchbrüche
Corona-Impfstoffe bieten offensichtlich wenig Schutz gegen eine Ansteckung mit und eine Übertragung des Coronavirus. Daten des Robert Koch-Instituts zeigen einen wachsenden Anteil sogenannter Impfdurchbrüche. Von Mitte Januar bis Mitte Februar war fast die Hälfte der erkrankten Geimpften sogar geboostert.
Sosehr Poliund Mtik edien immerfort Gegenteiliges behaupten: Den Schutz der Impfstoffe gegen eine Ansteckung mit und eine Übertragung des Coronavirus an andere muss man mit der Lupe suchen. Die Zweifel kommen nicht von ungefähr. So registrierte das Robert Koch-Institut (RKI) im letzten Wochenbericht allein vom 17. Januar bis zum 13. Februar 2022 insgesamt fast 219.000 sogenannte symptomatische Impfdurchbrüche bei Kindern und Erwachsenen ab fünf Jahren. Fast die Hälfte der erkrankten Geimpften war sogar geboostert.
Weiterlesen (rtde.site)


20.02.2022

Daten aus USA und UK: Covid-Impfung erheblich gefährlicher und tödlicher als Corona-Infektion
Omicron ist die beste Impfung, sie verbreitet sich schneller und von selbst und sie ist ungefährlicher als alle am Markt befindlichen „Impfstoffe“. Das belegen Ergebnisse aus vielen Studien und auch die realen Daten aus den Ländern, die zumindest halbwegs ehrlich berichten. Eine neue Studie weist das jetzt auch detailliert nach.

Weiterlesen (tpk.at)

Warum die Genspritze sein muss – es geht längst nicht mehr um Covid!
Wer sich angesichts der nicht mehr vorhandenen Pandemielage fragt, warum man dennoch eigensinnig auf den Impfungen beharrt, wird inzwischen sogar von unseren Volksmedien bereitwillig aufgeklärt. Es geht nämlich nicht um Covid, darum ging es vielleicht nie, sondern um die Durchsetzung einer aggressiven, ausschließlich auf Gentechnik basierenden „Zukunftsmedizin“.

Weiterlesen (tpk.at)

Die Lügen des Karl Lauterbach
Die falschen Prognosen und sonstigen Aussagen, die Karl Lauterbach (SPD) seit Beginn der Corona-Krise in zahllosen Talkshow-Auftritten und bei weiteren Gelegenheiten getätigt hat und bis heute unverdrossen absondert, obwohl von ihnen die meisten auch nur im Entferntesten eingetroffen sind, bestätigen nicht nur Zweifel an seiner (ohnehin vermutlich nur noch von ihm selbst anerkannten) „Fachkompetenz”, sondern auch an seinem Geisteszustand.
Weiterlesen (ansage.org)

Faktencheck: Lauterbach verbreitet Falschinformationen über Gefährlichkeit möglicher neuer Varianten
Gesundheitsminister Karl Lauterbach warnte mehrfach vor der Entstehung neuer SARS-CoV-2-Varianten. Demnach sei es unwahrscheinlich, dass neue Varianten immer harmloser sind als die bisherigen Varianten. Doch ein Faktencheck zeigt: Das ist falsch.
Weiterlesen (rtde.site)

Brandgefährliche Covid-Impfung: Gesundheitsministerium ignoriert 3,25 Millionen gemeldete Nebenwirkungen
Obwohl auf der offiziellen Seite der WHO www.vigiaccess.org bereits mehr als 3,25 Millionen Nebenwirkungen der Covid-Impfungen gemeldet sind, läuft die Impfkampagne in Österreich ungebremst weiter. Auch das Impfpflicht-Gesetz wurde bis dato nicht verabschiedet. Dabei ist es höchste Zeit, die Notbremse zu ziehen.
Weiterlesen (report24.news)

Politik verspottet Volk mit „Freedom Day“ – Ein Wochenkommentar von Edith Brötzner
In diesem Wochenkommentar warnt unsere Redakteurin Edith Brötzner eindringlich davor, den Fake-Köder der Scheinfreiheit zu schlucken. Während das System den Menschen vorgaukelt, endlich wieder frei zu sein, liegt das Impfpflichtgesetz startbereit für den Herbst in der Schublade. Auch Masken und „G“ werden uns die nächsten Jahre begleiten, wenn wir uns jetzt nicht dagegen wehren. 
Weiterlesen (report24.news)

Menschen kontrollieren
Das Weltwirtschaftsforum und die russische Sberbank haben im Juli 2021 zum dritten Mal in Folge die jährliche Übung Cyber Polygon veranstaltet.
200 IT-Teams internationaler Firmen und Institutionen nahmen an der Übung Cyber Polygon teil, doch nur wenige von ihnen konnten den simulierten Hackerangriff abwehren. Die Live-Veranstaltung wurde währenddessen von realen Hackern attackiert. Im öffentlichen Teil der Konferenz verzichtete WEF-Gründer Klaus Schwab diesmal auf apokalyptische Ankündigungen — trotzdem verschaffte die Veranstaltung einen Einblick in einige Vorhaben der Architekten der angestrebten digitalen Kontrollwelt.
Weiterlesen (laufpass.com)


21.02.2022

Die Ungeimpften vergessen nicht
Verglichen mit anderen Ländern wie etwa der Schweiz, Schweden, Norwegen, England oder auch Dänemark ist das, was man uns in puncto Corona-Lockerungen hierzulande als Freiheit verkaufen will, nichts als Augenwischerei: Es wird weiterhin zwischen Geimpften und Ungeimpften differenziert, nach wie vor wird es Teilnehmer-Beschränkungen bei Großveranstaltungen geben, und vor allem müssen nach wie vor Masken getragen werden. Ein Ende der Corona-Diktatur liegt also in weiter Ferne.
Weiterlesen (ansage.org)

Peinlicher Versprecher: FDP-Abgeordnete will Viren abfeuern
Fauxpas ist keine Ausnahme. Jeder Mensch verspricht sich einmal. Passiert mir selbst auch immer wieder. Aber es ist dennoch erstaunlich, wie oft sich Politiker und Ärzte in der heutigen Zeit versprechen. Und man kommt nicht umhin, dabei immer wieder an Freud zu denken. Als freudscher Versprecher (oder auch Lapsus Linguae) wird ein Versprecher bezeichnet, bei dem vermeintlich ein eigentlicher Gedanke oder eine Intention des Sprechers unwillkürlich und unabsichtlich zutage tritt.
Weiterlesen (reitschuster.de)

ZDF-Urgestein Hahne fordert: Corona-Politik muss vor Gericht!
Gnadenlose Abrechnung mit Regierung im Interview mit reitschuster.de
Der frühere ZDF-Journalist Peter Hahne hält das „Corona-Narrativ“ für gescheitert („Game is over“). „Keine Religion hat jemals so viel Erfolg gehabt wie die Corona-Ideologie, die Menschen haben ja geglaubt“, so Hahne. Er fordert eine juristische Aufarbeitung: „Ich möchte, dass die Verantwortlichen für die Corona-Politik der letzten zwei Jahre mindestens durch politische Untersuchungsausschüsse, ideal durch Gerichtsprozesse ganz klar belangt werden bei ihrer Verantwortung. Sie müssen sich dieser stellen. Ich verlange einmal eine ganz klare gerichtliche Aufklärung darüber, was ist in den letzten zwei Jahren gelaufen, und wer ist verantwortlich. Wer verantwortlich ist, muss zur Rechenschaft gezogen werden.“

Weiterlesen (reitschuster.de)

Könnte Impfkampagne schaden: CDC hält Daten über Covid zurück
Was man eigentlich schon gewusst hat, wird jetzt auch von der CDC bestätigt. Man hält einen Großteil jener Daten zurück, die zu Covid gesammelt werden. Die Begründung der obersten US-Seuchenbehörde ist deutlich: Die Daten könnten falsch verstanden werden und Zweifel an der Effektivität der Impfung säen. Berichtet wird sogar von der „New York Times“.
Weiterlesen (tpk.at)

Öffentlich-rechtliche Journalistin schmeißt hin und rechnet mit Gebührensendern ab
Katrin Seibold beklagt sich bei #allesaufdentisch über Diskriminierung von Ungeimpften
Bei #allesaufdentisch, einer Aktion von Künstlern, die mit Experten zum Thema Corona-Maßnahmen ins Gespräch kommen, wurde vorgestern wieder ein neuer Beitrag veröffentlicht: Schauspieler Cem-Ali Gültekin spricht mit Katrin Seibold, die viele Jahre für die 3Sat-Sendung „Kulturzeit“ tätig war
Weiterlesen (reitschuster.de)

Dr. Thoma zur impfbedingten Myokarditis: Schwerste Schäden und Tod noch nach Jahren möglich
Die häufig getätigte Aussage, Herzmuskelentzündungen nach Covid-Impfungen heilten meist folgenlos aus, kann dem Mediziner Dr. Josef Thoma zufolge in keiner Weise belegt werden. Denn niemand, so hält er fest, kann Jahre oder gar Jahrzehnte in die Zukunft blicken. Vor Einführung der Covid-Impfung wurde in medizinischen Fachzeitschriften noch ausdrücklich auf die Spätfolgen der Myokarditis verwiesen. Plötzlich soll diese „Erkrankung mit tausend Gesichtern“ nahezu harmlos sein?
Weiterlesen (report24.news)

WHO will mit Pandemievertrag Verfassungen der Mitgliedsländer ausschalten
Die Globalisierungstendenzen gewinnen weiter an Fahrt. Ziel dabei ist es, die demokratische Kontrolle durch die Staatsbürger in den einzelnen Ländern auszuschalten. Wir sehen bereits jetzt, wie Demokratie und Grundrechte mit Füßen getreten werden und die Gesundheitsminister auf Befehl der WHO wie autokratische Diktatoren im Alleingang schalten und walten. Noch schützen uns zum Teil die Gerichte, aber auch das soll ausgehebelt werden.
Weiterlesen (tpk.at)

CDU-Maskendeal zieht weitere Kreise - Jens Spahn unter Druck 
Die CDU-Maskendeals ziehen weitere Kreise und erreichen nun auch das nähere Umfeld des ehemaligen Gesundheitsministers Jens Spahn.
Berlin - Aus einer Krise Kapital schlagen: Das schien im Jahr 2020 das Ziel zahlreicher CDU-Abgeordneter. Sie verschafften sich zu Beginn der Corona-Pandemie finanzielle Vorteile, wie der Spiegel im Zuge von Recherchen aufdeckte. Masken waren zum damaligen Zeitpunkt Mangelware, das Bundesgesundheitsministerium suchte händeringend nach Zulieferern und zahlte für die Vermittlungen hohe Preise und Provisionen. Jens Spahn war damals Bundesgesundheitsminister – auch in seinem unmittelbaren Umkreis gab es Profiteure der „Maskendeals“, wie Apotheke Adhoc am Montag berichtete.

Weiterlesen (merkur.de)

Der Anstieg der Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit den Impfungen: Ein Sicherheitssignal wird ignoriert
Ende Januar veröffentlichte der Regensburger Psychologieprofessor Christof Kuhbandner eine 28-seitige Untersuchung, die einen alarmierenden zeitlichen Zusammenhang zwischen der Zahl der verabreichten COVID-Impfungen und der Anzahl der offiziell registrierten Todesfälle in Deutschland belegt.
Weiterlesen (multipolar-magazin.de)

Bill Gates gibt keine Entwarnung – "Werden eine weitere Pandemie haben"
Am Sonntag endete die diesjährige Münchner Sicherheitskonferenz. In dem Zusammenhang plauderte der US-Milliardär Bill Gates über seinen Blick auf die jüngsten Entwicklungen rund um die Corona-Krise. Hätte sich die Welt Australien zum Vorbild genommen, wäre es wohl nicht zur Pandemie gekommen, gibt sich Gates überzeugt.

Weiterlesen (rtde.site)

Gefahr durch COVID-19 mRNA-Impfstoff in der Blutbahn?
Die STIKO empfiehlt nun doch Aspiration bei der COVID-19 Impfung – Herzentzündung im Tierversuch nach intravenöser Injektion der mRNA-Vakzine. Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) nach mRNA-Impfung sind eine ernstzunehmende, teilweise tödliche Schad­wirkung der COVID-19 mRNA-Impfstoffe.
Weiterlesen (tpk.at)


22.02.2022

Wurde Impf-Ethikerin Alena Buyx gekauft?
Gestern wurde das Kartell der Corona-Rechtschaffenen erschüttert von neuen Enthüllungen über Alena Buyx, die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, die neben ihrem leidenschaftlichen Auftreten als Lockdown- und Impfpflichtgouvernante vor allem bekannt wurde durch ihren Hang zu Markenbrillen und gestrengem Oberlehrerinnen-Look (unbestätigten Gerüchten zufolge soll sie in so manch einem Talkshowmoderator insgeheime Domina-Phantasien wecken). Was die „Welt“ über diese unkritische Gesundbeterin autoritärer staatlicher Übergriffigkeiten zu berichten hatte, weckt erneut massive Zweifel an der Integrität von Buyx.
Weiterlesen (ansage.org)

Irre Enteignung: Strompreise steigen um bis zu 500 Prozent – und es liegt nicht an Putins Gas
Seit Wochen erreichen uns verzweifelte Hilferufe einiger Leser. Ihre Stromrechnung wäre massiv angestiegen. Manche Stromanbieter würden das in extra Anschreiben bekannt geben – manchen Menschen wurde auch bereits der Strom abgedreht, weil sie die hohen Rechnungen nicht mehr bezahlen konnten.
Weiterlesen (report24.news)

Trotz Impfpflicht: Einverständniserklärung zum Stich muss weiter unterschrieben werden
Bsiher musste man, bevor man gegen Covid geimpft wurde, per Unterschrift sein Einverständnis erklären. Wer dachte, dass diese Zustimmung zur Behandlung durch die Impfpflicht in Österreich jetzt obsolet wurde, der hat sich getäuscht. Die Einverständniserklärung muss trotz gesetzlicher Pflicht weiter unterschrieben werden. Das Gesundheitsministerium ist hier eindeutig, und scheint keinerlei Widerspruch zu erkennen.

Weiterlesen (tpk.at)

GECKO Report: Weder Impfung noch Infektion schützen vor Reinfektion und Weitergabe
Den aktuellen Report der österreichischen Krisenkoordination GECKO kann man als Eingeständnis des Scheiterns der Impfkampagne verstehen. So geben die so genannten Experten der Regierung zu bedenken, dass weder vorherige Infektionen noch eine beliebige Anzahl von Impfungen vor Infektion und Weitergabe des Virus schützen. Eine No-Covid-Strategie ist damit vom Tisch. Somit ist ein Impfzwang weder medizinisch, noch rechtlich aufrechtzuerhalten.
Weiterlesen (report24.news)

Polizistin wird nach 35 Jahren Dienst von ihrem Posten enthoben: „Ich hätte das niemals mit meinem Gewissen vereinbaren können.“
Kritische Menschen hatten es wohl noch nie einfach in der Gesellschaft – uns wurde das zumindest so richtig jetzt im Zuge der „Corona Pandemie“ klar. Natürlich gibt es immer Bereiche oder Berufe, in denen es „Individualisten“ einfacher haben, als in anderen. Berufe, in denen man eine Uniform trägt, gehören wohl eher nicht dazu. Dennoch steckt hinter jeder Uniform ein individuelles Gesicht und vor allem ein Mensch. Wir erhielten eine Zuschrift einer mutigen Frau, die seit 35 Jahren die Polizeiuniform trägt. Ihre traurige Geschichte gibt Einblick in das Gefühlsleben des Menschen hinter der Uniform und verdeutlicht den Irrsinn, in den uns die Politik hineinmanövriert hat.
Weiterlesen (corona-blog.net)

Haben Lockdowns Infektionsverbreitung beschleunigt?
Die seit März 2020 erstmals angewendeten Pandemiemaßnahmen haben nachweislich keinen Nutzen gebracht. Möglicherweise haben sie die Situation sogar verschlechtert. Das Abstand halten, Hände waschen, Masken tragen und die Menschen zu Hause einsperren, verursachen vermutlich mehr Schaden als zu nützen. Studien hoher Qualität, die einen Nutzen nachweisen gibt es nicht.
Weiterlesen (tpk.at)

Abrechnungsdaten der Krankenkassen belegen Sicherheitsdesaster der Gen-Impfstoffe
Während die CDC inzwischen zugesteht, dass mehr Impfkomplikationen auftreten als in den Meldesystemen auftauchen („Underreporting“), bleibt das Paul-Ehrlich-Institut hartnäckig bei der Behauptung es werde lückenlos gemeldet. Man gehe stattdessen sogar von einem Overreporting aus, da viele Menschen zufällig zeitgleich aufgetretene Beschwerden als Impf-assoziiert melden würden und allgemein noch eine große Nervosität ob der neuen technologischen Plattformen der RNA- und DNA-Impfungen bestünde. Offizielle Abrechnungszahlen gesetzlicher Krankenkassen beweisen das Gegenteil und lassen erahnen auf welches gesundheitliche Desaster wir uns zubewegen.
Weiterlesen (tpk.at)

Maskenpflicht kann zu dauerhafter Schädigung von Kindern führen
Kann Maskenpflicht eine Form der langsamen Hirnschädigung sein? Durch Sauerstoffentzug? Die körperliche Schädigung der Kinder durch die Masken scheint dauerhaft und irreversibel zu sein. Dass die Maskenpflicht im Freien kompletter Nonsens bei einem durch Aerosole übertragenen Virus ist, ergibt bereits 10 Sekunden konzentriertes Nachdenken. Den Schaden belegen aber Studien.
Weiterlesen (tpk.at)

Der deutsche Michel und seine Maske
Großherzig, wie sie nun einmal sind, haben die fürsorglichen Regierenden des Narrenschiffs BRD den Untertanen, also jenen Menschen, von deren Steuergeldern sie leben, ein paar Corona-Leckerlis, also Lockerungen der Maßnahmen, in Aussicht gestellt – doch die Maske soll auf jeden Fall bleiben. Zwar hat sich das Tragen ebendieser in unzähligen internationalen Studien als vollkommen unwirksam und vor allem auch als gesundheitsschädlich erwiesen, insbesondere für Kinder ...
Weiterlesen (ansage.org)

Anerkennung ukrainischer Republiken - Ein Akt der Sicherung des Friedens in Europa
Dass sich neue Staaten bilden, ist für die Geschichte nicht Neues. Dass diese neuen Staaten von anderen Staaten anerkannt werden, ist auch nicht neu. Nach dem Ende der Sowjetunion zum Beispiel entstand ein neuer Staat nach dem anderen. Dieser Staatenbildungsprozess ragte bis in die jüngere Geschichte, als sich der Staat Kosovo am 27. Februar 2008 aus dem jugoslawischen Zerfallsprodukt Serbien ausgründete und als eigener Staat proklamierte.
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

Chroniken des Wahnsinns
Die Zeichnungen des Howard Steen: Wir erleben seit Anfang 2020 die Umsetzung eines mörderischen Plans. Es geht um ungezügelte Bereicherung und die Umformung der Welt. Die Mittel: Giftspritzen, Umerziehung, Psychoterror, Folter, digitale Kontrolle, Existenzvernichtung. Tausende Artikel in den unabhängigen Medien trotzten seit Anfang der Plandemie der Zensur. Sie fassten in Worte, was kaum zu verstehen und kaum zu begreifen schien. Sie dokumentieren die Ereignisse für eine spätere Aufarbeitung. Und doch gibt es neben den Details und Fragmenten weitere Ebenen der Wahrnehmung. Was Worte nicht erfassen, schafft Howard Steen mit seinen Zeichnungen. Detailreich erzählen sie die grausame und perverse Geschichte der Täter, ihrer Taten und ihrer Opfer.
Weiterlesen (laufpass.com)

Warum werden Corona-Geimpfte so krank?
Eine Studie, mit der die Wirksamkeit der Corona-Impfungen bewiesen werden sollte, gibt unfreiwillig einen wichtigen Hinweis zur Beantwortung der Frage, wie das Spike-Protein das Immunsystem dauerhaft schwächt.
Weiterlesen (achgut.com)

Das Massaker vom Maidan und die immer wieder darüber erzählten Märchen der Öffentlich-Rechtlichen
Kaum ein anderes Verbrechen ist so gut dokumentiert wie das wahllose Erschießen der Maidan-Kämpfer im Zentrum Kiews durch Scharfschütze aus den umliegenden Gebäuden. Trotzdem, die im Westen erzählte Geschichte über das Maidan-Massaker, basiert nach wie vor auf einer Lüge.
Seit inzwischen acht Jahren lodert der Ukraine-Konflikt und flammt immer wieder auf. Dabei werden die ukrainischen Politiker vom Westen hofiert, die Ukraine erhält Waffenlieferungen, milliardenschwere Finanzhilfen und politische Rückendeckung. Die Voraussetzung dieser nahezu bedingungslosen Unterstützung ist das Bestreben der Ukraine um die Aufnahme in die westliche Welt und vor allem die Militärallianz NATO. Die militärische Spannung im Osten des Landes droht dabei jede Minute in einen größeren Krieg auszuufern, der die Nuklearstaaten Russland und USA in eine gefährliche Auseinandersetzung verwickeln könnte.

Weiterlesen (rtde.site)


23.02.2022

US-Daten: 800.000 Kinder lagen nach Impfung flach
Ein Bericht der britischen Impfkommission zeigt die Folgen der Kinderimpfkampagne in den USA. 8 Millionen Kinder zwischen fünf und elf Jahren wurden in den USA geimpft. Zehn Prozent davon hatte so schwere Nebenwirkungen, dass sie mindestens einen Tag von der Schule fernbleiben mussten. Für die Impfkommission kein Grund zur Sorge: Sie empfiehlt die Impfung auf „nicht dringender Basis“ und nennt unerwünschte Reaktion durch die Impfung „sehr selten“.
Weiterlesen (tpk.at)

Neue alte Kriegslügen
Washington versucht mit allen Mitteln, den Krieg zwischen Kiew und der Ostukraine eskalieren zu lassen, um damit eine russische Intervention zu provozieren.
Informationen wie die folgenden — aus einem Video des amerikanischen Journalisten Ben Norton — werden Sie bei ARD und ZDF vergeblich suchen. Dort bedient man eifrig das Narrativ vom „Aggressor“ Russland. Dass unser Kanzler im Interview manchmal um Worte verlegen ist, wenn er gute Miene zum bösen Spiel machen muss, wen wundert‘s?
Weiterlesen (rubikon.newst)

Cum-Ex-Abzocke: Landet Kanzler Scholz auf der Anklagebank?
Jetzt wird es endlich ernst: SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz und Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher – der eine leidet präsenil unter Erinnerungslücken, der andere kürzlich log schamlos über Ungeimpften-Inzidenzen – müssen sich möglicherweise schon bald vor Gericht verantworten. Der bekannte Hamburger Strafverteidiger Gerhard Strate hat gegen beide Politiker Strafanzeige erstattet „wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung sowie – im Falle des Herrn Scholz – wegen falscher uneidlicher Aussage.”
Weiterlesen (ansage.org)

Westliche Desinformation: Was Putin tatsächlich gesagt hat
Wenn man die gegenwärtigen Berichte im deutschen Pressemainstream zur Situation in der Ukraine liest, verschlägt es einem schier den Atem, so schockiert ist man über das Ausmaß an Informationsunterschlagung, übler Nachrede Wladimir Putin gegenüber, der Verfälschung historischer Tatsachen, hanebüchenen Spekulationen über finstere Absichten Russlands und die Klischees, mit denen so getan wird, als herrsche noch immer der Kalte Krieg und man habe es mit einer stalinistischen Sowjetunion zu tun.  Nicht ein kritisches Wort zum Marionettenregime der USA, das in Kiew regiert, kein Wort zur Situation von Russen in den autonomen Separatistengebieten in Donezk und Luhansk, über ihre Drangsalierung durch die Regierung in Kiew und die Versuche, ihnen selbst noch den Gebrauch ihrer eigene Sprache in der Öffentlichkeit zu verbieten. Kein Wort über die Oligarchen, die sich die Ukraine zur Beute gemacht haben und die Kontroll- und Ernennungskompetenzen, die alleine der US-Botschaft bereits eingeräumt wurden, etwa bei der Ernennung von Richtern.
Weiterlesen (ansage.org)

Klaus Schwabs WEF-Minions führen Kanada in den Totalitarismus
Die Regierung Kanadas ist mit Minions von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum durchsetzt. Die brutale Agenda des WEF wird von diesen Akteuren mit aller Gewalt umgesetzt, wie auch die Demonstranten in Ottawa mitbekommen. Kanada gibt uns einen kleinen Vorgeschmack darauf, was uns in Zukunft noch erwartet. Wussten Sie, dass Kanadas stellvertretende Premierministerin und Finanzministerin des Landes, Chrystia Freeland, mittlerweile beim Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) seit dem Jahr 2019 eine Spitzenposition einnimmt? Die damalige Außenministerin des flächenmäßig zweitgrößten Landes der Welt sitzt seitdem im Board of Trustees (Kuratorium) der globalistischen Organisation. Dies ist die höchste Verwaltungsebene des WEF, was sie somit zu einer Kernperson dieser Schwab-Organisation macht.

Weiterlesen (report24.news)

14-Jähriger spricht Klartext: „Den Kindern geht es dreckig mit der Maske!“
Kinder und Teenager kommen in der Corona-Krise viel zu selten zu Wort. Aus diesem Grund hat unsere Redakteurin Edith Brötzner kurzerhand beschlossen, die Jüngsten unserer Gesellschaft zu fragen, wie sie Corona, Maßnahmen und Impfpflicht erleben und welche Möglichkeiten es gibt, um der Spaltung entgegenzutreten. Wie es dem vierzehnjährigen, maskenlosen Sebastian im Alltag geht, erzählt er im Interview.
Weiterlesen (report24.news)

Regierung will Pflegekräfte mit Minibonus bei der Stange halten – vorausgesetzt, sie sind gehorsam
Das Bundesgesundheitsministerium plant einen Pandemie-Bonus für Altenpflegekräfte von bis zu 550 Euro. Der Trick: Die Einmalzulage soll frühestens ab Juli und nur an jene gezahlt werden, die dann noch im Beruf sind. Die einrichtungsbezogene Impfpflicht lässt grüßen.
Die ab dem 16. März geltende einrichtungsbezogene Impfpflicht wird den seit Langem vorhandenen Notstand in der Pflege weiter verschärfen. Bundesweit bis zu zehn Prozent der Beschäftigten – in einigen Regionen könnten es weit mehr sein – könnten die Gesundheitsämter dann mit einem Berufsverbot belegen, weil sie die vorgeschriebene COVID-19-Impfung mit bisher mindestens drei Dosen ablehnen. Dessen ist man sich im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unter Karl Lauterbach (SPD) wohl bewusst.

Weiterlesen (de.rt.com)

Die Lockerungs-Lügen des Kanzlerdarstellers
Die großzügig angekündigten „Lockerungen“ sind ein Betrug. Alle Maßnahmen müssten zum 19. März auslaufen. Die „Lockerungen“ sind Verschärfungen. Und für den Winter verspricht der Kanzlermime den Impfzwang.
Der Kanzlerdarsteller Olaf Scholz verspricht dem Volk gnädig Erleichterungen. Ob weniger Maßnahmen-, Test- und Quarantäne-Terror bei der Reiserückkehr oder die Abmilderung des 2G, das wieder 3G sein könnte – es scheint, als sende der WEF-Beauftragte („Mein Freund Klaus“) Botschaften der Entspannung an das gequälte Volk.

Weiterlesen (laufpass.com)

WHO vergibt Auftrag an deutsche Firma: Globale einheitliche digitale Impfzertifikate kommen
Im Schatten des scheinbaren Corona-Endes sowie der Ukraine-Krise, treibt die WHO den weltweit einheitlichen digitalen Impfpass voran. Am Mittwoch wurde bekanntgegeben, dass man einen entsprechenden Auftrag an eine deutsche Telekom-Tochter vergeben hat. „T-Systems“ soll dafür sorgen, QR-Codes von Impfnachweisen über Ländergrenzen hinweg überprüfbar zu machen. Bei Kritikern der digitalen Kontrolle sollten alle Alarmglocken läuten.
Weiterlesen (tpk.at)

ARD-Verpuppung – Tagesschau-Versteckspiel!
Wie die Puppe-in-der-Puppe-in-der-Puppe sind viele Meldungen der Tagesschau aufgebaut: Ihr wahrer Sinn ergibt sich häufig nur, wenn man sie auseinandernimmt, um an ihren Kern zu gelangen. Als „Matrjoschka”, als beliebtes russisches Kinderspiel mag das erheitern, als Nachrichten-Prinzip ist es nicht mal dekorativ.

Weiterlesen (apolut.net)

Offener Brief von mehr als 700 Ärzten gegen Impfpflicht: Versorgung von Patienten wird zusammenbrechen
Mehr als 700 Ärzte haben sich mit einem Offenen Brief an den Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, Andreas Gassen, gewandt und bitten im Kampf gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht um seine Unterstützung. Tritt die Impfpflicht im medizinischen Bereich am 15. März in Kraft, so werden die Mediziner ihre Praxen schließen oder ihre Tätigkeit in der Klinik beenden müssen, so die eindringliche Warnung: Die Versorgung von Patienten, Schwangeren und Pflegebedürftigen in Deutschland würde zusammenbrechen.
Weiterlesen (report24.news)

Österreich: Sensations-Urteil des OGH in Corona-Frage: Gesunde können niemanden anstecken
Seit Beginn der vorgeblichen Corona-Pandemie quälen österreichische Behörden auf Zuruf der Politik die Menschen: Gesunde werden zu Kranken erklärt, zu potenziellen Gefährdern und Seuchenverbreitern. All das ohne jede Evidenz – nur um Angst und Panik zu schüren und die Bevölkerung zu spalten. Dem hat das OGH nun einen ersten Riegel vorgeschoben: Ein gesunder Mensch darf nicht dafür angeklagt werden, jemanden mit einer Krankheit infizieren zu können oder zu wollen.
Weiterlesen (report24.news)

Wer hat Angst vor bösen Daten?
Es wird langsam eng für die “Hardcore-Vaxxers”. Immer mehr Daten zeigen, dass diese angeblichen Impfstoffe weitestgehend unwirksam, aber dafür hochgefährlich sind. Also tut ein repressiv-autoritäres System genau das, was man erwartet: Es hält Daten zurück um die öffentliche Meinung weiter zu manipulieren. Dazu zwei Beispiele aus dem anglo-amerikanischen Raum, eines aus Schottland, eines aus den USA.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)


24.02.2022

BKK Vorstand warnt deutsche Behörde vor massiver Untererfassung von Impf-Schäden
Wie tkp.at Gastautor Florian Schilling vor zwei Tagen in einem viel gelesenen Artikel darlegt, sind in den Abrechnungen des BKK Dachverbandes eine sehr hohe Anzahl von durch die Impfkampagne verursachten Nebenwirkungen und Todesfällen zu finden. Rechnet man von den 11 Millionen BKK-Versicherten auf die gesamte Bevölkerung hoch, so ergeben sich über 31.000 Impf-Todesfälle und über 412.000 schwere Nebenwirkungen. Das ist ein Vielfaches dessen, was das zuständige Paul Ehrlich Institut (PEI) bisher zuzugeben bereit war.
Weiterlesen (tpk.at)

Krankenkasse alarmiert: Millionen behandlungsbedürftige Impfnebenwirkungen nicht gemeldet
Das Narrativ der „sicheren“ Covid-Vakzine implodiert. Die deutschen Betriebskrankenkassen (BKK) sind bei der Auswertung der Daten ihrer Versicherten über schockierend hohe Zahlen von Impfnebenwirkungen gestolpert: Diese stehen in klarem Widerspruch zu den geringen Angaben von vermuteten Nebenwirkungen, die das Paul Ehrlich-Institut veröffentlicht hat. Während das PEI für 2021 von 244.576 „Verdachtsfällen für Impfnebenwirkungen“ nach dem Covid-Schuss ausgeht, sprechen die Krankenkassendaten eine andere Sprache: Die Stichprobe der BKKs umfasst nur knapp 11 Millionen Versicherte und enthält Daten von nur rund 2,5 Quartalen des Jahres 2021. Dennoch wurden allein hier schon 216.695 Patienten wegen Nebenwirkungen nach der Corona-Impfung behandelt.
Weiterlesen (report24.news)

Putin kündigt „Demilitarisierung“ und „Entnazifizierung“ der Ukraine an
Wladimir Putin macht in Sachen Ukraine nun wohl Nägel mit Köpfen. Berichten zufolge sind erste russische Truppenverbände von der Krim aus in die südöstliche Ukraine vorgestoßen. Der Luftraum in der Gegend wurde bereits gesperrt.
Die russischen Luftfahrtbehörden haben die Sperrung eines Teils des Luftraums über der Region Rostow angeordnet. Die betroffene Region liegt unmittelbar östlich der russischen Grenze zur Ukraine. In einer offiziellen Mitteilung heißt es, dies geschehe „aus Gründen der Sicherheit“ für Flüge der zivilen Luftfahrt. Einem neuen Reuters-Bericht zufolge haben Fluggesellschaften im Westen damit begonnen, aktualisierte Flugrisikowarnungen für die Region zu erhalten. „Fluggesellschaften sollten wegen des Risikos eines unbeabsichtigten Abschusses oder eines Cyberangriffs auf die Flugsicherung inmitten der Spannungen mit Russland keinen Teil der Ukraine mehr überfliegen, sagte ein Beobachter der Konfliktzone am Mittwoch“, heißt es in dem Bericht vom späten Mittwoch.
Weiterlesen (report24.news)

Sterben in Deutschland 2021 – auch im Langfristvergleich ein Debakel
Aktuell ist in der Wahrheit verpflichteten Medien einiges über Auffälligkeiten in der Sterbestatistik 2021 zu lesen. In diesem Artikel geht es um eine Einstufung anhand der Daten seit dem Jahr 2000. Rekordverdächtig viele junge Menschen sind gestorben.
Weiterlesen (tpk.at)

Strafanzeige gegen BM Mückstein und Nationales Impfgremium
Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat wie berichtet Anfang Dezember des Vorjahres das Myokarditis/Perikarditis Risiko von „sehr seltene Fälle“ auf „erhöhtes Risiko“ hochgestuft. In den Unterlagen, die in Österreich für Impfung zur Verfügung gestellt werden, sowie in den Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums war aber weiter von sehr selten die Rede. Wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit hat nun das Unternehmernetzwerk EMU Strafanzeige bei der WKStA erstattet.
Weiterlesen (tpk.at)

Nützliche Fachidioten
Bei einer späteren Aufarbeitung des Corona-Geschehens dürfen wir nicht die Riege der bis ins Mark korrumpierten Wissenschaftler vergessen.
Sie wurden beauftragt und bezahlt — und sie lieferten. Sie lieferten wissenschaftlichen Sondermüll, pseudowissenschaftliche Auftragsarbeiten, massenweise, maximal verbreitet, im Mainstream beworben und hochgejubelt. Die Rede ist von den eingebetteten Wissenschaftlern der Corona-Ära. Wir wurden Zeugen eines peinlichen Kotaus vor der Politik.
Weiterlesen (rubikon.news)

Putin zur Ukraine-Operation Russlands: "Der Westen ist ein Imperium der Lügen"
Mit dieser Rede kündigte der russische Präsident die Militäroperation in der Ukraine an. RT DE bringt sie in voller Länge mit Untertiteln. Heute Nacht wandte sich der russische Präsident Wladimir Putin in einer Ansprache an das russische und ukrainische Volk sowie an das westliche Militärbündnis, die NATO. Darin kündigte Putin den Beginn einer großflächigen Operation der russischen Armee in der Ukraine an, um diese zu "entmilitarisieren und [zu] entnazifizieren".
Weiterlesen (rtde.site)

Schweizer lassen sich nicht von Lockerungen täuschen – 10.000 klagen gegen Corona-Politik
Der Schweizer Verein „Wir Menschen“ hat gemeinsam mit 10.000 Mitstreitern am 17. Februar beim Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD) Klage gegen die Corona-Politik erhoben. Dabei geht es nicht bloß um eine Beendigung der Maßnahmen, sondern vor allem auch darum, die rechtswidrigen Handlungen gegen die Bevölkerung gerichtlich festzustellen und auszuschließen, dass sie in der Zukunft wiederholt werden könnten.
Weiterlesen (report24.news)

Ukrainischer Präsident setzt seit Jahren Nazis ein und vergleicht jetzt Russland mit Hitler-Deutschland
Reichlich durchgeknallt: Nachdem die Ukraine sich über die Jahre quasi zum „Nazi-Staat“ entwickelt hat und Nazi-Bataillone im Kampf gegen die widerständigen Ostukrainer einsetzt, jetzt diese „Wende“: „Russland hat heute unser Land angegriffen, überfallen. Genau so wie es das faschistische Deutschland während des Zweiten Weltkrieges getan hat. (…) Russland steht für das Böse.“
Weiterlesen (blauerbote-com)

Krieg dem Krieg - Bevor Kiew Atom-Macht wird
Als Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, vor wenigen Tagen gegenüber der Berliner Zeitung den ukrainischen Verzicht auf Atomwaffen in Frage stellte, hielten Kenner der russisch-ukrainischen Gemengelage den Atem an: Wie würde Russland auf diese erneute Bedrohung seiner Sicherheit reagieren?
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

US-Biowaffenlabore in der Ukraine: Was wird Russland in den Labors finden?
Die Militäroperation Russlands in der Ukraine scheint sehr erfolgreich zu laufen. Natürlich sind die ersten Meldungen mit Vorsicht zu genießen. Aber es stellt sich die Frage, was die Russen in der Ukraine finden werden.
Die Meldungen des ersten Tages der russischen Militäroperation in der Ukraine zeigen, dass die ukrainische Armee den russischen Streitkräften nicht viel entgegenzusetzen hat. Die ukrainische Armee wurde von der NATO zwar schwer bewaffnet, aber da die meisten ukrainischen Soldaten gegen ihren Willen zum Dienst zwangsverpflichtet wurden, scheint deren Kampfgeist ausgesprochen gering zu sein. An vielen Orten wird gemeldet, dass die russische Armee an der Grenze auf keinerlei Widerstand gestoßen ist und von den ukrainischen Streitkräften regelrecht durchgewunken wurde.
Weiterlesen (antispiegel.ru)

Christoph Hörstel: Globale Mächte haben den Krieg in der Ukraine herbeigeführt!
Was sind die Hintergründe im Ukraine-Konflikt? Was geschah die letzten Jahre, die letzten Tage, wer zieht die Strippen? Christoph Hörstel ist Publizist, Journalist, Analyst und Berater. Seit Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der globalen Lage, mit Geopolitik und mit imperialistischer Aggression. Er bereiste mehrfach den Donbass und kennt die Lage sehr gut. In diesem umfangreichen Hintergrund-Gespräch mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet zeichnet er ein großes globales Bild und gibt eine gute Übersicht, damit man die Lage einordnen kann. Es geht um die Finanzmafia, um die Interessen Russlands und der USA, um die Energiedramatik für Europa, die Rolle Deutschlands, verdeckte CIA-Operationen, eskalierende Mainstream-Medien und vieles mehr.
Weiterlesen (auf1.tv)
Aktuelles aus den Tollhäusern (23.2.)
Heute von faz.net: »Auf den Intensivstationen der deutschen Kliniken hat sich die Situation offenbar beruhigt. "Die Lage auf den Intensivstationen ist mit Blick auf die Versorgung und Behandlung der Covid-Patienten derzeit sehr stabil", sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland ...
Weiterlesen (corodok.de)


25.02.2022

Krankenkasse gibt Alarm
Die Nebenwirkungen der neuartigen mRNA-Injektionen lassen sich durch die Politik nicht mehr wegdiskutieren.
Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen im zeitlichen Zusammenhang mit „Impfungen“ sind im Jahre 2021 über jedes in den vergangenen Jahrzehnten dokumentierte Maß weit hinausgegangen. Wissenschaftler die sich ernsthaft wie seriös mit dem Phänomen befassten, wurden jedoch durch „Faktenprüfer“ der Staatsmedien diskreditiert und diffamiert. Doch nun wagen es auch Krankenkassen, besorgniserregende Zahlen öffentlich zu machen.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Kurzer Rassismus-Check zum Ukraine-Krieg
Seit 2014, dem Jahr des Maidan-Staatsstreiches (der gerne als „Revolution“ betitelt wird, was hier das Gleiche ist, sich aber freundlicher anhört), werden die dagegen Widerstand leistenden Menschen im äußersten Osten der Ukraine (Donbass, mehrheitlich russischsprachig), von Kiewer Truppen, angegriffen und getötet. Seit acht Jahren. Acht Jahre Krieg.
Weiterlesen (blauerbote.com)

Paul Ehrlich Institut (PEI) versus Realität – Video
In den vergangenen Tagen wurde immer klarer, dass die vom Paul Ehrlich Institut behaupteten Zahlen von Impf-Nebenwirkungen schlicht um Größenordnungen zu niedrig sind. Mehrere Medien haben Nachforschungen in den Abrechnungen von Krankenanstalten und Krankenkassen durchgeführt. Auch wir haben mittlerweile zwei Berichte über Daten der BKK veröffentlicht. Der Autor des ersten Berichts, hat ein sehenswertes Erklär-Video dazu gemacht.
Weiterlesen (tpk.at)

Das was fehlt für eine reguläre Zulassung der Impfstoffe
Derzeit ist alles was in der EU als Corona-Impfung verwendet wird nur mit besonderen Ausnahmen von normalen Anforderungen und unter Bedingungen zugelassen. Die katastrophalen schweren Nebenwirkung und Todesfälle erfordern ein sofortiges Verbot, ebenso die praktisch nicht vorhandene Schutzwirkung. Aber sehen wir uns auch die üblichen Anforderungen an.
Weiterlesen (tpk.at)

Biden und die Ukraine – die verheimlichte Wahrheit
Als Joe Biden zum Präsidenten der USA ernannt wurde, war klar: Die Ukraine-Krise wird wieder aufflammen. Immerhin war er während der Präsidentschaft Obamas tief in den von den Vereinigten Staaten orchestrierten Maidan-Putsch im Februar 2014 involviert. An der aktuellen Eskalation trägt er eine gewaltige Mitschuld. Es ist weithin bekannt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Maidan-Proteste 2013/2014 massivst unterstützten. Der damalige US-Vizepräsident, Joe Biden, war tief in das Geschehen in dem großen osteuropäischen Land involviert. Etwas, das vor allem von den deutschsprachigen Mainstreammedien geflissentlich ignoriert wird, weil es nichts ins Narrativ des „bösen Putin-Russlands“ passt. Man muss kein „Putin-Versteher“ sein, um die Fakten anzuerkennen, dass das heutige Fiasko in der Ukraine das Resultat der US-amerikanischen Interventionen vor acht bis neun Jahren ist. Fakten, die Sie in diesem Artikel aufgelistet finden.
Weiterlesen (report24.news)

Karl Lauterbach genervt von Ukraine-Krieg: Lenkt von Corona- und Klima-Panik ab
Karl Lauterbach ist empört: Putin sorgt mit dem Ukraine-Konflikt dafür, dass die wirklich drängenden Probleme ins Hintertreffen geraten. Corona-Panik und Klimahysterie haben offensichtlich einen viel größeren Stellenwert als ein Krieg …

Weiterlesen (report24.news)

Präsident Putin hat den Dritten Weltkrieg nicht ausgelöst, er hat ihn nur abgewendet!
Ein weitaus größerer Krieg, der zu einem Dritten Weltkrieg hätte eskalieren können, wurde durch Russlands präventive Sonderoperation in der Ukraine abgewendet, die darauf abzielte, die latenten, unmittelbar bevorstehenden und heißen Bedrohungen der USA und der NATO, die von diesem Land ausgingen, zu neutralisieren.
Weiterlesen (contra24.online)

Die sinnlosen Opfer der Corona-Impfung
Patrick ist 24 und wohnt im Schwaben. Anfang Januar 2022 wurde er geimpft und bekam danach massive Nebenwirkungen. Jetzt ist er seit Wochen berufsunfähig und auf Hilfe angewiesen. In diesem Interview von Thomas Bezler erzählt er seine Geschichte und ermutigt andere Geschädigte ihre Nebenwirkungen dem PEI zu melden. Ende Februar 2022 wurde bekannt, dass es eine massive Untererfassung der Einzelfälle gibt. Seit wenigen Monaten können diese per Online-Formular auf der PEI-Webseite gemeldet werden.
Weiterlesen (blautopf.net)

Krieg in Europa – bald auch bei uns?
Selbstverständlich ist der russische Überfall auf die Ukraine ein klarer Rechtsbruch. Die Frage ist, ob wir im Westen noch so politikfähig sind, dass wir begreifen, dass ohne unsere miese und vertragsbrüchige Lügenpolitik diese Entwicklung nicht passiert wäre. Die in München auf der Unsicherheitskonferenz herumstammelnde Baerbock ist eine Schande für Deutschland, klar, vor allem aber ein Sicherheitsrisiko.
Weiterlesen (christoph-hörstel.de)

Putin fordert ukrainisches Militär auf, Macht in die eigenen Hände zu nehmen
Der russische Präsident Wladimir Putin hat das ukrainische Militär aufgefordert, die Macht im Land in die eigene Hand zu nehmen. Es sehe so aus, als ob man sich so leichter einigen könne als mit der Regierung in Kiew.
Der russische Präsident Wladimir Putin hat das ukrainische Militär aufgefordert, die Macht in die eigene Hand zu nehmen. Er sagte: "Es sieht so aus, als würden wir uns mit euch leichter einigen als mit dieser Bande von Drogensüchtigen und Neonazis, die sich in Kiew niedergelassen und das gesamte ukrainische Volk als Geisel genommen haben."

Weiterlesen (rtde.site)

Fake News: Bild mit falschen Videos zum Ukraine-Krieg
Am Donnerstag zeigte der zum Springer-Konzern gehörige Sender Bild-TV Aufnahmen einer angeblichen Fallschirmspringer-Invasion in der Ukraine. Bei diesen und weiteren Aufnahmen handelte es sich allerdings um Falschinformationen.
Weiterlesen (rtde.site)

ZDF täuscht Raketenangriff auf Wohnblock vor – Laut ukrainischer Behörden handelt es sich um den Einschlag eines abgeschossenen Flugzeuges
Das ZDF hat wieder besseres Wissen behauptet, ein größeres Wohnhaus in Kiew sei von russischen Truppen mit Raketen beschossen worden. Tatsächlich hatte die britisch-amerikanische Nachrichtenagentur Reuters zu diesem Zeitpunkt längst gemeldet, dass das Gebäude nach ukrainischen Angaben von einem abgeschossenen russischen Kampfflugzeug getroffen wurde. Dies lässt sich anhand eines von FAZ veröffentlichten Reuters-Videos nachvollziehen.

Weiterlesen (blauerbote.com)

Impfopfer unter dem Radar
Daten der Betriebskrankenkasse BKK deuten auf Millionen nicht gemeldeter Impfschäden hin — doch die Leitmedien schweigen.
Lebensgefahr nicht ausgeschlossen: Nach einer Auswertung von fast elf Millionen Versichertendaten alarmierte die BKK nun das Paul-Ehrlich-Institut und Medizinerverbände. Dem Schreiben zufolge behandelten Ärzte letztes Jahr bis zu drei Millionen Nebenwirkungen. Der Vorfall zeigt: Es sind eben mitnichten nur Spekulationen aus dem „Corona-Skeptiker“-Milieu, die auf eine erhebliche Untererfassung von Impfschäden hinweisen.
Weiterlesen (rubikon.news)

COVID-19 Impf-Nebenwirkungen: Geschwurbel und Hass statt Dialog – oder: Wie viele Leichen liegen beim Virchowbund im Keller?
Es gibt eine alte Regel in sozialen Interaktionen: Wenn einer der Beteiligten vollkommen unangemessen reagiert, sich echauffiert ohne erkennbaren Grund, aggressiv, wütend, ausfällig wird, ohne dass den anderen Beteiligten klar wäre, warum, dann ist etwas im Busch. Im Busch ist in der Regel eine wunde Stelle oder eine Leiche, vielleicht auch Leichen, die man fein säuberlich vergraben hat und bei denen man nun verhindern will, dass sie entdeckt und exhumiert werden.
Weiterlesen (sciencefiles.org)


26.02.2022

"Schwurbel-BKK": Brandbrief entfacht Glaubenskrieg um Krankenkasse und ihre Daten
Ziehen die Corona-Vakzine erheblich mehr Nebenwirkungen nach sich, als bekannt ist? Eine Analyse von elf Millionen Patienten-Daten lässt diesen Verdacht zu, den der BKK-ProVita-Vorstand diese Woche äußerte. Doch sein Warnschreiben an das zuständige Bundesinstitut sorgt vor allem für eins: moralische Entrüstung.
In Deutschland tobt ein harter medialer Meinungskampf um offizielle politische Erzählungen. Sein Markenzeichen sind schlichte Schubladen – gut oder böse. Wer dem vorgegebenen Meinungstenor widerspricht, wird moralisch niedergemacht; an sachlichen oder tiefgründigen Argumenten mangelt es fast immer. Und der Kampf wird zusehends bizarrer.
Weiterlesen (rtde.site)

USA Börsen: Lebensversicherer im Minus und Bestatter im Plus
Die zuständigen Behörden von FDA über EMA bis hin zu den nationalen Agenturen wie das PEI in Deutschland und die BASG in Österreich halten noch immer daran fest, dass die Impfstoffe sicher sind. Dass die Wirksamkeit gering und schon nach einigen Wochen gänzlich weg ist, wagt eigentlich kaum noch jemand zu bestreiten, außer ein paar hartnäckigen Medien. Die Erzählung der Sicherheit beginnt nun auch mit Getöse zusammenzubrechen.
Weiterlesen (tpk.at)

Impfpflicht gilt noch immer: Europe for Freedom am Sonntag im Herzen Wiens
In zwei Wochen wird die Impfpflicht in Österreich in „Phase II“ eintreten. Die anstehenden Lockerungen der Covid-Restriktionen werden der Bevölkerung als „Freedom Day“ verkauft, dabei schnürt sich die Schlinge immer enger zu. Am morgigen Sonntag kommt es deshalb zu einer hochkarätig besetzten Kundgebung am Wiener Heldenplatz.
Weiterlesen (tpk.at)

Grand Jury, 26. Februar, 18 Uhr: Eugenik und Ausblick
Nachdem der Grand Jury die historischen und geopolitischen Hintergründe der Corona-Pandemie, der PCR-Test, die „Impfungen“ gegen Covid-19 sowie die finanzielle und wirtschaftliche Zerstörung dargelegt wurden, werden in der letzten Sitzung der Bogen zur Eugenik gespannt sowie die Schlussplädoyers gehalten werden.
Weiterlesen (report24.news)

Ein „Zeit Campus“-Artikel fordert die berufliche Existenzvernichtung des unbequemen Kommunikationswissenschaftlers Michael Meyen
Meinungsfreiheit, ja selbstverständlich. Aber wer sich als Universitätsprofessor über Claus Kleber mokiert, der muss von der Uni entfernt werden. So lässt sich pointiert ein Artikel zusammenfassen, der vor kurzem im Magazin Zeit Campus erschienen ist. Der Journalist Paul Hildebrandt möchte, dass der Münchner Kommunikationswissenschaftler Michel Meyen seine berufliche Existenz verliert.
Weiterlesen (rubikon.news)

Bloß nichts hinterfragen: Ärzteverband hetzt gegen BKK-Bericht zu Impfnebenwirkungen
Die BKK ProVita veröffentlichte jüngst beunruhigende Daten zum wahren Ausmaß der Covid-Impfnebenwirkungen in Deutschland (Report24 berichtete): Demzufolge werden unerwünschte Reaktionen auf die umstrittenen Vakzine seitens des Paul Ehrlich Instituts deutlich untererfasst. Ein Faktum, das im Kern keine Neuigkeit darstellte: Das beschämende Underreporting von Nebenwirkungen ist bereits früh kritisiert worden. Ein deutscher Ärzteverband möchte jedoch offensichtlich jedwede Nachforschung zum Thema verhindern und fabuliert von einer „Schwurbelei“ seitens der BKK.
Weiterlesen (report24.news)

Die Schäden durch die Maßnahmen sind enorm! – Ein Fotograf spricht Klartext
Alois Endl lebt seine Passion als Lifestyle-Fotograf und hat sich mit seinen Demofotos einen Namen gemacht. Dass man seine Träume leben kann, zeigt er mit seinen Lifestyle-Shootings in Dubai. Unsere Redakteurin Edith Brötzner hat sich mit ihm im Report24 „Klartext“-Interview über die Einreisebedingungen in Dubai unterhalten und wollte wissen, wie vielen Rechtsradikalen er bis dato auf seinen zahlreichen Demos begegnet ist.
Weiterlesen (report24.news)

Das Bündnis der Aggression
Das ursprüngliche Verteidigungsbündnis NATO ist längst zum Angriffsbündnis mutiert — und auch sein Verständnis von „Beitrittsfreiheit“ hat sich gewandelt.
Jedes Land kann selbst darüber bestimmen, welchem Bündnis es beitritt. Diese Behauptung scheint plausibel. Aber man stelle sich nur einmal vor, Mexiko oder Kanada würden mit Russland einen Militärpakt eingehen, Putin würde Atomraketen an den Grenzen zu den USA stationieren ... An der politischen Dynamik der letzten Jahre wird mehr als deutlich, dass es dem NATO-Hegemonen nicht um globale Fairness geht, sondern um den Ausbau einer unilateralen Weltordnung unter eigener Führung. Denn: zu einem Beitritt gehören immer zwei Seiten: die des neu Beitretenden wie auch die der ursprünglichen Mitglieder.
Weiterlesen (rubikon.news)

Angeschlagene Friedenstaube
Statt zu deeskalieren, wurde der Ukraine-Konflikt immer weiter angeheizt — nun sind für Europa katastrophale Folgen zu befürchten.
Ja, Putins Armee ist in die Ukraine einmarschiert. Dabei haben westliche Medien, wie wir es von ihnen gewohnt sind, jedoch vieles bewusst aus dem Kontext gerissen. Weder wird der Beitrag der Ukraine zur Eskalationsspirale in Osteuropa angemessen beleuchtet, noch das globale Machtspiel der NATO-Staaten einer näheren, selbstkritischen Prüfung unterzogen. Friedenspolitik bedeutet immer die Auseinandersetzung mit einem „Anderen“, den man zunächst vielleicht nicht versteht.

Weiterlesen (rubikon.news)

Studie bestätigt Genom-Veränderungen durch mRNA Impfungen
Und wieder fällt eine der Verteidigungslinien der Fans der gen-therapeutischen Impfungen. Behauptet wurde, dass die mRNA und Lipid-Nanopartikel binnen Stunden oder Tagen verschwinden – nachgewiesen werden sie allerdings sehr wohl noch nach Monaten. Die mRNA verändert unser Genom nicht, wurde behauptet – die Studie der schwedischen Universität Lund beweist das Gegenteil. Die Langzeitfolgen davon sind nicht einmal annähernd abzuschätzen. Impfpflicht zu Veränderung unserer Gene ist wirklich Wahnsinn, man hat damit die Büchse der Pandora geöffnet.
Weiterlesen (tpk.at)

Die ukrainische Vorgeschichte
Um gegen die im Dienste der NATO stehenden hyperventilierenden Politiker und Medien gewappnet zu sein, sollte man mit den Hintergründen des Ukrainekonflikts vertraut sein.
Regierungsmitglieder der NATO-Staaten stellen Wladimir Putin als üblen Despoten hin, der aus Machtgier ein armes Nachbarland überfällt. Der österreichische Außenminister zog gar den Vergleich mit Hitlers Einmarsch in Österreich 1938. Tatsächlich ist die NATO seit 30 Jahren in Osteuropa der Aggressor gegen Russland. Nach langer Defensive versucht Putin, die zunehmende Einkreisung und Bedrängung zumindest etwas zu begrenzen. In der Ukraine vermischt sich seit zwei Jahrzehnten eine soziale und politische Krise im Land mit einem nationalen Konflikt und einer geopolitischen Auseinandersetzung zwischen NATO und Russland.
Weiterlesen (rubikon.news)

Putins Einfall in die Ukraine: Flucht nach vorn?
Bevor Russland das Messer an die Kehle gesetzt wird, erfolgt der Präventivschlag. Ein Verlierer bei diesem Vabanque-Spiel steht jetzt schon fest: Westeuropa, und dabei ganz besonders Deutschland.
Wir alle haben uns daran gewöhnt, dass Russlands Präsident Putin sich vornehm zurückhält und immer wieder mit Engelsgeduld jede Frechheit der westlichen Wertegemeinschaft mit stoischer Ruhe als Aktion „unserer westlichen Partner“ bezeichnet. Damit ist jetzt Schluss ...
Weiterlesen (apolut.net)


27.02.2022

Falschmeldungen zum Ukrainekonflikt als Lackmustest für russophobe Menschenfeindlichkeit
Die Zahl der antirussischen Falschmeldungen in den westlichen (ganz zu schweigen von den ukrainischen) Medien und in den sozialen Netzwerken ist inzwischen unüberschaubar. Überall werden Aufnahmen vom Kessel von Debalzewo aus dem Jahr 2015 als "brennende russische Panzerfahrzeuge" dargestellt, und Bilder von russischen Flugzeugen, die für eine Siegesparade vor zwei Jahren in Moskau trainierten, werden als Flugzeuge über Kiew verkauft.
Weiterlesen (friedeliche-loesungen.org)

BKK ProVita bestätigt Richtigkeit der Auswertung der Nebenwirkungen und verwahrt sich gegen unsachliche Kritik
Es stellt sich immer deutlicher heraus, dass die Gen-Impfungen massive Nebenwirkungen haben. Wegen zahlreicher Todesfälle, vor allem innerhalb der arbeitenden Altersgruppe von 18 bis 65, kommt es in den Ländern mit höherer Impfquote zu erheblicher Übersterblichkeit. Die Methode „folge dem Geld“ ist nicht so leicht zu beeinflussen, wie Meldungen über Impf-Nebenwirkungen und Impf-assozierte Todesfälle. Vorstände von börsennotierten Firmen müssen die Ursachen für plötzlich auftretende rote Zahlen oder zumindest Gewinneinbrüche darlegen. Wenn diese Meldungen auch noch von einem Umsatz- und Gewinnsprung bei den Bestattern begleitet werden, dann ist das eine starke Bestätigung.
Weiterlesen (tpk.at)

Russland fliegt aus SWIFT: Die Zerstörung Europas?
Die Antwort des Westens auf den Krieg in der Ukraine ist ein Wirtschaftskrieg. Der Rauswurf Russlands aus dem SWIFT-System wurde am Samstagabend entschieden. Auch wenn Politiker beruhigen, kann dieser Schritt weitreichende Folgen haben. Vor allem im Energiesektor ist die EU von Russland abhängig. Bald kann Russland aber nicht mehr bezahlen. Es ist ein Spiel mit dem Feuer.
Weiterlesen (tpk.at)

Schwangeren-Beratung: Vermehrt neurologische Probleme bei gestillten Babys geimpfter Mütter
Die Plattform Leben Vorarlberg ist ein Verein zur Unterstützung schwangerer Frauen. Seit Einführung der Covid-19-Impfung beobachtet man dort eine noch nie dagewesene Anzahl an Fehl- und Totgeburten sowie schwerster Missbildungen bei Ungeborenen. Nun häufen sich auch Berichte von neurologischen Auffälligkeiten bei Säuglingen, deren Mütter sich in der Stillzeit gegen COVID impfen ließen.
Weiterlesen (report24.news)

Der ganz normale Wahnsinn? – Ein Kommentar von Edith Brötzner
Da steht sie also vor uns, die große Freiheit. Zum Greifen nahe. Wollen wir glauben. Aber dem ist nicht so. Wann war eigentlich der Punkt, an dem wir falsch abgebogen sind und unsere Freiheit – unser Geburtsrecht – abgegeben und gegen die totale Überwachung und Bevormundung getauscht haben? Erinnern wir uns noch an diesen Punkt?
Weiterlesen (report24.news)

MFG Ärztegruppe deckt massive Mängel bei Ärztekammerpräsident Szekeres‘ Doktorarbeit auf
„Die Wissenschaft“ war und ist in der Corona-Krise das Totschlagargument gegen jede Kritik: Auch Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres wollte stets den Anschein erwecken, es gäbe nur eine einzige Wahrheit – und sorgte mit Repressionen gegen kritische Mediziner mit dafür, dass der öffentliche wissenschaftliche Diskurs mehr und mehr verstummte. Die Ärztegruppe der MFG nahm nun Szekeres wissenschaftliche Laufbahn unter die Lupe – und stieß auf erhebliche Mängel bei der Arbeit für seinen zweiten Doktortitel.
Weiterlesen (report24.news)

Am Set: Unsere Kinder der Zukunft – Was können wir aus der Geschichte lernen?
Die Opposition tanzt – Verteidiger der Grundrechte unterwegs! Überall im Land sind sie unterwegs, die Verteidiger der Grundrechte. Diesmal auf einer Kundgebung in Berlin. Und natürlich werden sie vom Staat, seinen Medien und deren Anhänger immer wieder gern als rechts und antisemitisch bezeichnet.
Weiterlesen (apolut.net)

Stoppt die Eskalation! Sorgt für Frieden in der Ukraine – und mit Russland!
Am 27. Februar 2022 soll der Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Bundestag eine „historische Rede“ gehalten haben, melden die bundesdeutschen Medien. Das, was ich davon mitbekommen habe, läßt für mich nur das Urteil zu, dass es eine Rede der Schande von historischem Ausmaß war.

Weiterlesen (textstelle.news)


28.02.2022

Krieg in der Ukraine – Rede von Ansgar Klein am 26.02.2022
Ansgar Klein von der Organisation Aachener für eine menschliche Zukunft hat diese Rede in Aachen zum Auftakt der wöchentlichen Demo gegen die drohende Impflicht gehalten.
Weiterlesen (blautopf.net)

Das unnötige Sterben – COVID-19-infektionsabhängig und -unabhängig
Wer aus seinen Fehlern nicht lernt, läuft Gefahr, sie zu wiederholen. So könnte es uns auch im Zusammenhang mit COVID-19 ergehen. Der fatalste Fehler in der bisherigen Corona-Politik ist meines Erachtens der, dass die eigentliche Ursache der Pandemie – der winterlichen Mangel an Sonnenlicht und damit an Vitamin D – trotz guter Beweislage keine Beachtung fand.
Weiterlesen (tpk.at)

Vorwürfe gegen Ärztepräsident Szekeres: Zweite Doktorarbeit nur zusammengeheftete Artikel
Es ist der nächste Fall eines prominenten Österreichers, wo zumindest ein Teil der akademischen Laufbahn in ein äußerst schlechtes Licht gerät. Die Partei MFG hat die Dissertation (Dr. phil.) des äußerst umstrittenen Ärztekammerpräsidenten in der Slowakei ausgehoben – und ist schockiert. Es handelt sich um eine zusammengeheftete Artikelsammlung aus acht Jahren. Es gibt nicht einmal eine Seitennummerierung oder ein Inhaltsverzeichnis, geschweige denn eine wissenschaftliche Schlussfolgerung.
Weiterlesen (report24.news)

Zulassungsstudien für Impfstoffe waren wissenschaftlich falsch und unethisch
Wären die Zulassungsstudien gemäß wissenschaftlichen und ethischen Standards korrekt ausgeführt worden, wäre es nie zu einer wie auch immer gearteten Genehmigung für die Verwendung gekommen. Voraussetzung für eine Zulassung eines neuen Medikaments ist, dass es besser ist, als die beste bisher verfügbare Behandlung. Nach diesem Standard hätte keiner der Covid-Impfstoffe eine Zulassung erhalten.

Weiterlesen (report24.news)

Die Nachdenkseiten sprechen fälschlicherweise von einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg
„Wegen des völkerrechtswidrigen Angriffs Russlands auf die Ukraine gab es am gestrigen Sonntag eine Sondersitzung des Deutschen Bundestages.“, lautet der erste Satz eines aktuellen Artikels der Nachdenkseiten zum Ukraine-Konflikt. Dieser Satz bereitet Schmerzen: Er entspricht so ziemlich genau dem Propaganda-Sprech der letzten Jahre, bei dem nebenbei in Halbsätzen fleißig Propagandalügen drapiert werden, die dann einfach „so dastehen“ und auch nicht weiter (korrekt) begründet werden. Die „Potenz“ der Nachrichtenquelle muss da ausreichen. Und man muss es nur immer wieder wiederholen, bis es jeder glaubt.
Weiterlesen (blauerbote.com)

Antworten an den Verfassungsgerichtshof: die letzten Ausflüchte des Regimes
Nicht einmal mehr die Beamten der Regierung glauben, dass Regime und Corona Narrativ noch lange halten. Die Behördenmitarbeiter weigern sich inzwischen, ihre Korrespondenz namentlich zu zeichnen. Früher wurde der Bürger noch unter Klarnamen angelogen oder mit Ignoranz gestraft. Da ist etwas gekippt.
Weiterlesen (tpk.at)

Die geleugnete Gefahr: Veränderung des Genoms durch Gen-Impfungen
Wie vor zwei Tagen berichtet, hat eine schwedische Studie eine unserer schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Das exogene genetische Material, das für das gefährliche Spike-Protein kodiert, wird in das menschliche Genom zurückgeschrieben. Die Folgen davon sind zum Beispiel die mögliche langfristige Produktion von krankheitsfördernden, tödlichen Spikes. Das wird aber immer wieder bestritten oder nicht verstanden.

Weiterlesen (tpk.at)

"Imperium der Lügen" – Putin über westliche Länder nach Verhängung neuer Sanktionen
Der russische Präsident erklärte, dass die westliche Gemeinschaft, die Sanktionen gegen Russland verhängt hat, ein "Imperium der Lügen" sei. Wegen der russischen Militäroperation in der Ukriane waren einer Reihe von russischen Banken Beschränkungen auferlegt worden.
Weiterlesen (rtde.site)

Putins Einfall in die Ukraine: Flucht nach vorn?
Bevor Russland das Messer an die Kehle gesetzt wird, erfolgte der Präventivschlag. Ein Verlierer bei diesem Vabanque-Spiel steht jetzt schon fest: Westeuropa - und dabei ganz besonders Deutschland.
Wir alle haben uns daran gewöhnt, dass Russlands Präsident Wladimir Putin sich vornehm zurückhält und immer wieder mit Engelsgeduld jede Frechheit der westlichen Wertegemeinschaft mit stoischer Ruhe als Aktion "unserer westlichen Partner" bezeichnet. Damit ist jetzt Schluss.
Weiterlesen (rtde.site)

Andrij Melnyk im Bundestag - Beifall für einen Nazi-Verehrer
Der Mann, der noch jüngst von deutscher „Arroganz und Größenwahn“ sprach, der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, durfte am 27. Februar im Bundestag rauschende Ovationen genießen: Die deutsche Waffenlieferung für die Ukraine hat seine Sicht auf das Gastland fundamental verändert ...
Weiterlesen (rationalgalerie.de)

„Lügenmaul“ Lauterbach und der Sturz in die Bedeutungslosigkeit
Im Wettlauf der Haltungsbekundungen will auch einer nicht fehlen, der bislang neben Corona kein anderes Menschheitsproblem mehr gelten lassen wollte: Karl Lauterbach. Auch er versucht nun, den Ukraine-Krieg als weitere Möglichkeit der medialen Selbstinszenierung auszuschlachten – und straft dabei mal eben all seine eigenen Warnungen und Appelle Lügen, mit denen er seit Monaten gegen Corona- und Grundrechtsdemonstrationen, gegen Spaziergänge und Anti-Maßnahmenproteste Stimmung macht.
Weiterlesen (ansage.org)

US-Regierung empfiehlt: Bei Atomangriff unbedingt Maske tragen!
Durch die erfolgreiche Gegenschocktherapie einer in friedens- und wohlstandsverwöhnte westliche Köpfe schlagartig zurückgekehrten Kriegsangst ist die Menschheit zwar schon weitgehend aus ihrer Corona-Trance herausgerissen worden (was manchen Sarkasten bereits zu dem Bonmot verleitete, Putin sei es gelungen, Corona binnen 48 Stunden zu besiegen); in Regierungen und Institutionen jedoch ist die Pandemie-Psychose offenbar so verfestigt, dass man dort gar keine schlimmere Weltbedrohung mehr kennen will.
Weiterlesen (ansage.org)

Lauterbach’sche Prophezeiung: Sind Sie schon brav geimpft, genesen oder gestorben?
Sollten Sie weder geimpft noch genesen sein, so haben Sie nach Bundespanikminister Karl Lauterbach nur noch wenige Stunden zu leben: Der Februar neigt sich dem Ende zu – und bis März sollen seiner geistreichen Prognose zufolge bekanntlich alle Menschen „geimpft, genesen oder leider gestorben“ sein.

Weiterlesen (report24.news)

Nichts geht mehr - Ende eines Spieles mit gezinkten Karten
Die militärische Intervention Russlands in der Ukraine hat eine lange Vorgeschichte. Eine, die von westlichen Politikern und den dortigen Systemmedien geflissentlich ausgeblendet wird. Würde doch so die Heuchelei und scheinheilige Betroffenheit ob der Kriegsopfer im nach Russland größten europäischen Land umgehend offenbar werden. Eine zum Großteil uninformierte und manipulierte Öffentlichkeit ist — ganz wie im Falle Corona — außerstande, den strategischen, politischen wie völkerrechtlichen Hintergrund betreffs der jüngsten Ereignisse im Osten des europäischen Kontinents zu erfassen.
Weiterlesen (peds-ansichten.de)

Kriegsgräuel-Propagandavideo: Ukrainischer Panzer überrollt Zivilfahrzeug
In Sozialen Medien wird Gift und Galle über ein „Kriegsverbrechen“ gespuckt. Ein angeblicher russischer Panzer habe gar absichtlich ein Zivilfahrzeug überfahren. Tatsächlich handelte es sich um einen ukrainischen Panzer. Ob er von russischen oder ukrainischen Soldaten gesteuert wurde, lässt sich nicht feststellen. Das ganze Video, das Westmedien nicht oder nur selten zeigen, belegt aber auch Kriegsverbrechen von Ukrainern, die immer wieder zum Spaß auf einen schwerverletzten, kampfunfähigen Mann feuern.
Weiterlesen (report24.news)

Familiengericht: Risiko der Covid-Impfung für Kinder höher als der Nutzen
Das Amtsgericht Weilheim, Abteilung für Familiensachen, fällte am 13. Januar eine bedeutende Entscheidung: Ein geschiedenes Ehepaar stritt sich darüber, ob das gemeinsame Kind gegen Covid geimpft werden sollte. Die Mutter befürwortete die Impfung und beantragte daher die alleinige Entscheidungsbefugnis – der Vater war dagegen. Das Gericht hinterfragte im Rahmen des Urteils die Impfempfehlungen für Kinder und kam zu dem Schluss: Der Nutzen der Impfung überwiegt nicht das Risiko – der Antrag der Mutter wurde abgelehnt.
Weiterlesen (report24.news)

Kann die „Corona“-„Impfung“ Krebs auslösen?
Dass die angeblich „rettende“ Impfung alles andere als harmlos ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen: Herzinfarkte, Schlaganfälle, Thrombosen. Diese Thematik betrifft das Gefäßsystem des Menschen. Hinzu kommen neurologische Schäden wie das Guillain-Barré-Syndrom, eine schwere Autoimmunerkrankung, die zu unheilbaren Nervenschäden führt. Zudem mehren sich Berichte, nach denen Krebserkrankungen in der „geimpften“ Bevölkerung massiv zunehmen. Erste Hinweise kamen von der US-Armee und von Pathologen ebenfalls aus den USA. Der entsprechende Wirkmechanismus beginnt sich nun zu klären.
Weiterlesen (coronaaufklaerung.de)

Deutschlandexperte Kamkin im RT-Interview: BRD ist "Vasallenstaat" im Dienst eines "Schurkenstaates"
Immer mehr russische Journalisten und Experten äußern sich deutschlandkritisch. Inzwischen fallen auch recht harsche Töne, die an die Ressentiments in und nach den Zeiten des Zweiten Weltkrieges erinnern. Ob die Beziehungen zu Deutschland nun irreparabel geworden sind, darüber sprach RT mit dem russischen Deutschland-Experten Alexander Kamkin.
Weiterlesen (de.rt.com)

Abschaffung des Genesenenstatus und die Lüge von der „Vollimmunisierung“: Regierung hält Bürger in Geiselhaft
Der Genesenenstatus in Österreich wurde kurzerhand abgeschafft, das Framing einer sogenannten „Vollimmunisierung“ durch drei Covid-Impfungen läuft in Systemmedien auf Hochtouren. Thomas Ollinger nahm die neue Regelung am 31. Mai aufs Korn und konstatierte: Die Mär von Basis-, Halb- und Vollimmunisierung widersprecht jeder wissenschaftlichen Grundlage – wird sowohl in Deutschland als auch in Österreich aber herangezogen, um die Bürger in Geiselhaft zu halten.
Weiterlesen (report24.news)


1 Seite zurück. Sollte es nicht funktionieren, benutzen Sie bitte die Back-Funktion Ihres Browsers. zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN» zurück zum Seitenanfang Datenschutzerklärung Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) TIPP: Fügen Sie diese Seite ihren Favoriten (Internet-Explorer) hinzu! Übersichtstafel - SiteMap Manfred Wirth Homepage - Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse (Impressum) Gästebuch Hier können Sie mir einen Brief schreiben. Hier können Sie mir Ihre Telefonnummer hinterlassen. Ich rufe sobald wie möglich zurück. Hier können Sie mir eine Mail auf mein Handy zusenden. Hier können Sie mir eine einfache Mail schreiben. © Manfred Wirth 26.09.1998
zurück zur Eingangsseite «SCHLAGZEILEN»

Letzte Aktualisierung: 03.06.2022 22:13:22