Lammsgasse 2-19. Lammsgasse Lammsgasse und Neutorstraße
Die Lammsgasse ist die Verlängerung des Straßenzuges Füll und verläuft von der Albrecht-Dürer-Straße in Richtung Neutorstraße und Neutorturm. Sie hieß früher »Hintere Füll« und wurde 1811 nach einem Hausbild (Nr. 14), das ein weißes Lamm darstellte, umbenannt.
Sehenswert in der Lammsgasse: das rechteckige Holzchörlein mit geschnitzten Konsolen, Kompositpilastern und Dreiecksgiebel, um 1710 bis 1720 (Lammsgasse 8) sowie der besonders schöne Aufzugserker mit von ionischen Halbsäulen flankierter ehemaliger Luke, profilierter Aufzugsplatte und reichen Schnitzereien an sämtlichen Holzteilen des Fachwerks; bez. 1560 (Rückgebäude Lammsgasse 12).
Chörlein am Haus Lammsgasse 14 [Schönheitsstube] (August 2009)
Chörlein am Haus Lammsgasse 12 (August 2009)
Chörlein am Haus Lammsgasse 8 (August 2009)
«Burghotel», Lammsgasse 3 (Juni 2012)
Häuserzeile in der Lammsgasse (Juni 2012)
Lammsgasse, im Hintergrund Neutorstraße und Neutorturm (August 2009)
Lammsgasse, Blickrichtung Albrecht-Dürer-Straße, bei der Einmündung der Irrerstraße (Mai 2009)
Häuserzeile in der Lammsgasse, Blickrichtung Albrecht-Dürer-Straße (Juni 2012)
Ecke Lammsgasse / August-Dürer-Straße (Juni 2012)

Externe Links zur Lammsgasse

Burghotel

Burghotel
Lammsgasse 3

Saigon-Bar

Saigon-Bar
Lammsgasse 8

zur vorherigen Seite: «Weißgerbergasse (2)» zurück zur Übersichtsseite: «Nürnberger Burgviertel - westlicher Teil» zur nächsten Seite: «Füll» zurück zum Seitenanfang Datenschutzerklärung Informationen in eigener Sache (Web-Logbuch) Übersichtstafel (SiteMap) Hauptmenü Manfred Wirth Homepage Manfred Wirth Kontaktadresse Gästebuch Email

© Manfred Wirth 26.09.1998

zurück zur Eingangsseite: «NÜRNBERGER BURGVIERTEL»

Letzte Aktualisierung: 01.08.2020 17:23:18